Brauche alle hilfe

Diskutiere Brauche alle hilfe im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, dass Heike Mundt schöne Papageien hat, mag schon sein, aber wenn du dir eine Handaufzucht kaufen möchtest, dann kannst du diese auch...

  1. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    dass Heike Mundt schöne Papageien hat, mag schon sein, aber wenn du dir eine Handaufzucht kaufen möchtest, dann kannst du diese auch direkt bei einem Züchter kaufen und Geld sparen und dies lieber in eine Voliere, Spielzeug, gesundes Futter.... investieren.

    Ob dein Efe mit rupfen anfängt oder evtl. mausert, kann ich dir so nicht sagen. Man sieht zwar die eine Stelle, wo mehrere Federn auf einmal oder nacheinander ausgefallen sind, aber wodurch???? Hast du schon im Käfig oder im Wohnzimmer mehrere Federn entdeckt, falls ja, könnte es die Mauser sein.

    Mein grüner Kongo mausert derzeit auch.

    Aber wie sieht es nun aus. Wie oft und wielange lasst ihr Efe nun raus? Ihr habt ja mit Efe keine Probleme ihn wieder in den Käfig zu bekommen und Freiflug oder Kletterübungen sind echt besser als im Käfig zu sitzen. Gerade für Efe, der euch ja ständig dazu motiviert, sich mit ihm zu beschäftigen. Nur so kann er sich wirklich gut entwickeln.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #142 rushhour2115, 24. November 2007
    Zuletzt bearbeitet: 24. November 2007
    rushhour2115

    rushhour2115 Mitglied

    Dabei seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Hllo monika ja im wohnzimmer sind federn die ihm mal beim absturz abgefallen sind.Ich wahr nur mal schauen die heike mundt hat echt tolle preise 1400 euro will sie für ein grauen das sehe ich nicht ein,beim züchter bekomme ich 2 dafür.Also der efe kommt morgens um 11 raus bis 16 oder 17 uhr und dann um 20 uhr bis 23 uhr vor 5 minuten habe ich ihm obst in den käfig getan denke er geht jetzt rein .Beim reingehen haben wir noch nie ärger gehabt er geht immer rein.Monika machen das deine grauen auch manchmal wenn ich an den käfig gehe und er sitzt oben auf dem käfig dann häuschelt er,ich weiss nicht wie ich es beschreiben soll er gibt richtig luft aus der nase raus.Monika noch was sie hat mich nach dem alter vom efe gefragt da sagte ich 8 monate laut dna test .Sie sagte dna test kann man auch mit 10 oder 20 jahren machen sie sagte wenn die augen nicht ganz schwarz oder grau am rand sindist sie älter jetzt habe ich natürlich die überlegung in mir .Wie alt er wirklich ist.Die im zoo handel die garantierte mir sie habe ihn noch mit flasche aufgezogen.Natürlich habe ich jetzt nix schriftliches wie alt er ist.Nun stehe ich da ist er 8 monate oder ist er alt .Im zoo handel verkaufen die doch keine tiere die schon 5 jahre sind oder was meinst du??
     
  4. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    ich würde den Efe mal beobachten, ob er evtl. am Gefieder knabbert oder auch nicht. Ob von nunan mehr Federn rumliegen, wenn ja, könnte es evtl. die Mauser sein, dann solltest du dir in jedem Falle Nekton Bio besorgen und dieses dem Wasser beifügen. Kannst du eigentlich gleich machen, wenn du das Gefühl hast, dass er nun mehr Federn verliert. Nekton Bio ist für die Federbildung und bekommst du entweder bei Heike Mundt oder auch bei Ricos-Futterkiste.

    Sehr gut, dann hat dein Efe genügend Freiflug. Und schön, dass dein Efe sogar von alleine in den Käfig geht, das machen meine vier alle nicht, außer hinundwieder der Bibo, wenn der mal im Papageienzimmer zu Fuß unterwegs ist, da er dort nur diese Möglichkeit hat alleine vom Fußboden hochzukommen, er ist ja flugunfähig. Pauli geht auch rein, aber nur flugs zum futtern und ab nach draußen.

