es piepst im ei!!!!!!! DRINGEND HILFE benötigt!!

Diskutiere es piepst im ei!!!!!!! DRINGEND HILFE benötigt!! im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; stellt euch vor: es piepst im ei. dabei hab ich alle 4 eier an beiden enden durchgestochen, wie es in meinem buch stand. ich muss mich erstmal...

  1. sittich

    sittich Guest

    stellt euch vor: es piepst im ei. dabei hab ich alle 4 eier an beiden enden durchgestochen, wie es in meinem buch stand.
    ich muss mich erstmal beruhigen. ich hab ja überhaupt nicht damit gerechnet, dass sich dann doch noch kleine piepser entwickeln. und es hatte ja auch gründe, dass ich es vermeiden wollte. v.a. ziehe ich in etwa einem monat um und wüsste auch noch niemanden, der ein paar vögel haben möchte. aber das ist jetzt alles nebensächlich.
    ich bräuchte jetzt DRINGEND unterstützung von euch, denn ich weiß nicht, was ich jetzt alles beachten muss. zum ersten ist es ja schon so, dass die eier am käfigboden liegen. ich wollte ja nicht, dass sie welche legen! aber wenn sie auch unter den gegebenen umständen unbedingt brüten wollen, dachte ich, lass sie halt – stech die eier durch. ich hab dann ein paar schichten zeitungspapier untergelegt, damit sie ein bißchen warm und weich auf den eiern sitzen können. tja – und in einem ei hat’s eben sehr laut und deutlich gepiepst. ich hab jetzt schonmal als behelf mein brotkörbchen mit servietten drin in den käfig gestellt und die eier da rein gelegt. denn die kleinen sollen ja nicht am boden herumkullern. aber ob das was taugt, weiß ich nicht. ich weiß auch garnicht, ob ein nistkasten jetzt noch gut wäre, weil sie ihn ja noch nicht kennen. womöglich gehen sie dann garnicht rein um die küken zu füttern.
    jetzt hat’s schon lange nicht mehr gepiepst. könnte es sein, dass es ein fehler war, das ei anzufassen und umzulegen in das körbchen? oh gott – auf einmal hab ich’s jetzt umgebracht? was mach ich bloß??????
    brauchen meine 2 jetzt spezielles futter
    was soll ich als nest nehmen und welche einlage?
    wie gehe ich mit den kleinen um? pder muss ich sie ganz in ruhe lassen??? usw. usf.
    am besten hör ich jetzt auf zu schreiben und bitte euch, die ihr jetzt um diese zeit hier seid, mir ratschläge zu geben, was ich jetzt schritt für schritt beachten muss.
    vielleicht gibt es ja auch schon den ein oder anderen, der sich bald neue vögel zulegen möchte. ich hätte im „schlimmsten“ fall 4 abzugeben. denn behalten kann ich sie auf gar keinen fall.
    aber jetz muss ich mich erstmal um die kleinen neuankömmlinge kümmern. ich bin so aufgeregt, als würd ich oma (dabei bin ich noch nichtmal mama).

    liebe aufgeregte grüße, heike

    man kann auch gerne anrufen: 0221-6202441

    oooooh....hilfehilfehilfe... ... .. .
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Antje

    Antje Guest

    Hallo Heike,

    nun beruhig Dich man erstmal wieder... obwohl, ich wäre bestimmt genauso aufgeregt wie Du.

    Von Kükenaufzucht habe ich leider überhaupt keine Ahnung, aber schreib doch mal Piwi100 eine PN oder E-Mail. Die ist selber mehrfache Nymphenoma und kann Dir sicher weiterhelfen.

    "Bell" weiß genauso gut bescheid. Versuch halt mal, beide zu erreichen.

    Ich drück die Daumen, das wird schon.
     
  4. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Hab Piwi informiert

    Da ich selbst jetzt grad leider keine Zeit habe :(
     
  5. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
  6. sittich

    sittich Guest

    erstmal danke und noch ne frage

    erstmal danke für die schnelle anteilnahme. es piepst jetzt auch schon wieder. kann mir vielleicht jemand sagen, wie lange es dauert, bis das küken schlüpft, ob es normal ist, wenn längere pausen dazwischen liegen und v.a. ab wann man evtl. helfen muss... denn das ist erstmal das wichtigste. ach ja... UND wie ich jetzt noch ein nest oder was ähnliches machen kann. oder ist es o.k. wenn man küken am käfigböden auf zeitungen und servietten lagert? den brotkorb mochten sie nicht. hab ihn wieder entfernt...

    grüße von einer etwas beruhigteren heike (ETWAS!) 8o 8o 8o
     
  7. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Hallo Heike,

    kann losgehen ;)
     
  8. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Huhu

    Gibt's denn nun mal was Neues vom Piepsenden Ei?.
    *überhaupt nicht neugierig bin*


    __________________
    Bendosi
    Moderator im Nymphen-,Werkstatt-, Test- und Mülleimerforum

    Frieden ist das höchste Gut auf Erden !!
     
  9. Antje

    Antje Guest

    Mir gehts genauso.

    So ein Forenküken ist doch was spannendes. :)
     
  10. Piwi100

    Piwi100 Guest

    jau,
    Ihr Beiden habt Recht!

    Eigentlich sollte "Piepsi" heute da sein.

    Mal schauen, was Heike dazu sagt,
    daß wir nun schon quängeln ;)
     
  11. sittich

    sittich Guest

    geduld und spucke

    hallo ihr lieben,
    tja-also...jetzt ist es so ziemlich genau 24 std her, dass ich das erste piepsen gehört habe. es piepst auch immer wieder. manchmal verstärkt, als wollte es das ei mit einer gewaltaktion durchbrechen. das problem ist – ich kann nicht mal sehen, ob es schon die schale durchbrochen hat. krik passt höllisch auf. sie hilft ihm auch nicht, soweit ich das erkennen kann, sondern sitzt einfach drauf. was nun?
    liebe grüße, heike
     
  12. Bell

    Bell Guest

    Hallo Heike,

    laß es einfach passieren. Du mußt nicht helfen. Bei meiner letzten Brut habe ich bei allen Küken schon zwei Tage vor dem Schlupf ein Piepsen gehört und heute hüpfen alle putzmunter in meiner Voliere rum. Mach Dir nicht zuviel Sorgen. Wenn die Küken es nicht allein schaffen aus dem Ei zu kommen, dann sind sie zu schwach.

    Was Du den Eltern anbieten kannst ist eine Badegelegenheit, denn die Küken brauchen für den Schlupf eine gewisse Luftfeuchtigkeit bzw. haben es dann einfacher. Bei Dir sind in dieser Hinsicht die Möglichkeiten wegen des fehlenden Nistkastens sowieso schon nur beschränkt möglich.

    Noch eine Idee : Bastle einen Rahmen aus Holz, den Du um das "Nest" legen kannst. So hoch, daß die Küken nicht abhauen können aber doch so niedrig, daß er von den Eltern nicht als störend empfunden wird. Wenn ein Küken sich von allein zu weit entfernt holen die Eltern es nicht wieder zu sich, denn normalerweise können die Küken nicht weg, wenn sie in einer Bruthöhle schlüpfen.

    Guten Schlupf

    Bell
     
  13. sittich

    sittich Guest

    oh ja!

    nach unglaublich liebenswürdiger und tatkräftiger hilfe von piwi100, die mich gestern anrief, hab ich schon so ein paar sachen gemacht. zum einen: wasser auf die heizung gestellt, wegen der luftfeuchtigeit. allerdings wird das heute, glaube ich, nix mit baden. normalerweise machen sie das gern. aber seit ich gestern dann auch noch eine kist für die beiden gebastelt habe, sind die so froh damit, dass sie jetzt immer gleich beide da drin sitzen. heute kam noch keiner raus. nur als ich es eben nicht mehr aushielt und nachkucken musste, kam wirrsing mal kurz raus. aber die haben noch nichtmal gefressen oder ihr riesen morgenhäufchen gemacht. denn seit die eier da sind, machen sie nicht mehr in den käfig. und morgens gibts dann riesen"häufchen".
    tja. also lass ich die natur mal machen. und bete, dass alles gut verläuft. ich hab heute nacht schon von dem kleinen "kiwi" geträumt. er hatte streifen in meinem traum, war schon recht erwachsen und hat sich im laufe der zeit in eine stolze grünäugige katze verwandelt. ich sag ja: bin völlig durch'n wind seit gestern.
    aber mit eurer hilfe wird das schon.

    bis gleich, heike:0-
     
  14. #13 Piwi100, 6. Dezember 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Dezember 2002
    Piwi100

    Piwi100 Guest

    oh man Heike....
    Du bist ja echt fertig ;)
    ...tz tz tz.....Nymphie wird zu Katze :D

    Ich schließe mich Bell an und meine auch, daß Du nun echt abwarten mußt, die Kleinen schaffen das schon.
    Und da Dich die Elern eh nicht ranlassen, würde ich da auch nicht stören.

