Federbestimmung

Dieses Thema im Forum "Vogelbestimmung" wurde erstellt von Königsfasan, 13. Juli 2004.

  1. #3081 DiaryOfDreams, 8. Februar 2016
    DiaryOfDreams

    DiaryOfDreams Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Dass die von Marcel 123 gefundene Rupfung einem Mäusebussard zuzuordnen ist wurde ja schon bestätigt. Jetzt würde mich aber interessieren welcher Vogel einen Mäusebussard schlagen können sollte? Mir käme da erstmal vielleicht der Uhu in den Sinn oder womöglich Adler? oder liege ich da total falsch? Eine andere Möglichkeit wäre natürlich dass der Bussard geschwächt/verletzt war und somit ein leichteres Zeil abgab.
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. harpyja

    harpyja Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2010
    Beiträge:
    1.526
    Zustimmungen:
    1
    Genau der. Habichte können das ebenso, bei einem Riss kann es theoretisch auch ein Fuchs gewesen sein.
     
  4. #3083 DiaryOfDreams, 9. Februar 2016
    DiaryOfDreams

    DiaryOfDreams Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    @Harpyja: Danke für die Antwort. :)
    Den Fuchs habe ich jetzt im aktuellen Fall ausgeschlossen da die Kiele der abgebildeten Federn ja allesamt noch ganz waren (auf dem ersten Bild)..
     
  5. Bec de Merle

    Bec de Merle Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27. September 2015
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo :)
    Hätte da auch mal eine Frage zum Thema. Letzten Sonntag hab ich mitten auf dem Feld eine Waldohreulen-Rupfung gefunden und da würds mich auch interessieren, wer da wahrscheinlich der Täter war. Die nächsten Bäume sind schon etwa 200m entfernt, also wurde sie wahrscheinlich nicht im Schlaf überrascht, oder? Kann natürlich trotzdem sein, dass sie wo anders geschlagen und nur dort hin transportiert wurde. Allerdings lagen da nur etwa 6 Schwungfedern und ein bisschen Kleingefieder, also keine Knochen (Kotspritzer konnte ich auch nicht entdecken). Kiele waren fast alle noch intakt. Sperber und Turmfalke kommen dort auf jeden Fall vor, aber die waren es wohl eher nicht(?) :roll:
     
  6. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    7.722
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Der Habicht schlägt gern und regelmäßig Waldohreulen. Wenn es kein Raubsäuger war, dann kommt eigentlich nur er in Frage. Allerdings passt die Angabe mit den Überresten nicht sonderlich. Vielleicht doch eher ein Fuchs, der gestört wurde. Auch beim Fuchs findet man die ein oder andere Feder unversehrt, meist sind nicht alle abgebissen.

    VG
    Pere ;)
     
  7. Bec de Merle

    Bec de Merle Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27. September 2015
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Danke, Pere! Ja, dann wird es wohl der gewesen sein. Mal schaun, vielleicht find ich den Rest auch noch, dann wirds vielleicht auch noch klarer :zwinker:
    Die Rupfung hier hab ich auch auf diesen Feldern gefunden, kann sie aber nicht zweifelsfrei einem Vogel zuordnen. Was denkt ihr - zu wem gehören diese Federn?
    LG Bec
    Federn5.jpg
    Federn6.JPG
     
  8. #3087 Zweistein, 13. Februar 2016
    Zuletzt bearbeitet: 13. Februar 2016
    Zweistein

    Zweistein Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Hilfe. :)
     
  9. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    7.722
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Die sind von einer Feldlerche.

    VG
    Pere ;)
     
  10. #3089 Merops Apiaster, 15. März 2016
    Merops Apiaster

    Merops Apiaster Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    852
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    79235 Vogtsburg am Kaiserstuhl
    Sodele, unsere neue Federbestimmungsseite geht voran.

    Sie wird im Laufe des Jahres die Seite "www.federbestimmung.de" ablösen, die erwähnte Seite wird es dann nicht mehr geben - bzw. man wird automatisch auf die neue Seite umgeleitet.

    Die neue Site ist "www.birdfeathers.info" bzw. "www.featherbase.info" (beide URL's führen auf die website).

    Da das ganze noch Passwortgeschützt ist, könnt ihr mir bei Interesse eine PN zukommen lassen, so dass ich euch die Zugangsdaten für einen Gastaccount zukommen lassen kann :)

    Recht viele Arten sind schon beschrieben, lasst euch überraschen ;)

    VlG, Merops
     
  11. annika_w

    annika_w Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    18. Mai 2015
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32***
    War schonmal auf der Seite, komm aber wegen der Passwort-Sache nicht mehr rein, aber ich fand sie super! :)
     
Thema:

Federbestimmung

Die Seite wird geladen...

Federbestimmung - Ähnliche Themen

  1. Federbestimmung

    Federbestimmung: Hallo, oft finde ich auf Feld und Flur Federn von vermeintlichen Greifvögeln. Ich habe schon oft versucht sie einem Vogel zuzuordnen, was mir...
  2. Vogelfederbestimmung

    Vogelfederbestimmung: Hallo Allerseits, hatte vor einiger Zeit Vogelfedern fotografiert und habe leider keine Ahnung, hinsichtlich der Bestimmung. Würde mich freuen...
  3. Federbestimmung

    Federbestimmung: Hallo Ich habe hier drei verschiedene Federn, hab aber keinen Plan von welchen Vögeln sie sein könnten. Kann mir jemand weiterhelfen?[ATTACH]...
  4. Federbestimmung Pärchen, nach Endoskopie 2 Mädchen!!!! Schwarzohren

    Federbestimmung Pärchen, nach Endoskopie 2 Mädchen!!!! Schwarzohren: Hallo Freunde, Wir haben heute den Dr. Bürkle da gehabt und unsere 4 jährigen Schwarzohren hatten eine Rundumuntersuchung. Das federbestimmte...
  5. Federbestimmung

    Federbestimmung: Hallo, Ich habe heute zwei Rupfungen von Singvögel im Bayerischen Wald gefunden.(Nadelwald) Die Steuerfedern der ersten Rupfung haben durchwegs...