Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)

Dieses Thema im Forum "Graupapageien" wurde erstellt von Margaretha Suck, 13. April 2009.

  1. #1 Margaretha Suck, 13. April 2009
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Hallo an Alle,

    ich bin ebenfalls neu angemeldet und wollte meine Erfahrung mit meiner LOTTE weitergeben. Ich bekam sie mit 4 1/2 Monaten (jetzt ist sie 1 Jahr und 1 Monat alt). Bereits am 3. Tag fing sie an, zu sprechen, "hallo" war ihr erstes Wort. Da ich mit ihr den ganzen Tag alleine bin, unterhalte ich mich mit ihr sehr viel. Nach ungefähr 2 bis 3 Tagen gibt sie Namen, ganze Sätze und Telefonate wieder. Wenn es an der Tür klingelt, ruft sie gleich "tschüß". Wenn sie etwas nicht darf und doch macht, meldet sie es gleich mit -DU DU DU- an und weiter mit -nicht aua aua aua machen-. Mittlerweile kann man sich richtig mit ihr unterhalten. Sie lebt bei mir frei und geht nur nachts in ihren Käfig. Sie sitzt viel im Freien und hört die Tiere im Park vor unserem Haus. Sie quakt wie die Ente, bellt wie ein Hund, miaut wie eine Katze und krächzt jetzt auch wie eine Krähe. Es gibt nichts, was sie nicht nachmacht. Obwohl sie so gut sprechen kann, pfeift sie wie ein Weltmeister. Rundherum ist es eine wahre Freude, sie bei mir zu haben und sie jeden Tag erleben zu dürfen.

    Leider ist sie dazu verurteilt, ihr restliches Dasein mit mir, ohne einen Partner, zu verbringen. Als mir Lotte vom Züchter gebracht wurde viel mir auf, daß sie sehr stark ihr Köpfchen zu einer Seite hin schüttelte. Der Züchter meinte, es sei normal, ich bin jedoch gleich 7 Tage später bei einem Vogelspezialisten in einer Klinik gewesen und man mußte mir leider mitteilen, daß die Lotte mit dem Paramyxovirus infiziert sei und ein ganz seltenes, schlechtes Blutbild hat. Es würde zu lange dauern und vielleicht auch langweilen, wenn ich alles erzählen würde aber die Tatsache ist, daß ich mittlerweile drei Fachärzte konsultiert habe, die alle zum gleichen Ergebis gekommen sind. Lotte kann ihre Krankheit auf andere Papageien übertragen und man hält es für ein kleines Wunder, daß sie überhaupt noch lebt. Sie wird noch immer mit einer Spritze gefüttert (darf kein Körnerfutter wegen der Drüsenmagenerweiterung fressen), morgens Aufzuchtsbrei mit Enzymen, mittags Palletts in der Kaffeemühle zermahlen mit Babygläschen Obst und 7 verschiedenen Medikamenten vermischt, und abends ebenfalls zermahlene Dr. Harrisons Pallets mit Gemüsegläschen vermischt. Sie darf nichts Festes zu sich nehmen und es bekommt ihr auch gut. Zwischendurch hat sie schlechte Tege, an denen sie sich viel übergeben muß und sehr schwach ist, dann bekommt sie Baby-Heilnahrung und Kamillentee. Vielleicht hat jemand damit auch schon Erfahrung gemacht??

    Ich will nur sagen, daß ich einen so liebenswerten kleinen Vogel habe, der trotz seines Leidens pfeift und spricht, als wäre sie eine ganz GROSSE. Für mich ist sie das auch, und ich hoffe, noch recht recht lange.

    Viele liebe Grüße
    M. Suck
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. pacoemma

    pacoemma Mitglied

    Dabei seit:
    3. April 2009
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Margaretha Suck

    ich finde es echt supper du und dein papa toll einfacch nur klasse:zustimm:
     
  4. #3 Margaretha Suck, 14. April 2009
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Hallo pacoemma,

    danke für die lieben Worte, es tut einfach gut, wenn man sich jemandem mitteilen kann. Bei uns in Hamburg gibt es wenig Papageien und kaum Kontakt um sich auszutauschen.
    Ich weiß nur nicht, wie ich Bilder hochladen kann, aber irgendwann werde ich das auch noch lernen. Dann werde ich meine Lotte präsentieren. Bis dahin DANKE und viele Grüße aus Hamburg

    M. Suck und Lottchen
     
  5. #4 DerGeier20, 14. April 2009
    DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    Wenn du auf ein Thema antwortest musst du unten auf "Anhänge verwalten" klicken, dann kannst du Bilder von deiner Datei hochladen.
    Hoffe das Hilft dir weiter.
     
  6. #5 Margaretha Suck, 15. April 2009
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Hallo DerGeier 20,

    herzlichen Dank für den Hinweis. Habe gestern den ganzen Abend versucht, jedoch bis jetzt vergeblich. Aber ich gebe nicht auf. Nochmals DANKE!!!

    Liebe Grüße aus dem sonnigen Hamburg,

    Lotte und M. Suck
     
  7. Cosima

    Cosima verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarbrücken
    Hallo Margaretha!

    Hier im Tread ist dein Beitrag leider etwas untergegangen und daher begrüsse ich dich etwas verspätet. Willkommen bei den Graupapageienhaltern! :)

    Das deine Lotte mit dem Paramyxovirus infiziert ist, tut mir sehr leid, aber wie ich lese, wird sie bei dir sehr gut gepflegt und was noch wichtiger ist, du liebst sie.
    Aber auch wenn Lotte infiziert ist, bedeutet das nicht zwangsläufig, das sie ein Einzelvogel bleiben muss.
    Du könntest ihr evtl. einen ebenfalls infizierten Vogel dazu gesellen, infizierte Papageien gibt es leider immer häufiger.
    Wenn du möchtest, kannst du gerne die ganze Geschichte erzählen, langweilen wird sie uns bestimmt nicht.
    Dann wäre es aber gut, wenn ein Modi deinen Beitrag verschieben könnte, dass du für deine Lotte einen extra Tread hast.


    Liebe Grüße Cosima
     
  8. #7 DerGeier20, 15. April 2009
    DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    Cosima das ist eine sehr gute Idee. Ich möchte auch gerne die ganze Geschicht hören.
     
  9. #8 DerGeier20, 15. April 2009
    DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    1. auf Antworten klicken
    2. Anhänge verwalten (ein kleines Fenster öffnet sich)
    3. Datei von Ihrem Computer hochladen (auf durchsuchen klicken)
    4. Datei (Foto) auswählen
    5. auf hochladen klicken
    6. Fenster Anhänge verwalten schließen
    7. auf Antworten klicken

    Wenn das nicht klappt beschreib mir mal bitte wo genau es Probleme gibt!
     
  10. #9 Margaretha Suck, 16. April 2009
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Hallo Cosima und DerGeier20,

    habe mich über Eure Nachrichten sehr gefreut und nochmals gleich versucht, genau nach Plan von Punkt 1-7 vorzugehen. Das Bild, das ich mir ausgesucht habe, wurde auch angezeigt. Ich hoffe, daß es klappt, wenn ich jetzt auf "Antworten" klicke.

    Da ich keine Ahnung habe weiß ich auch nicht, was ein Modi ist und wie man es verschieben kann. Nach Anweisung kann ich das auch vielleicht erledigen???

    Ich bedanke mich auf dem Vorwege und bin gerne bereit über mein Lottchen zu berichten. Bis zur nächsten Nachricht verbleibe ich

    mit freundlichen Grüßen

    M. Suck und Lotte
     

    Anhänge:

  11. #10 DerGeier20, 16. April 2009
    DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    Hat geklappt:prima:
    Das ist aber eine süße:cheesy:
    Wir sind hier ganz versessen auf Bilder musst du wissen, denn wir sind BILDERSÜCHTIG!

    Ein Modi ist ein Moderator, der sich darum kümmert das im Forum alles einwandfrei läuft. Sie schließen Themen, sorgen für Ordnung und verschieben Themen. Mann kann sie direkt anschreiben per PN, so wie jedes andere Mitglied auch.

    Hier sind die Modis: Sybille und Tierfreak!
     
Thema:

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)

Die Seite wird geladen...

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert) - Ähnliche Themen

  1. Kleine Fotogeschichten unserer Graupapageien

    Kleine Fotogeschichten unserer Graupapageien: Ich habe heute den ganzen Mittag Fotos bearbeitet und einsortiert, daher möchte ich euch noch ein paar Fotos von Willi zeigen. Hm lecker...
  2. Geschichte unserer Grauen

    Geschichte unserer Grauen: Hallo, hier also die Geschichte, wie wir letztendlich zu unseren Geiern gekommen sind. Wir hatten viele Jahre lang immer Wellensittiche...
  3. Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte

    Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte: Also versuche kurz zusammen zu fassen, könnte aus einer südamerikanischen Daily soap stammen: Ich baue zur zeit Außenvoliere für meine Aussies....
  4. Mal eine etwas andere Geschichte

    Mal eine etwas andere Geschichte: Hallo, unsere Nymphen legen immer mal vereinzelt Eier in der AV auf dem Boden ab, meine Enkeltochter (5 Jahre) die mir gerne bei der Versorgung...
  5. kleine Rauchschwalbe ist gestorben - meine Schwalbengeschichte

    kleine Rauchschwalbe ist gestorben - meine Schwalbengeschichte: Hallo. Ich wohne in Schleswig-Holstein. Wir haben ein recht großes Grundstück mit einer Scheune und Nebengelass. Entsprechend haben wir viele...