Bekomme das Röntgenbild nicht...

Diskutiere Bekomme das Röntgenbild nicht... im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Mein Pedro wurde geröntgt und ich bin mit der Diagnose nicht zufrieden und möchte eine zweite Meinung einholen, doch der VK Tierarzt sagt, dass er...

  1. pedro1

    pedro1 Mitglied

    Dabei seit:
    23. Februar 2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Mein Pedro wurde geröntgt und ich bin mit der Diagnose nicht zufrieden und möchte eine zweite Meinung einholen, doch der VK Tierarzt sagt, dass er das Bild aus rechtlichen bla bla bla Gründen 7 Jahre nicht heraus geben kann. Ok habe natürlich nicht gesagt für eine weitere Meinung, sondern als Andenken....Wenn dann nur als Bild per email schicken...stimmt das?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 24. Oktober 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hi,

    laß es Dir doch einfach per Mal schicken, sollte kein Problem darstellen, hab ich auch schon bekommen. Ob und wie lange diese Röntgenaufnahmen aufbewahrt werden müssen, keine Ahnung, kann aber gerne morgen mal bei meinem vk TA nachfragen, muß eh da anrufen.
     
  4. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Moin.

    Der Tierarzt ist hier ganz klar im Recht. Es sind seine Bilder. Er muss dir aber jederzeit eine Kopie davon ermöglichen, auf deine Kosten ;). In welcher Form, bleibt ihm überlassen. In der Regel werden die Bilder heute auf CD gebrannt. Per Mail kenne ich so nicht, aber damit kommt er auf jeden Fall seiner Pflicht nach, Zugang zu den Bildern zu ermöglichen.

    Die Aufbewahrungsfrist beträgt, wie in der Humanmedizin auch, 10 Jahre.
     
  5. pedro1

    pedro1 Mitglied

    Dabei seit:
    23. Februar 2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Lieben Dank Susanne. Der Tierarzt konnte angeblich kein Pilzwachstum feststellen, "nur" Bakterien, die jetzt mit Baytril behandelt werden. Doch er niest nach 8 Tagen weiterhin und die typischen Symptome für Aspergilllose, niesen, kratzen und gääähnen sind sogar verstärkt aufgetreten. Muß die nächsten Tage zu einem ánderen VK. Antibiotikum kann das ja den Pilzwachstum, wenn da einer ist verstärken. LG. Vielleicht kann ja der Neue die Bilder anfordern. Glaube per email sieht man nicht viel....
     
  6. pedro1

    pedro1 Mitglied

    Dabei seit:
    23. Februar 2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Finde ich trotzdem unglaublich!!! Hab die Bilder auch teuer bezahlt und somit sind es meine!!!!
     
  7. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ich habe mal ein MRT machen lassen (sollen) und nach der Besprechung mit dem Hausarzt wurden mir die Bilder mitgegeben mit dem Vermerk, es wären ja meine Bilder (ohne, dass ich gefragt habe).
     
  8. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Falsch !

    Du hast für die Dienstleistung bezahlt, die Bilder anfertigen zu lassen. Deine Bilder sind es somit noch lange nicht ;)
    Wo liegt dein Problem, dir eine 1:1 Kopie davon geben zu lassen ? Ich würde deine Aufregung verstehen, wenn der Arzt sich diesbezüglich weigert...aber so ?

    Hier mal die Röntgenverordnung: Ist zwar aus der Humanmedizin, sollte allerdings auch im veterinärmedizinischen Bereich Anwendung finden: KLICK

    Klar hat er dir die Bilder mitgegeben, waren schließlich Kopien ;)
    Auch ein ahusarzt bekommt keine Originale. Diese verbleiben immer am "Aufnahmeort" (Klinik/Röntgenprakis).
     
  9. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    1
    Nein das stimmt nicht.
    Ein Bild, egal welcher Art eines Menschen wird im Original mitgegeben wenn verlangt, denn ein Mensch hat immer das Recht am eigenen Bild und die Erstellung wurde bezahlt.
    Auch deine Krankenakte darfst du dir einfordern.
    Das ist nur ein Punkt, den viele Menschen nicht wissen.
     
  10. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Wohl eher andersrum: KLICK

    Und bitte Diana, informiere dich über "das Recht am eigenen Bild". Das hat überhaupt nichts mit der Herausgabe eine ORIGINALS zu tun. KLICK

    Es steht außer Frage, das er die Originale nicht mitgeben DARF. Er wird es ob der Tatsache der Wiederbringung nicht tun, da ER zur Aufbewahrung der ORIGINALE verpflichtet ist.
    Auch wenn du mal OP-Schwester warst, so irrst du hier ;)
     
  11. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    1
    Tue ich nicht, denn die Krankenhäuser möchten die Bilder nicht gerne rausgeben, müßen es aber, dazu gibts genug Gerichtsurteile. Noch dringender wird das bei den Akten an sich.
     
