Eingewöhnung: neuer Welli hängt seit 14 Stunden regungslos am Gitter!

Diskutiere Eingewöhnung: neuer Welli hängt seit 14 Stunden regungslos am Gitter! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo Leute, Ich weiß im Moment einfach nicht mehr weiter. Mein gestern nachmittag gekaufter neuer Wellensittich (ein zweiter soll bald...

  1. docbrown

    docbrown Guest

    Hallo Leute,

    Ich weiß im Moment einfach nicht mehr weiter.
    Mein gestern nachmittag gekaufter neuer Wellensittich (ein zweiter soll bald folgen) hängt, seitdem ich ihn in gestern gegen 16 Uhr in seinen neuen Käfig gesetzt habe, praktisch regungslos im oberen Bereich am Gitter und rührt sich nicht. Nur hin und wieder dreht er den Kopf mal hin und her. Eine Sitzstange hat er noch nicht mal berührt. Gestern abend habe ich mir noch nicht allzu große Sorgen gemacht da ich davon ausging das er früher oder später Hunger und Durst bekommt und sich dann von der Stelle rührt. Futter und Wasser habe ich in doppelter Ausführung (Schalen am Boden + Automaten) im Käfig. Gestern habe ich ihn erstmal völlig in Ruhe gelassen und ihn in ein ruhiges Zimmer gestellt. Nachdem er bis zum späten Abend keine Regung zeigte habe ich dann über Nacht ein schwaches Licht brennen lassen und bin ins Bett gegangen. Als ich aber eben nach ihm geschaut habe hat sich absolut nichts geändert. Er hängt in absolut gleicher Position am Gitter und rührt sich nicht. :heul:
    Nun habe ich wirklich Angst das er bald entkräftet oder tot herunterfällt. Immerhin hat er seit mindestens 15 Stunden nichts gefressen oder getrunken. :(
    Wie lange kann er das noch aushalten? Gibt es irgend etwas was ich tun kann? Ich bin absolut ratlos. Sein vor kurzem verstorbener Vorgänger Hansi fraß übrigens damals schon nach ca. 3 Stunden aus seinem Futterautomat.

    Gruß

    Thorsten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Fanculla

    Fanculla Guest

    Uf, das ist echt schwierig, aber andere können dir bestimmt weiterhelfen. Ich würde den Welli selber auf die Stange setzen, vielleicht hat er Angst :? Und wenn er auf der Stange sitzt würde ich ihm etwas Futter anbieten in einer Schale, die du durch das Gitter geben kannst, vielleicht kommt er so?! Er fühlt sich bestimmt auch alleine, vielleicht solltest du so schnell wie möglich einen 2. dazuholen. Zu zweit sind sie immer viel viel mutiger!

    Viel Glück!
    Gruss
     
  4. #3 Tina&Kasper, 26. August 2004
    Tina&Kasper

    Tina&Kasper Guest

    Also ich würde auch noch heute einen zweiten dazu kaufen, du wirst dich wundern wie viel mutiger sie dann sind. Häng für den Anfang einen Hirsekolben in den Käfig, da gehen sie eher ran und streu ein wenig futter auf den Boden. Ich würde den Vogel nicht auf die Stange setzen, dann kriegt er wahrscheinlich einen Herzinfakt. Mein Snoopy hat auch die ersten Stunden am Gitter gehangen und sich dann irgendwann von selbst getraut auf die Stange zu gehen!



    mfg tina
     
  5. docbrown

    docbrown Guest

    Danke für die Tipps. Einen Partner wollte ich ihm demnächst auf jeden Fall besorgen doch leider komme ich erst im Laufe der nächsten Woche wieder in die Nähe einer Zoohandlung denn die nächstgelegene die ich kenne ist leider rund 35 Kilometer von hier entfernt. :(
    Irgendwie scheint er riesige Angst zu haben aber nach so langer Zeit müßte er doch allmählich aus seiner Starre erwachen?
    Meinen Versuch ihm vorsichtig etwas Futter auf einem Löffel zu reichen hat er mit einem wilden Geflatter beendet, mit dem Resultat das er jetzt an einer andere Seite mit dem Kopf schräg nach unten(!) am Gitter hängt. :(
    Das mit der Kolbenhirse werde ich heute mittag mal versuchen, jetzt werde ich ihn, denke ich, erstmal nicht weiter stören.

    PS: Würde es vielleicht etwas bringen im Wellensittichgezwitscher vom Band vorzuspielen? Ich habe da gerade eine Sounddatei im Internet gefunden.
     
  6. #5 hjb(52), 26. August 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. August 2004
    hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Kein Wunder wenn junge Wellis verstört sind.

