Agas Gehen Immer Noch Nicht Aus KÄfig

Diskutiere Agas Gehen Immer Noch Nicht Aus KÄfig im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo Leute, meine Koko und Foxy haben jetzt schon 2 Wochen den ganzen Tag die Türchen offen und wollen immer noch nicht raus,immer noch...

  1. #1 AGAFREUND, 2. Mai 2005
    AGAFREUND

    AGAFREUND Guest

    Hallo Leute,

    meine Koko und Foxy haben jetzt schon 2 Wochen den ganzen Tag die Türchen offen und wollen immer noch nicht raus,immer noch dasselbe Bild,raus aufs Türchen,Kolbenhirse fressen und wieder reingetippelt! :D
    Habe ihnen inzwischen schon viele Dinge an die Decke gemacht,Schaukel,Ringe,Leitern,Kletterseile und viele Äste! Aber raus wollen sie trotzdem nicht :nene: Also Agas gibts! :D :nene: Habt ihr vielleicht noch ne Idee wie ich ihre Neugierde auf rauskommen wecken könnte?

    MFG AGAFREUND
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 wolfguwe, 2. Mai 2005
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.518
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    wirklich absolut im "grünen bereich". die vögel sind neu bei dir, neue umgebung, neue geräusche, neuer käfig, alles neu.
    sie haben sich ihren käfig als heim gewählt und fühlen sich dort anscheinend sicher. die neugierde wird aber über kurz oder lang siegen, und sie werden den freiflug unternehmen, lasse ihnen die zeit, dies selber zu bestimmen.

    sie werden dir noch früh genug die wohnung auf den kopf stellen.

    rauslocken mit kolbenhirse auf der käfigtür, so wie du es machst, mehr würde ich nicht unternehmen. bei einigen vögeln dauert es 1 woche, bei einigen nur tage oder stunden und andere wollen halt ihre 4 wochen bedenkzeit.

    gruß
    uwe
     
  4. #3 AGAFREUND, 2. Mai 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Mai 2005
    AGAFREUND

    AGAFREUND Guest

    Hallo Wolfguwe,

    also ich habe die Vögel nicht neu,habe sie schon sehr lange aber mich erst jetzt getraut sie mal raus zu lassen weil sie trotz allem noch scheu sind,deswegen wundert es mich halt dass sie so lang brauchen,und nicht die Neugierde siegt! :D

    MFG AGAFREUND
     
  5. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Uwe,

    Agafreund hat die Beiden schon länger, aber erst seit seit vorrigem Sonntag den Käfig aufgemacht.

    Hallo Agafreund,

    schau mal hier in dem Thread von Huppi (Heike), sie hatte mit ihren "flugfaulen" Agas ähnliche Probleme. :zwinker:
    Ansonsten wie Uwe schreibt, nicht die Geduld verlieren; auch wenn sie ihr Zuhause schon eine Weile kennen, jetzt müssen sie erstmal Zutrauen zu der Welt außerhalb ihres Reiches fassen.
     
  6. #5 AGAFREUND, 2. Mai 2005
    AGAFREUND

    AGAFREUND Guest

    Hallo Gabi,

    der Link von Dir ist sehr interessant gewesen,wenigstens mal ein Paar Agas das wie meine reagiert,obwohl die anderen ja wenigstens mal ne Runde um den Käfig klettern was meine ja auch nicht machen! :) Aber ich geb nicht auf,ich denke halt dass sie es nicht machen,weil sie keinen Freiflug kennen! :D

    MFG AGAFREUND
     
  7. #6 Diddlina, 5. Mai 2005
    Diddlina

    Diddlina Guest

    wir haben bei unseren Vögeln anfangs ungewollt nachgeholfen, die haben auch nicht rausgetraut.

    Als ich beim Käfig säubern das Oberteil abnahm wo Haribo (Rosenköpfchen) und Diddl (Welli) auf der Stange hockten haben sie sich etwas erschreckt weil meine kleine Tochter von hinten ankam und sind dann nach unten gesegelt.

    Wir haben aber gesehen das ihnen der Freiflug wirklich gut gefällt. So habe ich dass dann noch ein paarmal gemacht nachdem sie 1 Stunde Zeit zum selbstrausfliegen hatten. Allerdings hab ich sie nicht erschreckt sondern bin vorsichtig mit der Hand in den Käfig gegangen.

