Diskussion zum Thema "Gelbbrustarababy -2-3-Wochenhandaufzucht-brauche ..."

Diskutiere Diskussion zum Thema "Gelbbrustarababy -2-3-Wochenhandaufzucht-brauche ..." im Aras Forum im Bereich Papageien; Ich glaube so einige von Euch habens nicht so ganz begriffen, hier wird um Hilfe gefragt und nicht um eine Bewertung wer für oder gegen HZ ist....

  1. #1 charly18blue, 15.10.2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25.01.2004
    Beiträge:
    12.722
    Zustimmungen:
    336
    Ort:
    Hessen
    Ich glaube so einige von Euch habens nicht so ganz begriffen, hier wird um Hilfe gefragt und nicht um eine Bewertung wer für oder gegen HZ ist. Keiner von uns unterstützt hier irgendeinen Babyhandel. Sollen wir alle User, die hier um Hilfe fragen in die Wüste schicken? Dann können wir uns das hier ja sparen und dichtmachen. Und nur noch Diskussionenn zulassen wer ist für und wer ist gegen HZ. Anstatt Hilfestellung zu geben und das Beste aus solch einer Situation zu machen im Sinne des Kükens, das ja nun am allerwenigsten für etwas kann. Ich werde hier zukünftig nun alles löschen was nicht definitiv mit dem kleinen Ara zu tun hat und wenn Ihr Lust habt über ein solches Thema zu diskutieren, dann bitte im Unterforum "Allgemeines Vogelforum". Danke.
     
  2. #2 Cheenook, 15.10.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.10.2011
    Cheenook

    Cheenook Banned

    Dabei seit:
    11.01.2009
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Norden
    Diskussion zum Thema "Gelbbrustarababy -2-3-Wochenhandaufzucht-brauche ..."

    Hi Susanne,
    da tust Du den Leuten nun aber Unrecht. Sie diskutieren nicht Pro- Kontra- HZ, sondern es ist doch sehr auffällig, dass bei solchen Fällen im Forum- und nicht der verantwortliche Züchter- gefragt wird. Warum ist das denn so? Traut sich der Käufer nicht dort zuzugeben das er mit der Situation überfordert ist? Ist es einfacher anonym im Netz zu fragen?
    Solange es hier immer heißt: es geht um das Kücken, solange hält man den "Vermehrern" den Rücken frei und nimmt sie aus jeglicher Verantwortung.
    Außerdem bin ich nicht der Meinung, dass eine "Forums- Beratung" eine "vor- Ort- Beratung / Einweisung" ersetzen kann. Es ist ja lobenswert " das Beste aus der Situation machen zu wollen", aber einem Laien mal eben so schriftlich die richtige Anleitung zu geben ist nicht DAS BESTE, und es zeugt auch nicht für ein verantwortliches Handeln als Forum
     
  3. fisch

    fisch Guest

    Wo soll das den bitte eine Diskussion zur HA sein? Will man hier einigen Usern wiedermal etwas unterjubeln?
    Es ging (und geht) letztlich nur um den idiotischen Züchter, der so ein junges Tier verhökert hat und natürlich um einen absoluten Laien, der mit der Aufzucht überfordert ist und nicht um die Diskussion der Handaufzucht, die lediglich Seitens der Moderation ins Spiel gebracht wurde.
     
  4. #4 Sybille, 15.10.2011
    Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2001
    Beiträge:
    8.152
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Sven,

    ich gehe mal stark davon aus, dass das Küken in Holland gekauft wurde... Leider ...
     
  5. #5 tamborie, 15.10.2011
    tamborie

    tamborie Guest

    Hilft man diesen Menschen, stellt man quasi eine Anleitung ein, nach dem Motto:
    Wo bekomme ich für 50-100 Euro ein Küken her und wie ziehe ich es auf.
    Könnte eine neuer Boom werden!

    Tam
     
  6. fisch

    fisch Guest

    Ehrlich gesagt ist es mir sch... egal, wo das Tier gekauft wurde.
    Fakt ist, es hätte nicht in D ver/gekauft oder nach D gebracht werden dürfen. Auch habe ich wirklich kein Mitleid mit dem Käufer/in wenn/falls etwas schief laufen sollte, kleines unschuldiges Küken hin oder her.
    Mittlerweile wird ja auch berechtigter Weise gesagt, dass man Tiere nicht aus Zoo/Tierhandlungen freikaufen sollte - obwohl diese auch nichts für ihr Schicksal können.
    Es muss viel öfter in solchen Situationen etwas schief gehen, die Käufer kläglich versagen, damit dieser Babykükenhandel endlich mal aufhört.
     
