Federbeißen

Diskutiere Federbeißen im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hm, das sind jetzt sehr viele verschiedene Meinungen... Ich selbst habe ehrlich gesagt keine Ahnung, was das beste ist. Es gibt wohl zwei...

  1. #21 *Rockabella**, 12. April 2016
    *Rockabella**

    *Rockabella** Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2015
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    1
    Hm, das sind jetzt sehr viele verschiedene Meinungen... Ich selbst habe ehrlich gesagt keine Ahnung, was das beste ist. Es gibt wohl zwei Möglichkeiten: entweder ich mache mich und die Geierchen jetzt total wahnsinnig, indem ich das Vogelzimmer neu einrichte, ihr Futter komplett umstelle und Beschäftigungstherapie veranstalte... Oder ich lasse alles so wie es ist und warte ab.
    Mein Problem ist einfach, dass ich nicht zusehen kann, wie sie an ihren Federn herumbeißt. Mir tut das so leid. Eine Stelle an ihrer Flügelinnenseite ist schon ziemlich kahl und sie wandert der "Flügelkante" entlang, sieht von Tag zu Tag struppiger aus und ich befürchte, dass sie bald bei den Schwungfedern angelangt ist.

    Ich muss mir jetzt echt genau überlegen, was ich mache. Ich will natürlich auch nichts durcheinander bringen oder herauszögern, durch mein Eingreifen. Ist eine doofe Situation... :traurig:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Liebe Christina,
    wir hatten uns ja schon über Email ausgetauscht und ich konnte dir leider auch nicht helfen. Ich verstehe deine Verzweiflung, irgendwie ist man hilflos.

    Wenn man zumindest wüsste, ob es wirklich psychische Ursachen hat.

    Ich habe nach wie vor mit 3 Dingen Probleme.
    Trotz unterschiedlichen Meinungen mit dem Zinkwert, dem leicht erhöhten Entzündungswert (eine Ursache hat das ja auch) und den Pilzen, die Holly in der Nase hatte.

    Federn abbeißen muss keine spontane Reaktion sein, es kann auch etwas Zurückliegendes sein.
    Alle drei Dinge sind nicht normal und könnten Reaktionen hervor gerufen haben.

    Natürlich ist auch die Dominanz von Blu nicht als Ursache auszuschließen. Aber warum tritt es genau jetzt erst auf.

    Die ganze Globuli und Bachblütengeschichte ist mir suspekt, deren Wirkung halte ich für äußerst zweifelhaft.

    Um Blu als Ursache auszuschließen würde nur bleiben, Buddy und Holly dort rauszunehmen und sie in die Voliere zu setzen, in der sie waren, bevor du das Vogelzimmer hattest.
    Oder du nimmst Blu raus, wobei dann Holly das dritte Rad am Wagen sein wird, was meiner Meinung nach auch keine gute Lösung wäre.

    Ich persönlich würde alles belassen und mich für die nächsten Monate ganz zurück nehmen. Das Alter, in dem die vier sind ist kein einfaches, aber es wird besser.
    Je mehr Zuwendung du jetzt einzelnen gibst, um so schwerer wird deren Zusammenfinden.
     
  4. #23 papugi, 12. April 2016
    Zuletzt bearbeitet: 12. April 2016
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.374
    Zustimmungen:
    216
    Ort:
    Kanada, Québec
    ist es nicht moglich mit den werten eine andere meinung zu holen?
    Wenn eine physische ursache fur das rupfen ist muss man diese erst regeln..

    ja, und eigentlich macht man es so wenn man sich entscheidet vogel zu trennen fur eine kurze erholungszeit:
    die dominanten vogeln aus dem territorium zu holen und nicht die schwacheren...

    Ob es psychische ursachen sind und welche ist immer sehr schwer zu erkunden...
    Christina, du kannst nichts falsch machen du kannst nur entscheidungen wahlen um dem vogel zu helfen...
    egal ob du 2,3 von den vorschlagen versuchst wird nicht schaden...

