Einstreu --- Hobelspäne oder Sand ???

Diskutiere Einstreu --- Hobelspäne oder Sand ??? im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Ich habe jetzt bei der Einstreu von Vogelsand auf Hobelspäne umgestellt. Sieht jemand darin ein Problem oder hat jemand damit Schlechte...

  1. #1 Michael Seifart, 14. Juli 2005
    Michael Seifart

    Michael Seifart Guest

    Hallo
    Ich habe jetzt bei der Einstreu von Vogelsand auf Hobelspäne umgestellt. Sieht jemand darin ein Problem oder hat jemand damit Schlechte Erfahrung gehabt.
    Gibt es was Wichtiges zu beachten. Ich denke mit Hobelspäne ist die ganze Sache sauberer und Hygienischer.


    Gruß Michael

    :idee:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Seth

    Seth Mitglied

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hi Michael,

    aus meiner Sicht ist das einzige Problem, auf das Du aufpassen mußt, daß
    die Späne schneller schimmeln..

    Ansonsten ist das völlig ok.

    Ich bevorzuge allerdings das im Handel erhältliche Buchengranulat...
     
  4. papillon

    papillon die mit den geiern pfeift

    Dabei seit:
    17. November 2003
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden
    hallo michael,
    also sand ist die allerschlechteste wahl,da es sehr staubt.
    ich nehme von catsan das maisgranulat(biostreu),das haben die so richtig trocken hinbekommen.mit einem löffel kann man die "unreinheiten" gut wegbekommen.bei verschmutzung durch viel obst das ganze streu erneuern.
    gib ihnen aber grit über das futter oder als gritstein.
    lg beate
     
  5. a.dau

    a.dau geierüberallesstellerin

    Dabei seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58452 Witten
    Grobe Buchenholzspäne halten Staub und Federchen gut fest.
    Täglich die Häufchen entfernt, schimmelt auch bei Extremobstfressern nix!
    Hobelspäne fliegen doch beim flattern- oder?
     
  6. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Anette,

    Ist auch mein Gegenargument. Je nach Größe der Späne und Flugaktivität der Geier gibt das eine Riesensauerei - ähnlich wie bei Häckselstroh. Deshalb ist mir das schwerere Buchenholzgranulat lieber, durch das man täglich mit der Kotschippe geht.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  7. #6 Reginsche, 15. Juli 2005
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Ich verwende auch BGH und ich finde das ist eine wirklich saubere Sache.

    Hatte vorher Sand benutzt und war nicht so begeistert. Es staubt doch ganz schön.

    Hobelspähne würde ich auch nicht benutzen da sie viel zu leicht sind und in der ganzen Gegend rumfliegen.
     
  8. Cosmic

    Cosmic Tobias & Beate

    Dabei seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erndtebrück / Kamen
    Am Anfang hatten wir Zeitungspapier im Käfig ausgelegt. Aber dadurch sammelt sich nur unnötig viel Müll an *g*
    Jetzt haben wir in der Volli und unter dem Kletterbaum PVC Boden ausgelegt. Den können wir ganz leicht raus holen, abwaschen und sauber wieder rein legen. Wie ich finde, ist es eine sehr schnelle und saubere Methode

    Lg Beate mit Paula und Leo
     
  9. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Beate,

    Wenn die Tiere gern auf dem Boden rumlaufen (unserer tut das, weil er blind und flugunfähig ist), dann ist Zeitungspapier doch eine nette Beschäftigung ;-) Wir haben für ihn Buchenholzgranulat auf Zeitungspapier. Das Granulat allerdings nicht flächendeckend, weil das bei der Volierengröße und den gegebenen Reinigungsintervallen doch arg in's Geld geht.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  10. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    107
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    buchenholzgranulat ist nicht leicht und fliegt nicht durch den käfig oder die voliere beim auffliegen der vögel.
    hobelspäne, oftmals als nagerstreu angeboten, ist dagegen ungeeignet (fliegt auf, ist zu leicht und hängt sich oft ins gefieder).
    es kommt immer auf die fläche an, in zimmervolieren würde ich in jedem fall buchenholzgranulat den vorzug geben, sieht gut aus, riecht angenehm, lässt sich spielend sauberhalten, liegt fest am boden. verpilzungen treten am granulat nur bei ungenügender sauberhaltung im badebereich auf, wenn dieses ständig feucht bleibt und nicht abtrocknen kann.

    gruß
    uwe
     
  11. Rudi123

    Rudi123 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juni 2004
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    18507, Grimmen
    Hallo Michael,

    also wir benutzen bei unseren Grauen eine ganz andere Einstreuart, wir nehmen Porilan! Das ist eine Art Katzenstreu das sich nicht aufbläht sondern einfach nur alles was feucht ist so z. B. auch Obst und Gemüse miteinander verklebt und man kann es täglich ganz einfach mit einer Siebschaufel reinigen.

    Wir und unsere 3 Grauen finden das super. :zustimm:
     
  12. #11 Offroader, 18. Juli 2005
    Offroader

    Offroader Guest

    Buchenholzgranulat

    Buchenholzgranulat? Kann man das auch für Kanarienvögel benutzen?
    Wenn ja,wo bekommt man es günstig? Danke!
     
  13. Polo

    Polo Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Recklinghausen, NRW
    Hallo!

    Das kannst Du auch für Kanarien benutzen, wir nehmen es auch schon lange als Einstreu. Normalerweise bekommst Du das im gutsortierten Zooladen oder online zu bestellen, z. B. bei www.bird-box.de oder www.futtermittel-hungenberg.de
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Evi-Ann

    Evi-Ann Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juli 2005
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    66687 Saarland
    Hallo,

    welche Einstreu nehmt ihr in einer Außenvoliere?
    würde sich da nicht Sand am besten eignen wenn es regnet?

    Gruß Eviann
     
  16. #14 Michael Seifart, 21. Juli 2005
    Michael Seifart

    Michael Seifart Guest

    Hallo
    Ich habe in deen Außenvolieren Sand, ich denke mit am besten geeignet. Muss halt ab und zu mal gewechselt werden.

    Andere Meinungen würden mich auch interessieren.

    Danke für die Beitäge bisher.

    Gruß Micha
     
Thema: Einstreu --- Hobelspäne oder Sand ???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogelkäfig kotschippe

Die Seite wird geladen...

Einstreu --- Hobelspäne oder Sand ??? - Ähnliche Themen

  1. clevere Idee für "Einstreu-Problem" bei Montana Cages ?!?

    clevere Idee für "Einstreu-Problem" bei Montana Cages ?!?: Hallo zusammen, meine beiden Welli´s bewohnen einen Vogelkäfig von Montana Cages (Madeira III). Am Anfang hatte ich Küchenrolle und darauf dann...
  2. Holzpäne

    Holzpäne: Hallo, da ich mir für die nächsten 30 Jahren 2 Mohrenkopfpapageien zugelegt habe, dachte ich mir, dass ich so ein Account brauchen würde. Meine...
  3. Vogelzimmer: Zwang zur Einstreu ?

    Vogelzimmer: Zwang zur Einstreu ?: Meine Nachbarin hält Hunde und hatte das Veterinäramt zu Besuch. Die haben über den Zaun geschaut, meine Hühner gesehen und 2 Wochen später hatte...
  4. Welcher Volierenuntergund (Sand, Einstreu, Zeitung...?)

    Welcher Volierenuntergund (Sand, Einstreu, Zeitung...?): Hallo ihr Lieben, da bin ich mal wieder *seufz* Darf ich euch fragen, was ihr als Vollierenuntergrund benutzt? Ich habe von meinen Eltern...
  5. Fragen zur Brut / Einstreu ja/nein, kaputte Eier

    Fragen zur Brut / Einstreu ja/nein, kaputte Eier: Hallo zusammen, vielleicht könnt Ihr mir ein paar Tipps geben. Ich habe ein Neuguinea Edelpapageien Pärchen, beide werden dieses Jahr 6 Jahre alt....