zweiter Graupapagei

Diskutiere zweiter Graupapagei im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo! Ich war heute mal in dem Geschäft wo ich mir den zweiten Grauen holen möchte. Die sind alle schon DNA-getestet und auch auf Krankheiten...

  1. #1 Regina1983, 20. Juli 2006
    Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Ich war heute mal in dem Geschäft wo ich mir den zweiten Grauen holen möchte. Die sind alle schon DNA-getestet und auch auf Krankheiten getestet. Die sind voll süß, da sind bestimmt 20 Stück zusammen und spielen. Sie werden auch erst abgegeben wenn sie schon futterfest sind. Die Frau hat mir aber voll die komischen Sachen geraten. Sie hat gemeint ich soll lieber das was ich esse an die Papageien verfüttern, z. B. Hähnchen, Rindfleisch und Schweinefleisch. Dann soll ich auf keinen Fall Körner füttern, weil die total schlecht sind. Auch Grit ist sehr schädlich. Lieber Käse und Eier und Fleisch und Gemüse und Pellets. Das hab ich auch schon von einem Tierarzt hier gehört, der sehr vogelkundig ist (wir waren dort mit unserem Aga).

    Wenn ich hier ins Forum geh sagt jeder Körner, hier in den USA sagt jeder Pellets, langsam weiß ich gar nicht mehr was richtig ist :? Ich füttere meinen Nymphis ja auch die Körner und keine Pellets. Ich dachte mir jetzt dass ich beides anbiete, aber dann sucht er sich ja nur das raus was er mag. Die letzten zwei Tage hab ich mal abends keinen Brei gefüttert und jetzt hat er gleich 20 Gramm abgenommen, obwohl er Kochfutter frisst und Obst und anderes. Er wiegt jetzt noch 400 Gramm.

    Ich möchte sobald ich das Ergebnis der DNA Analyse hab, einen zweiten dazuholen. Die Frau hat gemeint ich kann ihn mitnehmen zum Aussuchen, meint ihr das soll ich machen oder ist es zuviel Stress? Ich würde ihn lieber daheim lassen, denn nach 5 Minuten sieht man eh nicht ob sie sich mögen oder nicht.

    LG
    Regina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hungei

    Hungei Guest

    Hallo Regina,

    das mit dem Mitbringen klingt ja ganz toll, bloooß, weißt du wieviele andere schon mit ihren (vielleicht kranken) Papageien schon dort waren. Die Verkäuferin hat doch sicher auch von deinem kein Gesundheitszeugnis verlangt, oder? Dieses Risiko wäre mir zu hoch.

    Habe mal gelesen (war allerdings ein Test von Wellensittichfutter, die auch teilweise Pellets enthalten) dass Pellets stauben und so Aspergillose auslösen könnten. Es wurde generell von Pellets abgeraten. (Falls dies nicht stimmt, bitte berichtigen!) Mit Pellets bekommen die Tiere jeden Tag die selbe Futterzusammenstellung, die wahrscheinlich auch ausgewogen ist, aber wegen diesem Bericht und der fehlenden Abwechslung an Geschmack, Farbe und Konsistens gebe ich meinen Grauen keine.

    Nahrung für Menschen ist selbst für Hunde schädlich, also warum sollte denn ein Vogel damit gesund ernährt werden ??? :nene:
     
  4. fisch

    fisch Guest

    Hallo Regina,

    also auf die Ernährungsempfehlungen würde ich nicht allzu viel geben :nene:
    Bezüglich Körner-Pellets gibt es im Ernährungsforum schon einige Threads.
    Hier deshalb nur soviel: die Geier haben einen Muskelmagen, der die Nahrung (Samen und Körner) zermahlt. Pellets sind nicht zu zermahlen, da sie in Verbindung mit Feuchtigkeit/Wasser zerfallen. Damit hat der Muskelmagen praktisch keine Arbeit mehr und ich weiß nicht, ob dies auf lange Sicht gut ist, wenn ein Muskel nichts mehr zu tun hat....
    Die andere Seite ist, dass das Auspuhlen der Körner auch eine Beschäftigung für die Geier ist - sie haben also was zu tun und haben somit weniger Zeit, sich psychische Schäden zuzufügen.

    Deinen Grauen würde ich auch nicht mit ins Geschäft nehmen - da wirkt zu viel auf ihn ein, als dass er da eine Wahl treffen könnte.

    __________________

    LG
    Sven [​IMG]
     
  5. Cosima

    Cosima Guest

    Hallo!

    Ich gebe meiner Willi eine Körnermischung, in der auch Pellets sind.
    Allderdings frist sie die Pellets nicht, entweder sortiert sie sie gleich aus oder läßt sie übrig, je nach Laune.

