Es geht wieder los bei "Hugo&Maja"

Diskutiere Es geht wieder los bei "Hugo&Maja" im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Das die solche Geräusche machen hab ich gar nicht gewusst . Machen die das immer oder nur zu bestimmten Anlässen ? Da ist sicherlich eine...

  1. WHasse

    WHasse Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    980
    Zustimmungen:
    38
    Da ist sicherlich eine gehörige Portion Angst mit in den Geräuschen, aber die Bettelgeräusche sind lebenswichtig. Habe es bei der letzten Brut erlebt, dass die Küken nach ca. 7 Wochen sehr ruhig wurden. Dann hat die Henne keinen Anreiz mehr, um zu füttern. Da ich regelmäßig das Gewicht und den Entwicklungsstand der Küken überwache, habe ich das rechtzeitig erkannt und konnte/musste per Hand nachfüttern.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.449
    Zustimmungen:
    237
    Ort:
    Kanada, Québec
    Ich habe vor einigen jahren einen jungen grauen per flugzeug in die Madeleine inseln geschickt...ich war mehr stressiert als der vogel...bei der abgabe hat er schon gequascht, neugierig die beamten angeschaut usw...
    nur muss man alles voraussehen (wie fehltransportund langerer flug usw) also richtig ausgestattet damit der vogel in not doppelt oder dreifach so lange im transportkafig leben kann...

    mit dem auto no problem...nur im winter muss man den transporter so austatten das er auch im notfall eine zeit draussen sein kann ohne zu erfireren..

    Meistens fressen sie nichts wahrend des transports im auto...deswegen wahrend den langen fahrten wie z.b. nach Mtl-Toronto hielt ich ab und zu an ...

    Whasse, in De scheinen die restaurants mehr offen zu sein fur vogel im resto...hier, wollten sie sogar im transporter die vogel nicht akzeptieren...

    na ja, die fragilen quebeker sind vielleicht mehr sensibel und konnten plotzlich von allergie auf federn tot umfallen im rstaurant...lol
     
  4. Nippon

    Nippon Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Oktober 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    unser Vogel ist eigentlich immer sehr ruhig und macht Fahrten von über 500km gut mit, aber ich habe das GEfühl dass sich die Körpertemperatur erhöht... Besonders die Füße sind dann extrem warm.
     
  5. WHasse

    WHasse Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    980
    Zustimmungen:
    38
    Zurück zum Thema: Bei der Kontrolle der Küken brachten sie 113g, 108g und 86g auf die Waage. Damit läuft die Entwicklung bisher völlig auf der Linie der früheren Jungvögel. Wenn es so weiter geht, kann ich No.1 und No.2 am Montag mit 180g beringen.

    [​IMG]
     
  6. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Die drei sehen super aus!
    Viel Erfolg beim Beringen und dass es keine Komplikationen gibt!
     
  7. WHasse

    WHasse Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    980
    Zustimmungen:
    38
    Die beiden älteren Küken habe ich heute mit 171g bzw.175g beringt. Das kleinere Küken hat 151 g und muss noch zwei Tage auf den Ring warten. Habe nach 2 Sunden noch mal kontrolliert, war alles in Ordnung.

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  8. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Wie geht es den drei Kleinen?
    Maja und Hugo haben sicher viel zu tun die hungrigen Schnäbelchen zu stopfen.
     
  9. Pflaume

    Pflaume Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Oktober 2012
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südbaden / Ortenau
    Die Drei sind schon wieder zwei Wochen älter - sicher haben sie in dieser Zeit wieder enorme Fortschritte gemacht! :zwinker: :freude:

    LG. Pflaume
     
  10. WHasse

    WHasse Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    980
    Zustimmungen:
    38
    Es war eine dramatische Woche. Bei der Beringung des kleinsten Küken habe ich leider eine extreme Fehlstellung des rechten Beines festgestellt. Habe sofort einen Termin in der Tierklinik gemacht, um den Pechvogel vorzustellen. Dort hat der Tierarzt einen verwachsenen Grünholzbruch am Gelenk diagnostiziert. Der Fuß stand fast 90° ab. Mit dieser Behinderung wäre der Vogel nie auf die Stange gekommen und hätte kein normales Leben mehr führen können. Bei einem Operationsversuch hätte das Bein wieder gebrochen und gerichtet werden müssen. Das Gelenk wäre aber steif geblieben. Diese Behandlung hätte extreme Schmerzen zur Folge und eine Erfolgsaussicht bestand fast nicht. Schweren Herzens haben wir ihn dann erlöst.

    Als ich mit dem Pechvogel am Morgen zur Tierklinik starten wollte, fand ich im Kasten ein weiteres Küken mehr tot als lebendig vor. Was passiert war, konnte ich nicht genau feststellen. Auf jeden Fall habe ich das Kleinen gleich mit eingepackt. Es war unterernährt, kalt und dehydriert. Mit einer Infusion und sofortiger Futterversorgung konnten wir es retten. Proben aus Kropf, Rachen und Kloake brachten keine Befunde hervor. Jetzt habe ich dieses Küken in der Handaufzucht. Es hat sich wieder stabilisiert, nimmt schnell zu und wiegt 245g.

    Das dritte Küken ist weiterhin bei den Eltern im Kasten und wird noch gut versorgt. Es hat jetzt 324g auf den Rippen und ist ganz normal entwickelt.

    Hier ein paar Bilder.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Ich hoffe, die Forengemeinde jetzt nicht zu sehr erschreckt zu haben. Aber leider gehören solche Probleme auch zu einer seriösen Vogelzucht. Ich hoffe natürlich, dass das "dicke" Küken so lange als möglich von den Eltern gut versorgt wird und der "Mickerling" unter meinen Händen wieder schnell aufholt. Dann kann ich die Jungvögel später wieder zusammen führen und gemeinsam sozialisieren. Auf jeden Fall habe ich hier alle Hände voll zu tun und beschäftige auch meine fleißigen Hilfspfleger reichlich.
     
  11. Pflaume

    Pflaume Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Oktober 2012
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südbaden / Ortenau
    Hallo Wolf,
    die jüngsten Ereignisse in der aktuellen Brut bei dir machen mich sehr traurig. Es lief doch so gut - und jetzt dieser Einbruch.
    Es tut mir schrecklich leid um das verstorbene Küken.
    Die Entscheidung, es zu erlösen ist sehr schwer - auch wenn es keinen Ausweg gibt.

    Hoffentlich schafft es das Zweite mit deiner Hilfe und auch dem Dritten wünsche ich, daß die Eltern zuverlässig füttern.

    Ich denke an Euch und hoffe mit Euch das Beste.

    LG. Pflaume
     
  12. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.449
    Zustimmungen:
    237
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo Whasse
    ...ist denn dein eingangsloch direkt uber den kuken oder wie ist deine nestbox?
    gibst du immer 2 x taglich weichfutter den eltern?
     
  13. WHasse

    WHasse Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    980
    Zustimmungen:
    38
    Ja, leider ist ihr bevorzugter Nistkasten ein senkrechter Kasten. Den Ablaufkasten mit seitlichem Loch haben sie noch nicht angenommen. Dadurch haben sie ja schon früher einmal ein Ei zerstört. Es kann sein, dass sie beim Hereinspringen das Beinchen verletzt haben. Nach dieser Saison kommt dieser Kasten ab, da gibt es keine Alternativen mehr.
     
  14. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Wolf,

    der Verlust des einen Kükens tut auch mir sehr leid und ich drücke dir feste die Daumen, dass du das geschwächte Küken wieder schön aufpäppeln kannst :trost:.
     
  15. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Solch eine Nachricht habe ich nun gar nicht erwartet und es hat mich sehr traurig gemacht. Es tut mir so leid!

    Es wäre jetzt sehr wichtig, die Ursache rauszufinden. Konnte der Tierarzt anhand des Bruchs und dem Zustand des einen Kükens Genaueres sagen?
    Ich glaube eher nicht, dass der Bruch ein Verschulden der Elterntiere ist, indem sie eventuell auf das Küken gesprungen sind.
    Dies hätte ich als Ursache gesehen, wenn mit den anderen Küken alles ok gewesen wäre.

    Der Zustand des Kükens, das unterernährt und dehydriert war, deutet darauf hin, dass diese beiden Küken nicht ausreichend versorgt wurden. Ein Grünholzbruch ist in der Regel die Folge einer Rachitis.

    Ist dir bei einer deiner Gewichtskontrollen in den ersten 20 Tagen eine Abweichung aufgefallen?

    Ich hoffe, dass alles zu einem guten Ende kommt und drücke die Daumen.
     
