diese ewige Beißerei - bitte Ratschlag

Diskutiere diese ewige Beißerei - bitte Ratschlag im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo Michaela, warum muß Rico eigentlich handzahm werden ? Ich glaube es gibt Vögel, die es nicht wollen und wahrscheinlich auch nicht werden...

  1. Robby

    Robby Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. November 2004
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bargteheide
    Hallo Michaela,

    warum muß Rico eigentlich handzahm werden ? Ich glaube es gibt Vögel, die es nicht wollen und wahrscheinlich auch nicht werden - warum auch immer. Trotz aller Tricks kann es eben sein, daß euer Verhältnis immer so bleibt.

    Ich glaube auch nicht, daß ein Partnervogel ein Garant für den Erfolg sein wird. Wenn du Pech hast, verteidigen sie sich gegenseitig und du hast dann das doppelte Problem.

    Wenn du Rico so nicht akzeptieren kannst und wie Kuehbi sagt, mit deiner Geduld am Ende bist, würde ich ernsthaft darüber nachdenken, ihn abzugeben. Ansonsten werdet ihr wohl beide nicht glücklich.

    Viele Grüße

    robby
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Rico's_Mum, 29. April 2005
    Rico's_Mum

    Rico's_Mum Guest

    Hallo nochmal

    das hört sich ja in der Theorie alles ganz nett an.

    Ich weiß auch nicht wie Ihr auf die Idee kommt das er immer schlecht behandelt wurde.

    Langsam gehts mir halt nur tierisch auf den Keks da man alles macht und versucht,bei jedem Zoomarktbesuch schaut,was könnte er mögen zu fressen,womit könnte er Spass haben zu spielen,es wird hier gekauft und dort gebastelt und Ergebnis: Null.
    Man sitzt monatelang vor dem Käfig und erzählt dem Vogel irgendwas,Ergebnis: Null.

    Ganz im Gegenteil,passt man nicht auf hat man den Nacken oder die Hand blutig.
    Naja,das ist wenigstens schon besser geworden.

    Ich gebe mir WIRKLICH viel Mühe mit Ihm(Ihr) aber er gibt sich nicht die geringste Mühe mit mir.
    Er führt nur ein trostloses Leben da allein auf dem Käfig mit seinem Standart-Körnerfutter und als Highlight klingelt er mal mit seinem Lieblings-Glöckchen.
    Und das jeden Tag zu sehen und nichts dagegen machen zu können frustet mich total ab.

    Klar,wenn ich was in die Hand nehme hast er Angst davor.Ist ja auch irgendwie logisch und kann ich nicht verdenken (verm. Wildfang)
    Aber er könnte ja mal diese ewige Beißerei lassen kommt ihm auch nur zufällig mal menschliche Haut in die Nähe.
    Da hat er nämlich keine Angst,er hat Spaß daran,das meine ich ernst.

    Was die Kletterei betrifft:
    Er hat eine Leiter am Käfig stehen die Ihm ermöglicht darauf hochzuklettern falls er mal auf dem Boden segelt und niemand ist zuhause.
    Die benutzt er aber wirklich nur zum hochklettern,niemals hinunter.
    Ich habe Ihm aus Zweigen und Ästen ein großen Kletterbaum gebaut (ja ich,die handwerklich total unbegabt ist) das hat mich zwei volle Tage gekostet,der steht neben dem Käfig seit einem halben Jahr,er könnte bequem draufsteigen.
    Tut er aber nicht.Er knabbert auch nicht an den Ästen wie ich soviel gelesen habe das andere Amas hier des gern machen.
    Er sitzt halt einfach nur da.

    Sorry wenn ich barsch war.

    Michi
     
  4. #23 Rico's_Mum, 29. April 2005
    Rico's_Mum

    Rico's_Mum Guest


    Hallo Robby

    der Erstbesitzer war ein älteres Ehepaar,dort wurde er handzahm.
    der Zweitbesitzer,wo ich Ihn herhabe,konnte ihn kraulen und sogar mit Ihm auf der Schulter zum Kiosk gehen.Im Garten war er im Sommer der Star weil er in den Apfelbaum gesetzt wurde beim Sonntagskaffee.
    Ich weiß das er mit Männern besser kann trotzdem war er immer schwierig und auch Frauen konnten Ihn anfassen.
    Ich habe verpasst zum richtigen Zeitpunkt richtig zu reagieren und das nützt er voll aus.
    Er hat keinen Respekt und ich versuche das zu ändern ohne Ihn zu schlagen oder sowas.