    Wenn du dir nicht sicher bist, was du deinem Papagei gibts, mische doch einfach einige Pellets unter die Körner.
    Ich würde mich aber an deiner Stelle für die Körnermischung entscheiden, denn in der Natur gibt es ja auch keine Pellets.

    Grüße Cosima
     
  6. fisch

    fisch Guest

    Also Pellets als Zusatz gebe ich meinen auch, aber als Hauptnahrung würde ich sie nie geben.

    __________________

    LG
    Sven [​IMG]
     
  7. #6 Rudi und Rita, 21. Juli 2006
    Rudi und Rita

    Rudi und Rita Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Quedlinburg
    Hallo Regina,

    also ich muss sagen, dass meine Grauen ganz besonders auf die Dinge stehen, die du aufgezählt hast. Wenn es bei uns z. B. Reis und Frikassee gibt, dann gluckst mein Rudi richtig doll und schlingt wie ein Weltmeister. So "vergiert" verhält er sich nur noch bei Litschies, Ei, Rührei und manchmal bei Kirchen und Joghurt. Auch auf Käse sind sie ganz wild.

    Nur denke ich, dass es die Menge macht. Ihre Hauptnahrung bleibt Obst und Gemüse. Dann haben sie immer ein Schüsselchen voll mit Körner. Warmes, möglichst nicht gesalzenes Menschenessen (Frikassee ist zugegeben aus der Tiefkühltruhe, deswegen gibt es auch nur gaaaanz wenig) bekommen sie nur 2 x pro Woche und das nur wenig als "Nebenmahlzeit". Käse bekommen sie täglich jeder ein kleines Stück als Leckerlie.

    Wenn ich mir so die Vorlieben meiner Grauen ansehe, dann kommen mir manchmal auch Zweifel, ob ihnen nicht doch etwas fehlt (Fett)???? Wenn mein Rudi die Butter entdeckt, dann giert er auch so viel wie er noch schafft schnell hinter bevor ich sie ihm wegnehme.

    Auch da bin ich mir nicht so sicher. Ehrlich gesagt halte ich eher das Trockenfutter für schädlicher. Genauso denke ich instinktiv über Pellets, ist eben überhaupt nichts natürliches. Studien hin oder her, ich würde meine Familie jedenfalls auch nicht mit Pellets ernähren, wenn es so etwas für Menschen geben würde.
    Bei uns im Osten gab es früher kein Trockenfutter, die Hunde waren aber gesünder. Unsere Hunde bekamen früher gekochten Reis mit Fleisch (ohne Salz) und da kamen eben als "Verfeinerung" noch Essensreste (das war gesalzen, aber es gab nur sehr wenig) dazu. Oder sie bekamen Leberwurstbrote, Rindgehacktes usw.

    Zu den Grauen kann ich nur sagen, dass ich wie bei allem denke, dass es auch da die gesunde Mischung macht.

    Liebe Grüße
    Elke
     
  8. fin

    fin Guest

    Ich denke aber schon, dass es für die Grauen nicht allzu gesund ist. Wenn wir zu viel Butter, Wurst usw. essen steigt unser Cholesterin und wir werden dicker (eventuell) oder kriegen eine zu fette Leber. DAnn geht es den Grauen bestimmt nicht anders, die ganzen Organe sind ja viel kleiner.
    Fett bekommen sie ja auch ausreichend über die Sonnenblumenkerne die in fast jedem Futter drin sind.
    Wie bei Menschen die sich gesund ernähren mit viel Obst und Gemüse sollte es bei den Grauen eben auch sein.
    Unser Rudi kriegt auch mal ein Stück Käse, aber nur alle 2 Wochen mal und nicht täglich. Ansonsten probieren wir eben das Obst/Gemüse so abwechslungsreich wie möglich zu gestalten.
     
  9. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Vorsicht bei Käse, denn er enthält viel Salz und das tut nicht gut und geht auf die Nieren.
    Deshalb selten bis gar nicht anbieten, auch wenn die Grauen danach verrückt sind.
    Meine bekommen keinen Käse mehr, seit ich in einem Ernährungsseminar so einiges über die geliebten Leckereien gelernt habe.
     
  10. #9 Naschkatzl, 21. Juli 2006
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Hallo,

    also wenn ich richtig informiert bin sind die Grauen in Freiheit ja auch Nestplünderer und futtern somit auch Fleisch.

    Meine bekommen auch hin und wieder mal ein bischen Hähnchenfleisch was sie für ihr Leben gern futtern. Auch bekommen sie Rührei (hin und wieder).
    Ich biete meinen Körnermischungen und Pellets an und es wird Beides gleich gerne gefuttert. Also da kann ich keine Vorliebe feststellen. Käse bekommen sie nicht bei mir aber hin und wieder einen Fruchtzwerg.