    Wird schon gutgehen.....wirst sehen. ;)
     
  15. Bell

    Bell Guest

    Hi,

    sicher hat Piwi Dir schon am Telefon gesagt, was Du für den Notfall (Anfüttern etc.) da haben mußt, gell ?

    Paß ma auf, morgen früh piepst das Ei lauter und hat zwei Beine, ´nen Kopf, schicken gelben Flaum und einen weit aufgerissenen Schnabel :)

    liebe Grüße
    Bell
     
  16. Antje

    Antje Guest

    Man, das ist echt spannend.

    Sag mal dem Kükie, daß es uns nicht so lange warten lassen soll... :0-
     
  17. sittich

    sittich Guest

    ich glaube, es ist tod

    ohje,
    ich fürchte... der kleine matz hat’s nicht geschafft. ich hab wohl doch zu lange gewartet. aber die 2 haben mich ja auch gar nicht an die eier ran gelassen. bis eben. da kamen sie dann mal beide raus und ich hab gleich die initiative ergriffen.
    ich hab alle 4 eier rausgenommen und gegen das licht gehalten. in einem konnte ich deutlich etwas sehen, was sehr nah am rand ist. wahrscheinlich der kopf. aber es regt sich gar nichts mehr. so aufgeregt wie ich gestern war, so traurig macht mich das jetzt. seit ca. 2 stunden hör ich kein pieps mehr. heute war’s zwischendurch wirklich sehr laut.
    also wenn man überhaupt von loch reden kann, dann ist genau da, wo ich das loch ins ei gestochen habe jetzt auch ein kleiner riss daneben. das andere loch scheint wie zugewachsen, so ne haut hat sich gebildet – das ist da, wo auch der kopf ist. falls das der kopf ist. aber nichtda, wo das loch ist. kann sich so ein kleiner vogel auch im ei drehen?
    oh! vielleicht hat das küken einfach nicht genug kraft gehabt um durchzukommen.
    heute, natürlich grade als ich zum einkaufen gehen wollte, kam krik doch nochmal so ne stunde raus. sie wird von tag zu tag anhänglicher. das ist ja auch so verrückt, dass krik auf einmal so zahm wird. meine beiden mögen einfach keine hände. krik kommt mir oft auf den kopf geflogen, klettert dann auch mal auf die schulter. seit ein paar tagen auch bis auf die hand, wenn ich ihr lieblingsspielzeug halte – aber nur, wenn der pulli über der hand ist. wenn dann mal ein finger rauskuckt, beißt sie mittlerweile an ihm rum. es ist ihr nicht geheuer, aber es ist auch kein grund mehr, das weite zu suchen.
    jedenfalls hat sie auch gefressen wie ein scheunendrescher. eigentlich nur zu vergleichen mit dem tag, als ich sie von der straße aufgelesen hab. zuerst ihre normalen körnchen. dann kam sie zu mir auf den tisch und hat etwas sonnenblumenbrot geschnorrt. fast eine ganze hirse hat sie noch buchstäblich in sich hinein gestopft. dann noch feldsalat. und gerade hat sie nochmal nachgelegt. naja, sie hat ja auch seit gestern nachmittag nix mehr gefressen. aber ich vermute mal, dass es doch damit zu tun hat, dass sie für den nachwuchs sammelt.
    wirrsing frisst jetzt zum glück auch mal was.
    ach ja – und krik hat ausgiebig gebadet und abgeduscht hab ich sie auch noch. ach, was hab ich sie gelobt, das sie so schlau ist! aber ungefähr um diese zeit war dann auch das piepsen nicht mehr.
    ob sie spüren, dass das kleine tod ist? oder könnte es evtl. auch sein, dass es grade nur mal schläft? aber wenn man am ei klopft und es dreht – müsste es da nicht aufwachen und wenigstens einen mucks oder eine bewegung zeigen?
    kann ich noch irgend etwas tun?
    ich denke, dass ich beim nächsten pieper – falls auch noch ein anderes ei geräusche von sich gibt, etwas früher was tun sollte.... oder besser nicht? weil es sowieso keine chance hätte?
    liebe piwi, ich werde gleich mal die ganzen sachen, die du mir rausgesucht hast, durchlesen. vielen dank dafür. wie du schreibst, sollte man v.a. helfen, wenn das piepen laut und das loch groß ist. naja - dann war’s wohl doch besser, nix zu tun. denn das piepen war zwar laut zwischendurch, aber das loch praktisch nicht vorhanden.

