alltägliches Frühstück für meine Papageien

Diskutiere alltägliches Frühstück für meine Papageien im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Wow bei so lecker zum Frühstück,wer würde da nicht nein sagen, tolle Bilder,danke für dein einblick deiner Gefiederten.. Hattes du immer nur 5...

  1. Ellichen

    Ellichen Guest

    Wow bei so lecker zum Frühstück,wer würde da nicht nein sagen, tolle Bilder,danke für dein einblick deiner Gefiederten..
    Hattes du immer nur 5 Graue und 2 Amazonen,dachte immer du hättest mehr um dich rum Fliegen...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nicole--38

    Nicole--38 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Oktober 2006
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Elke ,
    ja wenn man mit mir telefoniert und ich gerade im Papageienzimmer stehe ....kann ich mir vorstellen , das es sich so anhört als seien es mehr .......
    .......das liegt daran das alle sobald sie sehen das ich telefoniere versuchen mich zu übertönen :):zwinker:
     
  4. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Deutschland
    Ha, das kennen wir
    liebe Nicole, telefonieren geht nur gemeinsam???!!!! Stimmts? Beide müssen ihren Senf dazu geben. Püppi kraxelt dann Richtung Mund auf meinem Arm und brabbelt gaanz leise in Richtung Telefonhörer; wippt dabei mit dem Köpfchen und zwischendurch sagt sie laut: "Ja ja, hmmmm, " Pedro erzählt oder pfeifft lautstark mit um dann zwischendurch immer mit meinem Lachen alles zu kommentieren.
    Ich habe mal meine Anrufer gefragt ob ich wirklich so viel lache? Ich scheine das zu tun. Mit den Armen herumlamentieren; auch das mache ich wohl. Es führt zu Püppchens Kopfbewegungen. Das ist, als ob man mir einen Spiegel vor die Nase hält.
    Köstlich.
    Schönes WE für dich und deine Bande
    von
    Marion L.
     
  5. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Huhu Nicole,

    vertragen die Amazonen sich denn mit deinen Grauen ? Wohnen die alle zusammen in dem Vogelzimmer ?
    Bei einigen Bekannten von mir, welche ebenfalls beide Arten halten, ist das auf Dauer nicht gutgegangen, da die Amazonen doch recht dominant sind und den eher sensibleren Grauen irgendwann zugesetzt haben. Alle haben beide Arten heute separat untergebracht und gemeinsamer entspannter Freiflug ist mittlerweile auch nicht möglich.
    Hoffe, dass du mit dieser gewagten Kombi mehr Glück hast und keine Probleme auftauchen.
    Was ist denn aus Jogiline geworden ? Ist sie nicht mehr bei dir ?

    Ansonsten echt wunderschöne Amazonen, deine beiden Neuzugänge :zwinker:.

    Mittelefonieren ist für die meisten Geierlein echt ein Spaß, da kommt oft erst richtig Stimmung auf :+party: :D.
     
  6. Nicole--38

    Nicole--38 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Oktober 2006
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Manuela,
    "Jogiline " ist laut http://www.tauros-diagnostik.de/web/downloads/AuftragVoegel.pdf doch ein Jogi ( Hahn ) ....wenn auch nur ein kleiner :zwinker:
    und ich habe jetzt Luna ( eine Blaustirnamazonenhenne ) ,sie ist wesendlich grösser als er ,hier und bin gerade dabei das sich die beiden behutsam näher kommen
    .....Luna wollte ja sofort ....aber Jogi hat noch ein wenig angst vor ihr und reagiert mit momentan noch Abwehr ,wenn sie ihm näher kommt
    ......aber ich denke mit der Zeit wird es schon werden :zwinker:

    lG
    Nicole
     
  7. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Ah so jetzt blick ich durch :D, dann ist Jogiline ein Jogi und er ist mit seiner neuen Flamme Luna auf den Bildern hier zu sehen.
    Dann drück ich dir mal die Daumen, dass sich die beiden weiter anfreunden :zwinker:. Aber wenn sie schon zusammen in einem Käfig sitzen, lässt das ja sehr hoffen :zustimm:.

    Und wie vertragen sie sich mit den Grauen bisher oder lässt du sie nur getrennt raus oder wie handhabst du das ? Sie wohnen doch alle gemeinsam im Vogelzimmer, oder ?

    Gibt ja Ausnahmen, wo es mit Amazonen und Grauen funktioniert...ich da z.B. an Sybille denk ;).
     
