Ama braucht nun Hilfe

Diskutiere Ama braucht nun Hilfe im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Gestern erhielt ich einen Anruf vom Tierheim. Dort hatte sich eine ältere Frau gemeldet die wohl mit ihrer Amazone total überfordert ist. Ich...

  1. #1 Reginsche, 29. Juli 2006
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Gestern erhielt ich einen Anruf vom Tierheim.
    Dort hatte sich eine ältere Frau gemeldet die wohl mit ihrer Amazone total überfordert ist.

    Ich habe mich dann ans Telefon geklemmt und die Frau angerufen um zu erfahren was passiert ist.

    Sie erzählte mir, daß nach 22 Jahren nun ihr Beo gestorben ist und sie gerne wieder einen vogel zum Spielen und Unterhalten haben wollte.
    Die Amazone aber schreit den ganzen Tag und die Nachbarn beklagen sich und drohen mit dem Anwalt.

    ich also eine Tüte fertig gemacht mit Spielzeug, frischen Apfelästen und gutem Futter.
    Bin hingefahren und mich traf fast der Schlag.

    Der kleine Kerl sitzt in einem Transportkäfig schon seid Anfang Mai.
    Er ist sehr ängstlich und dazu mach er noch einen sehr kranken Eindruck.
    Das Gefieder ist sehr braun und ich tippe mal auf Lebeschaden.

    Gekauft hat sie den Vogel hier in der Nähe auf einer Börse und nätürlich keine Papiere bekommen.

    Habe dann die Ringnummer ablesen können und nun auch den Züchter ausfindig gemacht.
    Leider ist dort aber niemand Zuhaus und ich denke die sind in den Urlaub gefahren.
    Diese Frau hängt an diesem Vogel und ist total am Boden zerstört.
    Sie hatte gestern gedacht ich würde den Vogel mitnehmen.
    Aber das werde ich nicht machen.

    Als erstes hab ich sie über die Ernährung aufgeklärt und das macht sie soweit auch sehr gut.
    Der Vogel bekommt jeden Tag frisches Ost und Gemüse.
    Leider aber auch Wurst und Knochen.
    Die sind jetzt aber verboten. Das hab ich ihr ausdrücklich gesagt.
    Erziehungstechnisch hab ich ihr auch ein paar Tips gegeben wie sie dem Kleinen das Schreien abgewöhnen kann.

    Am Montag werde ich sofort einen Termin mit unserem TA machen um den Kleinen zu untersuchen und ihm Blut abnehmen zu lassen.

    Nun müßt ihr alle mal Daumen drücken, daß der Süße wieder gesund wird.
    Er ist doch noch ein Baby und lt. Ring erst ein Jahr alt.

    Was mir aber auch Sorgen bereitet ist ein komischer schwarzer Fleck auf dem Fuß.
    Sieht aus wie ein großer Leberfleck.
    Vielleicht kommt das aber auch von der Leber.

    Die Frau hatte auch immer Angst ihn rauszulassen mit der Begründung, daß er nicht zahm ist.
    Ich habe ihr geraten den Käfig einfach mal zu öffnen und siehe da, das hat sie heute gemacht.
    Der Kleine Neno kam raus und ging nach einer Zeit auch wieder rein um zu fressen.

    Hoffentlich wendet sich Alles zum Guten.

    Ich hab mal ein paar Bilder gemacht damit ihr sehen könnt wie er aussieht.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 VEBsurfer, 29. Juli 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hi reginsche,
    schön, dass du "patin" für die ama geworden bist. hoffentlich gelingt es dir, der frau zu helfen, ihren vogel dauerhaft besser zu versorgen.

    das ist wieder mal ein typischer fall für eine miserable haltung, die an den bedürfnissen des vogels vorbeizielt. und weder mensch noch tier glücklich macht...

    bin mal gespannt, was der ta sagt. armer neno. dass die federn so schlecht aussehen kann aber auch daran liegen, dass er noch seine ersten federn hat und er noch nicht genügend energie zum mausern hatte.

    alles gute und halte uns auf dem laufenden.
     