    So eine Art tief Luftholen meinst du -oder? Nein, das haben meine allesamt nicht gemacht. Kann aber auch sein, dass Efe das macht, weil er denkt, dass du ihn "packen" möchtest, um ihn z.B. einzusperren oder er es indem Moment einfach nicht möchte. Pauli hat zu Beginn seines Einzuges immer sein Gefieder geplustert, wenn wir zu ihm hingegangen sind. Bei ihm war das einfach noch seine Unsicherheit uns gegenüber. Heute macht er das aber auch nicht mehr.

    Einen DNA-Test kannst du immer machen. Ich habe es bei meinem Coco gemacht, da war er bereits knapp 7 Jahre jung. Aber wenn du den von einem Zooladen gekaufst hast und die dir gesagt haben, dass er 8 Monate alt ist und sie ihn aufgezogen haben, dann denke ich schon, dass die Altersangabe korrekt ist. Bei jungen Vögeln kann man es wirklich an den Augen sehen, denn dann sind sie noch ganz schwarz und verändern dann im Laufe der kommenden Monaten ihre Augenfarbe. Aber auch in Zooläden bekommst du Vögel, die eben schon einige Jahre alt sind, weil sie eben nicht abverkauft wurden. Bei uns im Koelle saßen ca. 2 Jahre zwei Aras, wurde vermutlich nicht verkauft, weil sie einfach zuviel gekostet haben, eben weil sie beim Züchter viel günstiger sind. Eines Tages wurden sie an einem Samstag verkauft und Sonntags abgeholt, weil die Verkäuferin, die die zwei über Jahre hinweg betreut hat, bei der Übergabe nicht dabei sein wollte, aber sie war dennoch froh, dass sie endlich in eine bessere Zukunft sehen konnten.

    Du kannst also davon ausgehen, dass du einen jungen Vogel hast.
     
  5. rushhour2115

    rushhour2115 Mitglied

    Dabei seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ja monika kann sein das er deswegen schnurt.Ich bestelle es bei rico wie mache ich das mit dem zeug genau es darf doch bestimmt nicht in die augen gelangen oder??
     
  6. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Du das ist ein Pulver, was man dann ins Trinkwasser gibt, also nicht über den Vogel streuen und auch nicht allzuviel davon ins Trinkwasser geben, sondern nur eine winzige Menge. Auch solltest du das Wasser dann öfters wechseln, da sich sonst so ein ekliger Film am Napf entwickelt und hinterher gründlich auswaschen und abtrocknen.

    Sollte dort kein Dosierlöffel mitgeliefert werden, kannst du bei Ricos Futterkiste nachfragen wieviel du davon verabreichen sollst. Ich habe hier so manche Löffel vorrätig, weiß daher leider nicht, ob da einer geliefert wird oder nicht.
     
  7. rushhour2115

    rushhour2115 Mitglied

    Dabei seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    :) ok ins wasser geben .Da gibt es auch was für die sprühpistole.Deswegen meinte ich .Monika gibt du deinen auch knoblauch??
     
  8. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    ups, kenne ich garnicht, denn ich kaufe nur das Pulver. Würde ich aber auch nicht kaufen, da ich einfach zuviel Angst hätte, dass dabei etwas in die Augen und Nasenlöcher geraten würde, wo es definitiv nichts zu suchen hat.

    Knoblauch bekommen meine, aber dann gehe ich denen aus dem Weg, denn dann stinken die richtig aus dem Schnabel. Pauli liebt Knoblauch über alles. Coco probiert immer wieder mal. Mal nimmt er es an, mal aber auch nicht. Ist wohl von seiner Tageslaune abhängig. Kalle und Bibo naja. Zwiebeln gebe ich denen aber auch.
     