    Ich glaube am wichtigsten ware eine andere TA-meinung...Vogelmedizin ist wohl die schwierigste dr medizinbranchen ...ein TA vom besten ruf hat auch seine schwachen momente und tage...Ich tue keinen auf einen piedestal...wichtig ist der vogel und nicht der ruf von jemanden
     
  5. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    das sehe ich genauso.
    Als einzige Maßnahme würde ich mindestens zwei Futterstellen mehr anbringen, als Vögel da sind und für viel Schnabelarbeitsmöglichkeit sorgen.
    Manchmal helfen auch die simpelsten dinge am meisten: Manche Grauen stehen total auf Kolbenhirse und hier ist lange und intensive Schnabelarbeit angesagt, um etwas in den Magen zu bekommen.
    Dazu fest in Papier eingedrehtes Futter, Zweige, Grünzeugs etc.
    Auch ein Radio kann Sinn machen - und es ist nicht albern, verschiedene Sender auszuprobieren.
    Einen UVB Sonnenspot hast Du ja?
     
  6. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Noch in eine ganz andere Richtung gedacht. Wahrscheinlich blöd, aber man sollte ja alles in Erwägung ziehen.

    Du hast doch vor einiger Zeit mit Pelletfütterung angefangen. Könnte da ein Zusammenhang bestehen?
     
  7. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Ich habe z.B. CDs wie "Tropischer Regenwald", "Spirit of Africa", usw., das gefällt meinen sehr. Da pfeift und flötet es aus allen Richtungen
    (nicht nur aus dem CD-Player):)
     
  8. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.374
    Zustimmungen:
    216
    Ort:
    Kanada, Québec
    Ich denke das in diesem fall man mehrere sachen machen kann die aber nur so viel helfen wie kleine krucken ...
    Fur das rupfen mussen wichtigere entscheidungen her...nicht gehen lassen bitte...
     
  9. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Das schrieb ich Dir ja auch schon und vor allem muss sich Holly zurückziehen können. Irgendwer schrieb das auch schon - Versuche kleine Separèes zu machen, hänge kleine Kokosmatten auf, sodass sich kleine Rückzugsmöglichkeiten ergeben.

    Ich bin auch der Meinung, dass sich die Vier hauptsächlich alleine finden müssen. Aber ich weiß auch aus eigener Erfahrung - habe hier nämlich auch so ein kleines Sensibelchen sitzen - dass die Charaktere unterschiedlich sind und jeder Vogel seine Bedürfnisse gerne befriedigt haben will.

    Gizmo, auch eine THZ hat es geradezu genossen, wenn er mal ein paar Minuten "seine" Zeit mit mir allein hatte. Er hatte sich auch gerupft und konnte eben deswegen lange Zeit nicht mehr fliegen. Ich habe ihm diese Zeiten jeden Tag gegönnt und danach war er wieder mit seiner Maya im Papageienzimmer, zusammen mit den Grünen Kongos. Dieses Team musste sich auch erst finden, aber wir haben es hingekriegt, dass wir im Schwarm integriert sind. Gizmo kann heute wieder fliegen, hat seine Schwungfedern endlich stehen gelassen. Unser Ritual haben wir dennoch beibehalten und das ist gut so, denn Gizmo fordert es ein. Im Grunde hat er mir gezeigt, was er möchte. Früher konnte/ durfte man ihn auch nicht berühren. Heute hält er mir sein Köpfchen hin zum Kuscheln, das sagt er sogar schon, wenn er gekrault werden möchte. Ich hätte es nie geglaubt, dass dieser ängstliche Vogel jemals seine Angst und Nervosität ablegen würde. Aber es hat einige Jahre gedauert, bis wir an unseren heutigen Status angekommen sind. Gizmo ist zwar immer noch grauentypisch sensibel, wenn es um neue Sachen geht, aber er hat mittlerweile das Sagen in unserer Sechsergruppe.