  4. #3 Reginsche, 29. Juli 2006
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
  5. #4 Nadinemai, 30. Juli 2006
    Nadinemai

    Nadinemai Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo es schön ist!!!
    Hey Reginsche!!
    Och Mensch, der sieht ja total traurig aus! :traurig:
    Hoffentlich geht es ihm gut!!
    Ich finde es SUUUPPIII von Dir, das Du der Dame nun hilfst!!:zustimm:
    Ich wünsche Euch alles Gute, und bitte berichte weiter!!
    Liebe Grüße Nadine
     
  6. #5 osschen44, 30. Juli 2006
    osschen44

    osschen44 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hallo, so wie stefan schon schrieb, die braunen federn müssen kein leberschaden sein. mein ossy hat auch völlig braune federn am bauch und um einem bein, und er ist völlig gesund. die tieräeztin sagte das braune könne vom aufzuchtsfutter kommen mit dem die eltern gefüttert haben oder einfach durch abnutzung. ossy ist auch erst ein jahr alt. ich drücke die daumen das es dem kleinen gut geht .
    ach gott ist der süss (ich haben will)
     
  7. COCO04

    COCO04 Coco,Lea und Joy

    Dabei seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Hallo Reginsche,

    schön das du dich um den armen kerl kümmest,es ist ja so ein süßer kerl,
    und sag ihr auch das er einen größeren käfig brauch und einen partner,

    ich wünsche dir viel glück das sich alles zur zufriedenheit für den kleinen und auch der dame entwickelt

    hoffentlich ist er nicht krank
     
  8. #7 VEBsurfer, 30. Juli 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    ich denke mir, dass bei solchen haltern eine strategie der kleinen schritte hilft.

    ein sofortiges "du mußt, a) einen partner, b) eine voli, c) einen kletterbaum etc." überfordert die dame sicherlich. das ist wieder ein berg von arbeit und kostet geld etc. ich denke, so radikal hat es hier auch keiner gemeint. ist jetzt kein vorwurf von mir. ich überlege nur "laut"...:-)

    natürlich braucht der vogel das alles. aber vielleicht hat ja ein user in der nähe schon mal einen alten käfig, der besser ist. oder man kann schnell einen kumpel aus dem tierheim vermitteln etc.

    dass die frau den vogel behalten will und sich selber gemeldet hat, ist ein gutes zeichen. da sollte man ansetzen und ohne viele vorwürfe durch praktische hilfe die möglichkeit der selbsthilfe schaffen. und auch mal loben zwischendurch... :-)

    da ich nicht selber helfen kann, kann ich nur anbieten, regine, dass du deinen kummer oder die rückschläge hier abläßt und dich trösten läßt:-)) du schaffst das schon!:-))

    amas richtig zu halten ist halt ein echter nebenjob... ich merke es gerade wieder, weil ich beruflich so im stress bin, was die für zeit und mentale energie kosten...
     
  9. ankurei

    ankurei Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    An diesem Satz bin ich erst mal hängen geblieben, bis ich weiter lesen konnte. Hat sie nicht gewusst, wie alt ein Papagei werden kann? Du schreibst, ihrer ist ca. ein Jahr alt.

    Ansonsten, ich find's auch große Klasse, dass Du hilfst.

    Sonntägliche Grüße, Angela
     
  10. #9 Reginsche, 30. Juli 2006
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    So, hier mal ein kleiner Zwischenbericht.

    Der arme Kerl durfte gestern aus seinem Käfig raus.
    Frau E. hatte ja immer Angst, der sie den Vogel nicht wieder in den Käfig bekommt und erst mal zähmen wollte.

    Ich habe ihr aber Mut gemacht und gesagt sie soll ihnr ruhig aufmachen.

    Gesagt getan und Neno kam heraus.
    Er blieb auf dem Knast sitzen und schaute sich erst mal um.
    Zum Fressen ging er dann auch wieder rein.
    Also haben wir das kleine Glück für Neno schon mal geschafft.

