Eierwut - Happy End?

Diskutiere Eierwut - Happy End? im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hi, unsere "Altvögel" waren bisher nicht zu bremsen mit ihrer Eierwut. Daher konnten wir sie auch nicht mit dem Jungschwarm vergesellschaften....

  1. #1 Gerlinde Schmuc, 7. März 2008
    Gerlinde Schmuc

    Gerlinde Schmuc Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    55130 Mainz
    Hi,

    unsere "Altvögel" waren bisher nicht zu bremsen mit ihrer Eierwut. Daher konnten wir sie auch nicht mit dem Jungschwarm vergesellschaften.
    Kurz und gar nicht Gut: Die Beiden haben mal wieder ein Gelege produziert. Nach der ersten Eiablage auf dem Käfigboden habe ich einen Nistkasten gestellt.
    Tiffiy habe ich eine Hormonspritze vom TA geben gelassen (nach dem 1. Ei). Die hat er sehr vorsichtig dosiert.
    Er meinte, dass nun keine Eier mehr kämen. Ich solle sie aber ihren Trieb ausleben lassen.
    Nebenwirkungen bei allen 4 Monaten: Diabetis-Gefahr.
    Die Spritze hat nicht gewirkt!
    Nachdem alle Eier gelegt waren, habe ich diese gegen Plastik-Eier ausgetauscht und den Deckel des Niskastens offen gelassen. Die falschen Eier wurden als solche entlarvt und prompt nachgelegt. Also wieder die echten rein (aufbewahrt). Das war besser, aber der Nistkasten war doch sehr unvollkommen. Gemecker und Gekeife.
    Die Brut wurde dann aufgegeben. Freiflug gestrichen, da die Kerlchen wo anders suchten.
    Auf Empfehlung hin, versuchte ich es dann mit täglich 5 Globoli Agnus Castus D3 (übers Trinkwasser). Ergebnis nach 6 Wochen: Man erfreut sich des Ehelebens in "normaler Frequenz" ohne Eier zu legen.
    Werde versuchen, das Agnus Castus ausschleichen zu lassen und wenns friedlich bleibt die Süßen wieder zu ihrem selbstgemachten "Volk" führen.

    Anmerkung:

    Lieber Uwe, bevor Du meckerst (und auch an alle anderen Profis), ich habe kein Keimfutter, kein Eifutter und überhaupt keine Vitamine und auch kein Obst mehr verfüttert, den Hintern bei 10 Grad kalt gesetzt. Verdunkelt zum Leidwesen der anderen Vögel usw. Hat aber leider nix genutzt.
    Auf ein ganzes Jahr gesehen kann ich das den anderen Vögeln nicht zumuten.
    Bin ja auch meist erst am Abend da. Ist schon ersichtlich dass der Popo etwas bei Tiffy "durchhängt". Eigentlich wärs besser sie würde nicht mehr brüten.
    Denke mal, sie ist jetzt schlank, hat genügend Freiflug, ihre Menschen - bei denen sie sich gerne aufhält, Gesellschaft von anderen Vögeln - und natürlich ihren Ibo. Junge hat sie auch gehabt.
    Da muss die süße Irre jetzt mal Abstriche machen - ein ganzes Leben in nur einem Jahr aufholen und überholen geht nicht.

    LG Linda
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.568
    Zustimmungen:
    156
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    meckern würde ich in keinem fall, denn du hast ja alles versucht!!

    es gibt immer einige hennen, welche absolut nicht zu bremsen sind und genau so eine hast du anscheinend erwischt

    so mancher "ausbeuter" würde dem spiel nachgeben und die henne bis zur erschöpfung nachwuchs produzieren lassen, du aber nicht, ganz im gegenteil

    somit, liebe linda, habe ich auch keinen grund zu meckern und wenn ich meckere, dient es im regelfall nur den vögeln, denn die sind mir meistens wichtiger als die halter, lach
     
  4. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Ich glaube nicht das Dir hier ein erfahrener Züchter einen Vorwurf machen würde. Ich selber habe mal eine Flavissimus Henne gehabt, welche in einem Jahr ca. 50 Eier gelegt. (auch ohne zusätzliches Futter und Nistkasten) Allerdings ist sie daran auch nicht gestorben, es hat Ihr also nichts ausgemacht. Solche Vögel gibt es immer wieder mal und es gibt auch keine Erklärung dafür.
     
  5. #4 Gerlinde Schmuc, 10. März 2008
    Gerlinde Schmuc

    Gerlinde Schmuc Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    55130 Mainz
    Hi,

    da bin ich froh. Wegen der Hormonspritze hatte ich nämlich doch ein schlechtes Gewissen.
    Sag mal Solcan, hat Deine Henne von alleine aufgehört?

    LG Linda
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Eierwut - Happy End?

Die Seite wird geladen...

Eierwut - Happy End? - Ähnliche Themen

  1. Edelpapagei Happy rupft sich

    Edelpapagei Happy rupft sich: Hallo Karin, Mir wurde in einem anderen Forum geraten, hier mit dir Kontakt aufzunehmen. Ich hoffe du kannst mir helfen. Mein Name ist Vanessa...
  2. Ende der Zucht 2016

    Ende der Zucht 2016: Hallo, nun ist auch das Zuchtjahr 2016 beendet. Die letzten Nachzügler mit der Ringnummer 077 / 078 / 079 sind kurz vor dem ausfliegen. Es war ein...
  3. Happy Birthday, Blu

    Happy Birthday, Blu: Hallo ihr Lieben :0- heute hat der jüngste meiner 4 Geierchen Schlupftag. Blu wird 1 Jahr alt (jung) :) Gleich gibt es wieder Papageienmuffins,...
  4. Fiedi mausert seit Ende Februar

    Fiedi mausert seit Ende Februar: Ich habe mir im Oktober 2015 einen neuen Fiedi vom Züchter geholt, er trägt einen roten Ring... Er war noch sehr jung und hat bei Abholung noch...
  5. A happy Easter and always healthy birds

    A happy Easter and always healthy birds: wünsche ich allen die hier im Forum zu Hause sind ( Gerd)