    Sie werden aus der Voliere gefangen und von den Eltern getrennt, die bisher noch zugefüttert haben, dann kommen sie vom Züchter zum Zoohändler oder zum Großhänder. Vom Großhändler zum Zoohändler, teilweise von den Geschwistern getrennt. Möglichst nach kurzer Zeit kommt dann ein Käufer und wieder ein wechsel
    " Das muß erst einmal verkraftet werden. "
    Das Wichtigste ist jetzt, es muß Futter und Kolbenhirse am Boden liegen. Kolbenhirse läßt sich leichter schälen.
    Kohldampf wird schon vorhanden sein.
    Was jetzt wichtig ist ruhig bleiben und viel damit unterhalten, wenn er nicht wegflattert vorsichtig etwas Kolbenhirse vor den Schnabel halten. Aber alles langsam und ruhig. Wenn er im Käfig wegflattert hat es keinen Sinn.
    Auch sollte man Aufzuchtfutter reichen. Eigen Not Herstellung, Zwiback aufreiben, etwas Möhre und Eigelb. Unternander vermengen und reichen.
    Wenn bis 10-11 Uhr keine besserung eintrifft. Hilft eigentlich nur noch Spezial Aufzuchtfutter und die Spritze, an der Kanüle einen kleinen Schlauch anbringen ( Fahrradventilschlauch). Der Schlauch muß wenn man den Welli auf dem Rücken in der Hand hat, nach links ( Blickrichtung ) eingeschoben werden dann gehts in den Kropf, nach rechts in die Lunge..+.
    Ich halte die Daumen das noch alles gut geht.

    Gruß
    Hans-Jürgen :0-
     
  7. Sibse

    Sibse Guest

    Madame hier hat auch nix gefressen, außer ich hab ihr mit dem Hirsekolben vorsichtig (!!) gegen den Schnabel getippt. Sie hat zwar nicht regungslos am Gitter gehangen, eher das Gegenteil war der Fall, aber gefressen hat sie nichts.
    Erst seit gestern, seit sie mit den anderen in der Voli sitzt, frißt sie wie ein Scheunendrescher und holt anscheinend alles nach.

    Auch wenn der nächste Zoohändler/Züchter etwas weiter entfernt ist - besorge bitte so schnell wie möglich einen Partner!

    Ansonsten wurde ja schon alles gesagt.
     
  8. achel

    achel Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    1.844
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15295 Brieskow-Finkenheerd
    erst einmal herzlich willkommen bei den welliverrückten.
    das wäre auch mein tipp. :jaaa:
     
  9. Maggi

    Maggi Guest

    Hallo hjb,

    hab ganz interessiert von Deinem Aufzuchtfutter gelesen. Vielleicht eine blöde Frage aber das Eigelb gekocht oder roh untermengen?
    Und stimmt es, dass Wellensittiche Fleisch brauchen?

    Viele Grüße,
    Maggi
     
  10. acura

    acura Futterspender

    Dabei seit:
    5. Juli 2003
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    das muss gekocht werden..
     
  11. heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    Hallo Maggi,
    ich bin zwar nicht Hans-Jürgen, aber ich antworte trotzdem :).
    Eigelb nur richtig durchgekocht, niemals roh (Salmonellengefahr).
    Wellensittiche brauchen kein Fleisch, aber sie brauchen Vitamin B12 und das ist
    nur in tierischen Nahrungsmitteln vorhanden (und meistens in Vitaminpräparaten). Viele Leute geben Großpapageien ungewürzte Knochen zum Abnagen, Wellis fressen auch gern mal gekochtes Hühnchenfleisch, aber zum Überleben brauchen sie kein Fleisch, wenn sie alternative Produkte mit B12 bekommen. Deswegen fressen Wellis auch oft den Kot anderer, weil durch die Verdauung dieses Vitamin freigesetzt wird und im Kot vorhanden ist.
     
  12. Mottchen

    Mottchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburger Ecke
    Sag mal sprichst du mit deinem Welli auch oder sitzt er ganz alleine in einem ruhigen Zimmer?

    Ich habe festgestellt das eine ruhige unterhaltung (auch über Stunden) dem Welli mut gibt. Mach doch Z.B. das Radio an.

    Von Vogelgezwitscher würde ich abraten... dann will er nur raus und macht terror im käfig.