  7. #7 Cheenook, 15.10.2011
    Cheenook

    Cheenook Banned

    Dabei seit:
    11.01.2009
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Norden
    Öhm......
    ...ich habe keine Diskussion über HZ angefangen, oder sie auch nur ins Spiel gebracht. Wo lest ihr das bitte in meinem Beitrag? Was soll denn das? Und dann wird in meinem Beitrag munter Anmerkungen usw. reingeschrieben? Man sollte doch wohl in der Lage sein, soetwas ordentlich zu machen, sprich: Beiträge auch nur den Usern die sie verfasst haben zuordnen
     
  8. #8 Cheenook, 15.10.2011
    Cheenook

    Cheenook Banned

    Dabei seit:
    11.01.2009
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Norden
    Ich nochmal: ich ärgere mich nämlich gerade die Pest, dass man hier nicht in der Lage ist, meinen Beitrag, so wie er war einzustellen. Ich möchte da keine anderen Beiträge drin haben. Ich habe die nicht verfasst!
    Und es ist doch wohl für jeden offensichtlich, das mein Beitrag ( hier der Erste) in das eigentliche Kükenthema gehört. Was hat der mit HZ zu tun???? Es geht dort um DAS Kücken- DEN Käufer, und das DER sich eine ordentliche Beratung holen soll.

    Ich bin echt fassungslos was hier mit meinen Beiträgen geschieht... :+schimpf
     
  9. #9 IvanTheTerrible, 15.10.2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Wenn schon bitte Roß und Reiter nennen.
    Ein "Züchter" kann niemand zwingen so einen Nestling zu kaufen.
    Hier wollte jemand unbedingt so ein armes Geschöpf kaufen und wir sind wieder beim Sinn und Unsinn solcher Käufe, leider!
    Ich betrachte es als Tierquälerei, auch wenn jetzt ein Aufschrei der HZ-Fraktion zu hören ist!
    Ivan
     
  10. #10 Dullkopp, 15.10.2011
    Dullkopp

    Dullkopp Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    0
    Ich halte 75% dieser Themen hier,wo ganz neue profile aufmal "nicht futterfeste" Papageien haben und natürlich grosse Probleme damit haben,für gefakt um die Stimmung hier anzuheizen.
    Ein weiteres Indiz dafür sind auch die Fragen denn wirklich jeder würde sich die von dem Züchter beantworten lassen von dem man das Tier hat!
    Von daher wirst du nie immer Ross und Reiter genannt bekommen können:zwinker:
     
  11. #11 IvanTheTerrible, 15.10.2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Hast du falsch verstanden!
    Roß und Reiter bezog sich auf der "Böse Züchter" der dieser Person den Vogel verkauft hat, den sie ja wohl unbedingt haben wollte. Hat ja selbst den Vergleich "Angebot und Nachfrage" erwähnt.
    Also hier nicht der böse Züchter, sondern......
    Oder vielleicht ist "anders herum wird ein Schuh draus" besser formuliert!
    Ivan
     
  12. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.09.2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Dullkopp, das glaube ich nicht. Das ist bitterernst und Realität.

    Ich warte nur auf den Tag, daß jemand hier schreibt, er hätte vom Züchter ein Ei gekauft, wie er es bebrüten soll, ehrlich :nene:.
     
  13. fisch

    fisch Guest

    Aber DAS wäre dann wenigstens mal richtig konsequent :zwinker:
     
  14. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    06.05.2000
    Beiträge:
    8.629
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Niemand kann einen Züchter zwingen, so einen Nestling zu verkaufen! (Falls die Story überhaupt stimmt)
     
  15. #15 IvanTheTerrible, 15.10.2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Also ein Geschäft auf beiderseitigem Einverständnis.
    Frage mich nur warum dann die Schuldzuweisungen einseitig ablaufen.
    Die Käufer haben doch in solch einem Fall nicht einen Heiligenschein gepachtet?
    Ivan
     
  16. fisch

    fisch Guest

    Mit Sicherheit nicht, deshalb sollten sie auch mal eine ordentliche Bruchlandung hinlegen, damit sie beim nächsten Mal (vielleicht) schlauer sind.
     
