Beobachtungen Juni 2020

Diskutiere Beobachtungen Juni 2020 im Beobachtungen Forum im Bereich Wildvögel; Am Dienstag hatten wir einen besonderen Gast im Wintergarten, der sich gleich über meinen Einkauf her machte [ATTACH] [ATTACH]

  1. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    9.416
    Zustimmungen:
    1.338
    Ort:
    Mittelfranken
    Sam & Zora gefällt das.
  2. #2 Peregrinus, 04.06.2020
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.270
    Zustimmungen:
    561
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Oh eine Xylocopa violacea, sehr schön!

    VG
     
  3. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    9.416
    Zustimmungen:
    1.338
    Ort:
    Mittelfranken
    Sie hat vermutlich den alten, morschen Birkenstumpf im Garten bezogen. Dort sehe ich sie immer mal.
     
  4. #4 Karin G., 04.06.2020
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    28.659
    Zustimmungen:
    715
    Ort:
    CH / am Bodensee
  5. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    9.416
    Zustimmungen:
    1.338
    Ort:
    Mittelfranken
    Da sind viele große Löcher und Gänge im Stamm.
    Hornissen und Wespen ernten Holz und schleppen es weg, andere kleine Insekten wohnen darin
     
    Karin G. gefällt das.
  6. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    9.416
    Zustimmungen:
    1.338
    Ort:
    Mittelfranken
    Munia maja, Sam & Zora, irisb und einer weiteren Person gefällt das.
  7. #7 Karin G., 04.06.2020
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    28.659
    Zustimmungen:
    715
    Ort:
    CH / am Bodensee
    unser Kirschbaum sieht teilweise ähnlich aus, aber steht trotzdem noch im Saft: klick
     
  8. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    9.416
    Zustimmungen:
    1.338
    Ort:
    Mittelfranken
    Die Birke war für einen Hausgarten einfach zu hoch - aber ganz wollte ich sie nicht hergeben und so blieb ca 1 m stehen.
    Zum Glück ist auch mein Mann der Meinung, dass ein Naturgarten auch seine Reize hat. Wir haben keinen "Golfrasen:, sondern eine Wiese mit Löwenzahn, Gänseblümchen, Klee und Moos
     
  9. #9 Sammyspapa, 04.06.2020
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    4.463
    Zustimmungen:
    2.027
    Ort:
    Idstein
    Ich hab letztens aus Zufall bei Freunden im Schrebergarten eine ganze Kolonie großer Holzbienen entdeckt und das mitten im Wiesbadener Zentrum. Eigentlich ist das das Gelände einer alten Großgärtnerei gewesen und es stehen viele alte und teilweise morsche Obstbäume auf dem Grundstück. Bei ihnen haben sich ca 10 in einem alten Pflaumenbaumstamm eingenistet.
     
    irisb und Karin G. gefällt das.
  10. #10 Peregrinus, 04.06.2020
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.270
    Zustimmungen:
    561
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Würde mich interessieren, ob in der Birke tatsächlich Holzbienen nisten oder nisteten. Ich versuche mir grad ein Bild von den Holzarten zu machen, nachdem das Buchenstück, das ich eigens dafür aufgestellt habe, "unsere" Holzbiene nicht wirklich interessiert. Wir haben hier aber vor kurzem schon ein angenommenes Buchenstück gesehen. Apfel und Birne sollen wohl erste Wahl sein, Pflaume/Zwetschge demnach auch, Buche vielleicht mit Einschränkung.

    VG
    Pere ;)
     
  11. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    9.416
    Zustimmungen:
    1.338
    Ort:
    Mittelfranken
    Ich kann es nicht mit Gewissheit sagen.
    Bei Sonnenschein sind manchmal "knuspernde" Geräusche zu hören.
    Können natürlich auch Hornissen sein, die sich Holz holen
     
  12. #12 Pauleburger, 04.06.2020
    Pauleburger

    Pauleburger Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    176
    Bei diesen Bildern eine Holzbiene bis auf die Art runter zu bestimmen, ist aber mutig ;)
    Zumal zumindest mir nicht bekannt ist, wo der Wintergarten ist.
     
