Ein Geschenk mit Folgen

Diskutiere Ein Geschenk mit Folgen im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Wenn ich beide aber auf Han's Kiste setze dann putzt Leia immer seine Federn. Das fällt wohl in die Kategorie "Mutterinstinkt" ;) Ich denke,...

  1. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Das fällt wohl in die Kategorie "Mutterinstinkt" ;)

    Ich denke, alles entwickelt sich wunschgemäß. Bedenke, Han ist noch ein "Kind" ... ich schätze in einem halben Jahr hast Du ein glückliches Paar.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Ich habe hier mit großem Interesse still mitgelesen und bin mir auch ganz sicher, dass eine ganz große Mönchssittichliebe geboren ist. Das sieht schon ganz prima aus und liest sich auch so, wie du es beschreibst. Zwei kleine Tipps zu Mensch-Tier-Beziehung habe ich noch. Versuche beide immer gleich zu behandeln, damit keine Eifersüchteleien entstehen und lass keinen der Beiden auf deinem Kopf landen. Damit lässt Du zu, dass der Vogel nicht nur über deiner Augenhöhe ist, sondern auch im Rang eures Schwarmes. Du bist und bleibst immer der Boss!! Meine sechs Papageien dürfen allenfalls auf meiner Schulter sitzen, nie höher. Darüberhinaus wäre mir das Risiko einer grün-weißen Deko auf meinen Haaren zu groß :D
     
  4. parrotman

    parrotman Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2015
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Taipei, Taiwan
    Hallo Nina & Christian - danke fuer den Input, wir koennen das wriklich gebrauchen, da sich taeglich alles veraendert.

    Nina, Dein Wort in Gottes Ohr - wenn die beiden sich die Liebe erklaeren dann mach ich ein Fass Bier auf. :+party:

    Han ist sehr aktiv und fliegt meist auf Leias Kletterbaum. Leia kommt dann wie eine Furie auf ihn zu und stoest ihn weg. Ist nicht wirklich beissen, eher Boxen mit dem Schnabel. Nur dass sich Han seit gestern sich nicht mehr so leicht verscheuchen laesst, manchmal "boxt" er auch zurueck.

    Seltsam auch dass Leia nicht so gut fliegt wie Han. Auch sind ihre Fluegel viel kleiner und kreuzen sich nicht auf dem Ruecken. Sie fliegt nur kurze DIstanzen und keine Kurven. Han meistert das alles wie ein Adler.

    Neben Leias Kletterbaum fliegt er dann eben auch auf meinen Kopf. Setze ihn dann behutsam auf seinen Platz. Sobald ich mich wieder umdrehe steuert er schon wieder auf mich zu. Das wiederholt sich dann mehrmals bis (meistens) ich genug habe und ihn da oben sitzen lass - bis was warmes meine Wangen runterlaeuft...

    Ich plane jetzt erstmal einen grossen neuen Kletterbaum fuer Han und dann bekommen beide einen neuen Platz oben im Wintergarten. Vielleicht koennen wir da ja auch einen richtigen Baum reinstellen... mal sehen.

    Leute - ohne eure Hilfe haetten wir das nicht geschafft... Falls ihr mal in den Fernen Osten kommt dann macht einen stop-over bei uns in Taiwan. Wir haben genug Platz und Han & Leia freuen sich bestimmt :bier:

    Cheers

    Robin
     
  5. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ein neuer Vogelbaum ist eine gute Idee, um Leias Reviergehabe in den Griff zu kriegen. Ein echter Baum wird aber nicht lange überleben und man sollte wissen, welche Pflanzen für Vögel giftig sind.

    Was das Landen auf dem Kopf angeht ... das ist für ihn einfacher, als auf der Schulter zu landen. Letzteres muss er aber lernen, denn auf dem Kopf hat er nix zu suchen, da er Dich aus Vogelsicht dadurch dominiert! Ich würde ihn also immer vom Kopf auf die Schulter umsetzen, damit er das begreift.
     
  6. parrotman

    parrotman Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2015
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Taipei, Taiwan
    Yup - gehe diese Woche zum DIY und dann in den Wald. Ich reinige das Holz immer erst mit dem Hochdruckreiniger und lasse es dann trocknen. Ja hast Recht mit dem echten Baum... dann bauen wir mal ein Vogelbaum der dem Original so nah wie moeglich kommt.

    Zur Zeit sitzt Leia auf Han's Platz und umgekehrt. Dort schreien sich beide an. Interessant: sobald ich Han etwas tiefer auf der linken Hand halte und Leia auf der Rechten etwas hoeher, faengt sie an ihn zu putzen.