  9. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    das Spray, was du auf der Webseite von Ricos-Futterkiste gesehen hast, sind Vitamine und eben kein Mittel für die Federbildung. Du musst wirklich das Pulver Nekton-Bio kaufen, damit die Federn aufgebaut werden können bzw. neue sprießen.

    Da deiner ja noch so jung ist, würde ich zusätzlich noch das Nekton-MSA oder besser Korvimin besorgen. Letzteres bekommst du beim Tierarzt oder auch in Ebay. Nur bei Ebay würde ich dahingehend Abstand nehmen, da die oftmals kurz vorm Verfallsdatum stehen und meistens nur zwei Monate noch haltbar sind und diese Menge kannst du innerhalb von zwei Monaten nicht aufbrauchen und abgelaufene Vitamine bringen nichts mehr.
     
  10. rushhour2115

    rushhour2115 Mitglied

    Dabei seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Das spray habe ich im zoo handel gesehn ,aber das kann man nur machen ohne das es in die augen kommt.eine vitamin dose habe ich muss einmal die woche mit einem mess löffel ins trinkwasser geben.Was hälst du von HARRISONS umstellungsfutter.Habe nur gutes gehört eigentlich ,habe heute ein beutel geholt dieses harrisons zuchtfutter .Aber irgendwie sind die zu hart er bekommt sie nicht kaputtund lässt sie fallen.Wenn er nach dem essen auf der käfig stange sitzt und ich gehe an den käfig und mit dem finger rein dann packt er zu.Ist das ein normales verhalten oder machen wir was falsch??
     
  11. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    ich selbst verwende das Harrison-Umstellungsfutter nicht. Aber wenn, dann hättest du anstatts dem Harrison-Aufzuchtsfutter, das Harrison-Erhaltungsfutter kaufen sollen, wenn ich das gerade auf der Webseite richtig gelesen habe.

    Von einer reinen Pelletsfütterung halte ich selbst überhaupt nichts, auch wenn dort alle notwendigen Vitaminen und Mineralstoffe enthalten sind, da ich finde, dass dadurch die Vögel faul werden, weil sie keine Beschäftigung mehr beim essen haben. Körner müssen ja zuvor geknackt werden und bei Pellets kauen sie nur noch darauf rum oder werfen diese erstmal ins Wasser (und das muffelt dann nach einer Weile). Auch ist eine reine Pelletsfütterung für den Muskelmagen nicht gerade empfehlenswert (aus meiner Sicht).

    Ich selbst mische unter das Körnerfutter, eben diese getrocknete Beeren und Pellets (Nutribird P15).

    Das Verhalten von Efe ist völlig normal und ihr macht auch was falsch. Denn ihr habt im Käfig von Efe eigentlich nichts zu suchen, wenn er drinnen ist. Klar gibt es Papageien, die das auch zulassen, aber da muss das Vertrauensverhältnis auch 100 %ig sein und das habt ihr einfach noch nicht, auch wenn ihr auf dem besten Weg dorthin seit. Ich selbst kann bei meinen zwei Papageienpaaren in die Voliere langen, wenn sie drinnen sind, um z.B. die Näpfe rauszuholen oder auch den Kot vom Sand zu entfernen. Aber bei Pauli muss ich dennoch immer auf der Hut sein. Mal lässt er es zu, mal darf ich den Napf nicht berühren. Mittlerweile habe ich bei ihm herausgefunden, wenn man leise mit ihm spricht oder ihm dabei erklärt, was man machen möchte, dass er es zulässt. Aber auch nur, wenn ich das ganz langsam mache. Bei rückartigen Bewegungen geraten viele Papageien einfach in eine Angriffsposition und wollen sich verteidigen.

    Aus diesem Grund solltet ihr versuchen, das Revier von Efe zu akzeptieren und ihm nach dem Essen in Ruhe lassen.