  17. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    06.05.2000
    Beiträge:
    8.629
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Der Züchter ist der Fachmann, jedenfalls wird er vom Laien als solcher angesehen - der Käufer ist naiv, hat keine Ahnung, überschätzt sich selber, usw. Von daher wiegt das Fehlverhalten des Züchters meiner Meinung nach schwerer - und er wird es sicherlich nicht bei dem einen Mal belassen.
     
  18. #18 IvanTheTerrible, 15.10.2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Sicher, denn diese "Experten" bieten ja genug Geld. Und Geld läßt viele Skrupel vergessen.
    Aber ich darf ja auch nicht "auf die Straße" wenn ich keinen Führerschein habe.
    Nun kenne ich auch einiges über HZ, aber ich unterstütze solche Sachen nicht gern, besonders in dieser Form, denn ich habe ja schon gesagt, was das in meinen Augen ist!
    Damit belasse ich es mal.
    Ivan
     
  19. #19 schnuppe34, 15.10.2011
    schnuppe34

    schnuppe34 Mitglied

    Dabei seit:
    14.10.2011
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    52525
    So,da es hier bei dieser Diskussion um mich und meinen kleinen geht -hier ein paar Worte-ich weiß wird euch nicht zufriedenstellen aber trotzdem---
    Mittlerweile das könnt ihr mir glauben bereue ich es den kleinen mitgenommen zu haben-er ist so winzig-und hilflos.Ich sitze bestimmt 20 Stunden am Tag vor seiner Box und beobachte ihn-hab echt Schiss das er es nicht packt-Und wie gesagt Der GB-Ara kann am wenigsten für....
    Sicherlich ist und war es meine Schuld den kleinen gekauft zu haben aber ich möchte und wünsche es mir einfach das er es packt.Und irgendwann einen Partner bekommt den ich mit Sicherheit erst kaufen werde wenn er futterfest ist.Kann man so einen Züchter melden bzw.anzeigen?Er sagte mir kurz bevor ich ging 18!!!!Aras letztes Jahr mit 1 Woche verkauft damit er keine Arbeit damit hat.
     
  20. #20 Le Perruche, 15.10.2011
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.12.2009
    Beiträge:
    1.721
    Zustimmungen:
    1
    Hallo schnuppe,

    kümmer Dich jetzt mal nicht um diese Diskussion hier, oder um diesen Züchter, sondern fokussiere Dich auf den kleine Kerl, der jetzt von Dir abhängig ist.

    Und wenn Du ihn hoffentlich gesund großbekommst, dann schreibe hier in solchen Diskussionen als Warner/in vor solchen unverantwortlichen Experimenten.
     
Thema:

Diskussion zum Thema "Gelbbrustarababy -2-3-Wochenhandaufzucht-brauche ..."

Die Seite wird geladen...

Diskussion zum Thema "Gelbbrustarababy -2-3-Wochenhandaufzucht-brauche ..." - Ähnliche Themen

  1. 2 Schwarze Milane?

    2 Schwarze Milane?: Hallo zusammen. Sind das 2 schwarze Milane? Danke und liebe Grüße. [ATTACH]
  2. Brauche mal Rat

    Brauche mal Rat: Ist dies eine Wolfspinne mit Ei-Kokon?? Ist nicht so gut zu erkennen da sie fast mit dem Untergrund verschmilzt. [ATTACH] [ATTACH]
  3. 3. ebene bauen

    3. ebene bauen: Hallo! Habe drei Katzen und vor für die kleinen stubentiger eine 3. Ebene an der Wand und Decke zu montieren. Hat von euch jemand Anregungen oder...
  4. Wachtelkönig und Wildschweine? - 2 Audios

    Wachtelkönig und Wildschweine? - 2 Audios: Hallo, heute früh war ich zwischen 3 und halb 4 wieder in meinen Feuchtwiesen auf der Suche nach ihm hier. wachtelkoenig01.mp3 Der...
  5. 3 Bilder - eine Stimme....

    3 Bilder - eine Stimme....: Hallo zusammen, nachdem ich die letzten male hier mit meinen Versuchen doch ab und an daneben gegriffen habe, will ich meine letzten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden