Die Grauen bekommen eine neue Sklavin

Diskutiere Die Grauen bekommen eine neue Sklavin im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo. Dann lese ich mal nicht mehr nur mit, sondern schreibe auch im Graupapageienforum. Demnächst sollen bei uns zwei Graue einziehen....

  1. Beatrix

    Beatrix Mitglied

    Dabei seit:
    19. Januar 2006
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Dann lese ich mal nicht mehr nur mit, sondern schreibe auch im
    Graupapageienforum.
    Demnächst sollen bei uns zwei Graue einziehen.
    Bin schon ganz hibbelig, plane, verwerfe...träume sogar schon von Grauen.;)
    Und damit ich auch keine unnötigen Fehler mache oder in der Planung
    etwas übersehe, wende ich mich an die schon erfahreneren User hier im Forum.

    Also erst mal die Ausgangslage:
    Bei mir leben bereits 9 Nymphensittiche, 2 Wellis, 2 Bourkesittiche
    und 6 Braunohrsittiche.(z.T. Abgabevögel/behinderte Tiere).
    Alle leben seit letztem Winter in einem unterteilten Vogelzimmer.
    Das Abteil der Australier hat die Maße (ca.)L 5.20m, B 3,50,H 2,40m.
    Die Braunohrsittiche haben ein Abteil mit den Maßen L 3,20m, B 1,30m,
    H 2,40m.
    Sie sind ein Elternpaar mit ihren Jungtieren, d.h. sie bleiben nicht alle
    in diesem Abteil.
    Daneben ist jetzt ein Abteil "papageiensicher" umgebaut worden.
    D.h.: 2 mm Gitterstärke/Holzkanten abgedeckt/Fenster ebenfalls von aussen
    vergittert.
    Es hat die Maße L 3,20, B 1,70, H 2,40.
    Beleuchtung: Arcadia Bird Lamp Röhren mit EVG mit Zeitschaltuhr
    programmierbar.(unerreichbar für Vogelschnäbel!)

    Ausstattung der Volieren: ungiftige Äste aus dem Wald, meist selbstgebaute Schaukeln und Spielzeug.....

    Einstreu: ? läuft wohl auf grobe Holzspäne raus...bin aber noch nicht sicher.

    Für die warme Jahreszeit gibt es eine 4x1x2m Aussenvoliere (nur tagsüber bei entsprechendem Wetter, mit windsicherer, trockener Schattenecke)

    Für Graupapageien entschieden, haben mein Mann und ich uns im Frühling.
    Ende Juni schlüpften dann bei einem mir bekannten Züchter in unserer Nähe
    von 2 Zuchtpaaren die Küken.
    Entscheidung war klar: Wir lassen sie in Ruhe im Familienverband aufwachsen
    und nehmen dann zwei gegengeschlechtliche, nichtverwandte Jungvögel zu uns.
    Und das wird dann irgendwann im Oktober wohl der Fall sein.
    Und jetzt kommen meine Fragen:
    Welchen Zeitpunkt würdet ihr empfehlen, wann man die Jungtiere zu sich nehmen kann? Nachdem ich hier einige traurige Geschichten gelesen habe...
    Sie sollen auf jeden Fall sicher auf einer Stange/Sitzbrett sitzen können,
    fliegen können und von Futterfestigkeit möchte ich gar nicht reden!
    Gibt es einen entscheidenden Zeitpunkt, an dem die Grundsozialisation durch die Eltern normalerweise abgeschlossen ist?

    Wie lange schlafen die Tiere gerne auf dem Boden?

    Futterempfehlungen gibt es hier ja reichlich - aber ist für Jungtiere etwas besonders zu beachten? (neben Kalzium und Vit D im Winter)

    Eingewöhnung: Gibt es ja schon viele schöne Beiträge hier: DANKE:beifall:

    Ähhhhm....puh....hab ich was vergessen....hoffe nicht....

    Freue mich auf Tips und Anregungen oder auch Änderungsvorschläge
    oder Kritik.
    Den Züchter löchere ich natürlich auch noch und habe es auch schon ein wenig - aber mehr Meinungen können wahrscheinlich nicht schaden!

    Viele Grüsse,

    Beatrix
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Hallo Beatrix,

    super, wie ihr alles schon geplant habt :)
    Da gibt es eigentlich nichts mehr zu bemängeln.
    Nicht alle Jungtiere schlafen auf dem Boden (ich kenne auch keine), denn in der Natur wäre das auch der sichere Tod.
    Eigentlich braucht ihr auch auf nichts zu achten, wenn die Tiere zu euch kommen - sie können dann fliegen, selbstständig fressen und sind ausgewachsen.
    Den Zeitpunkt sollten die Eltern bestimmen: wenn sie die Jungen nicht mehr füttern bzw. die Baby sich nichts mehr abholen, sind sie selbstständig genug für ein neues Leben.