    Gruß
    Michi
     
  5. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    also so wie ich das ganze bisher verfolgt habe, sehe ich auch eher ein rangordnungsproblem, kein angstproblem.

    wir haben ja auch schon miteinander gesprochen und wie am telefon denke ich, daß du einen weg finden mußt wie du ihm zeigen kannst "bis hierhin und nicht weiter". wie der richtige weg ist, kann bei jedem vogel anders sein.

    so wie ich es verstehe, willst du aus deiner rico kein kuschelvögelchen machen, sondern ihr einfach mehr lebensqualität bieten. sonst würdest du ja auch nicht in der situation, in der der vogel kein kuscheltier ist nen partner dazu zu holen versuchen.

    aber es erleichtert das "handling" mit dem vogel schon sehr, wenn man nicht bei jeder sich bietenden gelegenheit mit blutenden knochen rechnen muß. außerdem scheint rico ja schon zahm gewesen zu sein, was sich natürlich auch verlieren kann.
     
  6. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Michi

    Ich versuch nun nochmal, mich dir verständlich zu machen ;)
    Ich bin immer noch der Meinung, dass ein Vogel nicht "einfach so" oder gar "aus reinem Spaß" beißt - es sei denn, er hat dummerweise mal irgendwann gelernt, dass das ein Spiel sein soll.
    Bei deinem gehe ich jedoch immer noch davon aus, dass er weiss, dass er damit etwas erreicht. Und zwar das, dass du ihm nicht zu nahe kommst. Und dass er nicht will, dass du ihm zu nahe kommst, das würde ich immer noch auf seine Vergangenheit schieben.
    Vielleicht hat er nicht nur schlechtes mit Menschen erlebt in Vergangenheit, aber er hat es auf jeden Fall. Ich würde denken, er hat einfach immer noch nicht gelernt, dass er vor dir keine Angst zu haben braucht (oder bräuchte, wenn er denn nicht beißen würde!?).
    Dass er schon so gute Fortschritte gemacht hat in der letzen Zeit, das sollte dir doch zeigen, dass er kein hoffnungsloser Fall ist, und dass er sehr wohl gewillt ist sich weiter zu entwickeln ;)
    Du schreibst, er beißt sobald er menschliche Haut in seiner Nähe sieht.
    Aber wenn du dich mit ihm beschäftigst, dann muss du doch erstmal gar nicht sooo nah an ihn ran, dass er dich erwischen kann.
    Wie schon geschrieben, mit einem Zweigchen spielen... und das Zweigchen darf natürlich nicht nur 3 cm lang sein :~
    Oder eben:
    ....und ohne ihn berühren zu wollen.
    Wenn er dann irgendwann mal gemerkt hat, dass du nichts von ihm verlangst, was er nicht auch will, dann wird er dir auch mehr und mehr vertrauen. Anders geht das nicht (meine Meinung).
    Zeige ihm doch erstmal, dass du ihn so akzeptierst wie er ist (ausgenommen Flugattacken natürlich).
    Wobei ich noch bei einer Frage wäre: Du schreibst einmal, er könne nicht fliegen, aber Flugattacken gabs doch schon öfters (vorher), wie nun?
    Dann zum Kletterbaum: Mach ihn für den Vogel attraktiv, gib ihm einen Grund, weshalb er seinen sicheren Ort (Käfig) verlassen sollte. Hänge sichtbar sein Lieblingsleckerli hin.