    Bitte habe Geduld und behalte auch parallel den medizinischen Aspekt im Auge, aber die Grauenpsyche ist nicht zu unterschätzen und Holly zeigt Dir, was sie möchte...
     
  10. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Allerdings wird eine Handaufzucht dem Menschen den Vorzug geben und da wird Holly keine Ausnahme sein. Klar will sie lieber Christina als Blu, ob das aber die Lösung ist....
     
  11. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Uschi, natürlich nicht nur. Aber das meinte ich auch nicht.
    Es muss in gesundem Maße passieren. Jeder Vogel ist anders.
    Ich versuchs nochmal nachher zu erklären, bin gerade auf dem Weg zum Zumba :zwinker: Erstes Ziel ist immer die Integration in die Papageiengruppe, nicht dass mich jemand falsch versteht...Aber der Weg dorthin kann etwas erleichtert werden. Zumindest hat es bei uns funktioniert.
     
  12. #31 *Rockabella**, 12. April 2016
    *Rockabella**

    *Rockabella** Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2015
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    1
    So... ich habe heute den Tag damit verbracht, Spielzeug zum schreddern zu basteln und im Vogelzimmer zu verteilen. Morgen werde ich mal schauen, dass ich kleine Rückzugsorte schaffen kann. Ich habe von ausgedientem Spielzeug noch solche Matten übrig, die ursprünglich mit Papierstreifen usw. gefüllt waren. Ich werde auch ein paar Sitzgelegeinheiten ändern, umbasteln und neue anbringen.

    Uschi, Holly sah seit kurz vor Ostern schon leicht zerzaust aus. An Ostern habe ich sie zum ersten mal beim Federbeißen erwischt. Erst nach den Feiertagen habe ich mit der Umstellung auf Pellets angefangen. Sie bekommen natürlich trotzdem Obst/Gemüse, Kochfutter, Keimfutter und auch Körner. Allerdings weniger Körner, weil ich diese durch Pellets zumindest teilweise ersetzen will. Das war keine große Sache... habe es ihnen vor die Nase gehalten, mit viel NJOM und FEIIIIN und schon wurde es gefuttert. Sie lieben die Pellets sogar... glaubst du, das könnte trotzdem damit zu tun haben? Einige Wochen zuvor hatte ich schonmal Pellets von einer anderen Firma, aber auch da gab es keine Probleme.

    Ingo, Ja, die Sonnenspots habe ich zwar, aber ich habe da ein kleines Problem mit der Installation. Die Wände müssen wieder aufgeklopft werden, um die Kabel zu verlegen und dann muss das Kabel von der Steckdose irgendwie abgezweigt und dahin verlegt werden, wo ich es will... und das ist wo ganz anders. Bräuchte einen Elektriker dafür, habe keine Ahnung davon.

    Ich sehe schon kommen, dass das in einer großen Renovier-Aktion endet. Die Wände müssten sowieso nochmal neu gemacht werden. Durch das erste mal Schlitze Klopfen für die Kamera-Kabel sieht das nun wieder total unschön aus und wenn ich jetzt auch noch anfange die Sitzplätze zu verändern, dann wird wahrscheinlich gleich alles neu gemacht :D

    Glaubt ihr, dass es Holly noch mehr stresst? Vielleicht verringert sich dadurch ja das gegenseitige Wegscheuchen, weil sich alle erstmal wieder umschauen und ihre Lieblingsplätze neu finden müssen??
     