    __________________

    LG
    Sven und [​IMG]
     
  4. Beatrix

    Beatrix Mitglied

    Dabei seit:
    19. Januar 2006
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sven.

    Ja, so dachte ich mir das auch: Lassen wir die das mal selbst entscheiden, wann sie so weit sind!
    Weisst Du, jetzt warten wir seit Monaten und planen und überlegen....
    da kommt es auf ein paar Tage oder Wochen echt nicht an.
    Ich seh`das auch bei den Nymphen. Manche Eltern füttern und betüdeln ihre Jungen total lange - 1-2 Wochen länger als in jeder Literatur angegeben,
    obwohl die Kleinen auch schon selbst fressen.

    Hmmmm, da muss ich noch mehr lesen, bis es so weit ist.
    Habe bis jetzt noch nicht viel gefunden über die Verhaltensentwicklung bei jungen Grauen.
    Zum Glück kommt ja im Laufe des Septembers von Lars Lepperhoff das neue
    Buch über Graupapageien heraus....und noch eins über Volieren von Robiller.
    Das gibt neuen Lesestoff.:freude:

    Ach ja, das mit der "Schlafkiste" für Babygraue....vielleicht galt diese Empfehlung nur für Jungtiere, die, aus welchen Gründen auch immer,
    per Hand aufgezogen werden und auch noch nicht sicher in ihren Bewegungsabläufen sind???

    Viele Grüsse,

    Beatrix
     
  5. fisch

    fisch Guest

    Ja, Babygraue, die mit der Hand aufgezogen werden, sollten in einer Kiste schlafen - bei den Eltern wären sie ja auch in einer Höhle.
    Bei der Handaufzucht wird ihnen ja einiges nicht so richtig vermittelt bzw. können es nicht lernen, so dass HA schon in einigen Sachen unbeholfener wirken können, als NB.
    Vogeleltern sorgen schon immer zum richtigen Zeitpunkt dafür, dass die Babys alles lernen, was sie für ihr weiteres Leben wissen und können müssen ;)

    __________________

    LG
    Sven und [​IMG]
     
  6. Beatrix

    Beatrix Mitglied

    Dabei seit:
    19. Januar 2006
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ok - dann mache ich mir um die Kiste keine Gedanken mehr!:zwinker:

    Dann bleiben noch die Themen Ernährung für Jungtiere und.....
    was mir noch so einfällt.
    Die Ausstattung der Volieren wird noch ein schönes Thema zum Pläne
    schmieden und basteln.
    Weiss eigentlich jemand, wo ich etliche Meter Handlaufseil (sollte keine Kunstfaser sein) günstig bestellen kann? Bzw. hat jemand Erfahrungen mit einem Lieferanten.
    So ein Kletterseil muss ja ausgetauscht werden irgendwann und auch für die "Erstaustattung" werde ich sicher einige Meter verbrauchen wenn auch noch ein Kletterbaum mitbestückt werden soll.
    Für die Nymphen und Braunohren habe ich bisher immer Baumanbindestrick
    verflochten, das war für deren Fussgröße groß genug.

    @Sven: Klasse Homepage:zustimm: Dein Werk?

    Viele Grüsse,

    Beatrix
     
  7. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Huhu Baetrix,

    ich finde es auch super, wie viele Gedanken Ihr Euch schon gemacht habt und Eure Planung hört sich auch wirklich sehr gut an :zustimm:!

    Wegen der Seile schau doch mal hier oder auch hier :zwinker: .
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Beatrix

    Beatrix Mitglied

    Dabei seit:
    19. Januar 2006
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Manuela.

    Danke für die Links.
    Die helfen wirklich weiter.
    ...:zwinker: Dabei hätte ich besonders auf den Ersten Anbieter auch mal selbst kommen können!:~
    Aber damit hatte ich gar nicht gerechnet bei Bird Box.
    Aber klar, es sind ja viele, die selbst bauen und dann Seile in allen Dicken brauchen und bestellen.
    :idee:

    Viele Grüße,

    Beatrix
     
  10. fisch

    fisch Guest

    Hi Beatrix,

    ich kaufe beim 2. Link von Manuela auch immer auf Vorrat -wird ja nicht schlecht und die Sonderangebote lohnen sich wirklich ;)

    danke, ja zu 100% :)

    __________________

    LG
    Sven und [​IMG]
     
Thema:

Die Grauen bekommen eine neue Sklavin

Die Seite wird geladen...

Die Grauen bekommen eine neue Sklavin - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  4. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  5. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...