    Also... ich poste dann spaeter Bilder vom neuen Vogelheim...

    Cheers

    Robin
     
  7. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
  8. parrotman

    parrotman Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2015
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Taipei, Taiwan
    Danke Christian... naja gleich hinter unserem Haus erhebt sich der "Elephant Mountain" (Elephant Mountain | Necessary Indulgences) - vorwiegend tropische Landschaft, darunter Kirsch- und Feigenbaeume und vor allem viel Bambus. Dieser ist wohl eher ungeeignet da zu glatt. Seit dem letzten Typhoon liegen immer noch viele Aeste rum. Ich such mal und finde vielleicht jemanden der die identifizieren kann.

    Shopping fuer Han's neuen Baum ist getan... am Wochenende haben die beiden ein neues Heim. Inziwschen aber dultet Leia Han immer laenger auf ihrem Baum... Hartnaeckigkeit zahlt sich aus ;-)

    Ich melde mich mit Bildern von Han & Leias neuer Wohnung :-)


    Den Anhang IMG_1204.JPG betrachten
     
  9. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Kirsch- und Feigenbaum klingt doch gut ... auf Feigen fahren übrigens die meisten Südamis total ab, also die Frucht.
     
  10. #69 parrotman, 21. November 2015
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2015
    parrotman

    parrotman Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2015
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Taipei, Taiwan
    Hallo Zusammen

    Der Umzug ins obere Stockwerk ist vollbracht - Han und Leia haben ein neues Heim. Den beiden hat's auf Anhieb gefallen und Leia ist nun deutlich weniger eifersuechtig auf Han.

    Zum Kletterbaum (siehe Fotos): habe zwei "Holzboxen / Zimmerchen" gebaut damit die sich auch mal zurueckziehen koennen. Leia liebt ihre Box und hat auch schon in der ersten Nacht darin geschlafen. Han ist nun auch voll aus der Kiste und schlaeft auf einem ordentlichen Ast.

    Hier oben ist auch deutlich mehr Licht als in der alten Umgebung, dazu Bersicht und ab und an schaut eine Taube vorbei.

    Christian: zum Holz: ich habe Aeste von umgeknickten Baeumen abgesaegt, gereinigt und getroknet. Die Aeste sind die gleichen die Leia schon seit 2 Monaten benutzt - weiss aber nicht von welchem Baum die stammen... ist eine Art Laubbaum mit normalen gruenen Blaettern - ich habe auch Elstern auf diesen Baeumen gesehen.

    Eine Frage betreffend der Umgebungstemperatur: wir haben lange heisse sommer und kurze WInter (Dezember bis Februar) mit ca. 15c Minimaltemperatur. Deshalb keine Heizungen (ausser mobile heater) - drinnen ist's in dieser Periode manchmal nicht viel waermer als 15 Grad - ist das okay fuer die beiden?

    Ansonsten sind wir scheinbar "on track" mit den beiden...

    Cheers

    Robin



    Den Anhang DSC04876.jpg betrachten Den Anhang DSC04884.jpg betrachten Den Anhang DSC04889.jpg betrachten
    Den Anhang IMG_1220 (1).jpg betrachten Den Anhang IMG_1227 (1).jpg betrachten
     
  11. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Na, das sieht doch gut aus, mehr Licht, neues gemeinsames Revier ... und 15° Winter-Temperatur ist auch vertretbar, denke ich, solange die Geier sich langsam an die geänderten Temperaturen gewöhnen können.

    Was das Holz angeht, müsste Laubbaum-Holz ok sein, aber Gewissheit haben wir natürlich nicht. Bedenke, dass auch gerne Rinde genagt und auch gefressen wird. Ich würde bei Gelegenheit mal schauen, ob man da nicht mal alternativ Obstbaum-Äste besorgen kann.
     
  12. parrotman

    parrotman Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2015
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Taipei, Taiwan
    Thanks Christian - ja, die Temperatur geht langsam runter ueber ca. einen Monat. 15 Grad ist das Minimum, dieses Jahr werden wir aber in diesem Raum noch Elektroofen reinstellen - das DIng ist natuerlich "Vogelsicher".

    Holz: naja ich sehe Voegel darin ihre Nester bauen. Feige und Kirsche sind auch irgendwo vertreten aber ich konnte die nicht finden. Der fragliche Baum heisst uebrigens "Pongamia" und ist eine Art Buche. Zweifellos am meisten verbreitet hier. Ich hab auch noch Wurzelholz an Lager, ist aber noch nicht trocken.

