Aufdringlich

Diskutiere Aufdringlich im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Ich habe seit 5 Tagen eine junge Nymphen-Henne(Ich schätze fast 6 Monate).Sie hat mir bereits nach 10 Minuten aus der Hand gefressen und kriecht...

  1. KCurry

    KCurry Guest

    Ich habe seit 5 Tagen eine junge Nymphen-Henne(Ich schätze fast 6 Monate).Sie hat mir bereits nach 10 Minuten aus der Hand gefressen und kriecht mir ständig ich dem Mund :D
    Sie will ständig bei mir sein und fliegt mich an sobald ich ins Zimmer komme. Ich kann hier kaum schreiben, weil sie immer auf meine Hände geht und auf die tastatur springt.
    Habt ihr sowas auch schonmal erlebt?:)

    P.S.: Ich habe gerade den ganzen Text oben markiert gehabt und sie ist auf ne Taste gesprungen -> alles weg. Zum Glück konnt ich vorher noch kopieren :D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. KCurry

    KCurry Guest

    Mir fällt grad nochwas ein: Sie knabbert am liebsten an meinen Zähnen (!).
    Dazu hat sie sich mal mit beiden Krallen an meine unterlippe gekrallt und in meinen Mund geguckt:D
    Wie gesagt: Ich hab' sie seit 5 (!) tagen:)
     
  4. Lindi

    Lindi Guest

    Das ist in der Tat faszinierend :) :)

    Da hast Du aber eine tolle Nymphin gefunden, herzlichen Glühstrumpf :)
     
  5. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Glückwunsch zu einem solch mutigen Nymphen.

    In der menschlichen Mundhöhle befinden sich ne Menge Bakterien, die dem Vogel nicht gut tun, sie haben ein anderes Imunsystem, deshalb sollte alles aus und in unserem Mund für en Vogel tabu sein. Einen Gefallen tust du ihm damit nicht.
     
  6. #5 KCurry, 15. Februar 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Februar 2004
    KCurry

    KCurry Guest

    Sie knabbert aber solange an meiner Lippe bis ich den Mund aufmache:\

    Ich versuche sie davon abzuhalten, das wird aber nicht leicht:)
     
  7. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Selbst Nymphen kann man ein bisschen erziehen, was solche Angelegenheiten betrifft. Leicht ist es nicht, da stimme ich dir zu. Unserer Handaufzucht konnte ich das auch abgewöhnen. Sie war zwar zuerst sauer, hat s aber nach einer Weile akzeptiert, dass unsere Münder Tabu sind.

    Ich hatte das früher bei meinen anderen Vögeln auch nicht gewußt, bis unser TA mich darauf aufmerksam gemacht hat.
     
  8. KCurry

    KCurry Guest


    Sie mag mich komischerweise viel lieber als den anderen Nymphen.
    Sie schreit, wenn ich aus dem Zimmer gehe, bis ich wiederkomme.8o
    Hoffentlich wird die nicht irgendwie "süchtig" nach mir.;)

    Und hat es ihnen geschadet?
     
  9. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Mit Gewissheit kann ich das heute nicht mehr sagen, vielleicht ist es aber eine Erklärung, warum mir in einem halben Jahr (1980) gleich drei Wellis an einer Infektion gestorben sind.

    Deshalb bin ich lieber vorsichtig.
     
  10. KCurry

    KCurry Guest

    Oh:(
    Dann lass ich sie lieber nicht mehr an meinen Mund
     
  11. #10 Federbällchen, 15. Februar 2004
    Federbällchen

    Federbällchen Guest

    Hallo erstmal

    und herzlichen Glückwunsch zum Neuzugang.

    Nehme an, dass die Henne eine Handaufzucht ist? Dann ist das eigentlich normal, dass sie so klettet.

    Da sie den anderen Nymphen so ignoriert, solltest Du Dich - ich weiß, wie schwer das ist - ein wenig versuchen, zurückzuhalten.

    Klar, sie fliegt Dich immer wieder an, sobald sie Dich sieht. Kenne das aus eigener Erfahrung.

    Ich denke, Du hast sie als Partnernymph für Deinen anderen geholt? Wie verhält er/sie sich? Auch zahm/zutraulich? Wie hat er/sie auf den Neuzugang reagiert? Haben sie sich schon "ohne Gitter" kennengelernt?

    Wenn die beiden eine Chance haben sollen, sich zu finden, wirst Du vermutlich über längere Zeit den Neuzugang immer wieder zurücksetzen müssen, z. B. auf den Käfig, auf den Kletterbaum etc. - wird sich als hartnäckig erweisen und zunächst immer wieder zu Dir kommen, aber irgendwann wird sie es akzeptieren und sich dann auch dem anderen Nymphie zuwenden. D. h. nicht, dass sie dann keinen Kontakt mehr zu Dir sucht, aber gerade in der Anfangszeit wirst Du sie halt öfter "wegsetzen" müssen, wenn die beiden sich finden sollen.

    Mit der Mundinspektion - ja, das machen eigentlich viele zahme Nymphen gerne. Ist schon richtig, das da ein Risiko bei ist. Sollte man versuchen, zu vermeiden - weiß, auch nicht ganz einfach. Aber wie Krabbi schon schrieb: Auch Nymphen lassen sich ein wenig erziehen. Konsequenz muss dann aber an erster Stelle stehen.

    Wäre schön, wenn Du weiter berichtest.