    traurige grüße, heike


    0l :( :k
     
  18. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Hallo Heike,

    bitte öffne das Ei SOFORT!

    Leuchte und wenn Du sehen kannst, wo das Küken nicht direkt an der Schale ist, kratze es vorsichtig an.
    Nimm dazu einen Streichholz, denn damit verletzt Du den Kleinen nicht.

    Du kannst ja nichts falsch machen, denn wenn er schon Tod sein sollte,
    dann ist es eh zu spät, aber
    wenn der Kleine vor Erschöpfung nicht mehr schreien kann, weil
    die Eierschale zu hasrt war.
     
  19. sittich

    sittich Guest

    nix für schwache nerven!

    als ich eben dabei war, die links von piwi durch zu sehen, erhielt ich plötzlich von eben der eine nachricht, ich solle SOFORT anrufen. was ich SOFORT tat. so... und dann ging’s los.
    ich hab also mit piwi am telefon ein ei geöffnet. denn sie meinte, dass das die einzige chance sei, das küken noch lebend auf die welt zu bringen. ... doch bald stellte sich raus, dass es das falsche ei gewesen ist. ihr könnt euch nicht vorstellen, wie sich das anfühlt. zum glück regte sich rein garnichts. das ei war nur zu 2/3 gefüllt. und was da in der „vollen“ hälfte war, war völlig bewegungslos. also meinte piwi, dass das küken schon tod gewesen sein muss. hoffentlich! war ich nicht der tod!!!!!! aber nun lässt sich ja sowieso nichts mehr ändern. aber der krimi ist ja auch noch nicht zu ende...
    ich musste ja noch das richtige ei finden. insgesamt waren es ja 4. also 3 übrig. eines – das erste – flüssig. also bleiben 2. piwi meint, dass es das volle ei sein muss.
    ich leuchte und leuchte, muss aber feststellen, dass beide eier nicht wirklich voll sind. – piwi fragt verhalten, ob ich denn WIRKLICH ganz sicher wäre, dass es gepiepst hat?? denn eigentlich müsste das ei voll sein, wenn der vogel raus will. aber was soll ich sagen? JA!!! es hat gepiepst. und nicht nur das. als ich gestern das ei heraus nahm, hat es sogar gerüttelt wie verrückt. also keine zweifel. da will was raus. aber aus welchem ei?
    zum glück entdecke ich an einem ei einen leichten riss. es ist das kleinste – und trotzdem nicht ausgefüllt! unglaublich, dass da ein nymphensittich drin sein soll. ich beginne also – natürlich mit piwi’s hilfe am telefon – das ei sehr vorsichtig am riss weiter zu öffnen. eine sehr schwere sache, denn das küken liegt unmittelbar hinter der schale. und es blutet. also das richtige ei, meint piwi. ein stein fällt mir vom herzen. aber dafür ist keine zeit! weiter amchen. es dauert wie eine ewigkeit. ABER!!! es bewegt sich plötzlich. das macht mut! also weiter. zwischendurch musste ich das handtuch wechseln, weil das erste schon wieder kalt ist. die membran durchstechen? wie soll das gehen, ohne dass ich womöglich die vogelhaut erwische? oh, ich bin halt ein absoluter anfänger. aber ich schaffe es. nur... es bewegt sich schon länger nicht mehr. als ich das erste beinchen erkennen kann, bin ich soo froh! ja, ein richtiger vogel steckt darin! und bald sehe ich auch den eizahn, den schnabel, die augen. aber... es bewegt sich nicht mehr. während ich das schreibe, schießen mir wieder die tränen in die augen. mein kleiner kiwi. ich hab doch schon von dir geträumt. aber es sieht nicht so aus, als würden wir uns noch kennen lernen. ich hab ihn wieder in die kiste zu den 2 übrigen eiern gelegt. piwi meinte, es bestehe noch hoffnung. ich solle mal bis 0 uhr warten, bevor ich nochmal kucke.
    das ganze ist jetzt ca. eine dreiviertelstunde her. kein pieps mehr.
    ist es zu fassen? erst mache ich löcher in eier, weil ich keinen nachwuchs will. dann piepst’s. ich erst panisch, dann finde ich mich ab, vogeloma zu werden. fange an, mich zu freuen. und dann? kein pieps mehr. ich panik. beruhige mich. dann doch wieder panik. ei öffnen. falsches ei. nächstes ei ist das richtige. bewegung! hoffnung!!! keine bewegung mehr. tiefes unglück! meine einzige hoffnung ist jetzt, dass das eine ei noch ein lebendes küken in sich hat. ja – so bekloppt können menschen sein. gestern hab ich noch geflucht, dass mir das passieren muss, dass die eier nicht ordentlich durchstochen waren. und heute hoffe ich, dass es vielleicht noch ein küken schaffen könnte. am besten alle beide, die übrig sind. aber die hoffnung ist sehr klein.
    entstehendes leben hat einfach etwas heiliges. da ist gott auf einmal greifbar. ich bin wirklich kein religiöser mensch. bisher nur aus trägheit nicht aus der kirche ausgetreten. aber ich hab schon ein paar naturerlebnisse gehabt, wo ich unmittelbar beten musste, weil ich so berührt / gerührt war, dass es sowas gibt. das war einmal der grand canyon, dann das great barrier reef und eben ... dieses würmchen in dem ei.
    während ich hier vor mich hinflenne und diese zeilen schreibe, knirscht wirrsing zufrieden mit seinem schnabel. krik nickt wahrscheinlich grade ein in ihrer „höhle“. und außer wirrsings knirschen und dem geräusch des computers ist es mucksmäuschen still. die natur wird’s schon richtig machen, gell?

