Ebay ... für Taubenhasser

Diskutiere Ebay ... für Taubenhasser im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Die haben wir hier in Bonn auch, da hängen meistenz tote Tauben dran. LG Blaufuß :traurig: :trost:

  1. Blaufuß

    Blaufuß Blaue Tomaten :]

    Dabei seit:
    2. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in ALfter...
    Die haben wir hier in Bonn auch, da hängen meistenz tote Tauben dran.

    LG
    Blaufuß :traurig: :trost:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rainraven

    rainraven Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im schönen Bayernland...
    Ich betrachte diese Spikes auch mit gemischten gefühlen. Einserseits finde ich, Tauben sind was Wundervolles und verdienen es nicht, daß man sie verletzt, tötet oder peinigt, andererseits wrde ich vermutlich auch anders denken, wenn ich welche auf meinem Balkon hätet, die durch ihre mögliche Ornithose und andere Krankheiten dann meine Nymphensittiche gefährden, weil ich ja mit den Erregern über Kot etc. in Kontakt kommen könnte. :(

    Diese Stacheln gibt es bei uns auf den Bahnhöfen etc. auch, aber ich sehe eher, daß sich die Tauben damit arrangieren und dazwischen (wo keine Stacheln sind) ganz bequem sitzen oder gelernt haben, wie sie davor oder darauf sitzen können und sich die Stacheln dann eben biegen. :) Wo unflexible sind, landen die Tauben dann eben einen Stock höher oder ein Fenster weiter, aber eine aufgespießte habe ich noch nie gesehen.

    Allerdings sind auch diese Fassadennetze machmal gefährlich. Ich habe selber mal eine Taube im ersten Stock daraus befreit, die sich dahinter verfangen hatte und aus eingener Kraft nicht mehr darunter hervor schlüpfen konte. Ich bin extra in das Fotogroßgeschäft darunter gegangen und habe nach einer Leiter verlangt, weil die Leute auch nur bedauernd rumstanden und keiner zu helfen wußte. Schließlich haben wire wirklich eine Leiter bekommen und konnten das erschöpfte Tier aus dem Netz holen.
    Auf meiner Wohnungssuche wäre auch kein Haus mit einem Taubennetz an der Fassade für mich in Frage gekommen (abgeehen davon, daß auch ich mich nicht gerne hinter Netze sperren lasse..). Aber wir haben zum Glück auch kein ernstes Problem mit Tauben bei uns, dafür haben wir "zuviele" Elstern und Krähen, vermute ich mal. :)
     
  4. #23 MentalSnow, 30. April 2005
    MentalSnow

    MentalSnow Guest

    Der Mensch - der Egoist.
    ARGL. Entschuldigt wenn ich jetzt mal auf die Pfanne klopfe aber mir brennt es auf der Seele:
    Spikes SIND das Problem. Nein - eher eine Folge davon. Das eigentliche Problem ist der Mensch.

    Hier ein Artikel von metando. Bitte lest ihn euch durch.

    Die Wandertauben hatten eine rostrote Brust, einen weißen Bauch und einen blaugrauen Kopf und Rücken.


    Ehemalige Verbreitung und Häufigkeit

    Wandertauben lebten in der östlichen Hälfte Nordamerikas. Sie überwinterten in den südlichen Teilen der USA, nördlich vom Golf von Mexiko. Ihre Brutgebiete nahmen den größten Teil von Kanada und der USA östlich der Rocky Mountains ein. Sie waren sehr gesellige Vögel. Sie lebten in Kolonien, die sich über mehrere hundert Quadratkilometer erstreckten, mit bis zu hundert Nestern in einem einzigen Baum.

    Die Wandertaube war möglicherweise einmal die Vogelart mit der größten Individuenzahl weltweit. Man schätzte ihren Bestand auf 3-5 Milliarden Tiere. Sie bildeten zum Teil riesige Schwärme. Es gibt einige Berichte von Schwärmen, die mehr als 100 Millionen Vögel umfasst haben sollen, ein Schwarm soll eine Länge von 360 Kilometern gehabt haben.


    Das Aussterben

    Die Wandertaube wurde in großen Stückzahlen gejagt und gegessen. So verkaufte ein Händler an einem einzigen Tag im Jahr 1855 18.000 Tauben. Ab 1880 brach die Population der Wandertauben zusammen.