    Mittlerweile machen sie schon morgens Rabbatz und klettern und knabbern an der Käfigtür damit sie bloss rauskommen, die sind dann auch selten vor 19.00h wieder drin.
    Sind auch nie beide gleichzeitig zum fresssen tagsüberr im Käfig damit sie länger draussen bleiben können, ist als wenn sie sich abgesprochen hätten.

    Wenn deine erstmal den Bogen raushaben das Freiflug toll ist wirst du schon sehen wie es wird.
     
  8. #7 Danny Jo., 5. Mai 2005
    Danny Jo.

    Danny Jo. Tyrannensklavin

    Dabei seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Diddlina, :)

    habe ich das richtig gelesen,
    du hast ein Aga und ein Welli in
    einem Käfig?
    Und das geht gut? :+shocked:

    Gruss Danny Jo.
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Diddlina,

    erst einmal herzlich willkommen hier im Agaforum :) , wenn ich auch nach dem lesen Deines Beitrages einen tüchtigen Schreck bekommen habe. 8o Nicht wegen des Freifluges, sondern wegen der Zusammensetzung Deiner Vögel. Erst einmal gehören diese beiden Vogelarten (wie Danny schon schrieb) nicht zusammen in den Käfig, weil ein Welli im Ernstfall einem Aga immer unterlegen ist und das ganz böse ausgehen kann. Es kann vielleicht lange Zeit gut gehen, aber irgendwann wird vor allem Dein RK austicken und so nicht mehr zufrieden sein. Denn es braucht unbedingt einen artgleichen Partner, also auch ein RK. Und der Welli braucht auch einen Welli. Agas und Wellis sind völlig unterschiedliche Arten und können eigentlich nichts miteinander anfangen; sie verstehen sich nicht, haben nicht die gleichen Bedörfnisse usw. Mal ganz krass ausgedrückt, es wäre ungefähr für uns Menschen das Gleiche, wenn wir einen Menschenaffen oder sonst für ein Säugetier zum Partner hätten. Klingt zwar doof, ist aber so.
    Bitte ändere das so schnell wie möglich, nicht nur dem unterlegenen Welli zuliebe, sondern für Beide, damit sie mir einem artgerechten Partner ein zufriedenes Leben führen können!
     
  11. #9 Silke_Julia, 5. Mai 2005
    Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo Diddlina,

    erst einmal herzlich willkommen bei uns hier im Forum.

    Ich muss mich Gabi anschliessen, Agaporniden und Wellis das geht nicht gut.
    Wir haben Pfirsichköpfchen und vor mehr als 1 Jahr die Wellis von unseren Vermietern zur Urlaubspflege genommen, sie wollten sie auch hergeben. Aber das hat absolut mit unseren nicht funktioniert, unsere haben ihre Plätze verteidigt und die Wellis verjagt, die Wellis bekamen nur Freiflug wenn wir zu Hause waren, ansonsten waren sie im Käfig, sonst hätte es Mord und Totschlag gegeben :D :+schimpf.

    Bitte suche für Deine Vögelchen jeweils einen artgleichen Partner.

    Gruß von Silke
     
Thema:

Agas Gehen Immer Noch Nicht Aus KÄfig

Die Seite wird geladen...

Agas Gehen Immer Noch Nicht Aus KÄfig - Ähnliche Themen

  1. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  2. Käfig + Zubehör ?

    Käfig + Zubehör ?: Hallo liebe Leute Eigentlich habe ich hier wenig zu suchen, denn ich bin stolzer Zebrafinken Besitzer :-) Trotzdem wollte ich euch mal etwas...
  3. Agas schlafen draußen ....

    Agas schlafen draußen ....: Also letzten Woche waren bei uns ein paar verwante zu Besuch es war schon etwas später und ich habe die voliere mit meinen beiden pfirsichköpfchen...
  4. HILFE! Meine Agas zoffen sich!

    HILFE! Meine Agas zoffen sich!: Hallo Ihr Lieben!:0- Ich weiß nicht mehr weiter. Ich habe seit zwei Tagen zwei Pärchen aus einer Zoohandlung gekauft. Mir wurde versichert es...
  5. Gans Auguste immer noch Gefiederprobleme, evtl. auch Bürzeldrüse

    Gans Auguste immer noch Gefiederprobleme, evtl. auch Bürzeldrüse: Hallo, ich hatte ja schon vor einiger Zeit beschreiben, daß bei unserer älteren Gänsedame, seit dem sie diese Federlinge hatte, Gefiederprobleme...