Beide Grauen sind schwer krank

Diskutiere Beide Grauen sind schwer krank im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; So ein Scheiß!!!! Waren heute mit Joshi und Pepe beim TA in der Vogelklinik, da Pepe Durchfall hat und die Beiden ja sowieso durchgecheckt werden...

  1. #1 Claudia5124, 21. Juli 2006
    Claudia5124

    Claudia5124 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    29633 Munster
    So ein Scheiß!!!! Waren heute mit Joshi und Pepe beim TA in der Vogelklinik, da Pepe Durchfall hat und die Beiden ja sowieso durchgecheckt werden sollten. Und was kam raus? Pepe hat Hefepilze und ne ganz schwere Rachitis, da ist kein Knochen so wie er sein soll. Die Leber ist verdickt und sie konnte auch die Luftsäcke nicht erkennen. Bei Joshi ist auch eine Rachitis feststellbar, da er das linke Bein verdreht und ne Wucherung am Schnabel hat. Ich könnte kotzen ( Tschuldigung). Deshalb hat der Züchter auch so komisch am Sonntag geguckt als ich sagte, dass die beiden erstmal demnächst zum TA kommen.
    Was soll ich denn jetzt nur machen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tinka10502, 21. Juli 2006
    Tinka10502

    Tinka10502 Guest

    Hallo Claudia..

    Ich hatte auch so ein Problem mit meiner Rici.. Ich habe sie am 21.12 "erworben" und bin mit ihr am 22.12. zum TA.. Diagnose.. RACHITIS.. Kein Knochen in ihrem ganzen kleinen Körper war nur ansatzweise gerade!!! 8o :? 8(

    Was ich dabei "rausschlagen" konnte, waren gerade mal die TA Kosten; allerdings nur weil der Züchter damit einverstanden war.. Ansonsten heißt es einfach: "Dein Problem"..
    Wenn du nicht SCHRIFTLICH mit dem Züchter ausgemacht hast mit den Tieren zum Arzt gehen zu wollen, und er sie zurück nehmen muß falls sie krank sind muß er GAR NICHTS tun!! Ist traurig, ist aber so.. Ich hatte einfach Glück (und einen guten Anwalt der den Züchter weich geredet hat)...

    ~Tinka
     
  4. fisch

    fisch Guest

    Hallo Claudia,

    ich kann deinen Ärger verstehen :trost:
    Auf alle Fälle solltest du mit dem Züchter sprechen - Zeugen mitnehmen!
    Ich weiß nicht, wie die rechtliche Lage ist, aber ich könnte mir durchaus vorstellen, dass du auch ohne Schriftstück gewisse "Garantieansprüche" hast (so blöd es sich auch anhört).
    __________________

    LG
    Sven [​IMG]
     
  5. Robbyamy

    Robbyamy Maggy

    Dabei seit:
    25. Oktober 2005
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    ja, wir haben Rechte lt. der Vogelklinik, so etwas haben sie schon bei Kauf gehabt.
    Da die Beiden erst 5 Tage bei uns sind, können wir Ansprüche stellen. Jetzt werde ich erst einmal mit dem Züchter reden und dann sehen wir weiter.
    Ausführliche Diagnose bekommen wir am Montag.
     
  6. #5 tweety1212, 21. Juli 2006
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Es gibt ein halbes Jahr 'Garantie' So blöd wie das klingt, aber Tiere sind nur eine Sache. Evtl könnt ihr ja den Kaufpreis drücken, und sie können trotzdem bei euch bleiben? Wer weiß was der Züchter macht wenn er sie zurückbekommt.
     
  7. #6 Tinka10502, 21. Juli 2006
    Tinka10502

    Tinka10502 Guest

    Also die einzige "Garantie" die ich hatte, war die der Rückgabe!! Ich weiß aber, hätte ich das getan, wäre meine Rici heute nicht mehr am leben! Falls du beim Züchter nichts erreichst, frag doch mal nen Anwalt.. Die erste Beratung kostet ja nichts..

    Gruß
    ~Tinka
     
  8. #7 Claudia5124, 21. Juli 2006
    Claudia5124

    Claudia5124 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    29633 Munster
    Der Züchter bekommt die beiden nicht wieder!!!! Das wäre das sichere Todesurteil für die beiden. Werden versuchen den Kaufpreis oder zumindest den größten Teil wieder zu bekommen, mal schauen was passiert. Sonst gibt es bestimmt noch andere Möglichkeiten. Auf jeden Fall bin ich ganz traurig wenn ich die beiden kleinen Racker anschaue. So jung und schon so krank.
     
