Federlinge

Diskutiere Federlinge im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Und schon wieder haben wir ein neues Problem mit unseren Wellensittichen... Als Beppo am Freitag seine Schwanzfeder (mauserbedingt) verloren hat,...

  1. #1 Guiseppe, 19. Mai 2008
    Guiseppe

    Guiseppe Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    Und schon wieder haben wir ein neues Problem mit unseren Wellensittichen... Als Beppo am Freitag seine Schwanzfeder (mauserbedingt) verloren hat, konnten wir darauf kleine Tierchen erkennen. Wir haben unserer TÄ die Feder zur Untersuchung gebracht; die Diagnose: Federlinge. Heute habe ich dann eine Spray in der TA-Praxis abegeholt, das heißt Dermanatura V, ist auf rein pflanzlicher Basis und damit soll ich die Vögel und den Käfig einsprühen. Das sind allerdings nur 100 ml und mir ist grade, als ich zur Tat schreiten wollte, aufgefallen, dass das nicht für den ganzen Käfig, die Piepser und den Vogelbaum reichen kann. Also muss ich mir wohl morgen erstmal eine zweite Flasche besorgen...
    Meine Frage: Auf der Packung steht das Spray darf nicht in die Augen gelangen; wie soll ich das den hinkriegen, soll ich dann das ganze Gesicht auslassen? Hat einer von euch schon Erfahrungen mit dem Spray gemacht? Und, ist es schlimm, wenn ich mit dem Einsprühen noch bis morgen Abend warten muss? Ich hab nämlich gar keine Vorstellung davon, wie sehr die Federlinge die Vögel belasten...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 19. Mai 2008
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.415
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Guiseppe

    Ich habe mal nachgeschaut, das Mittel ist tatsächlich giftfrei und unbedenklich.
    Ich kann allerdings nicht so ganz nachvollziehen warum Du den Käfig und das Übrige auch einsprühen sollst. Federlinge sitzen am Vogel, nicht in der Umgebung.
    Von daher wäre es nach meiner Ansicht völlig ausreichend Käfig und Vogelbaum gründlich zu säubern wenn Du das nicht schon sowieso machst.
    Wenn Du nun doch alles behandeln möchtest kannst Du Dir auch Neembaumöl besorgen und dieses für die Umgebung benutzen. Dieses Öl ist auch in Deiner Sprühflasche unter anderem enthalten.
    Du kannst natürlich das Gesicht des Vogel nicht mitbehandeln, das dürfte aber nichts ausmachen da die Federlinge dort wohl kaum zu finden sind, die bevorzugen dichteres Gefieder.
    Was hast Du denn für das Dermanatura V bezahlt? Im Internet kostet die Flasche 12 Euro.
     
  4. #3 Andrea 62, 19. Mai 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. Mai 2008
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo,
    meine Wellensittiche hatten auch schon Federlinge.
    Keine Panik, diese Paarsiten werden nur zum Problem (Gefiederschäden, Juckreiz), wenn die Vögel krank sind und sich nicht richtig putzen. Normalerweise werden Federlinge aber durch das Putzen in Schach gehalten und richten keinen größeren Schaden an. Ich habe damals auch ein Kontaktinsektizid-Spray vom vk TA bekommen. Auf keinen Fall den Vögeln damit ins Gesicht sprühen, sie sollten den Spühnebel auch nicht einatmen. Ein Pumpstoß kam jeweils unter die Flügel und einer von unten in Richtung Schwanz. Die Federlinge sitzen vorwiegend im Grossgefieder.
    Den Käfig und die Umgebung habe ich damals nur ganz normal saubergemacht, die Sitzäste vorsichtshalber heiß abgewaschen, weil Federlinge eigentlich nur am Vogel sitzen und sich auch dort vermehren (Nur durchs Putzen oder ausfallende Federn fallen sie herunter.) Dadurch dass man die Vögel direkt behandelt, werden auch die Federlinge beseitigt, das Spray wirkt ja eine Weile und die Anwendung sollte auch wiederholt werden, gegen nachschlüpfende F.
    Das Spray, das Du bekommen hast enthält wohl Neemöl und Pyrethrumextrakt, nochmal mein Rat, die Vögel das nicht einatmen zu lassen. So ein Ölfilm in den Atemwegen ist sicherlich nicht gut und Pyrethrum baut sich zwar schnell ab, aber einatmen sollten es die Vögel m.M. nach auch nicht unbedingt. Pyrethrum
     
  5. #4 Alfred Klein, 19. Mai 2008
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.415
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Andrea

    Du bist im Irrtum, das Spray enthält kein Pyrethrum.
    Weshalb denkst Du denn daß ich geschrieben habe daß es giftfrei und unbedenklich ist.
    Wäre Pyrethrum drin hätte ich anders reagiert da ich die Giftigkeit von dem
    Zeug kenne.
     