    Zur Feige selbst: guter Tipp, danke :-) nicht einfach hier zu bekommen, naechste Woche soll aber ein import-shop welche bekommen. Favoriten bei Leia: Sellerie, Gurken und Trauben. Han frisst alles, inklusive passion fruit.

    Bin etwas besorgt da Leia nicht soviel futtert wie Han... ihr Schnabelhorn ist etwas bruechig an der Spitze, koennte Vitaminmangel sein? Beide wollen auch noch das Aufzuchtfutter (Brei), plus Trockennahrung sollte das alles eigentlich ausgewogen sein. Was fuettert ihr sonst noch?

    Cheers

    Robin
     
  13. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Eine hinreichende Vitamin-Versorgung ohne Vitamin-Präparate ist schwierig, wie diese Tabelle zeigt ... achte z.B. mal auf Vitamin A:

    APN - Naehrwerttabellen

    Ich nutze daher Hagen PRIME als Vitaminpräparat, da dies mehrere Vorteile hat:

    1. Fettlösliche Votamine sind niedrig dosiert, so dass selbst bei regelmäßiger Anwendung keine Gefahr der Überdosierung besteht.
    2. Es wird über's Trinkwasser verabreicht und die Dosierung per beiliegendem Meßlöffel einfach.
    3. Die Geier fahren da voll drauf ab, weil es sehr fruchtig riecht.

    Meine Bande bekommt es an drei Tagen pro Woche in Folge.

    Amazon.com : Living World Prime Powder, 60-Gram : Pet Health Care Supplies : Pet Supplies

    Über Amazon kannst Du es vielleicht auch in Taiwan bekommen.
     
  14. parrotman

    parrotman Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2015
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Taipei, Taiwan
    Okay tausend Dank Christian - ich schau mal im local pet shop ansosnten via Amazon. Haben inzwischen Pellets aus den USA bekommen... ich melde mich in Kuerze :-)
     
  15. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Pellets sind nicht ohne Grund sehr umstritten ... ich würde die nur als Leckerchen anbieten, nicht als Körnerfutterersatz!
     
  16. parrotman

    parrotman Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2015
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Taipei, Taiwan
    Ja klar - Normales Trockenfutter bleibt natuerlich (neben frischen Sachen wie Genuese und Fruechte). Die bekommen so ein Ding pro Tag und daran knabbern sie dann die Haelfte ab und lassen den Rest fallen :grin2:
     
  17. parrotman

    parrotman Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2015
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Taipei, Taiwan
    Hello Christian... jetzt wo sich die beiden anfangen zu verstehen liegt mir eine Frage auf dem Magen: irgendwann werden die beiden geschlechtsreif... was erwartet uns da? Leia baut ein Nest und bruetet Eier...?

    Einerseits sind wir nicht eingerichtet fuer mehr Voegel, andererseits moechte ich kein Tier in ein Kaefigleben entlassen wollen (abgeben) - vor allem nicht in Taiwan... :+keinplan
     
  18. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Das Nest bauen sie wohl eher gemeinsam, wenn genug Material vorhanden ist ... ist auch eine schöne Beschäftigungsmöglichkeit :D

    Da kein Nachwuchs gewünscht ist, einfach ggf. die Eier abkochen und abgekühlt zurücklegen, dann geben sie das Gelege irgendwann auf, weil sie es für unbefruchtet halten.
     
  19. parrotman

    parrotman Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2015
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Taipei, Taiwan
    Wow... Eier abkochen klingt hart 8o - ok, wir werden sehen.

    Kleines Update: das "Vogelzimmer" ist noch immer nicht ganz fertig aber wenigstens haben die beiden nun ihre Schlafplaetze gefunden (siehe Bild). Beide vertragen sich eigentlich ganz gut:

    Leia krault Han's Federn wenn sie gute Laune hat, wenn nicht dann gibt's Saures fuer Han. Da Han sich auch nicht mehr alles bieten laesst, liefern sich die beiden dann ein Schnabelgefecht. Manchmal doesen beide auf einer Stange vor sich hin. Han ist kraeftig und wild... ich hoffe nur dass er irgendwann nicht auf Leia losgeht.

    Wir ueberlegen uns nun einen Umzug in ein Haus mit Garten (anstelle Wintergarten mit Dachterrasse). Hintergrund: wir moechten Han mehr Flugfreiheit geben - der zischt im Zimmer rum wie ein losgelassener Luftballon - ein Zimmer mit ca. 6 x 3.5 x 3.5m reicht auf Dauer wohl nicht.