    Ich glaube die Abwechslung macht es einfach aus. Wobei sie in der freien Wildbahn sicherlich auch keinen Fruchtzwerg finden :zwinker:

    Grüssle
    Corinna
     
  11. #10 Michi Lemke, 21. Juli 2006
    Michi Lemke

    Michi Lemke Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Regina,

    um noch einmal darauf zurückzukommen, ob Du Deinen Grauen mitnehmen sollst. Frag doch mal, ob Du einen Grauen sozusagen auf Probe bekommen kannst. Das haben wir seinerzeit so gemacht. Und ich muß sagen, es klappte prima.

    Also, was das Futter betrifft: Da gibt es glaube ich, wenn Du 10 Leute fragst auch 10 verschiedene Antworten.
    Auch wir geben unseren 5 Grauen ab und zu Käse, Hühnchenfleisch, Fruchtzwerge und so weiter. Alles natürlich in Maßen und nicht als tägliches Futter. Ansonsten gibt es Körner mit Pellets und haufenweise Obst und Gemüse.

    Viel Glück bei der Suche nach einem Partner-Vogel.
     
  12. #11 Regina1983, 22. Juli 2006
    Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Hab heute mal auf der Arbeit in einem Graupapageienbuch rumgelesen kurz, da stand dasselbe drin. Da stand sogar drin dass man, wenn man essen geht, eine "birdie bag" mitbringen soll, also die Reste mit heim nehmen soll und dem Grauen geben soll...

    Heute war er total lustig. Ich hab ihm ne Walnuss gegeben mit Schale, die kann er nicht aufmachen. Die nimmt er immer in den Fuß und will sie unter den Flügel klemmen. Dabei verliert er das Gleichgewicht und rollt auf den Rücken :) :D Dann ist er immer ganz wütend auf die Nuss und kämpft mit ihr, die Geräusche dabei sind echt zum totlachen. Wenn er damit genug gespielt hat kämpft er noch mit dem einen Ast der ganz unten in der Voliere ist, den mag er irgendwie nicht.

    Immer wenn meine Hundis vorbeilaufen versucht er sie zu beißen :+schimpf

    Dann sagt er schon "hallo" und sowas wie "guckguck". Wenn er so vor sich hinredet hört es sich auch so an als ob er was sagt, ich versteh es aber nicht. Ich hab heute ein Paar Fotos gemacht wie er nass ist nach dem Baden und wo er auf dem Boden rumläuft (ist vom Sofa geflogen).

    Die Futter die es hier gibt haben entweder nur Obst und Gemüse drin oder Körner mit Erdnüssen. Es gibt kein reines Körnerfutter. Also was soll ich jetzt machen? Ich hab ja Kochfutter und Quellfutter bestellt, dann noch so ein normales Futter (da sind aber kaum Körner drin wie gesagt), und noch einen Fruchtmix und einen Gemüsemix und Fruchtmix mit Körnern. Die Sachen mag er alle gern, und er isst jetzt gar nicht mehr so viel Obst wie vorher. Schade eigentlich. Ich geb auch frühs immer erst Obst und dann das andere. Am liebsten mag er das Kochfutter.

    Vorhin hat er bestimmt 10 Minuten mit dem Wasser aus seinem Wassernapf rumgespritzt, das hat er wohl erst entdeckt *g*.

    Ich hoffe dass das DNA Ergebnis bald da ist, die haben gemeint sie hätten meinen Brief noch nicht bekommen, das kann aber gar nicht sein weil ich den schon Donnerstag losgeschickt hab per 2-TagesPost. Also ich weiß auch nicht was da wieder los ist. Damals bei meinem ersten Nymphi war das auch so ein Drama mit dem DNA Test, da hab ich irgendwann einfach einen dazugekauft und hatte Glück.

    Kann man es bei den Grauen nicht auch am Gewicht sehen? Ich finde er sieht aus wie ein Mädchen, ist etwas kleiner als die anderen die ich so gesehn hab und wiegt 400 Gramm. Bei uns im Geschäft das ist glaub ich ein Männchen, ist viel Größer und benimmt sich auch ganz anders irgendwie.

    Heute hab ich nochmal schöne Sachen gekauft für die Nymphis und für den Grauen um Spielsachen zu basteln. Lebensmittelfarbe hab ich aber noch nicht gefunden, ich hab schon geschaut. Meint ihr das gibts beim Walmart?

    LG
    Regina

    PS: Die Bilder stell ich morgen mal ein, ich hab nämlich meinen Foto verloren und der den ich jetzt hab ist geliehen, da weiß ich noch nicht so wie das funktioniert.
     