    Ich glaube mich noch erinner zu können, dass du den Vogel bis vor kurzem noch mit der Zeitung in den Käfig "dirigieren" musstest (sicher ein Stress für den Vogel, und nicht gerade vertrauensfördernd). Dann ging es aber schon nach kurzem Versuchen mit einem Stock, stimmt das so?
    Falls das so stimmt: Was passiert, wenn du ihn auf den Stock nimmst, ihn zum (leergeräumten) Tisch trägst, dort absetzt, und dich dann dort etwas mit ihm beschäftigst? (Selbst wenns am Anfang nur Leckerli geben ist - und sonst gar nichts). Macht er da mit?
    Wenn ja, dann führe das doch langsam weiter, wieder mit spielerischem Interagieren... Zweigchen und so, du weisst schon ;)

    Sowas geht natürlich nicht von heute auf morgen, und vielleicht hat der Vogel auch nicht jedes mal Lust dazu, wenn du grad willst. Aber ich betone immer wieder, lass ihm das dann auch. Respektiere ihn einfach, und sei bitte nicht sauer auf ihn, nur weil es dir vorkommt, als würde er dir das alles zum Bossen nicht mitmachen. Ich bin überzeugt davon, dass er das nämlich nicht tut. Er ist das Ergebnis seiner Vergangenheit, welche schon 30 Jahre als ist. Und die schüttelt ein Papagei nicht eben mal in ein paar Wochen ab.

    Wenn du nun glaubst, dass ich meine deinen Vogel besser zu kennen als du, dann sag ich dir gleich, dass das nicht so ist.
    Ich will lediglich versuchen dich dazu zu bringen, etwas Gespür für deinen Vogel aufzubringen und ihn, seine Vergangenheit und seine Macken etwas besser verstehen zu können. Ich hoffe, du vestehst mein Geschriebenes auch so, wie ich es meine. Die Tips mit dem Spielen etc, sollen lediglich Anregungen sein.

    Ich wünsch dir alles Gute, und vor allem Geduld!!!!
    LG
    Alpha
     
  7. #26 Rico's_Mum, 29. April 2005
    Rico's_Mum

    Rico's_Mum Guest

    @kuni

    hast mir ein gutes Stück weitergeholfen zu verstehen,ich denke das werde ich so anwenden.

    @alpha

    Bitte glaub mir,er ist mit allen Wassern gewaschen,er respektiert mich nicht.
    Anfliegen:
    Sein Käfigdach,worauf er sitzt ist ungefähr in Augenhöhe,wenn ich 2-3 Meter weg bin schafft er es durchaus mich anzufliegen,durch den Raum geht natürlich nicht weil er nicht richtig fliegen kann,nur ein paar Meter und das auch nur im sinkflug (vermute das er keine Muskulatur hat)
    Stöckchen:
    Er will nicht auf den Stock,meidet und ich lass Ihn in Ruhe damit er keine Angst bekommt.
    Andererseits ist er mal (zufällig) auf den Couchtisch gesegelt und ich mußte Ihn ja auf den Käfig zurück verbringen.Da ist er auf den Stock geklettert als würde er des 5x am Tag tun,ohne Fisimatenten.
    Ergo:
    Er kennt es,macht das auch wenn er will....aber meist will er nicht.

    Verstehst Du?Er macht was er will.
    Ich mein,wozu braucht er mich denn?
    Ich erzähl ihm was,wir flöten zusammen,ahmen uns gegenseitig nach.....
    Er hat sein Futter und seine Rückzugsmöglichkeit......

    Er hat ja alles,es ist nix da was mich interessant macht.
    Auf Leckerli steht er nicht,Obst frißt er nicht,Spielzeug ist Ihm egal.

    Allenfalls ein leckeres Stück Frikadelle oder legga Schoki,das ist aber ungesund und ich soll es Ihm nicht geben.

    Was bleibt mir denn übrig?
    Er ist ne arme Ratte,ne linke zwar aber arm.

    Michi
     
  8. #27 Sonya0_7, 2. Mai 2005
    Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Oh je, Michi,
    das klingt ja fast alles hättest Du resigniert. Wie läuft es denn so?
    Kommst Du weiter mit ihr? Ich weiß auch nicht, wie ich da helfen sollte, habe ja eh keine Ahnung von Papageien. Bin ja auch nur, mehr oder weniger zufällig, jetzt mit einem gelandet.
    Ich weiß nicht, hab ich etwas überlesen? Woher hast Du ihn eigentlich?
    Wenn er vorher der Star im Apfelbaum war, wie kam er zu Dir?
    Liebe Grüsse
    Sonja
     