    Bei manchen Wellis hilfts wenn du vorm Käfig ganz langsam was isst, dann bekommen die auch Hunger (sind schließlich Schwarmtiere)

    Gruß
    Mottchen
     
  13. docbrown

    docbrown Guest

    Also im Moment sieht es so aus:
    Seit heute Mittag sitzt er wenigstens normal auf den Stangen und wechselt so alle Stunde mal etwas den Sitzplatz. Zwischendurch macht er etwas Gefiederpflege, hebt hin und wieder seine Flügel an, schüttelt sich oder streckt seine Beinchen aus. Als er draußen ein paar Vögel hörte hat er mal kurz gepipst, wurde unruhig und hat ein paar Kurzstreckenflüge durch den Käfig gemacht. Ansonsten interessiert er sich weder für das Wasser noch das Futter obwohl er schon mehrfach direkt daneben saß.
    Kolbenhirse und einen Brei aus geriebenen Möhren, Zwieback und Ei habe ich ihm auch mit der Hand bzw. dem Finger gereicht. Komischerweise geht diese Annäherung meistens ohne Probleme bis auf geringste Distanz ohne große erkennbare Angst oder Flucht. Ich habe dabei leise und ruhig mit ihm geredet. Währenddessen konnte ich ihm den Brei quasi mit dem Finger auf den Schnabel schmieren. Er ignoriert das einfach und fängt stattdessen dann schon mal mit besagter Gefiederpflege an, was ich als eine Art Übersprunghandlung aus Verlegenheit deute.
    Eine Zwangsernährung traue ich mir eigentlich nicht zu. :(
    Ihn in die Hand zu nehmen, jetzt wo er gerade etwas weniger verängstigt zu sein scheint, ist das wirklich notwendig?
    Wenn er also heute wirklich nichts mehr frißt würde ich ihn morgen (vormittag) zum Tierarzt bringen. Hält er bis dahin noch durch?
    Wenn das zu unsicher ist könnte ich vielleicht noch heute ein Auto organisieren und mit ihm dorthin fahren.
    Was macht der Tierarzt eigentlich in so einem Fall außer ihm vielleicht eine Zwangsfütterung zu geben?
    Dadurch lernt er es doch nicht?
     
  14. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Er scheint wirklich sehr verstört zu sein.....bis nächste Woche würde ich mit einem Kumpel nicht warten , vielleicht hält er das nicht durch ......bestimmt gibt es doch Züchter in Deiner Nähe und sonst mußt Du eben die 35km auf Dich nehmen...soviel bin ich bis vor kurzem täglich zur Arbeit gefahren , ist gar nicht so weit ;)
     
  15. andrea1

    andrea1 Guest

    Oh oh....
    wenigstens sitzt er jetzt, und hängt nicht mehr am Gitter.
    Wie schon mehrfach erwähnt, ich würde auch unbedingt so schnell wie es geht einen 2. Welli dazuholen. Von ihm lernt der Kleine dann auch, wie und wo man frisst, wenn er sich nicht selber traut. Der andere Welli muss ja nicht genauso verstört sein und traut sich eher, zu fressen.

    Meine ersten beiden haben 1 Tag gebraucht, bis sie gefressen haben, Nr. 3 und 4 keine 3 Stunden.

    Bitte, hol so schnell wie möglich einen zweiten dazu !! Zum TA würde ich auch noch mal fahren, wegen allgemeinem Gesundheitscheck.

    LG
    Andrea
     
  16. Monika L.

    Monika L. und ihre Rasselbande

    Dabei seit:
    13. Juni 2004
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kölnerin in Oberfranken
    Mein Gott, klingt das alles dramatisch. Bitte melde Dich bald wieder! :gott:
     
  17. docbrown

    docbrown Guest

    Also ich habe mir eben ein Herz gefasst und ihn herausgeholt. Da es schon ziemlich dunkel war ging das ganz gut. Dann habe ich versucht ihm mit einem kleinen Eislöffelchen etwas von dem Möhren-Zwieback-Ei-Haferflocken-Brei zu verabreichen. Da er aber verständlichweise den Schnabel kaum aufgemacht hat ging der Großteil daneben und verklebt jetzt sein Halsgefieder. :(
    Die Menge die er wohl geschluckt hat ist wohl eher gering, so ein haselnußgroßes Klümpchen vielleicht. Das reicht sicher nicht bis morgen.
    Meine linke Hand hat seit eben auch ein nettes Pflaster.
    Gibt es vielleicht irgendeinen Trick wie er seinen Schnabel freiwillig etwas öffnet, vielleicht eine Art Reflexstelle?
    Ich werde es wohl nachher nochmal probieren, eventuell mit einer kleinen Pipette damit er auch etwas Flüssigkeit bekommt. Die Menge von eben reicht bestimmt nicht bis morgen. :(
    In den letzten Stunden hat er übrigens mehrfach Kot abgesetzt der einem Durchfall gleichkam. Jetzt putzt er ständig sein Hinterteil das ziemlich verklebt ist.

