Bitte um eure Meinung, der Kleine baut ab...

Diskutiere Bitte um eure Meinung, der Kleine baut ab... im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; @SaarBiene, genau so ist es. Das was Du als Sprühflaschen beschreibst sind spezielle Ampullen-Zerstäuber, die es in der Apotheke gibt. Ampulle...

  1. Tussicat

    Tussicat Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. November 2014
    Beiträge:
    1.215
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    63xxx
    @SaarBiene,
    genau so ist es. Das was Du als Sprühflaschen beschreibst sind spezielle Ampullen-Zerstäuber, die es in der Apotheke gibt. Ampulle auf, reinstellen, Sprühkopf drauf und fertig. Passendes System, keine Mühe.
    Bei dem Füßchen, wie es beschrieben wurde, das Zeel von Heel.

    Tine:
    als ich Beo gekauft habe, hieß es, dass Beos eine mittlere Lebenserwartung von 10 Jahren haben. Als Beo dann 11-12 Jahre alt war, sah es so ähnlich aus, wie bei Deinem Smutje. Hab ihn dann mit allerhand naturheilkundlichen Dingen wieder gepäppelt, er ist nun ca. 20 Jahre und fit und munter wie ein Junger.
    Heute geht man von einer Lebenserwartung bis zu 15 Jahren aus. Wenn man von älteren Exemplaren mal liest, die bis 20 Jahre geworden sind, dann war es die Unterart Großbeo und nicht Mittelbeo. Da Beo die Statistiken nicht kennt, kann ich ihm gut einreden, dass er noch mindestens 10 weitere Jahre mit uns hat. ;-)

    Also, lasst Euch nicht unterkriegen. Du musst auch nicht alle Tipps auf einmal anfangen. Langsam, Schritt für Schritt wieder fitmachen. Nie aufgeben. Ich wünsche Euch noch heftig viele glückliche Jahre!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Ich war ganz gerührt von deinen Zeilen. Es spricht soviel Liebe daraus!!

    Ich finde deine Einstellung sehr lobenswert. Genauso würde ich es mit meinen Tieren auch machen, wenn sie irgendwann dann auch ein Alter erreicht haben, wo sie natürlich altersschwach werden und die Zeit so langsam abläuft. Das ist nun mal der Lauf der Zeit. Da würde ich es auch wie Du dem Tier noch so schön wie möglich machen und nicht auf Teufel komm raus noch dieses und jenes ausprobieren und selbst an ihm herumdoktern. Das kann den Organismus nämlich am Ende noch mehr belasten als nutzen.

    Dein jetziger Entschluss hat meiner Meinung auch nichts mit aufgeben zu tun, sondern das Natürliche akzeptieren und dem Tier einen schönen Lebensabend bereiten.

    Ich wünsche Dir und Smutje noch eine schöne Zeit zusammen auf dem letzten Abschnitt seines langen Lebens!
     
  4. #23 Grauer Freund, 18. November 2015
    Grauer Freund

    Grauer Freund Mitglied

    Dabei seit:
    12. Januar 2007
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Tine,

    ich finde, dass du das alles sehr gut machst :) Man kann auch nicht alle Ratschläge oder Tipps befolgen. Man kann sich nur das rauspicken, was einem logisch und hilfreich erscheint und womit man selbst am besten leben kann.

    Nun sind wir mal gespannt, wie sich der kleine Racker macht.

    Und ich werde mich mal auf die Suche nach diesen Ampullen-Zerstäubern machen und ggf. meinem Vogel mit Traumeel die Füße besprühen. Ich bin ja auch Tipps und Anregungen nicht abgeneigt :)
     
  5. #24 Grauer Freund, 18. November 2015
    Grauer Freund

    Grauer Freund Mitglied

    Dabei seit:
    12. Januar 2007
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    So, es hat mir keine Ruhe gelassen und ich habe mich von einer TÄ der Firma Heel zurückrufen lassen wegen der Ampullen-Zerstäuber-Geschichte. Es ist so, wie ich es kenne: Traumeel auf die Füße gesprüht hat keinen Sinn, da es über die Schleimhäute aufgenommen werden soll. Man könne es dem Vogel, wenn nicht handzahm, auf's Gefieder sprühen, damit er es beim Putzen aufnimmt. Oder aber, das wird unser Weg sein, der Vogel nimmt es mit etwas Saft auf. Coco bekommt jeden Morgen frischen Orangensaft vom Löffel und da kommt dann jetzt immer Traumeel rein :) Mal sehen, ob's was bringt :)
     