  9. #28 Rico's_Mum, 3. Mai 2005
    Rico's_Mum

    Rico's_Mum Guest

    Hallo Sonya

    also:
    er war wohl die ersten 25 Jahre seines Lebens bei einem älteren Ehepaar,wo er immer nur in einem viel zu kleinen Käfig sitzen mußte.
    Büchste er mal aus,wurde er sogleich wieder hineinverfrachtet.
    Das ältere Paar hat aber wohl trotzdem viel Zeit mit Ihm verbracht,denn er war soweit wohl handzahm.
    Als dann einer von beiden starb (oder beide das weiß ich nicht genau) ging er an den zweiten Besitzer.
    Dieses Ehepaar hielt Ihn in einem größeren Käfig,Nymphengröße.
    Der Mann konnte mit Ihm auf die Straße gehen,und in den Garten durte er auch mit.
    Er war wohl immer etwas mit Vorsicht zu genießen denn sooooo zahm war er auch wieder nicht.Halt nur wie er Lust hatte.
    Die Frau hat Ihn wohl weil er biß mal mit dem Handtuch geschlagen,hat sie mir auch noch freimütig erzählt.
    Als Dank hat er Ihr sozusagen eine Hasenscharte in die Lippe gebißen,schön link angeflogen.
    Daraufhin mußte er weg.
    Er kann superviel sprechen und pfeifen,sogar 'Ich geh mit meiner Laterne' flöten.
    Sein Sprachrepertoire läßt darauf schließen das er eng mit der Familie lebte.

    Das dazu.

    Aber jetzt:

    Seit allerallerneuestem geht er,wenn ich Ihn locke, auf den Boden der Eingangstür vom Käfig.Er sitzt also quasi im Eingang.
    Er bekommt dann auch immer Leckerli.
    Heut morgen wieder,hatte eine Erdnuß in Schale in der offenen Handfläche.
    (Ich weiß........ :-( )
    ER ging mit seinem Schnabel an meinen Finger,ich zog weg (blöd,ne?)
    Aber nicht böse,eher als wollte er knabbern oder sowas.
    Hab mich totgeärgert das ich so feige war.

    Naja was haltet Ihr davon?

    Gruß
    Michi
     
  10. #29 thorstenwill, 3. Mai 2005
    thorstenwill

    thorstenwill Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fulda
    hi alpha,

    den eindruck habe ich bei meinem neo allerding, zwar beißt er nicht immer fest (nur ab und zu) aber er beißt mich in die wange in den nacken in die schulter usw. und ich glaube, dass es ihm spaß macht, vielleicht will er mich damit auch nur begrüßen oder zeigen, dass er mich "mag" keine ahnung, wäre dann jedoch eine für mich komische art und weise, dies zu zeigen.

    lg thorsten
     
  11. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo Michi,
    ich denke, wenn es von seiner Seite aus ein Annäherungsversuch war, wird er es bestimmt wieder versuchen ! Ich kann gut verstehen, dass du deinen Finger weggezogen hast, diese Ama-Bisse sind schließlich ganz schön schmerzhaft und ich weiß nicht, ob man ein Stadium erreichen kann, wo man es locker wegsteckt :D
    Bei meiner Cleo, die ja auch nicht zahm ist und auch lediglich Leckerlies aus der Hand nimmt, aber sonst keinen Körperkontakt wünscht, kommt es jetzt auch immer häufiger vor, dass sie, wenn ich vor ihrem Käfig stehe, so dass sie, wenn sie will, ein bißchen mit meinen Haaren spielen kann, mit ihrem Fuß aus dem Käfig raus nach mir greifen will. Feig wie auch ich bin, ziehe ich mich dann meistens fix zurück, weil ich mal vermute, Frau Cleo will mich nur packen, damit sie endlich mal Gelegenheit hat, ordentlich zu kneifen. Andererseits kam es jetzt am Wochenende schon das dritte mal vor, dass sie anscheinend versucht hat, auf einem unserer Köpfe zu landen - weißt du, was wir bis jetzt immer gemacht haben ? Wir sind so erschrocken, dass wir ordentlich zusammengezuckt sind bzw. in Deckung gingen, davon ist die kleine Cleo so erschrocken, dass sie sich natürlich auch wieder vom Acker gemacht hat. Aber nachdem es jetzt eben schon öfter vorkam, gehe ich davon aus, dass eine Amazone, die Kontakt will, es immer wieder probieren wird.

    Wie wäre es denn, wenn du vielleicht deine Hand in ein Handtuch oder was ähnliches wickelst und ihn dann mit einer Nuss lockst ? So kannst du gelassen abwarten, was passiert, denn wenn er tatsächlich zubeissen sollte, tut's dir nicht ganz so weh ? Ich hab das bei Leo auch immer gemacht. Als er anfing, auf meinen Arm zu steigen, hab ich anfangs auch immer ein Handbuch um meinen Arm gewickelt und den Pulloverärmel drüber (wie lächerlich ich mit meinen Michelin-Männchen-Arm aussah, brauch ich wohl nicht zu erwähnen).
    Jedenfalls hat es mir geholfen, dass ich nicht auch gleich immer feige meinen Arm zurückgezogen habe, wenn er draufsteigen wollte. Jetzt bin ich am überlegen, wie ich am besten meinen Kopf schütze, wenn Cleo tatsächlich mal drauf landet (und am besten Hals und Ohren gleich mit).

    Jedenfalls klingt deine Beschreibung doch eigentlich ganz positiv.
     
  12. #31 Rico's_Mum, 3. Mai 2005
    Rico's_Mum

    Rico's_Mum Guest

    hallo kuehbi

    das würde ich nur zu gerne tun aber dann hat er Angst.
    Ich weiß nicht was sie mit Ihm gemacht haben ich kenne seine Vorgeschichte auch nur von den Leuten wo ich Ihn herhabe.
    Ich habe versucht einen dünnen Handschuh anzuziehen,kannste absolut vergessen dann kriegt er sofort die große Panik.
    Bauarbeiterhandschuh ging erst recht nicht.

    Ich habe Ihm seine Leiter so gestellt das er vom Käfig auf die Couch klettern kann.
    Bis jetzt hat er es noch nicht genutzt,mal abwarten was sich da in nächster Zeit so tut.
    Übrigends liegt der Handfeger neben dem Käfig,seitdem ist er superbrav hehehe.

    Ich hoffe ich kann meinen inneren Schweinehund überwinden um meine Hand demnächst dort zu lassen wo sie ist.
    Ich sehe Ihm ja auch meist an wann er beißen will und heute morgen schien es mir absolut gutartig zu sein.Und ich vermassels...naja *ärger*

    Ich berichte was sich so tut

    Gruß
    Michi
     
  13. #32 Rico's_Mum, 8. Mai 2005
    Rico's_Mum

    Rico's_Mum Guest

    Hallo Geierfreunde

    er hats geschafft!!!
    Gestern hat der linkische Geier es geschafft absolut lieb und artig aus der Wäsche zu gucken und meinen Finger zu piercen.Zwei Löcher,versteht sich.
    Die Erdnuss,die ich in der Hand hatte,hat Ihn nicht sonderlich interessiert.

    Noch etwas Neues:
    Er benutzt seit heute morgen endlich die Leiter um auf die Couch zu kommen.Scheint Ihn Spass zu machen.
    Sobald ich näherkomme ist er aber ruck-zuck wieder zurück auf der Käfigseite.
    Naja immerhin ein Anfang.

    Michi
    die kaum tippseln kann wegen aua-Finger
     
  14. #33 bironett, 9. Mai 2005
    bironett

    bironett Mitglied

    Dabei seit:
    10. März 2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Michi,
    scheint ja mit allen Wassern gewaschen zu sein Dein Kleiner 8o . Ich hatte dieses Problem auch mit meinem. Zu Anfang hat er immer nur leicht gezwickt :p , bis er Spaß daran hatte und es immer heftiger wurde 8( . Ich wußte mir auch nicht mehr zu helfen :traurig: . Habe dann irgendwann angefangen Ihn bei so bösen Verhalten zu ignorieren. Habe wortlos die Näpfe und die Voliere gereinigt und bin schweigend wieder weg gegangen. Hat mir fast das Herz gebrochen. Habe die besten Leckereien auf dem Sofa gegessen und Ihn deutlich hören lassen wie toll das schmeckt :D . Die Neugierde hat Ihn dann irgenwie immer näher getrieben und irgendwann habe ich Ihm dann etwas abgegeben und siehe da, Apfel schmeckt doch :zustimm: . Hat er gekniffen, habe ich Ihn mit Nichtachtung gestraft, war er lieb gabs was leckeres. Ich habe mitlerweile in Ihm einen ständigen Begleiter, den ich super einschätzen kann.
    Ich hoffe das Dir das vielleicht ein wenig weiter hilft. Tut mir echt leid mit Deinem Finger. Fühl dich getröstet. :trost:

    Gruß Bianca
     
  15. #34 Rico's_Mum, 9. Mai 2005
    Rico's_Mum

    Rico's_Mum Guest

    Hallo Bianca

    danke für Dein Mitgefühl...aber es geht schon wieder mit dem Finger :dance:

    ich glaube ich habe ein ganz besonderes Exemplar zuhause.

    Ganz doll beschäftigen oder ignorieren....das juckt Ihn glaub ich überhaupt nicht.
    Naja kleine Erfolge haben wir ja schon gehabt.....
    Aber weiter bin ich trotzdem noch nicht.

    Das Problem ist eigendlich das er so superschlau ist.....

    naja immerhin hat sich das Beißen und Anfliegen staek gebessert.

    Gruß
    Michi
     
  16. #35 thorstenwill, 9. Mai 2005
    thorstenwill

    thorstenwill Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fulda
    Hi Michi,

    in kleinen Schritten zum Erfolg, ich glaube du bekommst das hin. Du hast bis lang durchgehalten, du schaffst das auch weiter.

    Es heißt ja auch nicht umsonst, es sind die kleinen Dinge, die wichtig sind und das ausmachen oder so ähnlich

    Drück euch die Daumen

    LG Thorsten
     
  17. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    ja, bis zu einem gewissen grad sind unsere grünen echt unberechenbar. besonders bei bonnie aber bisweilen auch clyde habe ich ganz massiv den eindruck daß sie aus spaß beißen. clyde derzeit wohl eher aus anderen gründen (er sieht daß claudia mir die ohren säubert und will das auch, nur haben meine beiden hähne nie das sanfte knabbern gemacht wie claudia es macht) am samstag wurde ich jedenfalls drei mal gebissen: zuerst ins ohr, interessanterweise hat er genau die selbe stelle erwischt wie beim letzten mal, die gerade fast abgeheilt war, dann in den nacken (aber nicht voll erwischt) und dann in die hand (auch nicht voll erwischt). ...jetzt bin ich dabei mir nen ohren- und nackenschützer zu stricken...

    aber michi, auch wenn's mal wieder weh getan hat, auch kleine erfolge sind erfolge!
     
  18. #37 Rico's_Mum, 10. Mai 2005
    Rico's_Mum

    Rico's_Mum Guest

    Hallo Ihrs

    ich habe mal die Dame mit der Blaustirn kontaktet.
    Essen ist ja nur ein Katzensprung von hier.
    Vielleicht kann man sich einigen und mal schauen obs klappt.

    Ich bin sicher Rico's Lebensqualität würde erheblich gesteigert werden wenn er endlich mal einen Vogelfreund hat (datt Luder*gg*) oder zur allergrößten Not halt eine Freundin.

    Gruß
    Michaela
     
  19. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Das klingt doch vielversprechend. Dann drück ich mal die Daumen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. SarahM.

    SarahM. Guest

    Das wäre doch super wenn es klappen würde drücken euch ganz fest die Daumen !!!

    Und nicht aufgeben ich kämpfe auch mit meinem Racker aber seit gestern habe ich scheinbar eine Methode gefunden die bei IHM zieht :D
    Mal sehen wie es heute läuft
     
  22. #40 thorstenwill, 10. Mai 2005
    thorstenwill

    thorstenwill Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fulda
    sarah, welche methode, kopf ab? :D (sorry das war böse) erzähl bitte was wirkt da bei deinem racker?

    lg thorsten
     
Thema:

diese ewige Beißerei - bitte Ratschlag

Die Seite wird geladen...

diese ewige Beißerei - bitte Ratschlag - Ähnliche Themen

  1. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  2. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...
  3. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  4. Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern

    Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern: Hallo ihr Lieben, Vorab entschuldigung für diesen endlos langen Text... Schon lange wünsche ich mir Graupapageien. Aber jetzt wo der Wunsch...
  5. Hilfe Bitte!

    Hilfe Bitte!: Hallo, Ich habe ein Problem, und zwar zwei Vögel sind bei mir seit 2..3 Monaten auf den Balkon.die haben auch schon Zwei mal Eier gelegt und...