    Liebe Grüße,

    Martina
     
  12. KCurry

    KCurry Guest

    Re: Hallo erstmal

    Keine Ahnung, hab keine Infos dazu bekommen.


    Sie hatten nie Gitter zwischen sich:)

    Sie folgt ihm ja, wenn er wohin fliegt. Aber, wenn er nur rumsitzt ignoriert sie ihn.
    Er sie auch, ausser wenn sie sich putzt, dann hält er ihr den Kopf hin. Aber nichts kann sie vom Putzen abhalten;)
    Ich denke, das wird wenn sie "Erwachsen" ist:)
     
  13. #12 Federbällchen, 15. Februar 2004
    Federbällchen

    Federbällchen Guest

    Schön,

    das sie nie ein Gitter dazwischen hatten. Prima, wenn sie sich so frei bewegen können.

    Vielleicht kannst Du sie mal mit nem frischen Knabberzweig dazu animieren, mit irgendetwas, das für beide interessant ist/wäre - gemeinsam was zu "unternehmen"???
     
  14. KCurry

    KCurry Guest

    Re: Schön,

    Sie haben Knabberholz da, wo sie sitzen. Sie knabbert da ab und zu, er eher selten. Er ist nicht sehr aktiv, ich hoffe das liegt am Wetter.
     
  15. #14 Federbällchen, 15. Februar 2004
    Federbällchen

    Federbällchen Guest

    Meinte jetzt

    eher frische Zweige - an machen sind ja schon Knospen dran - das hilft bei meinen immer, wenn sie mal "Müde-Truppe" spielen, sie zu aktivieren.
     
  16. KCurry

    KCurry Guest

    Re: Meinte jetzt

    Ok, ich werd's ma probieren:)
     
  17. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Re: Meinte jetzt

    Wenn noch keine dran sind, stell die Zweige ein paar Tage ins Wasser, da kannste zugucken, wie es sprießt.
     
  18. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo :0-

    Ich würde sagen es ist höchste Eisenbahn das Du Dich zurückziehst. Setzt die Henne immer wieder auf dem Käfig oder den Kletterbaum oder ....... in die Nähe des Hahnes.
    Und wenn es nicht anders geht verlasse das Zimmer.

    Denn mit dieser Fehlprägung ziehst Du einen armen Nymph herran der immer wartet und alleine ist. Du bist Stunden ausser Haus weil Du arbeitest oder irgendeiner Freizeitbeschäftigung nach gehst. Sie sitzt in der zwischenzeit im Käfig oder Zimmer und wartet. Dann kommst Du endlich, hast vielleicht 1, 2 oder 3h Zeit in der aber auch der Haushalt gemacht gehören und vielleicht gekocht und dann gehst Du wieder fort und der Vogel ist wieder alleine.
    Außerdem bist Du kein Nymph sprichst nicht nymphisch und kannst auch ihr Bedürfnisse nicht erfüllen.
     
  19. KCurry

    KCurry Guest

    Ok, werd's versuchen.

    Ihr einziges Bedürfnis is momentan Knabbern;)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Da kann ich Heidi nur beipflichten und dir sagen, es funktioniert, musst nur konsequent sein, auch wenns dir hart erscheint.

    Ich habe das im letzten Sommer mit unserer HA auch so gemacht, wenns sein musste bis zu dreißig mal (ja ich habs mal gezählt :D )hintereinander und es hat geklappt. Nach einer Woche waren es täglich ein paar Minuten länger, die sie sitzen blieb und dann gings doch recht schnell vorran. Sie bekam kurz ihre Krauleinheiten und dann gings wieder ab zu den anderen, ihr Vertrauen zu uns hat sie dadurch nicht verloren und kommt, wenn sie es will zu uns, nur eben nicht ständig.

    Zu uns gekommen ist sie mit knapp sechs Wochen und mit elf Wochen (also fünf Wochen später) hat sie schon einen Partner gefunden.
     
  22. KCurry

    KCurry Guest


    Ja, sie sitzt jetzt auch öfter bei "Walter" (;)) oben auf dem Schrank.:)
     
Thema:

Aufdringlich

Die Seite wird geladen...

Aufdringlich - Ähnliche Themen

  1. Photos von aufdringlichen Möwen?

    Photos von aufdringlichen Möwen?: Ich habe mal im WWW mal Photos von Möwen gesehen, die auf Strand-Promenaden den Menschen Fisch-Semmeln klauen. Das sah ganz witzig aus. Aber ich...
  2. Aufdringliche Ziertaube sucht zu Hause!

    Aufdringliche Ziertaube sucht zu Hause!: Habe vor einigen Tagen dieses hübsche und gerne mal aufdringliche Kerlchen bekommen. Ich denke Rassetechnisch geht es inRichtung Bakina oder...
  3. Langsam wird er aufdringlich...^^

    Langsam wird er aufdringlich...^^: Da immer alle so stolz die Fotos von ihren Schützlingen vorzeigen, dachte ich jetzt wo Sorai schon fast aufdringlich wird und nicht mehr vor der...
  4. Aufdringlicher Wellensittichhahn

    Aufdringlicher Wellensittichhahn: Hallo Zusammen! Ich hoffe auf zahlreiche Tipps von Euch, was ich machen könnte, damit wieder mehr Frieden in der Truppe herrscht. Am Anfang...
  5. Aufdringlich

    Aufdringlich: Hallo , ich bins mal wieder . Meine Frau läst fragen , ob es normal ist das Paula den Robbin so stark anmacht , das Robbin vor ihr wegfliegt....