  13. #13 irisb, 04.06.2020
    Zuletzt bearbeitet: 04.06.2020
    irisb

    irisb Portugalfan

    Dabei seit:
    31.01.2017
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    70
    Ort:
    Hessen
    Im Juni habe ich eine neue Bienensorte gelernt, die am Strauchbasilikum "tobte".
    Wahrscheinlich ist sie nicht das erste Mal in unserem Wildgarten zu sehen, aber jetzt fiel sie mir auf
    (Harzer?) Wollbiene
    Den Anhang wollbiene klein.jpg betrachten

    und das könnte eine der oben erwähnten Erdbienen sein
    Den Anhang erdbiene klein.jpg betrachten Den Anhang erdbiene2 klein.jpg betrachten
    Ich gebe zu, es war noch im April,
    aber die hübsche Goldwespe passt sicher auch hierher. Den Anhang DSC04485 Kopie 2.JPG betrachten

    Vor wenigen Jahren habe ich übrigens eine bunten Kirschbaumprachtkäfer vor der Haustür entdeckt.
    NABU-MKK | Startseite
    Wahrscheinlich ist er in unserer Pflaumenleiche herangewachsen.
    Leider steht der Stamm (>3 m) jetzt nur noch, weil er sich am Gingko festhält bzw. festgehalten wird. Und leider hat sich kein zweiter blicken lassen.
    Die Goldwespe/n sehe ich aber jedes Jahr

    Vielelicht müsste man den Thread umbenennen: Es gibt zwar viele Flügel hier zu sehen, aber sonst sind die Beobachtungen doch eher vogellastig:zwinker:
     

    Anhänge:

    Sam & Zora und Isrin gefällt das.
  14. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    9.416
    Zustimmungen:
    1.338
    Ort:
    Mittelfranken
    Es ist eine Holzbiene, ich sehe sie öfter.
    Der Wintergarten besteht aus einzelnen Scheiben und war am Dienstag offen, so dass sie ohne Probleme ein und ausfliegen konnte.
     
  15. #15 Pauleburger, 04.06.2020
    Pauleburger

    Pauleburger Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    176
    Das steht natürlich außer Zweifel :)
    Aber wie auch bei sehr vielen anderen Hautflüglern kann man oft anhand von äußeren Merkmalen kaum oder gar nicht auf Art-Niveau bestimmen.
     
  16. #16 Domesticus, 04.06.2020
    Domesticus

    Domesticus Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.10.2007
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Ringeltaube
    [​IMG]

    Fütterung
    [​IMG]

    Hausrotschwanz
    [​IMG]

    Bocksriemenzunge...Wildorchidee
    [​IMG]

    [​IMG]

    Reh,....da war noch ein Kitz.....
    [​IMG]

    schnell weg...
    [​IMG]

    Grasfrosch
    [​IMG]

    VG
    Domesti :)
     
    Zilpzalp123, Munia maja, Else und einer weiteren Person gefällt das.
  17. #17 Peregrinus, 05.06.2020
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.270
    Zustimmungen:
    561
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Da das die einzige Art ist, die dort vorkommen kann, sehe ich hier keine Zweifel.

    VG
    Pere ;)
     
  18. #18 Peregrinus, 05.06.2020
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.270
    Zustimmungen:
    561
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Den würde ich jetzt als "Wasserfrosch" ansehen ... :zwinker:

    VG
    Pere ;)
     
  19. #19 Pauleburger, 05.06.2020
    Pauleburger

    Pauleburger Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    176
    X. valga wurde mittlerweile schon vielfach nachgewiesen, sogar bis nach Sachsen. Man geht davon aus, die Art oft übersehen zu haben, weil man sie mit der Großen Holzbiene verwechselt hat.

    Hatte mich in letzter Zeit etwas mit Totholz befasst und bin zufällig darauf gestoßen.
     
  20. #20 raptor49, 05.06.2020
    raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    06.01.2000
    Beiträge:
    2.683
    Zustimmungen:
    203
    Ort:
    München
    Achtung Augen auf!


    Exotische Rosenstare zu Besuch in Bayern
    Rosafarbener Star aus Mittelasien macht Urlaub im Freistaat –Bunte Gäste schließen sich Schwärmen heimischer Stare an

    Exotische Rosenstare zu Besuch in Bayern
     
Thema:

Beobachtungen Juni 2020

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden