aga-partnersuche im raum berlin/potsdam?

Diskutiere aga-partnersuche im raum berlin/potsdam? im Forum Agaporniden Allgemein im Bereich Agaporniden - hallo bin ganz neu hier, habe seit ca 2 monaten 2 kleine geschwister die jetzt ungefähr 5 monate alt sind. (auf meinem benutzerbild,das sind die...
H

highwind

Guest
hallo bin ganz neu hier, habe seit ca 2 monaten 2 kleine geschwister die jetzt ungefähr 5 monate alt sind. (auf meinem benutzerbild,das sind die beiden:))

seit ich sie habe lese ich fleissig alles mögliche was ich im netz über diese lustigen kleinen papageien finden kann, daher weiss ich auch das es auf keinen fall geht das sie ihr leben lang ohne richtige partner bleiben.
wenn es soweit ist möchte ich den zwergen die möglichkeit geben sich die partner fürs leben selbst auszusuchen, aber leider konnte ich bisher nichts und niemanden finden wo man sowas machen könnte...

weiss jemand rat, oder hat vielleicht sogar eine adresse ?
würde mich über hilfe freuen,

grüsse
 
Hallo Highwind,

erst einmal herzlich willkommen hier! :blume:

Digge hat Dir ja schon die Adresse genannt und ich kann Dir dies auch nur wärmstens empfehlen. Bei Rita Ohnhäuser können sich Deine beiden in einem Singelschwarm selbst ihren Partner suchen, was für Agas ja die allerbeste Verpaarungsmöglichkeit ist.

Hast Du die beiden privat gekauft, weil Du so sicher klingst, daß es Geschwister sind?

Ich wünsche Dir auf jeden Fall ganz viel Spaß mit ihnen und bei der Verpaarung dann viel Glück!
 
vielen dank für den link, ich ruf da gleich mal morgen an :prima:, auch wenn ja eigentlich noch etwas zeit ist,aber so kann ich schonmal das nötigste absprechen und so weiter.

@gabi, ja die beiden hab ich von jemandem aus meinem kollegenkreis abgenommen,sie sind der nachwuchs von seinem päärchen, leider ohne genehmigung und unberingt..:(..könnte das noch zu problemen kommen?

grüsse
 
Hallo Highwind,

es sollte zwar nicht so sein (also Nachwuchs ohne Genehmigung und Ringe), aber Probleme hast Du damit sicher nicht. Habe im Laufe der Zeit auch Agas ohne Ringe übernommen und da hat noch nie jemand danach gefragt (TA z.B.).
 
so,ich habe dort angerufen und frau ohnhäuser sagte dass ich die agas jederzeit zur verpaarung vorbeibringen kann. sie sagte aber auch dass es passieren kann das die beiden unter umständen zusammenbleiben wollen würden... naja hoffentlich nicht. ich hoffe mal das alles klappt und ich dann die beiden und ihre neuen partner wieder mitnehmen kann.

was denkt ihr, wann ist die richtige zeit sie dort hinzubringen? frau ohnhäuser meinte ich könnte das ruhig jetzt schon tun aber ich hab auch öfter mal gelesen das vor der geschlechtsreife gebildete paare später oft im streit auseinanderbrechen (wie geschwisterpäärchen auch) und sie erst dann den richtigen endgültigen partner suchen.

zeigen die vögel irgendwie wann sie soweit sind?

grüsse
 
meine beiden haben sich ziemlich schnell an die neue situation gewöhnt. ich habs einfach auf gut glück versucht, und es hat geklappt.
 
ja, das würde ich auch sagen. eine freundin von mir hat es ebenfalls auf gut glück versucht, und zwar erfolgreich!
 
Hallo forumfaneric und allesiana,

einfach so auf gut Glück geht aber leider doch nicht immer gut und ist deshalb auch kein so guter Ratschlag hier. :traurig:

Da man äußerlich das Geschlecht bei den Agas nicht erkennen kann, ist es bei dieser Methode absolut wichtig, erst einmal das Geschlecht der Vögel testen zu lassen, damit man später auch ein echtes Paar zusammen sitzen hat.
Wenn man ansonsten beispielsweise 2 Hennen hat, kann es zu heftigen Zankerein kommen, die nicht immer gut ausgehen.

Wenn es bei Euren Agas gut gegangen ist, dann hattet Ihr vielleicht Glück mit dem passenden Gegengeschlecht und die zwei, die eh schon allein waren, haben sich dann aus der Not heraus zusammen getan, um eben nicht mehr allein zu sein. Aber wie gesagt, bei solch einer *Zwangsverpaarung* gehört schon ein bisschen mehr dazu und bitte nicht auf einfach auf gut Glück versuchen!
 
Hallöchen!

Ich kann ganz gut nachempfinden wie es ist seinen Vogel oder Vögel zu Frau Ohnhäuser zu bringen. Ich selber hatt das Glück Frau Ohnhäuser kennen zu lernen. Mein kleiner Coco hatte damals seinen Partner verloren und ich habe mich dank Gabi schnell mit ihr in Verbindung gesetzt. Ich kam mit Coco an (ohne Ring, denn den hatte er sich wohl mal aufgebogen), er wurde von Frau Ohnhäuser gemustert, dann mit einem roten Edding bemalt (zwecks Wiedererkennung) und dann ging es ab in die große Voliere. Ihn da wiederzufinden war gar nicht einfach. Danach hieß es nur noch warten. Man hat ja immer die Sorge er verguckt sich in einen anderen zu vermittelnden Vogel und einer von beiden müsste sich dann von seinem Schatz trennen. Nach fast 4 Wochen kam der Anruf, er hat seinen Partner endlich gefunden. Ich voller Vorfreude hin und riss noch Witze, das er sich den hässlichsten Vogel ausgesucht hat, den es nur gibt. Was war, ein Schwarzköpfchen mit gerupften Hals *grins* Wo die Liebe hinfällt. Auch unberingt und Frau Ohnhäuser konnte mir nicht sagen wie alt er ist, da er abgegeben wurde. Er hatte sich dann bei uns ganz gut rausgemacht und sitzt mit seinem Partner nach wie vor Glücklich in der Voliere, aber......

Wenn das aber nicht wär. leider ist Fussel (wegen dem gerupften) krank. Er hat was mit der Leber. Keiner kann sagen wie lange er noch lebt. Er frisst, schmusst, kuschelt und zankt sich mit seinem Partner wie eh und je. Er meidet nur den Gang in den Außenbereich unserer Voliere. Viel lieber sitzt er drin. Eins weiß ich, wenn es soweit ist bin ich mit Coco wieder bei Frau Ohnhäuser. Was besseres konnte mir damals nicht passieren und ich würde es jedem raten und empfehlen.

Tanja
 
Thema: aga-partnersuche im raum berlin/potsdam?

Ähnliche Themen

Mandx
Antworten
78
Aufrufe
5.151
Gast 20000
Gast 20000
Anastasija_ua
Antworten
28
Aufrufe
2.446
Anastasija_ua
Anastasija_ua
E
Antworten
1
Aufrufe
913
Charlette
Charlette
V
Antworten
6
Aufrufe
1.285
Charlette
Charlette
L
Antworten
2
Aufrufe
1.170
Rosenköpfchen&Pfirsich
Rosenköpfchen&Pfirsich
Zurück
Oben