Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)

Dieses Thema im Forum "Graupapageien" wurde erstellt von Margaretha Suck, 13. April 2009.

  1. #481 Kolbenfresser, 27. August 2009
    Kolbenfresser

    Kolbenfresser Unvergessenes Grüntier

    Dabei seit:
    22. August 2003
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Liebe Margaretha, liebes geschwächtes Lottchen,

    man kann deutlich erkennen, dass es ihr heute gar nicht gut geht. Sie hat ja auch öfters das Köpfchen in den Federn, um zu ruhen. :traurig:

    Ich würde ihr jetzt einfach Zeit geben, auch wenn sie jetzt kalte Füsschen auf dem Herd bekommt, es scheint ihr gut zu tun. Wenn es Dir möglich ist, würde ich auch in ihrer Nähe bleiben und ihr einfach das Gefühl vermitteln, dass Du da bist, und sie keine Angst haben braucht. Durch das Erbrechen und die schlimme Nacht wird sie sicher stark geschwächt sein. Mit dem Ruhen wird sie bestimmt gerade versuchen, neue Energie zu gewinnen. Bei uns hier in Bayern ist es ziemlich schwül, falls es bei euch ähnlich ist, kann das natürlich doppelt belastend für so einen kleinen Körper sein.

    Vielleicht willst Du ja auch mal bei Deiner Ärztin anrufen? Aber ich denke, Du wirst alles erdenklich mögliche bereits erschöpft haben.

    Ich möchte nochmal zum Ausdruck bringen, dass ich bei euch bin und ganz fest an euch denke ! Ich glaube es gab hier noch nie jemandem mit seiner Geschichte, der mir so Nahe und ans Herz gegangen ist, wie ihr beide! Ihr seit zwei ganz starke, liebevolle und tolle Persönlichkeiten!

    Lotte wird kämpfen, denn sie ist eine ganz starke Maus! Ihr beide braucht euch!

    Bitte haltet durch!

    Ganz liebe Grüße und feste Umarmung,
    Daniela
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.876
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westerwald
    Oh je :(, ich drück dir auch die Daumen, dass es Lotte schnell wieder besser geht :trost::trost:.
     
  4. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Margaretha,

    ich lese ja immer wieder in deinem Thread, wenn ich auch nicht immer schreibe. Immer habe ich mich gefreut, wenn es der Lotte besser gegangen ist und eben auf all den eingestellten Bildern und den Videos sieht Lotte immer so fröhlich aus.

    Auf den letzten Bildern ist es das krasse Gegenteil, hier sieht sie definitiv krank aus.

    Ich gehe auch davon aus, dass du bereits mit deiner Tierärztin telefoniert hast, da Lotte nun schon zwei Tage ihre Medis verweigert oder dann wieder ausspuckt.

    Was kann ich sagen, außer, dass ich Lotte ganz fest die Daumen drücke, dass sie auch wieder den Rückschlag verarbeitet und dir natürlich alles Gute wünschen, dass ihr einfach ein Team bleibt.

    In Gedanken bin ich bei euch.
     
  5. #484 Flugbegleiter, 27. August 2009
    Flugbegleiter

    Flugbegleiter Lotte-Fan

    Dabei seit:
    29. Mai 2009
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Margaretha,
    es kostet unsagbar viel Kraft, in solchen Situationen Ruhe zu bewahren und positiv zu denken.
    Ich bin überzeugt davon, dass sie bald wieder obenauf ist, aber die schlimme Zeit durchzustehen ist eine Zerreißprobe für die Nerven.
    Meine beiden Daumen und die acht Krallen meiner Lieblinge sind zum Bersten gedrückt für euch beide.
    Gib ihr das Gefühl deiner Nähe und denke an die nächste gute Zeit, die hoffentlich sehr bald wieder sein wird.
     
  6. chica78

    chica78 Papageien-Mama :-)

    Dabei seit:
    5. Februar 2004
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    10315 berlin
    Hallo Margaretha + Lotte,

    ich sitze hier und lese Dein letztes Posting und habe schon wieder die Tränchen in den Augen.

    Die arme kleine Maus, wenn man ihr nur irgendwie helfen könnte. Es tut mir wirklich leid, dass es
    Ihr heute wieder schlechter geht.

    Ich schicke Euch ganz viel Kraft und hoffe, dass es Ihr bald wieder besser geht !

    glg
    yvonne
     
  7. #486 Plüschbällchen, 27. August 2009
    Plüschbällchen

    Plüschbällchen Guest

    Armes Lottchen,ich wünsche das es Lottchen besser geht.

    Ich schenke euch viel Kraft!
    Lasst euch drücken.:trost::trost::trost:
     
  8. #487 Margaretha Suck, 27. August 2009
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Vielen Dank für den lieben Beistand.

    Ich habe eben mit der Ärztin telefoniert. Wenn es sich bis heute Nachmittag nicht gebessert hat, muß ich sie in die Klinik bringen, denn dort kann man ihr die Medikamente per Sonde verabreichen. Wenn ich versuche, ihr etwas anzubieten, dreht sie den Kopf weg. Die Ärztin meint, ich soll ihr das Gefühl der Nähe geben und sie nicht bedrängen, denn das streßt sie noch mehr.

    Bis nachmittags soll ich sie beobachten und mich dann nochmal melden. Mehr kann ich im Moment nicht tun. Nur hoffen und bangen.

    Bis dann,
    Lottichen und Margaretha
     
  9. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Ach Margaretha -
    wenn man doch einfach nur mit den Fingern schnippen könnte und Lottchen wäre ganz gesund !
    Oft fühlt man sich sooo machtlos. Es bleibt nur das Hoffen und Bangen !
    Meine Gedanken sind an Lottchens Seite.
     
  10. #489 supichilli08, 27. August 2009
    supichilli08

    supichilli08 Möp. :D

    Dabei seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg ♥
    Ach herje :traurig: armes Lottchen.
    Ich hoffe ihr geht es bald wieder besser... Alle Daumen und Krallen sind gedrückt. :trost:
     
  11. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Margaretha,

    das hört sich nicht wirklich gut an. Ich glaube, wenn es einer meiner Kongos wäre, dass ich sie direkt in die Tierklinik bringen würde, einfach aus Sicherheitsgründen, damit man ihr die Medikamente geben würde, die sie so dringend benötigt.

    Auch eben wegen dem Brechen, wo sie ja viele Salze und Mineralien dabei verliert und dabei könnte man sie auch gleichzeitig über die Sonde zwangsernähren.

    Letztendlich kennst du sie ja weitaus besser als wir und daher kannst auch nur du es einschätzen wie sie einen Transport empfindet (stressig, gelassen, ..).

    Margaretha, ich drücke dir alle Daumen und Krallen, die ich hier anzubieten habe, dass mit Lotte alles wieder soweit in Ordnung kommt.
     
Thema:

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)

Die Seite wird geladen...

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert) - Ähnliche Themen

  1. Kleine Fotogeschichten unserer Graupapageien

    Kleine Fotogeschichten unserer Graupapageien: Ich habe heute den ganzen Mittag Fotos bearbeitet und einsortiert, daher möchte ich euch noch ein paar Fotos von Willi zeigen. Hm lecker...
  2. Geschichte unserer Grauen

    Geschichte unserer Grauen: Hallo, hier also die Geschichte, wie wir letztendlich zu unseren Geiern gekommen sind. Wir hatten viele Jahre lang immer Wellensittiche...
  3. Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte

    Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte: Also versuche kurz zusammen zu fassen, könnte aus einer südamerikanischen Daily soap stammen: Ich baue zur zeit Außenvoliere für meine Aussies....
  4. Mal eine etwas andere Geschichte

    Mal eine etwas andere Geschichte: Hallo, unsere Nymphen legen immer mal vereinzelt Eier in der AV auf dem Boden ab, meine Enkeltochter (5 Jahre) die mir gerne bei der Versorgung...
  5. kleine Rauchschwalbe ist gestorben - meine Schwalbengeschichte

    kleine Rauchschwalbe ist gestorben - meine Schwalbengeschichte: Hallo. Ich wohne in Schleswig-Holstein. Wir haben ein recht großes Grundstück mit einer Scheune und Nebengelass. Entsprechend haben wir viele...