    Auch wollte ich dir nochmals nahelegen, dir Prime oder Korvimin zu besorgen. GEbe dieses bitte tgl. übers Körner oder Nassfutter, da dies wirklich erforderlich ist. Diese Vitamine, die du einmal in der Woche ins Wasser gibst, kannst du dennoch weitergeben. Und trotz dieser Vitamine benötigt Efe die Mauserhilfe (Nekton-Bio), wenn er in der Mauser ist, also mehr Federn als gewöhnlich verliert.
     
  12. #151 Robbylein, 25. November 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. November 2007
    Robbylein

    Robbylein Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    50.... Köln
    Hallo,
    auch ich halte von einer pelletsfütterung nichts, auch mein TA hat davon abgeraten (muskelmagen). papageien sind körnerfresser und sie müssen etwas zu tun haben ebenso der muskelmagen. eine gesunde mischkost reicht völlig aus. mein TA hat sogar einen schimmeltest gerade mit den pellets gemacht und das ergebnis war erschreckend. nicht nur schimmel war dort enthalten sondern auch andere keime. außerdem zerkacken sie die pellets und alles fällt auf den boden. das geld kannst du dir sparen.
    meine grauen haben es auch überhaupt nicht angerührt und nach dem ergebnis habe ich auch die finger davon gelassen.
    Robby
     
  13. Robbylein

    Robbylein Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    50.... Köln
    hallo monika,
    irgendwie klappt es mit dem zitieren nicht, kannst du mir bitte hilfestellung geben...was mache ich falsch ??
    LG
    Robby
     
  14. #153 Tierfreak, 25. November 2007
    Zuletzt bearbeitet: 25. November 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Huhu Robby,

    zum Zitieren kannst Du auch einfach den Text, den Du gern zitieren möchtest kopieren und ihn dann beim Antworten als Zitat einfügen :zwinker:.

    Dazu makierst Du erst mal die Textstelle, die Du gern zitieren möchtest, indem Du die linke Maustaste gedrückt hälst und über den Textabschnitt fährst. Der Text wird dann blau hinterlegt.
    Nun klickst Du mit der rechten Maustaste ins Blaue und wählst kopieren aus.

    Nun gehst Du einfach beim Antworten an die Stelle des Textfeldes, wo das Zitat hin soll und klickst erneut einmal die rechte Maustaste und wählst nun einfügen aus und der kopierte Text erscheint im Textfeld.

    Nun einfach den kopierten Text nochmal blau makieren und auf das Sprechblasensymbol direkt über dem Textfeld klicken (letzte Symbol).
    Der Text wird dann automatisch zwischen zwei Quote-Klammern gepackt und man sieht nun in der Vorschau das fertige Zitat :zwinker:.

    Du kannst auch erst auf das Sprechblasensymbol klicken und den kopierten Text dann nachträglich zwischen die erscheinenden Klammern einfügen.
    Beispiel (dort wo ich das rote Sternchen hingemacht habe):

    [QUOTE ]*[/QUOTE ]

    Wenn Du den Namen des zitierten Users noch mit beim Zitat stehen haben möchtest, kannst Du ihn z.B. einfach mit in die erste QUOTE-Klammer einsetzen, dazu =Username hinter Quote eintippen.

    Beispiel: [QUOTE=CocoRico]

    Probier es mal einfach in unserem Testforum aus, wenn es trotzdem nicht richtig klappt, meld Dich einfach nochmal :zwinker:.
     
  15. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Robby,

    da fragst du die richtige, ich kann es nämlich auch nicht. Irgendwo habe ich mal gelesen, dass man dann auf zitieren gehen muss und dann den restlichen Text wieder löschen soll, doch das hat dann nicht funktioniert und ich habe es einfach gelassen. Ich gebe halt den ungefähren Wortlaut wieder und schreibe dazu einfach meine Meinung oder Erfahrungen.