    heike


    :(
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. sittich

    sittich Guest

    aus vorbei

    so.
    tut mir leid, ich hab nicht ausgehalten bis 12 uhr.
    der kleine ist tod. definitiv. auf jeden fall. werd ihn morgen irgendwo am rhein begraben. zusammen mit seinem kumpan.
    vielleicht wird ja noch was aus dem einen ei. ich werde berichten. oh, ist das verdammt traurig. er war so kurz davor bei uns zu sein. ich hab grade nochmal mit einem wattestäbchen, das ich vorher in warmes wasser getaucht habe, über ihn gestreichelt um zu sehen, ob sich och was regt. dabei hab ich sein beinchen bewegt. und diese großen blauen augen. alles da, was man braucht. der kopf steckt noch immer in der schale, aber man kann alles sehen. und gelbe federchen hat er auch schon. ich will’s noch immer nicht glauben. aber er ist tod.
     
  22. Bell

    Bell Guest

    Ach je, nu muß ich bis 24 Uhr warten und bin doch soooo müde *gähn*. Aber wissen will !

    liebe Grüße

    Bell
     
Thema: es piepst im ei!!!!!!! DRINGEND HILFE benötigt!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. küken piept im ei

    ,
  2. nymphensittichküken piepst

    ,
  3. wann piepst ei küken im ei

    ,
  4. huhnerei piept und klopft wann,
  5. nymphensittich ei piept,
  6. gänse pipen im ei,
  7. piept hoch nymphensittich,
  8. es piepst im ei aber es ist nicht angepeckt,
  9. küken piept im ei 26. tag,
  10. küken piepen im ei kommen nicht raus,
  11. enteneier hat ein loch aber nichts piept,
  12. Küken schaffen es nicht alleine,
  13. machen nymphensittiche geräusche beim eier legen,
  14. eier piepen nymphensittich,
  15. ei piept aufmachen,
  16. wann schlupf wenn es im ei piept
Die Seite wird geladen...

es piepst im ei!!!!!!! DRINGEND HILFE benötigt!! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...