Zweige der Rotbuche, -Pflaume usw.

Diskutiere Zweige der Rotbuche, -Pflaume usw. im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Wir haben eine Rotbuche ? im Garten. Es könnte aber auch eine Rotpflaume oder - Linde sein. Ich kenne mich da nicht so aus. Die Normalformen...

  1. Antje

    Antje Guest

    Wir haben eine Rotbuche ? im Garten. Es könnte aber auch eine Rotpflaume oder - Linde sein. Ich kenne mich da nicht so aus.

    Die Normalformen dieser Bäume sind ja ok für die Geier. Aber wie sieht das eigentlich mit den roten Formen aus? Können sie die Äste auch bekommen oder ist die rote Färbung evtl. giftig?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dirk H.

    Dirk H. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Da wo die Mönche kein Schweigegelübde abgelegt hab
    Hallo Antje,

    ist der Baum rot? Dann kann es keine Rotbuche sondern nur eine Blutbuche sein. Rotbuchen sind meines Wissens auch grün so wie die Nominatform.

    Ich glaube schon mal gehört zu haben das Blutbuchen nicht gut für Vögel sein sollen. Da kann ich mich aber auch irren.
     
  4. #3 DontPanic, 1. April 2003
    DontPanic

    DontPanic Guest

    hm also ich würde da nichts giftiges vermuten.

    Die Rotfärbung der Blätter von roten Formen der Laubbäume wird durch Anthocyane hervorgerufen, die in geringerer Menge auch in den normal grün gefärbten Bäumen vorkommen (Anthocyane wirken wie ein natürlicher Sonnenschutz der Blätter).

    Anthocyane sind verantwortlich für dunkelrote - purpurne - pinkfarbene - violette - blaue Blatt-, Blüten- und Fruchtfarben, z.B. auch für die Farbe von Pflaumen, Blaubeeren, Brombeeren, blauen Trauben etc., und sind daher nicht unbekömmlich oder gar giftig.

    Wenn die Blutbuche tatsächlich giftig sein sollte (?), dann bestimmt nicht wegen der roten Blattfarbe.
     
  5. #4 DontPanic, 1. April 2003
    DontPanic

    DontPanic Guest

    Die Rotbuche hat ihren Namen wegen des rötlichen Holzes, das sie von der Weißbuche (= Hainbuche) unterscheidet. Die Blutbuche ist lediglich eine Variante (Mutation) der Rotbuche, also eine Rotbuche mit roten Blättern.
     
  6. #5 Federmaus, 1. April 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Antje :0-

    In der Giftpflanzendatenbank steht über Rotbuche:
    - Schwach giftig
    - Lokale Reizung, nach Resorption Krämpfe
     
  7. #6 Ann Castro, 1. April 2003
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    ...das ist aber bei Menschen???

    Erfahrungsgemäss wissen die Geier sehr genau was giftig ist und was nicht und gehen an giftige Pflanzen nicht dran.

    LG,

    Ann.
     
  8. #7 Federmaus, 1. April 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
  9. Chris73

    Chris73 Guest

    Intelligenz der Vögel


    Du hast Graupapas, nicht wahr?
    Vielleicht sind die so intelligent!
    Aber meine Springer und Nymphen sind es nicht!
    Die Springer knabbern sogar die Kakteen an und da dachte ich, dass sowas jeder Vogel maximal einmal macht, weil das doch weh tun muss!

    So kann man sich irren!

    Liebe Grüße

    Chris
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Ann Castro, 2. April 2003
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Graue, Agarporniden und Aras....

    Vielleicht sind sie nicht so stachelempfindlich, sie haben ja dicke Hornhäute an den Füssen und die Federn halten auch so einiges ab.

    Meine Grauen sitzen (fressen) liebend gerne auf der Aloe Vera, die für mein Empfinden so stachelig ist, dass ich sie nur mit Gartenhandschuhen umtopfe.

    Viele Pflanzen sind ja nicht so giftig, dass der Vogel sofort tot umfällt, sondern sie reizen etwas, was unangenehm genug ist, dass das Tier nicht wieder dran geht.

    LG,

    Ann.
     
  12. Antje

    Antje Guest

    Also der BAum hat dunkelrote Blätter und blüht im Frühjahr wundervoll rosa.

    Leider sind im Moment noch keine Blätter dran, sonst hätte ich mal ein Foto reingestellt. Drunter liegen auch keine.

    Hmm, ich glaube ich laß es dann lieber mit den Ästen. Die Nymphen und Kathis sind nämlich glaube ich nicht so intelligent NICHT daran zu gehen falls es giftig sein sollte. Außerdem waren sie ja zum Zerschreddern und Knospen abfressen gedacht. WEnn sie dann doch nicht dran gehen, brauche ich sie ihnen ja auch gar nicht erst anzubieten.

    Also muß es dann wohl doch am Farbstoff liegen?

    Auf jedem FAll danke für Eure Antworten. :0-
     
Thema: Zweige der Rotbuche, -Pflaume usw.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. blutbuche gerade zweige

    ,
  2. Rotbuche Pflaume