    Also dann - Cheers und bis demnaechst

    Den Anhang IMG_1305.jpg betrachten
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Du sollst sie ein, zwei Tage nach dem Legen abkochen und nicht kurz vor dem Schlüpfen ;) Und gekochte Hühnereier hast Du bestimmt auch schon mal gegessen, oder? Also warum klingt das hart? Bedenke, dass zudem das Erstgelege i.d.R. sowieso meist unbefruchtet ist, genauso wie das auch bei späteren Gelegen vorkommen kann. Es ist somit eine sanfte Methode der Geburtenkontrolle.

    Selbst in der harmonischsten (Menschen-)Ehe fliegen auch mal die Fetzen ... ist bei Vögeln nicht anders.

    Deinen Beschreibungen nach scheint sich alles optimal zu entwickeln.
     
  22. sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.271
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    das einfachste mittel um den bruttrieb zu unterbinden ist - eine gewählte niststelle und etweilige eier zu entfernen und zwar bevor die henne anfängt zubrüten. die henne auf abgekochten eiern brüten zulassen ist beweiten nicht sanft sondern für die henne ist jede brut immer ein massiver kraftakt der die gesamte körperchemie verändert und sehr stark auf die kondition geht.
    aber wenn du dich immer gut mit deinen beschäftigst und eine gesunde und vorallem ausgewogne ernährung einhältst sollte sich das nistproblem erst garnicht einstellen. wichtig ist nur das du ihnen keine potenziellen nistmöglichen anbietest (häuschen, kästen und dunkle nieschen) auch ist es bei mönchen leichter zuerkennen ob sie brüten wollen - meistens fangen sie an nistmaterial zusammeln und sich einen platz einzurichten das dauert meistens 3 wochen oder länger und dann fängt sie erst an eier zulegen. das ist für den halter schon das zeichen einzugreifen um das ganze zu unterbinden.
    meine mönches haben auch immer erst intresse an der brut gezeigt nachdem ich die kiste aufgestellt und das nistmaterial angeboten hatte - in meinem letzten jahr habe ich brut ganz ausfallen lassen und kein paar hat irgendwelche anstallten zur brut gemacht.

    es ist schön das er sich so gut entwickelt hat und sich auch mit leia verträgt. ich finde es gut das du ihnen einen aussenvoliere ermöglichen möchtest. obwohl ich ehrlich sagen muss das deine zimmergröße schon sehr groß ist - ich kenne kaum ein paar mönchsittiche die ähnlich viel platz haben.
    dein gebastelter vogel ist ja recht kreativ aber ich würde die ganzen kästen und höhlen entfernen - das sind optimale brutplätze - mönchsittiche benötigen keinerlei solche häuschen. besser wären diverse äste und zweige unterschiedlichster dicke die du zu einem speilplatz verbinden kannst. mönche sind kletter begeisterte vögel die auch auf dünnsten und wackligesten zweigen rum turnen. es müsste doch bei dir jede menge bambus geben - dieser ist ideal zum zerlegen und darin rum zu turnen.
    ich habe leider nicht mehr viele bilder von meinen mönchesittichen. deren voliere war aber mit viel klettermöglichkeiten eingerichtet.
    Den Anhang DSCN2387.jpg betrachten
     
Thema: Ein Geschenk mit Folgen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sittichspielzeug bauen

Die Seite wird geladen...

Ein Geschenk mit Folgen - Ähnliche Themen

  1. Defekter Mikrochip mit Folgen

    Defekter Mikrochip mit Folgen: Bei einer Untersuchung an der Vogelklinik Leipzig wurde die blaugrüne Gewebeverfärbung unter dem Flügel (ca, 2 x 3 cm) festgestellt. Daraufhin...
  2. Papageienhandel eine Modewelle und ihre Folgen 11.01.2015

    Papageienhandel eine Modewelle und ihre Folgen 11.01.2015: WDR Fernsehen am 11.01.2015 18.15 Uhr
  3. Tiere vor der Kamera - diverse Folgen, u.a. Kraniche

    Tiere vor der Kamera - diverse Folgen, u.a. Kraniche: Es gibt mal wieder Wiederholungen von "Tiere vor der Kamera" von und mit Ernst Arendt und Hans Schweiger: Di. 28.10.2014 hr 15:15h...
  4. Wie kann ich das 2. Brüten der Henne verhindern?

    Wie kann ich das 2. Brüten der Henne verhindern?: Hallo zusammen, unsere 3 Küken sind nun schon 4 Wochen alt und prächtige Kerlchen, nur etwas müde. Sie sperren immer noch und ich habe den...
  5. Geschenk Laufente

    Geschenk Laufente: Hallo, habe gestern eine Laufente geschenkt bekommen. Da ich keine Ahnung von Laufenten habe und mich nun genug aufgeregt habe über eine solche...