    Mit dem Käfig ist das so eine Sache.
    Ich habe der Frau angeboten einen großen Käfig zu organisieren.
    im Tierheim stand noch ein alter rum aber sie kann so einen großen Käfig nciht bewegen.
    Aber Neno bekommt einen großen Kletterbaum.
    Er soll ja wenn möglich den ganzen Tag draußen sein und nur zum Schlafen und Futtern in den Käfig.

    Auch Erlziehungtechnisch hab ich ihr geraten wenn der Vogel schreit, soll sie ihn ignorieren. Wenn er dann wieder leise ist soll sie zu ihm gehen, ihn ganz doll loben und ein Leckerchen geben.

    Gestern hab ich von unserem Nachbarn bergeweise Korkenzieherhaselnuß bekommen. Damit fahre ich morgen zu Frau E. und werde Nenos Käfig erst mal ein wenig umgestalten.
    Anschließend werde ich ihn zum TA bringen.

    Heute hab ich auch mit dem Züchter telefoniert wo er her kommt und ihn gebeten mir die Herkunftsbestätigung zu schicken.
    Natürlich war seine Aussage, daß man so etwas nicht braucht.
    Hatte auch nichts anderes erwartet.:k
    Aber ich bekomme sie trozdem.

    Ich denke früher oder später wird Neno doch bei mir landen denn keiner weiß wie lange sich die Frau noch um ihn kümmern kann.

    Sie ist zwar noch recht rüstig aber auch schwer krank.
    Sie ist leider ganz alleine, hat niemanden der ihr sonst mal unter die Arme greifen kann.
    Sie hat mir auch bei meinem ersten Bsuch gleich 10 Euro in die Hand gedrückt für die Arbeit.
    Da hab ich ihr erst mal klarmachen müssen, daß ich dafür kein Geld nehmen will und ihr auch ohne Bezahlung helfen möchte.
    Ich sagte ihr, sie solle doch lieber dem Vogel ein scönes Spielzeug dafür kaufen.
    Aber sie bestand darauf, daß ich das Geld annehme.
    Also werde ich jetzt von dem Geld ein schönes Spielzeug für ihn kaufen.:D
    Das merkt sie dann ja nicht. Hihi.

    Ich kann nur hoffen, daß Neno doch jetzt wo er aus seinem Käfig raus ist ein wenig leiser wird.
    Denn ansonsten sieht sie keine Möglichkeit als ihn wieder herzugeben.

    Aber erst mal warten wir ab wie es in der nächsten Zeit wird.:)
     
  11. #10 VEBsurfer, 30. Juli 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    das ist alles so schrecklich. mir tut die alte dame sehr leid. auch wenn sie unüberlegt gehandelt hat. sie hat sich neno geholt, weil sie sich nach liebe und einem gefährten sehnte.

    das geld mußt du annehmen. das beschämt sie sonst zu sehr. es ist schwer, plötzlich unselbständig und hilflos zu werden - und keinen zu haben. wenn dann ein wildfremder plötzlich hilft, ist es für sie vielleicht leichter, ihr gesicht zu wahren.

    natürlich holst du dafür dann spielzeug oder so. was du ihr bietest, ist mit 10 euro ohnehin nicht aufzuwiegen. wenn der vogel davon profitiert, ist es doch gut.

    hoffentlich geht es mir später nicht mal so... ich hoffe, dass es ihr bald besser geht und sie noch eine schöne zeit mit neno hat.
     
  12. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    So hier die neusten Infos.

    Wir hatten heute um 11:00 Uhr mit der Amazone einen Termin beim TA.

    Also hatte ich mir vorgenommen um 10:00 Uhr zu Frau E. zu fahren um den Kleinen abzuholen.

    Aber nun kam Alles anders.

    Um 7:00 Uhr klingelte das Telefon, ich soll bitte kommen und den Vogel abholen.
    Sie weiß nicht mehr weiter und der Vogel schreit.
    Ich habe eine ganze Zeit lang mit ihr telefoniert um sie noch einmal umzustimmen aber es hatte keinen Sinn mehr. Sie will endlich Ruhe im Haus haben und sich nicht mit den Leuten streiten.

    Also bin ich hin und habe den Kleinen geholt.
    Anschließend bin ich gleich mit ihm zum TA um ihn mal durchchecken zu lassen.
    Auch unser TA meinte wir sollen jetzt erst mal die Jugendmauser abwarten um zu sehen wie das Gefieder wird.

    Volamin hab ich mitbekommen und eine fette Feder haben wir ihm auch gleich gezogen.

    Die schick ich jetzt ins Labor um ihn auf PBFD und Poly zu untersuchen.
    Auch eine DNA machen wir gleich mit.

    Zuhause angekommen hab ich erst mal seinen Knast hergerichtet und mit schönen Ästen versehen.

    Er ist auch sofort da rein und machte seinen Rundgang.
    Der Obstnapf war dann das was er nicht mehr aus den Augen gelassen hat.

    Und dann hörte er auf einmal Pepito und Pepito ihn.

    Na das war ein Konzert.

    Pepito hat sich gar nicht mehr eingekriegt nach 18 Jahren endlich mal wieder eine Amazone zu hören.
    Und auch der Kleine konnte seinen Schnabel nicht still halten.

    Im Moment ist wieder etwas Ruhe.
    Wohltat für meine Ohren.

    Mal sehen wie es weitergeht.
     
  13. ankurei

    ankurei Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Endlich mal wieder angenehme(re) Nachrichten aus dem Amazonenreich. Freu mich auch für Pepito, für den kleinen Neuzugang natürlich auch. Wer weiß, was dem armen Kerl erspart blieb.
     
  14. oetzi099

    oetzi099 Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2006
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Liebe Reginsche,

    ich hab dein Posting verfolgt,(und hab auch bei Pepito heimlich mitgelesen:D )
    und muss mal sagen Hut ab ,vor Deiner Hilfsbereitschaft und Deiner Fürsorge die Du die armen Krummschnäbeln entgegen bringst !!!
    Sag mal,wäre der Neue denn nichts für deinen Pepito?,der würd sich doch ein Loch in den Bauch freuen über Grüne verstärkung:~ :~
     
  15. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Also wenn sich herausstellt, daß der Kleine eine Henne sein sollte, werden wir es probieren mit Pepito obwohl es heute ja nicht so toll war.

    Pepito hat nun gemerkt, daß er nicht mehr die einzige Amazone ist und hat sich um 180Grad. Er ist nun so was von angriffslustig, daß auch mein Mann es lieber lassen sollte die Finger in den Käfig zu stecken.
    Er fächert sich sehr auf und der andere Geier schreit was das Zeug hält.
    Wir sind nun in die erste Etage geflüchtet da sie solch einen Krach machen, daß man es da unten nicht mehr aushält.

    Die haben schon echt eine enorme Stimmgewalt.:D

    Wir können jetzt wirklich nur hoffen, daß der Kleine ein Mädchen ist. Dann heißt er übrigens Emily:D
    War scon immer ein Wunschname von mir.
    Wenn es ein Hahn ist, werden wir wohl oder übel wohl einen schönen Platz für ihn suchen müssen.

    Die DNA Probe ist ja heute raus.
    Mal sehen was wir für eine Nachricht bekommen.

    Schreien Amazonen eigentlich immer so und geht das den ganzen Tag?
    Oder haben sie bestimmte Zeiten.

    Jetzt wo da Zwei sind, hört man von Pepito ja Geräusche, die vorher gar nicht zu hören waren.

    Ich habe übrigens dieses Helfersyndrom bei mir eingaut und kann leider nichts dagenen tun.
    Bin ja auch nur froh, daß mein Mann da so toll mitspielt.

    Jetzt ist aber erest mal Schluß.
    Wir haben im Moment überhaupt keinen Platz mehr um noch einen weiteren Vogel aufnehmen zu können.

    Da sind ja auch noch die 4 Vögel die gerade auf Urlaub bei mir sind.:D
     
  16. COCO04

    COCO04 Coco,Lea und Joy

    Dabei seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Hallo Reginsche,

    so wie sie aus sieht würde ich ganz starkt darauf tippen das es eine Henne ist und du dich schon mal mit dem Namen Emily anfreunden kannst

    was die lautstärke angeht könnte es schon mal ohrenbetäubent sein, aber nicht den ganzen tag, meine zwei machen das nur morgens so 10-15 min.
    danach nur in zimmer lautstärke es sei den ich hab sie geduscht dann schreien sie sich glaube ich trocken

    ich finde es toll das du sie zu dir geholt hast und Pepito in ihr eine Feundin
    findet

    ich drücke Daumen und Krallen das es klappt
     
  17. osschen44

    osschen44 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hallo reginsche
    ich wünsch pepito vom ganzen herzen das es eine henne ist.
    das mit dem mausern hat meine tierärztin auch gesagt, ossy ist auch gerade in seiner ersten mauser und seine federn werden langsam wieder grün, er sah aus als ob er mal durch den kakao gezogen wurde :D
     
  18. #17 TimonDiego, 2. August 2006
    TimonDiego

    TimonDiego Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Dezember 2005
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Reginsche,
    hoffentlich ist es eine henne!! Ich würds Euch wünschen.
    Das mit dem Schreien?? Japp, das ist so. Timon und Fayo haben auch ca. 2 Mal am Tag solche Anfälle. Dann schaukeln sie sich gegenseitig so hoch, dass man es für kurze Zeit nicht mehr aushält. Meist flüchten wir dann raus in den Garten.
    Timon hat auch Geräusche, als Diego dann nicht mehr da war, nicht mehr gemacht, und kaum war Fayo im Haus, kamen diese wieder. Das ist ganz komisch. Sie hat sie auch, bevor Diego kam, nicht gemacht, also nur in Gegenwart von anderen Amas.
     
  19. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hi, ja amas schreien so - vor allem, wenn sie sich nicht sehen können, es aber wollen.

    dass pepito plötzlich so "durchdreht", ist völlig normal. typische übersprungshandlung. der ist jetzt völlig durch den wind und will in wirklichkeit was ganz anderes - oder weiß gar nicht, was er will. vielleicht will er sein revier verteidigen, vielleicht will er hin und schmusen? wer weiß. gerade ist aber sein gewohntes leben ganz anders.

    ist auch so, wenn man die geier mal nach nem langen urlaub wieder sieht. meine sind da auch (10 minuten) wie dinosaurier...
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Ist schon krass, was da bei uns eben so abgeht.

    Pepito ist ein Kampfgockel geworden.
    Ich kann noch nicht mal mehr an den Käfig ran ohne das er gleich komplett austickt.

    Der Kleine hat heute gesprochen. "Mutti tut dir nichts":k
    Armer Geier.
    Auch hört man wenn sie sich unterhalten als ob da was ganz zärtliches ist.
    So ein ganz leises glucksen und raunen.
    Hört sich schon echt komisch an.

    Und auch das Wort Coco hat er gesagt.
    Für Pepito wär es ja schon toll wenn der Kleine sich zu einer Emily outet.
    Aber kann er denn mit so einem Baby überhaupt etwas anfangen?
     
  22. #20 Ottofriend, 2. August 2006
    Ottofriend

    Ottofriend Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein, Westküste
    Starler Pepito

    Hallo Reginsche,
    das ist ja toll, dass Pepito sich so ins Zeug schmeißt.
    Eigentlich ein sicherers Zeichen, dass es ihm gut geht.
    Mein Coco, der als arme grüne Kugel im Oktober zu uns kam, hat sich in der großen Voli jetzt auch zu Ritter Coco ohne Furcht und Tadel entwickelt.
    Er verteidigt Ottili und will mich aus der Voli vertreiben, statt wie im Frühjahr mich in den Kasten zu locken.
    Sieht irre aus, wie er sich um Hals und Kopf aufplustert und sein nachgewachsenes Schwänzchen so breit wie möglich fächert.
    Vielleicht gelingt mir mal ein Bild, dann stelle ich es ein.
    Bis ganz gespannt, ob du da eine Henne hast.
    Liebe Grüße
    von Sanne
     
Thema:

Ama braucht nun Hilfe

Die Seite wird geladen...

Ama braucht nun Hilfe - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...