  6. Tussicat

    Tussicat Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. November 2014
    Beiträge:
    1.215
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    63xxx
    Hallo Grauer,
    das was Dir da von Heel gesagt wurde, scheint mir nicht ganz logisch. Ich kenn Heel von der anderen Sparte, aber das nimmt sich nicht viel.
    AMpullen auf die Haut einzureiben ist durchaus üblich. Nicht nur Schleimhaut. Die Haut an den Füßen des Vogels ist gut durchblutet und nicht viel anders als die Haut einer Menschenhand.
    Traumeel in Orangesaft ist nicht sehr sinnvoll, wenn dann in Wasser. Orange ist zu stark und wirkt meiner Meinung nach als Antidot. Im Allgemeinen wird empfohlen, das nicht mit Saft oder Tee zu mischen.
    Es spricht aber ncihts dagegen, die Füße und die Federn zu sprühen.
     
  7. rochelli

    rochelli Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2009
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Viel Glück weiterhin

    VG Rochelli
     
  8. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Wie geht es Smutje inzwischen?
     
  9. rotergraupi

    rotergraupi Guest

    Hallo ihr Lieben!

    Es tut mir so leid, dass ich mich erst jetzt wieder melde, ich habe es einfach nicht vorher geschafft.

    Also, Smutje und ich hatten eine intensive und doch noch sehr schöne Zeit in den letzten Wochen, auch wenn im Moment meine eigene Gesundheit einige Kapriolen schlägt. Der Tierarzt hat leider inzwischen eine schwere Arthrose festgestellt (Also bei Smutje, nicht bei mir). Sein Bein-zum-Fuß-Gelenk (kenne den richtigen Ausdruck dafür nicht) ist doppelt so dick wie das andere. Deshalb bekommt er jetzt dauerhaft Metacam morgens und abends jeweils 0,2 ml. Es geht leider nicht mehr anders, er hat sonst große Schmerzen. Durch das Schmerzmittel und eine dreimal verabreichte Aufbauspritze ist seine Lebensfreude in den letzten Wochen nocheinmal zurückgekehrt. Zuerst hatte er ja einige Gramm abgenommen, vor einer halben Woche war er (trotz geringer Nahrungsaufnahme) dann aber wieder stabil auf 511 Gramm :dance:

    OK, ich gebe zu, ich habe ihn mit geschälten Erdnüssen verwöhnt. Aber sogar das Knacken seiner geliebten Sonnenblumenkerne scheint ihm mittlerweile zu anstrengend zu sein. Nur Hirse und Dari Kolben sind noch angesagt, auch das Obst lässt er leider fast unberührt liegen.

    Heute Abend habe ich dann gesehen, dass eine seiner Zehen extrem hochsteht. Das Zehengelenk hat sich quasi von gestern auf heute im Umfang verdoppelt!!! Wenigstens sind seine Füße unten drunter nicht mehr wund. Ich habe zwar Heilerde gekauft, sie aber noch nicht ausprobiert. Ich habe Angst, dass ich ihm mit dem Einreiben noch mehr wehtue und es ihn dann stören könnte und seine Bewegung noch mehr einschränkt...

    Die hochstehende Zehe hat mich gerade echt geschockt. Eigentlich war ich mir sicher, dass wir noch Silvester auf jeden Fall zusammen feiern werden. Aber trotz Metacam zeigt er mir immer mehr, dass es ihm nicht gut geht.

    Wann ist es Zeit? Wann ist es soweit, dass man weiß, dass man ihn gehen lassen muss? Und wie soll ich das bloß schaffen? Ich hänge so sehr an dem Kleinen. Ich heule ja jetzt schon wieder. Mist!

    OK, wenn ich mal ganz ehrlich bin: Er hat Schmerzen trotz viel Schmerzmittel. Er frisst so gut wie nicht mehr. Auch seine geliebten Knabberstangen rührt er kaum noch an (er hat sie nie gefressen, aber immer gerne zerlegt). Und ich glaube das Schlimmste und das eindeutigste Zeichen: Unsere Kuschelstunden werden immer kürzer. Am Anfang hat er wirklich stundenlang auf meiner Brust gelegen und richtig geschlafen und geträumt, während ich seinen Hals kraulen musste, sonst hat er sofort gemeckert, wenn ich kurz damit aufhörte. Jetzt schließt er kurz die Augen, aber länger als zehn Minuten hält er nicht mehr durch, dann steht er auf. Sogar das Kuscheln tut ihm weh :heul:

    Auch die UV-Lampe, die gestern ankam, mag er nicht. Zu hell? Falsche Stelle? Ich fürchte, dass ich das jetzt nicht mehr austesten sollte. Habe ihm seine geliebte Infrarot-Lampe angemacht und er schläft friedlich in ihrem warmen Schein.

    Also, wenn ich das so lese wird mir relativ klar: Ich muss jetzt diese schwere Entscheidung für ihn treffen. Aber wenn wir morgen zum Doktor fahren blüht er wahrscheinlich wieder auf. Er liebt die Ausflüge zum TA... Und dann? Fahre ich wieder nach Hause? Wie könnte ich ihn einschläfern lassen, wenn er plötzlich wieder so fröhlich ist? Aber wie kann ich ihn weiter leiden lassen wie er es dann wieder zu Hause tun wird?

    Was mache ich bloß???

    Wenn ihr die Geduld hattet, all das zu lesen, bitte schreibt mir. Ich verspreche auch, euch ab jetzt ganz doll auf dem Laufenden zu halten!!!

    Eure tine, Smutje und die Fellnasen

    Und PS: Ihr seid echt soo süß, die letzten Beiträge habe ich eben erst gelesen und ich bin euch so DANKBAR für euer Vertrauen und eure lieben Worte! Die tollen Tipps kann ich jetzt wohl nicht mehr ausprobieren, aber sie werden bestimmt anderen helfen, deren Lieblinge auch unter Arthrose und Entzündugen leiden.
     
  10. Tussicat

    Tussicat Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. November 2014
    Beiträge:
    1.215
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    63xxx
    Gibst Du ihm PT-12 oder was ähnliches? Zur UNterstützung des Immunsystems.
    Gelenk mit Thymianwickel, falls er es zukässt oder Retterspitz Muskelcreme. Zur Unterstützung der Schmerzmaßnahme.
    Armer Kerl. Ich würde zu den Erdnüssen eine andere Alternative suchen und schauen, ob sich der Zustand ohne Erdnüsse verbessert. Zumindest bei einem Menschen würde ich das dringend empfehlen auf Grund Erfahrung. Vögel sind nicht so viel anders.
    Ich drück die Daumen!
     
  11. rotergraupi

    rotergraupi Guest

    Ihr Lieben,

    der Kleine kann nicht mehr laufen. Er hat so große Schmerzen trotz ganzer Tagesdosis Metacam heute morgen. Deshalb habe ich beschlossen, dass ich ihn heute erlösen werde. Ich habe beim TA wegen eines Hausbesuchs angefragt, das geht aber leider nicht. Also werden wir um 15.00 Uhr hinfahren und ihn zum großen Regenbogen fliegen lassen, wie ich es hier mal so schön gelesen habe. Zum Glück liebt er ja die Fahrten zum Tierarzt.

    Es ist jetzt eine ganz klare Entscheidung, da er wirklich kaum noch einen Schritt machen kann. Sein kleiner Körper könnte wohl noch etwas, aber die Beine sind eben so elementar und sie haben ja nur zwei davon.

    Noch bin ich gefasst. Ich weiß jetzt jedenfalls, dass es die richtige Entscheidung ist, es gibt leider keinen Zweifel mehr. Ich dachte, wir würden auf jeden Fall Weihnachten und Silvester noch zusammen verbringen, aber das geht jetzt leider nicht mehr.

    So, jetzt wird noch ganz doll gekuschelt, oh je, ich versuche, ihn nichts merken zu lassen aber wenn er dann so auf meiner Brust liegt... Ich melde mich wieder wenn alles vorbei ist.

    Bitte denkt an uns um 15.00 Uhr und drückt alle Daumen und Krallen, dass alles gut abläuft.