    Die Wandertaube legte immer nur ein Ei, sodass sich der Bestand nur sehr langsam wieder hätte erholen können. Die Wandertaube war eine sozial brütende Art; die Anwesenheit von Artgenossen wirkte stimulierend auf das Brutgeschäft. So sank der drastisch verkleinerte Bestand zusätzlich, weil die Einzelpaare nicht mehr in Brutstimmung kamen.

    Fast alle Tiere des letzten verbliebenen Schwarms, der etwa eine Viertelmillion Individuen zählte, wurden an einem einzigen Tag im Jahr 1896 von Sonntagsjägern erlegt, denen bewusst war, dass sie den letzten wildlebenden Schwarm beschossen. Versuche, die Tauben in Gefangenschaft zu züchten, hatten keinen Erfolg. Die letzte bekannte Wandertaube, Martha, starb im Zoo von Cincinnati am 1. September 1914 im Alter von 29 Jahren.
     
  5. #24 MentalSnow, 30. April 2005
    MentalSnow

    MentalSnow Guest

    [​IMG]
     
  6. Othmar

    Othmar Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2001
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    0
    ...und was hat das mit diesem Thread zu tun?

    Othmar
     
  7. #26 MentalSnow, 30. April 2005
    MentalSnow

    MentalSnow Guest

    sollte hier nicht rein - hab mich im fenster vertan
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #27 Stefan.S, 1. Mai 2005
    Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Das dürfte IMHO kaum eine reale Gefahr sein. Jeder Vogelzüchter mit Aussenvolieren hat Spatzen und andere Wildvögel als Gäste, die ihm in die Volieren kacken - und trotzdem sind bisher weder Papageien noch Menschen an Ornithose ausgestorben ;-)

    Ab einer gewissen Menge werden halt alle Tiere lästig. Ratten sind auch nette und schlaue Tiere. Aber obwohl die heute bei uns kaum noch die Pest übertragen, möchte ich sie nicht im Dutzend an meiner Mülltonne haben ;-) Genau so wenig wie den Reiher, der mir die Fische aus dem Gartenteich fängt. Oder hunderte von Schwalben, die die Hausfassade vollkacken. Oder...

    Wenn mir täglich ein Dutzend Graupapageien den Balkon versauen würden, wäre ich bestimmt sogar ein Papageienhasser :-/ Insofern finde ich die rein mechanischen Abwehrmaßnahmen noch recht human. Vor noch gar nicht allzu langer Zeit hätte man die Tiere einfach gnadenlos abgeschossen oder vergiftet :-(

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  10. #28 rainraven, 2. Mai 2005
    rainraven

    rainraven Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im schönen Bayernland...
    sorry für die Rechtschreibfehler..je später der Beitrag, desto nachlässiger...ist ja peinlich *schäm* :D
     
Thema:

Ebay ... für Taubenhasser

Die Seite wird geladen...

Ebay ... für Taubenhasser - Ähnliche Themen

  1. Papagei bei Ebay Kleinanzeigen

    Papagei bei Ebay Kleinanzeigen: Hallo, das Kerlchen muss lt Anzeige dringend weg wegen Auswanderung 8( Anzeige ist vom 28.07.2016. Betrifft Bereich 74861...
  2. Taubenschlag ebay

    Taubenschlag ebay: Schaut mal http://www.ebay.de/itm/160797328310?ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1438.l2649#ht_500wt_1287
  3. DV Brieftaubenringe bei Ebay

    DV Brieftaubenringe bei Ebay: Hallo ich habe mal bei Ebay nach Ringen geschaut,da sind mir die DV 2012 Ringe aufgefallen. Überteuerte Preise wie 20 Ringe für 40 Euro oder...
  4. Ebay-Notfälle als Rubrik ins Vermittlungsforum

    Ebay-Notfälle als Rubrik ins Vermittlungsforum: Hallo, ich hab es bei einem Mod schonmal anklingen lassen. Was haltet Ihr davon, eine eigene Rubrik mit dem Thema "ebay-Vermittlungen" im...
  5. Frage zu einer Ebay Voliere

    Frage zu einer Ebay Voliere: Ich spiele im moment mit dem Gedanken meinen beiden Vögelchen einen weiteren Platz mit besserer Aussicht anzubieten und suchen da nach einer...