Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)

Dieses Thema im Forum "Graupapageien" wurde erstellt von Margaretha Suck, 13. April 2009.

  1. Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jenseits von Afrika
    Hallo Margaretha,

    das sind ja keine guten Nachrichten - ich hatte gehofft, es geht euch beiden besser!
    Deine Sorge um die Nahrungsverweigerung von Lottchen kann ich sehr gut verstehn, zumal die kleine Hummel ja eh nur so wenig Gewicht hat.

    Was mir dazu einfällt ist, dass z.B. kranke Vierbeiner bei Appetitlosigkeit sehr gut auf Vitamin-B-Komplex reagieren und oft schon kurz nach der 1. Gabe wieder Appetit bekommen. Ob das bei Vögeln auch so ist, kann ich nicht beurteilen. Aber du kannst ja mal deine TÄ danach fragen. Vitamin-B-Komplex gibt es in Tabletten-, Pulver- und flüssiger -Form.

    Ich drücke ganz feste die Daumen, dass du bald wieder bessere Nachrichten hast.
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. engelelke

    engelelke Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. September 2005
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Margaretha,

    ich weiß gar nicht, wie man Dich trösten und aufmuntern kann aufgrund der schlechten Nachrichten.
    Auch ich hatte sehr gehofft, dass es Dir wieder besser geht und dass Lottchen Dich recht beschäftigt.

    In Gedanken oft bei Euch und in der Hoffnung, dass eine Besserung bei Lottchen eintritt und Du Dir nicht mehr soviel Sorgen machen musst, grüße ich ganz herzlich

    Elke

    Vergiß bitte nicht auch an Dich und an Deine Gesundheit zu denken!:traurig:
     
  4. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo liebe Margaretha und kleines Kämper-Lottchen!

    Wir drücken euch alle Daumen und Krallen, die wir haben,
    dass es euch Beiden bald wieder besser geht!!!

    Nicht unterkriegen lassen!
     
  5. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Margaretha,

    denke immer daran, dass Lotte schon öfters am seidenen Faden gehangen hat und sie es doch immerwieder auf die Höhe geschafft hat.

    Gibt es denn nichts, was Lotte nur selten bekommt wie z.B. Joghurt, wenn sie den überhaupt noch fressen darf? Falls ja, würde ich mal probieren, ob sie den noch annimmt und wenn ja, dann würde ich ihr das AB damit verabreichen, auch wenn man ABs nicht mit Milchprodukten geben soll. Dies würde ich aber noch mit deiner Tierärztin abklären, ob es dann ausnahmsweise gehen würde.

    Evtl. findest du ja noch etwas anderes, was sie nur ganz selten bekommt. Dann wäre die Freude darauf ja groß und evtl. würde sie es dann auch fressen.

    In jedem Falle wünsche ich euch beiden weiterhin eine gute Besserung und dir vor allem, dass du dein Augenlicht nicht verlieren wirst. Denke immer daran, trinken, trinken, trinken - es geht, wenn man es muss. Und ansonsten genügt es, wenn du Suppe essen tust (mache ich, wenn ich nichts mehr trinken will und doch noch Flüssigkeit brauche).
     
  6. Dulcinea

    Dulcinea Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Klingenberg/Main
    Hallo Margaretha,

    es tut mir so leid, dass deine Sorgen einfach nicht aufhören wollen. Da Lotte gut drauf ist, ist scheint es ihr ja trotzdem recht gut zu gehen. Du weißt, auch unter den Menschen gibt es Dürre.

    Die Idee mit dem Vitamin-B-Komplex ist gut, zusätzlich ist es gut für die Nerven, die ja durch PMV geschädigt werden. Paco bekommt immer die Injektionsflüssigkeit ins Trinkwasser, wenn sie zuckt. Frag' mal deine TÄ.

    Tja ansonsten ist es schwierig, weil Lotte auch keine Leckerchen nimmt. Ich hoffe ihr Hunger kehrt bald wieder zurück und du mußt dir darum keine Gedanken machen.

    Ich wünsche euch beiden gute Besserung und halte uns auf dem Laufenden
    Liebe Grüße
    Carmen
     
  7. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Ach Lottchen, hast Du eine Ahnung wieviel Kopfzerbrechen Du uns Usern bereitest. Kaum, hab ich mir schon gedacht. Also lass Dir sagen: Du hast hier einen riesigen Fanclub, der sich mit Dir freut, die sich aber auch Sorgen machen um Dich. Sei ein liebes Mädchen und friss ganz schön, mach Margaretha keine sorgenvolle Stunden. Bitte bitte kleine Lottchen friss wieder, damit Du was auf die Rippen kriegst. Bitte lies ihr das vor, sie muss wissen was Sache ist:D
    Margareth, Ihr seit ein einmaliges Kämpferteam (bei mir würdet Ihr Gold gewinnen), also weiter, nur nicht aufgeben.
     
  8. Cheenook

    Cheenook Banned

    Dabei seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Norden
    Ich drücke Euch Zweien ganz feste die Daumen, das Ihr schnell wieder auf die Beine kommt !:trost:
     
  9. Bibo&Kat

    Bibo&Kat Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Margaretha,
    noch bin ich dir bestimmt unbekannt, aber ich verfolge euer Tagebuch nun schon von Anfang an und hoffe und bange mit euch.
    Ich möchte es auch dieses Mal nicht versäumen, euch die Daumen zu drücken!

    Gudrun (Cheenook) hat mir einmal den Link zu diesem Tagebuch geschickt und seit dem habe ich fast jeden Abend hier gelesen.
    Heute morgen habe ich es geschafft und bin bei Seite 170 angekommen.

    Selten habe ich mich so einbezogen gefühlt in ein Tagebuch- ich habe mit euch beiden gelitten (ich gebe es zu- ich habe auch geweint...), ich habe mich mit euch beiden gefreut und ich hoffe mit euch beiden.

    Nun habe ich es gestern offiziell gemacht und habe mich in diesem Forum angemeldet.

    Ich habe zwar weder einen Vogel, noch werde ich jemals Vögel halten können- aber ich wollte es mir nicht nehmen lassen, dir das einmal alles persönlich zu sagen.
    Meine Papageienfaszination kann ich bei Gudrun stillen- dort haben sie es gut und ich kann mich an ihnen erfreuen.
    Mein absoluter Favorit dort ist Bibo, den wir neulich erst zusammen abgeholt haben. Bibo gab mir spontan dicke Schmatzer und hat die ganze Zeit erzählt- und unsere Freundschaft war besiegelt.
    Aus diesem Grund habe ich ihn auch in meinem Nickname eingebaut- meinen Bibo.

    Margaretha- ich möchte dir und Lotte an dieser Stelle noch einmal danken für die vielen schönen Stunden, die ich bereits mit euch beiden hier am PC verbracht habe.
    Mag es auch Neider, Zweifler oder Stänkerer geben- für mich ist deine Lotte ein Wunder. Schön, daß ich an diesem Wunder teilhaben darf und schön, daß du es zuläßt, in dieser doch so hochtechnisierten und aufgeklärten Welt so ein Wunder zu haben.

    Ich wünsche euch beiden alles erdenklich Gute, viel Kraft und Freude!
    Bitte lass´mich auch weiterhin meine tägliche Dosis Wunder bekommen.
    (PS: Selbstverständlich bin ich im Lotte Fanclub ;) )
     
  10. #1709 Margaretha Suck, 26. Februar 2010
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Wenn ich EUCH nicht hätte:

    Danke für die lieben tröstenden Worte. Leider musste Frau Dr. telefonisch wieder herhalten, obwohl sie noch ein paar Umzugstage hatte und noch nicht in der Praxis war.

    Frau Dr. führte ein Telefonat mit der Hamburger Tierklinik und rief dann bei mir zurück und bat mich, mit Lottchen dort hinzufahren, wo ihr dann eine Spritze gegeben werden sollte. Dieses haben wir umgehend gemacht. Lotte bekam 2 Spritzen, die sie geduldig ertrug. Sie war ganz ruhig, auch als wir im Hause waren, hat nur noch etwas getrunken und schläft nun tief und fest.

    Wir hoffen nun alle gemeinsam, dass sie wieder anfängt zu fressen, sonst muss sie in die Klinik nach Wahlstedt gebracht werden und dort für einige Zeit verbleiben. Ich bete jedoch, dass ihr dieser Kelch erspart bleibt. Ich habe auch Vitamin B angesprochen, das bekommt sie bereits ausreichend in der für sie extra gefertigten Medizin. Nur leider verweigert sie ja alles, egal was und wie zusammengesetzt auch ihre Nahrung ist. Selbst ihre geliebte Heilnahrung wird zur Zeit verschmäht. Aber auch das hatten wir schon einmal durch, nur nicht so extrem.

    Nun hoffe ich auf morgen, dass sich eine positive Wirkung zeigt und werde berichten.

    Allen eine gute Nacht wünschen
    Lottchen und Margaretha
     
  11. weissgundi

    weissgundi Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    0
    liebe margaretha und herzallerliebstes lottchen
    hier drückt alles die daumen das es euch beiden recht bald wieder gut geht,die kleine maus hat eine tolle TA die jederzeit für euch da ist und du hofentlich liebe menschen die dir zur seite stehen in dieser zeit,
    alles liebe für euch beide

    gudrun
     
Thema:

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)

Die Seite wird geladen...

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert) - Ähnliche Themen

  1. Kleine Fotogeschichten unserer Graupapageien

    Kleine Fotogeschichten unserer Graupapageien: Ich habe heute den ganzen Mittag Fotos bearbeitet und einsortiert, daher möchte ich euch noch ein paar Fotos von Willi zeigen. Hm lecker...
  2. Geschichte unserer Grauen

    Geschichte unserer Grauen: Hallo, hier also die Geschichte, wie wir letztendlich zu unseren Geiern gekommen sind. Wir hatten viele Jahre lang immer Wellensittiche...
  3. Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte

    Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte: Also versuche kurz zusammen zu fassen, könnte aus einer südamerikanischen Daily soap stammen: Ich baue zur zeit Außenvoliere für meine Aussies....
  4. Mal eine etwas andere Geschichte

    Mal eine etwas andere Geschichte: Hallo, unsere Nymphen legen immer mal vereinzelt Eier in der AV auf dem Boden ab, meine Enkeltochter (5 Jahre) die mir gerne bei der Versorgung...
  5. kleine Rauchschwalbe ist gestorben - meine Schwalbengeschichte

    kleine Rauchschwalbe ist gestorben - meine Schwalbengeschichte: Hallo. Ich wohne in Schleswig-Holstein. Wir haben ein recht großes Grundstück mit einer Scheune und Nebengelass. Entsprechend haben wir viele...