    Ganz liebe Grüße an alle!

    tine, Smutje und die Fellnasen
     
  12. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.192
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    ach, Tine...... habe auch feuchte Augen und begleite euch heute in Gedanken bei diesem traurigen Gang
     
  13. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    ich habe auch ganz feuchte Augen und bin in Gedanken bei euch heute.

    LG Alexandra
     
  14. #33 vögelchen3011, 10. Dezember 2015
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Guest

    Hallo Tine,

    es ist manchmal nicht leicht, in solchen Situation die richtigen Worte zu finden und ich kann mich gut in deine Situation hereinversetzen.

    Auch wenn es vllt. kein Trost momentan ist, aber du hast ja wirklich noch alles getan das er noch einen schönen Lebensabend bei dir verbringen konnte.Auch wenn der letzte Gang zum TA mit einer der schlimmsten ist, habe ich mich oft damit getröstet sie von ihren Schmerzen erlösen zu können, wir Menschen müssen bis zum letzten Atemzug "durchhalten".

    Wünsche dir viel Kraft und werde in Gedanken bei dir sein.

    LG
    Alexandra
     
  15. Tussicat

    Tussicat Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. November 2014
    Beiträge:
    1.215
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    63xxx
    Hallo TIne,

    falls Du noch liest: Denk nur nicht, der Kleine weiss nicht, was los ist! Er wird versuchen, sich nichts anmerken zu lassen ...
    Verabschiedet Euch ordentlich und bleib bei ihm, solange es dauert. Bedank Dich für sein Dasein.
    Er wird nie weg sein und irgendwann sind ja alle wieder enger beieinander.
     
  16. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Liebe Tine,
    Ich bin in Gedanken bei euch und wünsche Dir ganz viel Kraft :trost: Auch wenn es unendlich schwer fällt, es ist der richtige Weg für den Kleinen, ihn in Ruhe gehen zu lassen, dorthin, wo er keine Schmerzen hat. Es zeigt deine große Liebe zu ihm und er weiß das! Er wird immer in deinem Herzen bleiben...Sei ganz lieb gedrückt!!
     
  17. amazoni

    amazoni Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. Mai 2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tine,

    ich sitze hier im Büro und heule, ich kenne das Gefühl, genauso war es mit meiner Paula.
    Wir haben auch alles für sie getan und du hast das wirklich, wirklich gut gemacht. Ich denke an euch.

    LG Gudrun mit Coco, Phönix und Lolita
     
  18. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Hallo Tine,
    auch ich weine und denke fest an euch. Auch ich weiß, dass dieser Schritt unendlich weh tut, aber du hast die richtige Entscheidung getroffen.
    Sein Leidensweg soll heute zu Ende sein.
    Lebe wohl, kleiner Smutje, grüße meine Luna dort wo du gleich sein wirst!
     
  19. rotergraupi

    rotergraupi Guest

    Ach ihr Lieben,

    ich lese all eure wunderbaren Worte und bin so dankbar!

    Ich habe mich noch wunderbar von meinem Schatz verabschieden können. Kuscheln wollte er zu Hause wegen den Schmerzen nicht mehr, aber als wir dann beim Tierarzt ankamen haben die uns in ein Zimmer geholt, statt uns im Wartezimmer zu lassen. Dort hatten wir dann noch 15 Minuten mit dem kleinen Schatz, in denen er sich ganz doll an mich gekuschelt hat. Ich konnte ihm noch alles sagen, was ich ihm sagen wollte, mich bedanken und ihm sagen, wie sehr er fehlen wird. Uns allen. Er hat so viele Menschen zum Lachen gebracht und mich so glücklich gemacht.

    Die Tierärztin war sooo süß, obwohl es eine große Praxis ist haben wirklich ALLE dort immer mitgefiebert und Smutje so in ihr Herz geschlossen. Nach einem kurzen Gespräch hat sie mir gesagt, wie es ablaufen wird. Dann hat sie ihm die Spritze gegeben. Sofort ging sein Köpfchen nach hinten, aber er war noch bei Bewusstsein. Ich habe ihn gehalten und gekuschelt und ihm Lebewohl gesagt. Und geweint. Eine Kullerträne nach der anderen, aber bin ruhig geblieben und es war echt ein wunderschöner Abschied. Sein Herz hat dann auch schon von der ersten Spritze aufgehört zu schlagen. Er war eben auch körperlich am Ende, es waren nicht nur die Füßchen an ihrem Ende angelangt, sein Organismus lief auch nur noch auf Reserve.