  8. Nicole--38

    Nicole--38 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Oktober 2006
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Das klappt ganz gut , da Jogi und Luna ganz ganz liebe Blaustirnamazonen sind :D
    ......und meine Graupapageien genügend Selbstbewustsein besitzen :):zwinker:
    ......DANKE fürs Daumendrücken
     
  9. Ellichen

    Ellichen Guest

    Hallo Nicole,
    ja das Telefonieren, wer kennt das nicht,habe mir auch deine Bilder Angesehen,sind ja tolle Aufnahmen,was mir aber aufgefallen ist, muss jeder selber wissen,aber finde dein Vogelzimmer steht ja mit mega vielen Käfigen voll,es ist meine Meinung,aber wenn ich so viele drin hätte würde sich a Kiki nicht wohl fühlen,da sie erst auch nur Käfig gewohnt war,und nun ein eigenes Zimmer hat,steht nur der eine,nur für den Notfall,weil sie ihn kennt und da schläft noch.
    Zu den Amazonen sage ich nun mal nichts, da ich bissel Irritiert bin von der Aussage,einen,dann Zwei...zu mir sagtest du zwei...,egal....
    Was ich aber noch Fragen wollte, mir ist auf gefallen in deinen Vogelzimmer, was sehr voll steht...das da die Lampen mit Kabel so an Decke hängen....also ich wäre da Vorsichtig...wenn die da ran gehen....man soll niemals nie sagen...das finde ich bissel gewagt, ich hätte da einen Schutz darum gemacht, verstehe das nicht falsch, aber es ist meine Meinung da zu.Mir wäre das zu Riskant für die Vögel.
    Da auch unsere Süße ein Kabel erwischt hat, was nicht in der Steckdose war,auch nicht sehen konnte, aber sie hat es gefunden,also ich sehe das für Gefährlich an.
    So nun wünsche ich Dir und deiner Familie, da ich Abwesend bin,siehe mein Thema,schöne Weihnachten und einen Guten Rutsch ins Jahr 2012.
     
  10. Nicole--38

    Nicole--38 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Oktober 2006
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Elke ,
    1.) die Käfige stehen dort da sie zum Klettern , als Futterstellen und als Urlaubsbehausung dienen
    meine fühlen sich jedenfalls sichtlich wohl :)
    2.) es ist nur eine Blaustirnamazone mit Namens Luna dazu gekommen
    3.) Die Lampe ist eine bird lamp ( Tageslichtlampe für Vögel ) und wenn ich etwas darum machen würde ,bekommen meine Papageien nicht mehr so viel UV licht ab , ausserdem interessiert sich hier keiner von meinen Papageien für die Lampe .....aber wenn jemand Vorschläge hat , welche ich umsetzen kann ....gerne :zwinker:
    4.) no body is perfekt und ich bin nicht no Body :zwinker:

    Ich wünsche Dir und Deiner Familie ebenfalls schöne Weihnachten und einen Guten Rutsch ins Jahr 2012

    und allen anderen hier im Forum wünsche ich ebenfalls schon mal schöne Weihnachten und einen Guten Rutsch ins Jahr 2012
     
  11. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Nicole,

    ich habe auch gerade mal in dein Album geschaut ;). Die Lampe stellt derzeit wirklich eine potenzielle Gefahr da !
    Auch wenn sich bisher noch kein Vogel an das Kabel gehangen hat, so kann das von heute auf morgen passieren. Gerade Luna ist ja noch nicht lange bei dir und wird sicher erst mit der Zeit alles erkunden.

    Ich würde dir daher auch dringend raten, die Lampe zu schützen, damit die Gefahr eines Stromschlages gebannt ist.
    Dazu kannst du z.B. aus Volierendraht oder stabilen Hasendraht ein Schutzkorb basteln und diesen über die Lampe samt Kabel stülpen und ihn unter der Zimmerdecke befestigen. Einfacher ginge das, wenn ihr die Lampe direkt knapp unter der Decke anbringen würdet, so dass das baumelnde Kabel wegfällt. Auf diese Weise könnte das UV-Licht auch weiterhin ungestört auf die Vögel scheinen und du bräuchtest keine Angst mehr zu haben, dass doch mal etwas passiert :zwinker:.

    Dann vielleicht noch ein paar Verbesserungsvorschläge :zwinker::

    Da dein Vogelzimmer nicht so riesig zu sein scheint, nehmen die vielen Volieren wirklich einigen Platz zum Fliegen weg, den man sinnvoller nutzen könnte.
    Die Volieren entsprechen eh alle nicht den Mindestmaßen und sind auch für einen Urlaub eigentlich viel zu klein bemesssen.

    Da sich deine Vögel ja sonst gut verstehen, würde ich alle Volieren, bis evtl. auf eine, aus dem Zimmer nehmen und dafür andere Kletter- und Sitzmöglichkeiten anbieten. Dafür könntest du z.B. gut Kletterbäume aufstellen, weitere Sitzseile spannen oder Sitzäste von der Zimmerdecke herabhängen lassen. So würdest du mehr Flugraum und Ausweichmöglichkeiten gewinnen, was bei mehreren Paaren immer ein Vorteil ist.