  12. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Aber nicht die ORIGINALE. Zu Kopien sind sie jederzeit verpflichtet, keine Frage.

    Aber egal, du hast Recht und ich meine Ruh´:D

    Viel Spaß dem TO beim Einklagen ;)


    PS: Hier geht es nicht um Krankenakten.
     
  13. #12 vögelchen3011, 24. Oktober 2011
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Guest

    viele Röntgeninstitute (Humanmedizin) geben zur Entlastung die Bilder weiter, mit dem Hinweis diese aufzubewahren? nur wenn ich die Bilder " gerade in der Tiermedizin privat bezahle" habe ich auch das Recht diese einzufordern, auch wenn Kopie warum nicht?

    LG
    Alexandra
     
  14. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.826
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
  15. #14 vögelchen3011, 25. Oktober 2011
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Guest

    aber mit welchen Recht?

    das verstehe ich nicht? warum sollten Tierärzte die Aufnahmen nicht herausgeben?

    Na gut, beim nächsten Tierarzt macht man die gleichen Aufnahmen, um eine zweite Meinung einzuholen:nene: :? außer dass es den Geldbeutel schmälert sehe ich darin kein Sinn?
     
  16. nobody1

    nobody1 Banned

    Dabei seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    03689 Irgendwo
    Urheberrecht.
    Beispiel: Beim Fotografen um die Ecke läßt du dir zB. Paßbilder machen oder Aufnahmen deiner Hochzeit. Du erhältst immer nur die Abzüge aber niemals die Originaldatei. Trotzdem zahlst du dafür, oder? Beim TA ist´s nicht anders. Du kannst natürlich versuchen mit dem Fotografen ein spezielles Übereinkommen zu kriegen damit du die Originaldateien erhältst, (das liegt dann aber in seiner Freiwilligkeit!), allerdings darfst du dich dann nicht über den Preis wundern. Weshalb? Der Fotograf lebt davon das zB. deine Hochzeitsgäste zu ihm kommen und sich "Fotos nachmachen" lassen.


    Auch der TA muß ja von etwas leben. Für seine "Meinung" (= Diagnose erstellen) wird er kaum so viel erhalten wie wenn er noch ein Röntgenbild anfertigt.
     
  17. nobody1

    nobody1 Banned

    Dabei seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    03689 Irgendwo
    Mag schon sein, dann allerdings nur in einem Prozess als Beweismittel. Alles andere wäre absurd.
    Keine Klinik gibt Originale her! Kopien aber gegen Entstehungskosten aber immer. Weshalb?
    Stell dir vor du führst als , vermeintlich geschädigter, Patient einen Prozess gegen die Klinik. Die geben dir die Original - Krankengeschichte die du nach deinem Dafürhalten korrigierst - heutzutage sicher schwieriger als in Zeiten des Papierkrams - aber trotzdem möglich. Wie soll dann die Klinik beweisen das zB. der Befund der Abdomen leer - Aufnahme negativ war?

    Zusätzlich schreibt das Gesetz eine Lagerung der Krankengeschichte im Zeitraum von 30 Jahren vor. Sicher auch um nachträgliche Schadensersatzansprüche, nach Jahren deines KH - Aufenthaltes, abwehren zu können.
     
  18. Paul2212

    Paul2212 Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15749
    Hallo,

    vielleicht hat das Baytril auch nicht angeschlagen oder wurde nicht richtig genommen denn die richtige Dosis muß es schon sein. Bei meinen männlichen Graupi wurde zur Aspergillose noch div. Bakterien festgestellt. Er bekam dann wie Du schon schriebst auch zustäzlich eine Kur gegen die Pilze weil AB´s das Wachstum fördern.

    Wir bekamen zur Behandlung für die Bakterien Marbofloxacin (Marbocyl). Das Ergebnis war dann wie bei Dir, es wurde weiterhin fürchterlich geniest und ständig gegähnt. Anschließend gab es dann Baytril welches ebenso wenig half. Das das Baytril so bitter ist und nicht freiwillig genommen wurde habe ich ihn sogar eingefangen um sicher zu gehen, daß auch alles genommen wurde. Auch die TÄ wußte sich schon fast keinen Rat mehr und spritzte ein AB (kann Dir leider nicht sagen welches) was langsam wirkte. Gleichzeitig wurde mir aber auch gesagt, daß frische Luft das Beste ist. Zum Glück wurde es wärmer und die Geier konnten raus in die AV. Damit besserte sich die Situation dann erheblich. Leider wiederholt sich das Problem in den Wintermonaten.