    Hm, in Pellets sollen auch Schimmelsporen enthalten sein? Ich dachte eigentlich bisher, dass das Zeugs (dieser Brei) heiß verarbeitet wird und dann eben gepresst wird, durch so ein Verfahren müssten dann eigentlich die Sporen verbrennen. Ist aber jetzt nur eine Vorstellung meinerseits wie die Pellets hergestellt werden. Mich wundert es halt nur, da es ja auch einige vogelkundige Tierärzte gibt, die eine reine Pelletsfütterung, gerade bei aspergillosekranken Vögel anraten.

    Ich gehe auch davon aus, dass du anstatts zerkacken zerhacken gemeint hast - oder? Körnerfutter wird ja auch von manchen Papageien ausgemistet und dennoch bieten wir es weiterhin an:zwinker: Papageien sind nunmal kleine Ferkelchen und teilweise auch richtige Geldverschwender. Obst wird ja auch oftmals nicht bis ins kleinste Fetzelchen gefuttert, sondern irgendwo hinbefördert oder erst klein gerupft (Coco macht das so und rennt dann den Fetzen hinterher um diese dann zu essen, aber erstmal spielt man Ball damit:nene:)
     
  16. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Manu,

    du bist ein Schatz, hast ja bereits erklärt wie man zitiert, das muss ich jetzt auch mal üben, damit ich es auch endlich lerne:D
     
  17. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Das mit dem Zitieren schaffst Du auch noch, Moni :trost:.
    Wie schon gesagt, ich helf Euch gern weiter, wenns immer noch nicht klappt.
    Meldet Euch einfach, wir kriegen das schon gemeinsam hin :zwinker:.

    Das auch Pellets mit Schimmelpilzsporen belastet sein können, habe ich auch schon gehört.
    100%ige Sicherheit gibt es bei Nahrungs- und Futtermitteln halt nicht wirklich.

    Ich denk das Problem ist auch nicht unbedingt die Herstellung selbst, sondern eher die anschließende Lagerung beim Händler oder daheim, wobei sich immer negative Faktoren einschleichen können, die bei Nahrungs- und Futtermitteln halt auch Schimmel oder Keimbildung begünstigen können, egal ob beim Körnerfutter oder bei Pellets :zwinker:.
     
  18. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Manu,

    mit deiner Aussage, dass es evtl. an der Lagerung des entsprechenden Futters liegen könnte, dass da Schimmelbefall vorhanden ist, kannst du echt recht haben. Wer weiß, wo die geprüften Pellets zuvor gelagert waren und vor allem, wielange.

    Mit meinem TA habe ich schon sooft gesprochen wie ich dieser Krankheit namens Aspergillose aus dem Weg gehen oder diese solange wie möglich hinauszögern kann. Und da sagt er mir auch jedes Mal, dass es immer ein Problem sein wird, da wir halt überall Schimmelpilzsporen haben. Man kann noch sogut lüften, Putzen, damit ja kein Staub herumliegt, den Papageien Sonne, Wind und Regen bieten, eine gute Luftfeuchtigkeit erzielen und eine Top-Ernährung mit allem Drumunddran anbieten und dennoch trifft es die Papageien an dieser Krankheit zu erkranken.

    Und das mit dem zitieren werde ich auch noch hinbekommen. Ich bin ja lernfähig:zwinker:
     