  13. fisch

    fisch Guest

    Hallo Regina,
    Bezüglich Buch: schau mal hier.
    Dieses Buch (ISBN 3-86127-075-7 ist das zur Zeit aktuellste auf dem Markt und absolut zu empfehlen :zustimm:
    Leider kann man das von älteren Buchauflagen nicht unbedingt sagen, da dort noch Empfehlungen gegeben werden, die einer halbwegs artgerechten Haltung total entgegenstehen....
    __________________

    LG
    Sven [​IMG]
     
  14. #13 Regina1983, 22. Juli 2006
    Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Ich hab das Buch gleich mal bestellt, hoffentlich kommts noch rechtzeitig an damit meine Schwester es mitbringen kann wenn sie herfliegt. Ich hab ja schon sooooo viele Bücher über Vögel, bestimmt 30 oder so lol.

    LG
    Regina
     
  15. valeska

    valeska Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Juli 2005
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Minnesota
    hey,

    Lebensmittelfarbe bekommst du in fast jedem Supermarkt ist beim Backzubehoer und Kuchendeko zu finden (kommt im 4er Pack).

    Gruss Valeska
     
  16. fin

    fin Guest

    Hallo Regina,

    stell mal die Fotos rein, Du schreibst immer so lustig da freu ich mich schon auf die Fotos :)

    Also so wie ich das hier bisher gelesen habe, kann man nie am Aussehen oder Verhalten erkennen welches Geschlecht die Grauen haben! Sicher geht es nur per DNA Analyse. Ich würde auch nie auf gut Glück einen kaufen, erst vor kurzem haben wir einen Grauen angeboten bekommen von dem die Besitzer behauptet haben es sei ein Mädchen. Sie glauben es weil es sich so verhält :? und wollten dann auch noch 800 € für den Grauen haben. Mir ist das zu viel Risiko bei einem so hohem Preis.
    Aber das ist echt quatsch mit dem Verhalten, wenn unser Rudi mit meiner Stimme "Gute Nacht" sagt hört er sich auch eher wie ein Mädchen an, bleibt aber trotzdem ein Kerl.

    Wünsch dir mal viel Glück das es doch klappt mit dem Test!
     
  17. #16 Regina1983, 24. Juli 2006
    Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Hier sind die Fotos :freude:
     

    Anhänge:

    • 1.JPG
      Dateigröße:
      24,7 KB
      Aufrufe:
      82
    • 2.JPG
      Dateigröße:
      33,7 KB
      Aufrufe:
      83
    • 3.JPG
      Dateigröße:
      4,9 KB
      Aufrufe:
      75
    • 4.JPG
      Dateigröße:
      30,1 KB
      Aufrufe:
      81
    • 5.JPG
      Dateigröße:
      25,6 KB
      Aufrufe:
      82
  18. #17 Regina1983, 24. Juli 2006
    Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    und noch ein Paar
     

    Anhänge:

    • 6.JPG
      Dateigröße:
      27,2 KB
      Aufrufe:
      81
    • 7.JPG
      Dateigröße:
      24 KB
      Aufrufe:
      82
    • 8.JPG
      Dateigröße:
      32 KB
      Aufrufe:
      80
    • 9.JPG
      Dateigröße:
      19,2 KB
      Aufrufe:
      79
  19. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Regina,
    das ist ja ein kleiner süßer Knopf.
    Ich würde mich auch lieber auf eine DNA-Analyse verlassen, auch
    auf evtl. Aussagen vom Züchter hast du eine 50-50 Chance.
    Ich würde mal auf ein Männchen tippen.
    Bin mal gespannt was das Ergebnis sagt.
    Gruß
    Alexandra
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. fin

    fin Guest

    Hallo Regina,

    das ging ja doch schnell mit den fotos :) Der ist echt soooo süß, mit den schwarzen Äuglein und dem kleinen Schnabel :)
    Wie alt ist er nochmal?
     
  22. #20 Regina1983, 25. Juli 2006
    Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Sie ist Ende März geschlüpft. Wir möchten sie gerne Lucy nennen und ihren Partner, der Ende Mai geschlüpft ist heißt dann Ricky. Er ist aber noch nicht bei uns, muss noch etwas älter werden und dann können wir ihn abholen. Ich hab ihn heute ausgesucht, er ist noch total klein. Hoffentlich verstehen sie sich gleich :freude:

    Lg
    Regina
     
Thema:

zweiter Graupapagei

Die Seite wird geladen...

zweiter Graupapagei - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  2. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  3. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  4. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  5. Transport Graupapagei

    Transport Graupapagei: Von Neuss 41460 nach München, Oberschleißheim. Dringend, da mein Papagei operiert werden muss, in München ist der Spezialist dafür.