  16. #195 papugi, 16. November 2014
    Zuletzt bearbeitet: 16. November 2014
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.449
    Zustimmungen:
    237
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    es kommt ofter vor als man denkt das das benehmen der altern sich andert...manche eltern werden irgendwie faul oder anliches oder noch irgendetwas stort sie oder..opder...

    das einzige was du tun kannst ist den kasten andern...auch ganz kleines eingangsloch machen damit sie daran arbeiten mussen (wenn sie nicht besonders lust oder nicht fit zum bruten sind).
    Die arbeit am loch bringt sie in mehr harmonie physisch und psychologisch,
    und, wie schon geschrieben weichfutter...

    Man kann gut beobachten, auch bei anderen arten (wie sonnensittichen), wie sie manchmal das futtern verlangsamen, weichfutter hilft im kruzialen moment wo sie nicht nachlassen durfen.



    Im falle wo man selber uberfordert ist und keine zeit hat, hilft eine gute aufzuchtspate (hagen oder kaytee)
    ..einfach das puder mit wasser gemischt., geht schnell und alles ist drinn.

    Frisches weichfutter wie gekochtes ei mit getreideflocken, grunes und mit fruchte, frischer mais,gekeimtes, eine gekocht hulsenfruchte mischung... alles mit kalzium und vitaminpuder...stimuliert sie und macht ihnen den jab leichter. Auch notig den menu immer ein wenig zu andern.

    Der beinbruch und das verhungerte kuken sind wahrscheinlich symptome dafur...

    Ist es moglich ein foto von den kleinsten kuken zu zeigen? wie alt ist es denn jetzt?

    drucke die daumen das es nachholt.
     
  17. WHasse

    WHasse Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    980
    Zustimmungen:
    38
    Abendfütterung! Federchen sind unterwegs zur DNA-Geschlechtsbestimmung. In den nächsten Tagen erwarte ich die Ergebnisse.

    [​IMG]
     
  18. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Der Größenunterschied ist schon enorm, aber das Kleine sieht gut aus.
    Du solltest allerdings Nutribird A19 nehmen, da das Futter gehaltvoller ist und für Graupapageien richtig ist. Gerade wenn das Kleine aufholen muss, fände ich es wichtig.

    Bei so jungen Grauen sollte man auch darauf achten, dass der Brei sehr gut warm ist, sie fressen schlecht, wenn die Temperatur nicht stimmt.

    Hast du eine Aufzuchtsbox, um das Kleine warm zu halten?

    Weiterhin alles Gute!!
     
  19. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Wolf,

    schön, dass das kleinere Küken auch wieder soweit fit ist. Der Größenunterschied ist wirklich nun beachtlich.
    Dann wollen wir mal hoffen, dass nun alles weiter gut läuft :).
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.449
    Zustimmungen:
    237
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    der kleine kann noch nachholen ...er scheint mir nicht "stunted" zu sein.
     
  22. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Hallo Wolf,
    ist bei euch alles im grünen Bereich?
    Hast du schon das DNA Ergebnis?
     
Thema:

Es geht wieder los bei "Hugo&Maja"

Die Seite wird geladen...

Es geht wieder los bei "Hugo&Maja" - Ähnliche Themen

  1. Was ist los mit meinem halsbandsittich

    Was ist los mit meinem halsbandsittich: Hallo ihr, ich bin die neue. Habe mich hier angemeldet weil ich keinen Rat mehr habe. Ich habe von meinem Mann vor Weihnachten einen...
  2. Hugo & Maja, die verrückten Hühner

    Hugo & Maja, die verrückten Hühner: Hallo, eigentlich wollte ich Hugo&Maja bis ins Frühjahr Ruhe und Erholung von der diesjährigen Aufzucht gönnen. Aber wahrscheinlich gefällt den...
  3. Wellensittich geht es nicht gut

    Wellensittich geht es nicht gut: Hallo, Ich habe ein Problem.Meine weibliche Wellensittich geht es nicht gut. Sie ist ständig auf dem Boden und hat etwas grünes unter sich. Sie...
  4. Was is mit meinen vögeln los ?:(

    Was is mit meinen vögeln los ?:(: Hallo :) Ich hoffe jemand kann mir helfen... ich habe seit 6 Wochen ein agaporniden Pärchen. Am Anfang lief alles gut. Bis der eine vogel anfing...
  5. Was ist mit der Kohlmeise los?

    Was ist mit der Kohlmeise los?: Liebe Vogelfreunde, ich bekomme auf dem Balkon regelmäßig Besuch von Spatzen, Elstern, Kohlmeisen usw, da ich dort Wasser und im Winter Futter...