  19. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.189
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Hi, Du wirst es in der Tat nie vermeiden können, dass Deine Papageien mit Aspergillussporen in Kontakt kommen.
    Das ist normal.
    Einem absolut fitten Vogel macht sogar die gefürchtete beschalte Erdnuss nichts, selbst, wenn sie besonders sporenreich ist.
    Zu einer richtiggehenden Infektion, bzw Besiedelung der inneren Schleimhäute kommt es eben nur, wenn das Immunsystem der Vögel bereits geschwächt ist.
    Größte Risikofaktoren sind hier zu trockene Luft, da das die Schleimhäute strapaziert, sowie Bewegungs- und und Vitaminmangel. Auch bei guter Ernährung bekommen gerade Graupapageien oft zu wenig Vitamin A und D. Gerade diese Art ist hier auch noch recht empfindlich.
    Vor allem Zimmervögel ohne jegliche UVB Exposition befinden sich oft in einem permanenten leichten Vitamin D Mangelzustand.
    Ich gebe daher seit vielen Jahren pro Vogel 30IE D3 und 150 IE A/ Woche*Kg. Da beide Vitamine toxisch sind (werden in der Leber gespeichert, wie alle fettlöslichen Vitamine und Überschüsse reichern sich somit an) sollte man in keinem Fall dauerhaft wesentlich mehr geben als diese Mengen. Die genannte Dosierung deckt aber noch nicht einmal allein den täglichen Bedarf und ist daher lediglich als -sinnvolle- Ergänzung zu einem ausgewogenen Futter zu sehen. Eine Überdosierung ist faktisch bei dieser Menge so gut wie ausgeschlossen.
    Eine leistungsstarke UVB Quelle (etwa Osram Ultravitalux, UVB Wirkleistung zB der Birdlamp ist absolut vernachlässigbar) wäre im übrigen auch zusätzlich durchaus sinnvoll ensetzbar
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Wobei ich noch die Risiken beim Transport vergessen habe :zwinker:.
    Da können unter Umständen auch einige ungünstige Faktoren auftreten, welche die Futterqualität evtl. negativ beinflussen können.

    Wenn man sein Futter gut verpackt bei einem Händler seiner Vertrauens kauft und es daheim trocken, luftig und eher kühl lagert (z.B. im Keller), hat man schon einiges vorbeugend getan, damit das Futter möglichst frisch bleibt.

    Wichtig ist auch, dass man das Futter nicht zu lange lagert, also z.B. für einen Grauen bitte keinen 15 kg-Sack Futter kaufen, weil es günstiger ist, sondern lieber kleinere Mengen nehmen, die schneller aufgebraucht sind.
    Durch zu langes Lagern gehen nämlich auch wichtige Vitamine verloren, was ebenfalls die Futterqualität mindert.

    Das hast Du absolut recht, Ingo, wobei ich noch ergänzend dazufügen möchte, dass auch viel frische Luft, also gutes Lüften (ohne Durchzug) sehr wichtig ist.

    Wie Ingo ja schon schrieb, ist vor allem auch ausreichende Bewegung äußerst wichtig, da die Lungen und Luftsäcke der Papageien beim Flug besonders gut durchlüftet werden.
    Vögel sind halt zum Fliegen geboren und demenstprechend ist ihr Körper auch darauf hin spezialisiert und auf den Flug abgestimmt.

    Das ist auch mit ein Grund, warum die Volieren für Graue laut Mindestanforderung entsprechend groß sein müssen (1 x 2 m Grundfläche).

    So untergebracht können die Papageien rund um die Uhr ein paar Flügelschläge machen, wobei der tägliche Freiflug darüberhinaus auch sehr wichtig ist, damit sie mal eine größere Runde drehen können :zwinker:.

    Auch die von Ingo schon angesprochene UV-Beleuchtung ist vor allem bei reiner Wohnungshaltung wirklich sehr zu empfehlen, da Vögel UV-Licht zur Umwandlung und Verwertung von Vitamin D brauchen.
     
  22. Robbylein

    Robbylein Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    50.... Köln
    Hallo Manuela,
    vielen Dank für Deine Hilfe.....werde es ausprobieren.....
    Heute noch nicht, da ich viel zu erledigen habe......
    Du hast ja auch nicht nur mir geholfen, sondern auch Monika und sicher einigen anderen.:zustimm:
    Liebe Grüße
    Robby
     
Thema:

Brauche alle hilfe