  6. #5 Andrea 62, 19. Mai 2008
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Alfred,
    hast Recht, ich habe es verwechselt mit diesem Spray
    Also Entwarnung - kein Pyrethrum ;).
     
  7. #6 Guiseppe, 19. Mai 2008
    Guiseppe

    Guiseppe Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    Erstmal vielen Dank euch beiden!
    Ich habe leider nicht mit der TÄ persönlich sprechen können, nur die Sprechstundenhilfe meinte, ich müsse wahrscheinlich auch den Käfig mit dem Spray reinigen. Auf dem Spray steht außerdem "beim besprühen des Käfig Sitzstangen, Ecken und Ritzen mit einbeziehen"; es kann aber auch sein, dass das nur dann nötig ist, wenn es um die Bekämpfung von Milben und Flöhen geht, denn gegen die hilft das Spray ja auch... Ich hab auch 12 Euro für die Flasche bezahlt, war also preistechnisch echt in Ordnung.
    Morgen guck ich mal nach Neembaumöl, vielleicht reinigen wir dann einfach damit den Käfig, und es klingt ja alles so als wäre es nicht allzu schlimm, wenn wir mit der Behandlung bis morgen warten...
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Andrea 62, 19. Mai 2008
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    ... da passiert nix ;).
     
  10. #8 Guiseppe, 20. Mai 2008
    Guiseppe

    Guiseppe Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    So, das Wek ist vollbracht! Beide Piepser sind eingesprüht und gleich nehm ich mir noch den Käfig vor. Den Kopf und die Brust mussten wir komplett trocken lassen, weil die Vögel sonst auf jeden Fall was ins Gesicht bekommen hätten. Aber wenn die Federlinge eh nur im Großgefieder sitzen ist das ja wohl halb so wild. Was komisch ist, ist das beide jetzt würgebewegungen machen, kann das an dem Spray liegen? Vorher haben sie nichts dergleichen gemacht und direkt danach beide. Dabei haben sie echt nichts ins Gesicht bekommen.... Vielleicht hört das ja gleich wieder auf.
    Wann muss ich denn die Behandlung eigentlich wiederholen?
     
Thema: Federlinge
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. neemöl federlinge

    ,
  2. neemöl federlinge anwendung

Die Seite wird geladen...

Federlinge - Ähnliche Themen

  1. Federlinge oder Milben????

    Federlinge oder Milben????: Hallo, ich habe eine Gans sie heißt Auguste und hat zur Zeit zwei Probleme. Das eine ist sie hat links vom Schnabel ein kleines Loch.. (hat sie...
  2. Frontline Spray, Exner Patguard, Bolfo Puder bei Federlingen

    Frontline Spray, Exner Patguard, Bolfo Puder bei Federlingen: Hallo, ich bins leider schon wieder mit einer weiteren Frage, die sich diesmal nur auf Federlinge und äußere Federmilben bei Kongo Graupapageien...
  3. Federlinge

    Federlinge: Hallo Habe heute bei meinen Habicht Federlinge festgestellt. War beim Tierartzt. Habe schon ein Mittel für die Voliere bekommen suche aber noch...
  4. Federlinge

    Federlinge: Hallo, welches Mittel ist bei Federlingen zu empfehlen. Hilft es auch ein solches Mittel zur Vorbeugung zu verabreichen? Gruß
  5. Federlinge - Ivomec oder Frontline?

    Federlinge - Ivomec oder Frontline?: Hallo, welches Mittel könnt ihr mir bei Federlingsbefall empfehlen? Wo liegen die Vor- und Nachteile...welches Mittel ist verträglicher? Und...