    Dann würde ich ersatzweise ein paar separate Futterplätze einrichten, damit bei der Menge deiner Vögel Ausweichmöglichkeiten zum Fressen vorhanden sind.
    Dafür könntest zu z.B. Näpfe an die Kletterbäumen anbringen oder auch welche auf ein Regal oder kleines Tischchen stellen.
    Ich habe mir einen separaten Futterplätz gebaut, der als Alternative vielleicht auch für dich interessant sein könnte. Schau mal hier, dort findest zu einige Bilder von meinem Vogelzimmer, wo weiter unten auch der Futterplatz zu sehen ist.

    Da dein Vogelzimmer mit seiner Größe jetzt schon recht dicht besetzt ist, würde ich an deiner Stelle auch kein weiteres Paar mehr dazusetzen (nur für den Fall, dass du mit dem Gedanken spielst) ;).

    Ich habe in meinem Vogelzimmer überhaupt keine Voliere stehen und meine Vögel sind somit rund um die Uhr frei in ihrem Zimmer, was bei uns auch im Urlaub überhaut kein Problem ist.
    Solange sich die Tiere verstehen, was bei dir ja laut deiner Aussage der Fall ist, und wenn alle Gefahren gebannt sind ( Fenster fürs Lüften vergittert, keine offenen Stromkabel usw) ist das absolut problemlos umzusetzen.
    Ich auch nicht :D. Wir alle lernen täglich dazu und fast überall gibt es sicher auch noch das eine oder andere, was man verbessern könnte. Da schließe ich mich auch nicht aus, Nicole :zwinker:.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #31 Nicole--38, 14. Dezember 2011
    Zuletzt bearbeitet: 14. Dezember 2011
    Nicole--38

    Nicole--38 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Oktober 2006
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Manuela ,
    danke für den Tipp das Kabel zu verkürzen und mit einem Schutzkorb zu versehen :blume:
    .....die Käfige bleiben , da sie auch als Klettermöglichkeit dienen und sowohl Luna als auch Jogi sich zwischendurch gerne jeweils meist in getrennten Käfigen zurückziehen ( wahrscheinlich ,weil sie Jahre lang in Einzelhaltung in Käfigen gelebt haben ) :zwinker:
    UND weil ich einen flugunfähigen Graupapageien habe ,welcher auch die Käfige als Klettergelegenheit nutzt um überall hin zu kommen
    .......meine 6 flugfähigen Papageien fliegen am Tag sehr viel , trotz der Käfige und Ausweichmöglichkeiten gibt es reichlich ......außerdem sitzen meine Papageien auch gerne beisammen und beobachten sich und reden miteinander
    Ein Graupapagei kommt noch dazu , da ich ja 5 Graupapageien habe und ja jeder einen Partnervogel haben möchte :zwinker: dann ist aber Schluss
     
  14. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Nicole,

    dann würde ich persönlich vielleicht nur für die Amazonen noch einen Käfig lassen und die anderen wegstellen. Für den flugunfähigen Grauen kann man den Raum auch mit Seilen und Leitern als Kletterhilfen so herichten, dass er auch als Fußgänger überall hinkommt, dafür ist eigentlich wirklich kein Käfig nötig, wenn man es gut durchdenkt.
    Aber letztendlich ist es deine Entscheidung, wollte dir noch Tipps geben, wie du den vorhandenen Raum evtl. besser nutzen kannst :zwinker:.
    Das versteh ich, soll ja keiner das "fünfte Rad am Wagen" bleiben :).
     
Thema:

alltägliches Frühstück für meine Papageien

Die Seite wird geladen...

alltägliches Frühstück für meine Papageien - Ähnliche Themen

  1. Audio Konferenz der Papageien

    Audio Konferenz der Papageien: Hallo zusammen, Ich spiele meinen beiden Mohrenköpfen oft YouTube Videos von Artgenossen vor bei denen sie dann fleißig mitzwitschern. Viel...
  2. Dampf Luftbefeuchter für Papageien

    Dampf Luftbefeuchter für Papageien: Nun fängt die kalte Zeit wieder an. Die Luftfeuchtigkeit nimmt rapide ab. Da bin ich auf diese Produkt gestoßen: Dampf Luftbefeuchter für...
  3. Welchen kleinen Papagei?

    Welchen kleinen Papagei?: Hallo erstmal, ich will mir bald einen Papagei kaufen.Dieser sollte nicht zu groß sein 20 - 40cm.Außerdem sollte er auh nicht zu teuer sein heißt...
  4. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  5. Für Frühaufsteher: Papageien, Palmen u. Co´, Loro Park

    Für Frühaufsteher: Papageien, Palmen u. Co´, Loro Park: Hallo, hier ein Tip für die Freunde der Gefiederten, allerdings läuft es schon sehr früh. Viele kennen bestimmt schon die Sendungen aus dem Loro...