  13. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Deutschland
    Liebe Christina,
    du wirst es sehen. Im Vorfeld kann man nicht abschätzen, was geschieht. Blu wird zunächst alles ausprobieren und gewiß Streß machen, bis er SEINEN Platz gewählt hat. Sein Fußvolk kann sich dann gruppieren, wenn der Herr des Hauses fertig ist. Das ist bei Macho-Grauen so.
    Hast du die Möglichkeit größere Distanzen zwischen die Schlafplätze zu legen? Vier Ecken, Vier Schlafringe oder so???? Sie schlafen doch alle getrennt, oder sitzen 2 auf einem Plätzchen? Könnte Ruhe reinbringen. Und, ziehe keinen der Schlafplätze höher, als die anderen 3. Dann geht das Gekloppe um den höheren Platz los.

    Wie kommt denn Buddy mit der Dominanz von Blu klar? Macht es ihm nichts aus? Er ist doch der Ältere?

    Meine Püppi hat 2 Plätze in einer Zimmerecke. Da geht sie dann hin, wenn der Herr Pedro mal wieder den Macho raushängen läßt. Da hat sie die Wand im Rücken, er kann nicht von hinten scheuchen und sie sieht ihn kommen. Das gibt Ruhe. Frontal scheucht er sie nicht und in IHRE Ecke geht er somit auch nicht. Er hat auch immer mal wieder solche Anwandlungen. Z.B., wenn ich mal länger unterwegs bin und beide in ihrem Zimmer bleiben mußten. Püppi muß dann immer seine schlechte Laune ertragen. Deshalb bastel ich schon immer im Vorfeld Spielzeugs und habe meine Kramkiste. Bestücke dann ihr Zimmer besonders dicke. Stelle ihnen ihren Krabbelbehälter in die Zimmermitte. Darin verstecke ich allerlei eingewickeltes Zeugs und kleine Leckerlis.

    Neue Sachen werden angehängt (meine haben ja keine Angst) und Futterkugeln, letzens habe ich einen alten Schmöcker mit einer Bohrmaschine durchbohrt und angehängt. Sie brauchen dann viel Kram, da sie ja sonst im ganzen Haus herumgeistern und von uns zusätzliches Animationsprogramm haben.

    Laß es darauf ankommen. Hat Holly generell Angst vor Neuem? Dann wird sie natürlich auch zusätzlichen Streß erleben.....
    Du kannst ja mit deiner Cam alles beobachten, ohne das sie dich sehen....

    Alles Gute
    LG
    Marion L.
     
  14. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Durchbohrte Bücher aufzuhängen kann ich auch empfehlen..ich mache das auch ab und an.
    Auch Abakusse lieben meine Grauen - kaufe ich ab und an auf dem Flohmarkt
     
  15. #34 *Rockabella**, 12. April 2016
    *Rockabella**

    *Rockabella** Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2015
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    1
    Ja, ich könnte die Schlafplätze weiter auseinander legen... allerdings schlafen Buddy und Holly sehr nah beieinander. Holly am Ende von einem Ast, der der Wand entlang läuft und Buddy ziemlich direkt neben ihr, 90Grad zu ihr schauend auf der Halterung von diesem Ast. Jewel schläft keine 40cm neben den beiden auf einer Schaukel in gleicher Höhe. Und Blu ganz woanders :D er liebt den obersten Platz direkt unter die Decke gequetscht auf der Seilspirale. Er kommt abends im Halbdunkeln nochmal zu den anderen rüber, stupst jeden an und verzieht sich dann wieder auf sein Plätzchen.

    Buddy akzeptiert, dass Blu so dominant ist. Die beiden gehen sich oft einfach aus dem Weg. Manchmal vertreiben sie sich auch gegenseitig und hacken mal nacheinander, aber ich habe nicht den Eindruck, als würde das Buddy etwas ausmachen.

    Habe hier einige alte Kataloge... ist das genauso unschädlich, wie Druckerschwärze?
     