    Ich habe mich übrigens entschlossen morgen nach Siegen (ca. 50 Kilometer von hier) zu fahren und ihm dort einen Partner zu kaufen. Da ich aber noch keine definitive Adresse habe wo ich einen gesunden Vogel kaufen könnte (Fachgeschäfte sind hier echt selten und in letzter Zeit wurden es leider immer weniger) wäre ich für Empfehlungen jederzeit dankbar. Immerhin weiß ich das ein paar Mitglieder hier auch aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein kommen.
    Oder sind solche Fragen hier im Board unerwünscht? Dann ziehe ich sie zurück.
    Ansonsten hoffe ich das es bis dahin nicht zu spät ist und ihm ein Partner das Leben retten kann. Es ist übrigens ein blau-grauer Hansibubi und vermutlich ein Er. Im Moment noch namenlos.
    Dort in der Zooabteilung eines Baumarktes wurde er übrigens mehrfach vor meinen Augen von einem anderen Wellensittich gefüttert und verwöhnt. Das war defintiv ein Weibchen (oder sagt man Henne?) und erheblich älter. Laut Verkäufer ein ehemaliges Zuchttier, so 2-3 Jahre alt. Wegen des Alters habe ich dann schließlich nur ihn genommen da fast alle übrigen Tiere in dem Laden auch schon defintiv keine Jungtiere mehr waren. Hätte ich die beiden zusammen gelassen gäbe es die Probleme vielleicht jetzt nicht. :(
    Ist es eigentlich möglich das das Weibchen ihn bis jetzt so durchgefüttert hat und er dadurch den Futternapf garnicht kennengelernt hat? Das würde die Probleme irgendwie erklären.
     
  18. Sibse

    Sibse Guest

    Das erklärt jetzt so einiges - der Kleine trauert!
    Falls seine Partnerin noch zu haben sein sollte - dann nimm sie! 2 oder 3 Jahre ist doch noch kein Alter ;) Wobei es mich doch sehr wundern würde, wenn sie wirklich "so alt" sein sollte. Meist sind die Wellis in solchen Märkten doch jünger *grübel*
    Der Kleine wird sich 100%ig besser fühlen, wenn seine Freundin wieder bei ihm ist!

    Ich glaube eigentlich nicht, dass die Henne den Kleinen "durchgefüttert" hat.
     
  19. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    hmm ja da gebe ich sibse recht.Er vermisst seine henne , wenn sie morgen noch da ist denn nimm sie ;) welli liebe ist halt manchmal kommisch :s
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    was ist mit dem kleinen ? bericht doch mal ;)
     
  22. Kobold

    Kobold Welliephile

    Dabei seit:
    21. Januar 2004
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    War sie noch da ???
     
Thema: Eingewöhnung: neuer Welli hängt seit 14 Stunden regungslos am Gitter!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich hängt am gitter

    ,
  2. neuer wellensittich hängt am gitter

    ,
  3. mein kleiner junger welli streckt und schüttelt sich immer

    ,
  4. wellensittich hängt mit schnabel am gitter,
  5. vogel hängt am käfig,
  6. junger wellensittich hängt an Käfig anstatt auf der Stange,
  7. wellensittich regungslos,
  8. wellensittich sitzt seit 2 tagen regungslos im käfig,
  9. warum haengt sich ein wellensittich mit dem schnabel in den kaefig?,
  10. Neue Wellis hängen nur am gitter,
  11. wieso hängt vogel an käfigwand,
  12. neuer wellensittich sitzt nur am gitter,
  13. wellensittich hängt am käfig neu,
  14. wellensittich hängt mit schnabel am käfig,
  15. wellensittich hängt nur käfig,
  16. Wellensittich hängt am Gitter mit dem Kopf nach unten,
  17. neuer wellensittich hängt nur am gitter,
  18. vogel hängt am gitter,
  19. wellensittich hängt nur am gitter,
  20. mein vogel hat seit 15 Stunden nichts getrunken ,
  21. meine wellensittiche hängen nur am gitter,
  22. wellensittich hängt am käfig,
  23. alter vogel hangt nur am neuen kafig gittef
Die Seite wird geladen...

Eingewöhnung: neuer Welli hängt seit 14 Stunden regungslos am Gitter! - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  3. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  4. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  5. Ein zweiterGelbsteißbülbül Eingewöhnung

    Ein zweiterGelbsteißbülbül Eingewöhnung: Guten Morgen Vor 3Jahren flog uns ein Gelbsteißbübül zu.Seit einer Woche haben wir nun einen zweiten,den wir gerettet haben.Anscheinend wurde er...