    Was stört Dich denn an den Kopien der Röntgenaufnahmen? Reichen doch aus falls Du einen weiteren TA aufsuchen willst.
     
  19. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    wie die Rechtsgrundlage ist, habe ich keine Ahnung. Aber mein Röntgeninstitut gibt mir meine Röntgenbilder im Original mit, damit mein Nephrologe diese begutachten kann (muss alle zwei Jahre zur Lungenkontrolle aufgrund der Medikamente) und mir aber gleichzeitig mit, dass ich sie wieder zurückbringen muss.

    Im Krankenhaus selbst bekommt man nur eine CD mit, die man dann eben dem Arzt aushändigt.

    Als ich noch beim Arzt gearbeitet habe, haben wir auch keine Röntgenaufnahmen mitgegeben und wenn, dann haben wir genauso verfahren wie mein heutiges Röntgeninstitut.

    Nunja, in diesem Fall wäre es wohl besser gewesen um die Röntgenbilder zu bitten und eben auch anzugeben, dass man sich eine zweit Meinung einholen möchte und eben dem Tier, eine weitere Röntgenaufnahme ersparen möchte.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Vanellus

    Vanellus Banned

    Dabei seit:
    13. November 2009
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Ja, und wenn man sich in der Tierarztpraxis allzu quer stellt, dann können die in Zukunft sicherlich auch ohne den Themenersteller (finanziell) auskommen.

    Grüße
     
  22. Rosi1

    Rosi1 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. Oktober 2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Im Prinzip bezahlt man bei den Röntgenbildern die Dienstleistung. Sprich : Erstellung und Auswertung. Die Röntgenbilder sind Eigentum des TA und müssen nicht im Original rausgegeben werden.

    Ausserdem kann es ja tatsächlich sein das der Tierarzt nach dem Ausschlussverfahren behandelt, und wenn du den Vogel das 2. mal vorstellst weitere Behandlungen einleiten würde. Könnte man ja in einem persönlichen oder telefonischen Gespräch klären das es nicht besser geworden ist. Ist ja leider nicht immer möglich sofort eine richtige Diagnose zu stellen, auch wenn du glaubst du hättest schon soviel Geld bezahlst das du eine sofortige richtige Diagnose erwarten kannst.

    Ist der Vogel gewogen, untersucht, geröngt und ein Abstrich ist genommen worden ? Und bei der Mikrobiologie sind dann Bakterien gefunden worden und das Röntgenbild ist als unauffällig gewertet worden ? Hab ich das so richtig verstanden ?

    Grüße
    Rosi
     
Thema: Bekomme das Röntgenbild nicht...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tierarzt röntgenbild anfordern

Die Seite wird geladen...

Bekomme das Röntgenbild nicht... - Ähnliche Themen

  1. Zebrafinken in weiß wie bekomme ich da auch junge weiße ZB raus

    Zebrafinken in weiß wie bekomme ich da auch junge weiße ZB raus: Hallo ich bin neu hier wie bekomme ich weiß zebrafinken Junge auch weiß heraus kann mir jemand helfen welche muss ich verpassen wenn ich junge...
  2. Wie bekomme ich meine Sperlingspapageien wieder zurück in die Voliere nach dem Freiflug ?

    Wie bekomme ich meine Sperlingspapageien wieder zurück in die Voliere nach dem Freiflug ?: Habe seit drei Wochen die Sperlingspapageien übernommen sie sind ca. 5 Jahre Alt und wollen, wenn ich sie frei lasse, nicht zurück in die...
  3. Halsbandsittich Küken bekommen Flecken und sterben.

    Halsbandsittich Küken bekommen Flecken und sterben.: Hallo! Ein Züchterbekannter von mir hat mich um Hilfe geboten, aber ich habe auch keine Ahnung, was es sein könnte. Alle - nur - Halsbandsittich...
  4. Hilfe! ich bekomme meine Aga's nicht zahm

    Hilfe! ich bekomme meine Aga's nicht zahm: Naja der titel stimmt jetzt nicht ganz aber.. ich habe seit längerer zeit 2 Pfirsichköpfchen aber beide sind nicht richtig zahm ich kann...
  5. Wo bekomme ich am günstigsten Edelstahlketten, Haken, Deckenhaken usw.

    Wo bekomme ich am günstigsten Edelstahlketten, Haken, Deckenhaken usw.: Hallo zusammen :), wir sind gerade dabei für unsere Papageien ein größeres Papageienzimmer zu gestalten ,deshalb brauche ich Edelstahlketten ,...