  9. Mark

    Mark Guest

    Hallo Claudia
    Ich habe auch einen kranken Vogel und ich brauche keinen Tierarzt der mir sagt das bei ihm die Knochen nicht so sind wie sie sein sollen . Außerdem hat er noch Aspergiliose . Wir haben ihn selber aufgezogen und auch wenn er alles andere wie ein Schmusevogel ist , so gehört er doch irgendwie dazu . Wenn er gesund gewesen wäre hätten wir ihn ja sogar möglicherweise abgegeben aber so bleibt Rudi halt bei uns . Wo es für zwei langt ..... .
    Versuch noch etwas herauszuschlagen aber ansonsten behalte die Vögel ruhig . Letzendlich helfen wirst Du Ihnen mit 100 Tierarztbesuchen wohl auch nicht können . Ich denke Du und die Vögel werden damit leben können und auch müssen . Sauer auf den Züchter wäre ich aber schon und ich würde ihn wenn er kein Geld rausrückt ruhig öffentlich an den Pranger stellen . Jeder hat irgendeinen Ruf zu verlieren .
    gruß Mark
     
  10. #9 Ottofriend, 21. Juli 2006
    Ottofriend

    Ottofriend Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein, Westküste
    Garantie

    Hallo Claudia,
    erst einmal möchte ich dir sagen, wie leid es uns tut. Wenigstens haben die beiden Grauen in dir jemanden, der sich kümmert!
    Doch nun zur Situation:
    a) Die erste Beratung beim Anwalt kostet sehr wohl etwas, außer man hat den Fall mit einer Rechtsschutzversicherung abgesichert.
    Aber die Verbraucher-Beratungsstellen helfen gut und kompetent. Da gibt es bestimmt eine in der Nähe. (Wenn es doch wie bei dem Kauf einer "Sache" ist.)Und der Tierschutzverein hat meist auch Leute, die sich auskennen, das wäre meine zweite Wahl.
    b) Der Papagei ist wie ein Pferd gesetzmäßig nur eine Sache, das stimmt und schockiert uns immer aufs Neue, aber trotzdem hast du Rechte als Käufer.
    Du hast rechtlich eine fehlerhafte Sache gekauft. Sie ist nicht so, wie beim Verkauf angeboten. Das wird auch jeder Richter so sehen, dass man nicht mit Absicht einen schwerkranken Vogel kauft. Auf vorhandene Mängel hätte hingewiesen werden müssen und das ist nachweislich nicht geschehen.
    Der Verkäufer muss dir Ersatz geben, die Behebung der "Fehler" zahlen oder aber, wenn du einverstanden bist, den Preis mindern. Wenn es ein gewerblicher Händler/Züchter ist, dann sind es soweit ich weiß sogar zwei Jahre.
    In der Pferdeszene hat es sehr viel Aufruhr gegeben wegen dieser Umsetzung des europäischen Rechts. Da könnte jemand nämlich ein kinderfreundliches Pony über eine so lautende Anzeige verkaufen, und wenn dann ein unfreundliches Kind von dem schlaues Pony abgesetzt würde, träte schon der Garantiefall ein. Dazu gab es im letzten Jahr sehr viele Fachartikel in den gängigen Zeitschriften und natürlich viele Leserfragen.

    Natürlich ist es besser zunächst mit dem Verkäufer zu reden. Aber er sollte bei dem Gespräch schon erfahren, dass ihr um eure Rechte wisst. Das Geld nimmst du ja nicht für dich, sondern du wirst damit eine gute Behandlung finanzieren, denke ich. Also brauchst du keine Skrupel zu haben, oder?
    Außerdem soll er ruhig wissen, dass er keine Kosten spart, wenn er nicht behandelt oder nicht für gute Haltung sorgt. Schließlich will ja keiner, dass demnächst wieder Vögel und Menschen so behandelt werden.

    Dass man die Vögel nicht umtauschen möchte, ist klar, man hängt sofort sein Herz daran und möchte helfen/heilen. Es ist ja eben keine Sache. :traurig:

    Ach, wir drücken alle Krallen, Daumen und Pfoten, dass man den Vögeln wirklich helfen kann.

    Liebe Grüße von ottofriend
     
  11. #10 Claudia5124, 22. Juli 2006
    Claudia5124

    Claudia5124 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    29633 Munster
    Werden jetzt am Montag noch die fehlenden Untersuchungen in die Wege leiten( díe liegen noch auf Eis in der Vogelklinik) und mit Joshi nochmal zum Röntgen. Mal schauen ob die beiden noch mehr haben:nene:
    Ansonsten geht es ihnen gut, mal schauen wie das wird, wenn ich sie 2x am Tag einfangen und Medis gegen den Hefepilz geben muss. Das Medikament holen wir auch am Montag ab.
    Wie gesagt, Obst ist im Moment gestrichen, dafür gibt es viel Gemüse, was die beiden aber nicht so mögen - doch da müssen sie durch!!!!! Habe heute nen Hexler gekauft, jetzt bekommen sie alles ein wenig kleiner.
    Ich denke auch, dass die Entscheidung die beiden zu behalten die richtige war, dann wird halt alles behinderten gerecht gemacht. Es macht schon Spaß die beiden zu beobachten, auch wenn sie sich nicht viel bewegen und auch nur ganz selten spielen. Vielleicht wird das ja noch. Werde jetzt mal wieder nach meine kleinen Süßen schauen, bis denn
     
  12. herzcomp

    herzcomp Papa des Grauens

    Dabei seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06217 Merseburg
    Hach Claudi und Amy... das tut mir soo leid...

    Dabei sind es 2 so süße Kerlchen...


    ihr wißt ja, wenn einer von uns helfen kann, einfach nur "rufen".

    Ansonsten sind hier in merseburg alle verfügbaren Daumen und Krallen gedrückt...


    cu
    Andreas
     
  13. Mojo

    Mojo Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    wünsche den beiden kleinen Kobolden alles gute - und gute Besserung;
    sofern sich bei Rachitis etwa machen lässt?!? :o


    :zustimm:
     
  14. fisch

    fisch Guest

    Hallo Claudia,
    schau mal,was Sybille dazu geschrieben hat: klick

    __________________

    LG
    Sven [​IMG]
     
  15. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    66424 homburg
    Hallo Sven,
    in dem Fall hat Claudia Recht. Ihr Vogel hat Hefepilze (Candida), da ist Obst verboten wegen des Zuckers, der von Sybille hat Schimmelpilze (Aspergillus), da ist Obst erlaubt.
    Gruß
    Christiane
     
  16. RieJac01

    RieJac01 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Halle an der Saale
    Hallo Claudi,

    ohh man das ist ja echt zum k.... tut mir leid für euch! Dabei sind die zwei echt süüß!
    Aber ihr schafft das, den Grauen trotzdem ein schönes Leben zu ermöglichen:zustimm:

    Daumen und Krallen sind auch hier gedrückt!
     
  17. #16 selinamulle, 24. Juli 2006
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Hallo,

    ich würde den Züchter bzw. Halter mit dem Arztlichen Atest konfrontieren und abwarten was er dazu sagt. Vielleicht ist er ja ganz umgänglich und läßt sich auf einen Wandel des Kaufvertrages ein. Ansonsten gibt es doch nach dem "neuen" Recht die Möglichkeit, dass man rechtliche Schritte einleitet.

    Candida-Pilz-Infektion:

    Kein Weizen, kein Zucher und keine Hefe!

    Täglich den Wirkstoff Nystatin als Suspension übers Futter, Wasser oder direkt in den Schnabel, 1 ml Suspension enthalten 100.000 I.E. Nystatin. Mögliche Medizin: Biofanal, Moronal, Mykundex, etc. Bei uns in der Apotheke ist Mykundex am günstigsten.

    In Eifutter ist Hefe und Weizen enthalten. In Obst und Gemüse ist Zucker (Fruchtzucker) enthalten. Futtermischungen auf Weizen überprüfen.

    Den Grauen viel Gritt, Kalksteine etc. anbieten für die Knochen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Siegfried
     
  18. #17 Naschkatzl, 24. Juli 2006
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Hallo alle zusammen :-)

    erstmal tut es mir unsagbar leid für Euch Beide das ihr vermutlich an ein schwarzes Schaf der Züchterwelt geraten seid. Aber wie schon einige hier geschrieben haben, habt ihr auch Rechte und die würde ich auf jeden Fall ausschöpfen.

    Doch ich lese hier immer viel in den Foren über Rachitis und jetzt auch hier in dem Thread. Und jetzt hab ich doch mal an die Profis hier einige Fragen hierzu.
    Ich habe schon wegen Rachitis bei Graupapageien gegoogelt, doch da finde ich meistens nur wie Rachitis entsteht.

    Kann Rachitis auch ein bisher gesunder Vogel bekommen ???
    Ich habe gelesen das man den Tieren Kalzium geben soll, doch worin ist überall Kalzium enthalten ??

    Was für Spätfolgen können z.B. bei einem Rachitis kranken Tier auftreten ??

    Was für eine Lebenserwartung hat so ein krankes Tier ??
    Leidet das Tier wirklich nicht unter dieser Erkrankung ??

    Sorry ich weiss dies sind viele Fragen aufeinmal doch die gehen mir halt durch den Kopf und ich habe beim googeln nichts irgendwie darüber gefunden.

    Danke Euch mal im voraus für zahlreiche Antworten

    Grüssle
    Corinna
     
  19. #18 Naschkatzl, 26. Juli 2006
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Hallo,

    kann mir keiner hier die Fragen zu Rachitis beantworten ??

    Oder sollte ich da besser einen neuen Thread aufmachen ??

    Grüssle
    Corinna
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. fisch

    fisch Guest

    Hallo Corinna,

    ja, mach bitte dazu einen Thread im Krankenforum auf.

    __________________

    LG
    Sven [​IMG]
     
  22. Nathalie

    Nathalie Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Melbourne
    Kalzium-Lieferanten sind - neben den fuer Voegel weniger geeigneten Milchprodukten, Sesam, Mandeln, Haselnuesse, Karotten, Petersilie, Brokkoli. Doch ich meine, Rachitis ist eine Folge von Mangelernaehrung, einseitige Ernaehrung und kein, bzw zu wenig Sonnenlicht, sprich Mangel an Vitamin D, Kalzium und Phosphate

    Auch ein aelterer Vogel kann an Rachitis erkranken - Rachitis=Knochenerweichung. Krumme Gliedmassen, Schnabelfehlstellung, eventuelle Knochenbrueche sind die Folge
     
Thema: Beide Grauen sind schwer krank
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lebenserwartung papagei rachitis