    Jetzt werden wir ihn im Garten meiner Eltern begraben.

    Ohne ihn wäre mir eine so wunderbare Welt verschlossen geblieben. Die Welt dieser intelligenten und mitfühlenden, lustigen und liebevollen Vögel. So durfte ich sie sieben Monate lang intensiv kennenlernen und euch alle und eure Freundlichkeit, euer Wissen, euer Verständnis, eure unermüdliche Anteilnahme und eure Hilfe in den schwersten Zeiten.

    Nun sind wir wieder zu dritt, meine zwei Kaninchen und ich. Aber ich ertappe mich die ganze Zeit dabei wie ich immer wieder mit dem Kleinen rede und an die Zimmerdecke schaue. Er ist mir so nah und er wird mich so schnell noch nicht verlassen. Das ist ein wunderschönes Gefühl.

    Ihr Lieben, ich möchte mich von ganzem Herzen für alles bedanken, was ihr mir Gutes getan habt. Ohne euch hätte ich es nicht geschafft. Das meine ich total ehrlich. Ich hätte ihn abgegeben, weil ich bisher absolut keine Ahnung von Vögeln hatte. Ich habe am Anfang tagelang verzweifelt versucht, Experten ans Telefon zu bekommen, dauernd telefoniert und doch nur immer wieder gemerkt, dass die Leute selbst keine Ahnung hatten oder eben nur am Geldverdienen interessiert waren. Dann bin ich auf euch gestoßen und habe durch euch den Mut und das Wissen dazu bekommen, den Kleinen selber zu versorgen. Immer wieder habt ihr mir die wichtigsten Tipps gegeben und mich aufgebaut. Ohne euch hätte ich ihn nicht behalten können.

    Ich sage also jetzt: DANKE! An euch alle. Ich wünsche euch und euren Familien alles alles Gute. Eine wunderschöne Weihnachtszeit und dass all eure gefiederten Mitbewohner glücklich und gesund bleiben und am Ende ihres Weges genau so wunderbare Betreuung erfahren wie wir heute.

    Die Welt ist eine neue, andere ohne dich mein kleiner Smutje. Aber du bist immer noch bei mir. Ich spüre dich ganz deutlich und ich liebe dich!

    Alles Liebe, eure tine
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Liebe Tine,
    danke für deinen Bericht, der mich sehr berührt hat.

    Ich sage danke für deine lieben Worte, die du an uns hier im Grauenforum gerichtet hast. Bei aller Traurigkeit freue ich mich darüber, wir lesen gerne auch mal, dass wir helfen konnten. Negative Dinge werden viel schneller geschrieben.

    Schade, dass du wahrscheinlich hier nicht mehr schreiben wirst, es sei denn ein armer Grauer findet bei dir vielleicht irgendwann wieder ein Zuhause....

    Dir alles Liebe und gesundheitlich die besten Wünsche!
     
  22. Tussicat

    Tussicat Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. November 2014
    Beiträge:
    1.215
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    63xxx
    Von uns, Zweibeinerhaushalt mit und ohne Federn, auch von Herzen alles Gute!
     
Thema:

Bitte um eure Meinung, der Kleine baut ab...

Die Seite wird geladen...

Bitte um eure Meinung, der Kleine baut ab... - Ähnliche Themen

  1. Gouldamadinen Kralle stirbt ab

    Gouldamadinen Kralle stirbt ab: Vor paar Tagen hab ich bemerkt das bei einer meiner Gouldhennen die hintere Kralle schwarz geworden ist, ein kleines Stück wo die Kralle rauskommt...
  2. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  3. Eure meinung zu diesem vogel

    Eure meinung zu diesem vogel: Eine traurige geschichte zu der ich gerne eure Meinung horen wurde... vielleicht hat es jemand erlebt oder noch, kennt jemanden der es erlebt...
  4. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  5. Kleines Loch an der Schnabelwurzel

    Kleines Loch an der Schnabelwurzel: Hallo zusammen... Unser Hahn (Han Solo) hat von seiner Leia mal wieder auf die Muetze bekommen. Wohl deshalb ist da ein kleines Loch (scheint...