  16. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    66424 homburg
    Hallo Christina,
    ich hab immer alte Telefonbücher genommen.
    Ich hab ja keine Grauen, deshalb hab ich mich die ganze Zeit rausgehalten, aber ich würd vorrangig die Entzündungswerte abklären lassen. Falls das die Leukozyten sind (du hast nur allgemein geschrieben deshalb die Frage) sollten die bei 10 000 liegen, da würde sie ganz schön drüber liegen
     
  17. #36 *Rockabella**, 13. April 2016
    *Rockabella**

    *Rockabella** Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2015
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Christiane,
    Ich habe beim Tierarzt 2 mal wegen den Entzündungwerten nachgehakt. Er meinte, das wäre nur leicht erhöht und noch im normalen Bereich. Die Werte sollten (wenn ich mich richtig erinnere) zwischen 12 000-20 000 liegen. Die von Holly sind bei 21 000. Ob es die Leukozyten sind, weiß ich nicht. Er hat mir das so genau auch nicht gesagt. Ich warte allerdings noch auf die Gesundheitspässe meiner Geierchen per Post. Da sollte dann eigentlich alles drin stehen...
     
  18. Billy

    Billy Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Oktober 2014
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Pohlheim/Gießen
    Christina, das mit den Kabeln kann man auch mit Kabelkanälen realisieren. Sieht zwar nicht schön aus aber erfüllt seinen Zweck.
    Musst halt nur dafür sorgen, dass sie ihn nicht öffnen können. (zuschrauben oder verkleben) denn deine Geier sind ja Terroristen im Vergleich zu Paco, die hier ja ausser ihrer Opfer-Dachlatte nix anknabbert.

    Als Rückzugsort würde evtl auch eine HolzKiste gehen, denn wenn Paco mal ihre Ruhe haben will, geht sie dort rein und pennt innerhalb Minuten ein.
    Zu göttlich dieser Blick wenn sie später total verpennt wieder rauskommt und wieder aufgetankt hat....
     
  19. #38 *Rockabella**, 13. April 2016
    *Rockabella**

    *Rockabella** Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2015
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Steffen,
    das mit den Kabelkanälen hatte ich auch schon überlegt. Wäre eigentlich ganz praktisch. Allerdings wäre das dann wieder eine gute Gelegenheit, an der man herumbaumeln kann und von dort kommen sie dann auch wieder an die Holzdecke ran usw.

    Das mit der Kiste gewöhne ich ihr lieber erst gar nicht an. Spätestens wenn sie geschlechtsreif wird, müsste ich ihr die Kiste wieder wegnehmen und dann hätte ich ein schlechtes Gewissen. Bin gerade dabei, Rückzugsorte zu schaffen, indem ich durch größeres Spielzeug "Ecken" entstehen lasse.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.374
    Zustimmungen:
    216
    Ort:
    Kanada, Québec
    Christina,
    wenn sie reif sind, kiste oder nicht, gibts was...hormone sind dann die bosse und nix anderes....also wurde ich dafur keine bedenken haben
    Ich grubel wie ich das in der aussenvoliere machen konnte mehrere kisten aufzuhangen...die schwierigkeit ist eigentlich nicht wie aufhangen aber welche kisten ....
     
  22. geierlady

    geierlady Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Düsseldorf
    Meine Kathis haben als Schlafhäuschen ein Spielhaus für Meerschweinchen ohne Boden und mit eingeschraubten Sitzstangen.

    [​IMG]

    Für Großpapageien würde vielleicht ein Häuschen für Kanninchen passen.
     
Thema: Federbeißen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. federbeißen Papagei

Die Seite wird geladen...

Federbeißen - Ähnliche Themen

  1. Federbeissen - was tun?

    Federbeissen - was tun?: Hallo! also ich schreibe im Namen meiner Freundin hierher, um euch um Rat zu bitten! Meine Freundin ist hier nicht angemeldet, und spricht auch...
  2. Federbeißen bei Amazone

    Federbeißen bei Amazone: Hallo, zu unseren 4 Amazonen ist vor 4 Wochen ein Blaustirnpärchen dazugekommen. Bei dem Hahn fielen gleich einige kahle Stellen am Kopf auf, wie...