Federrupfen

Diskutiere Federrupfen im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo!! Bei mir lebt ein 5jähriges Nymphie-Paar namens Max und Moritz. Als ich neulich nach Hause kam, musste...

  1. Biggi

    Biggi Guest

    Hallo!! Bei mir lebt ein 5jähriges Nymphie-Paar namens Max und Moritz. Als ich neulich nach Hause kam, musste ich mit Erschrecken feststellen, dass mein Mädchen Max ohne Handschwingen und Schwanzfedern leicht blutend im Käfig sass. Ob sie selbst oder Moritz dies gemacht hat, weiss ich leider nicht. Da Moritz immer an ihren blutigen Stellen hacken wollte, habe ich die beiden getrennt. Einen Tag später ist Max im Käfig herumgeflattert und hat sich die Wunde wieder aufgeschlagen und fürchterlich geblutet. Daraufhin bin ich zum TA gefahren, der die Blutung stillen konnte und meinte aufgrund des hohen Blutverlustes sollte ich Max vorsorglich bei ihm lassen. Moritz war so total verstört, dass er anfängt zu beissen. Seit 2 Tagen ist Max nun wieder zu Hause (in einem separaten Käfig) und im grossen und ganzen recht munter. Hat jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht? Kann es vielleicht einen Zusammenhang mit dem Eier legen geben? Max hat dieses Jahr schon 3 mal Eier gelegt und gebrütet. Insgesamt waren es 18 Stück, aber alle waren leer. Die Eier habe ich auch erst entfernt, nachdem sie mindestens 1 Woche nicht mehr bebrütet wurden. Jetzt ist eine Zimmervoliere im Bau und ich hoffe, dass sich die beiden dort vertragen oder wird sich so etwas wiederholen? Ich bin für jede Antwort und Hilfe dankbar. Biggi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Johannes Hackl, 11. September 2000
    Johannes Hackl

    Johannes Hackl Guest

    Hallo Biggi!
    Ich würde dir gerne helfen, aber ich habe (leider) nur Erfahrung mit einem "Kleingefiederrupfendem" Nymphensittich. Ich glaube aber nicht dass sich ein Nymphen weder alleine noch einem anderen das Großgefieder ausrupft, kann es nicht sein, dass der Vogel aus irgendeinem Grund in der Nacht im dunkeln geflattert hat, und sich die Federn abgebrochen hat, dass ist nämlich bei einem Nymphenmännchen von mir einmal passiert, wobei sich der Vogel aber nur eine Feder ausriss bzw. abbrach, und an dieser Stelle auch etwas blutete.
    Mfg Johannes
     
  4. malu

    malu Guest

    Hallo, Biggi !

    Das hört sich ja schlimm an, mit deiner Max. Also, mein Pünktchen hatte auch mal alle Schwanzfedern verloren. Er saß auf der Türe, die dann durch einen Windstoß zufiel. Allerdings hat mein Pünktchen dabei nicht geblutet, obwohl alle Schwanzfedern auf einmal ausgerissen wurden.

    Meine Micky hat im Käfig durch rumflattern (weil sie sich wohl durch einen draussen vorbeifliegenden Vogel erschreckt hat) auch 5-6 Schwanzfedern verloren. Aber auch nicht geblutet.

    Ich vermute daher, dass deine Max irgendwelches - vielleicht Milben o.ä. - Ungeziefer im Gefieder hatte, und so daran rumgeknabbert hat, dass sie auch die Federn rausgerissen hat. Das erklärt vielleicht auch, warum sie jetzt noch dran rumnagt.

    Ich würde Dir jedenfalls empfehlen, nochmal zum Tierarzt zu gehen, oder anzurufen. Am besten, Du wendest Dich an einen Tierarzt, der was von Vögeln versteht. Die sind zwar dünn gesät, aber wirkliche Experten, im Gegensatz zu denen, die an "normalen" Säugetieren rumdoktern können, aber von "Federvieh" keine Ahnung haben. Ein guter Tierarzt kann vielleicht auch eine Halskrause empfehlen (die zum Fressen und Putzen dann wieder abgenommen werden muss).

    Viel Erfolg und Gute Besserung für deine Max !

    Liebe Grüße -
    Petra
     
  5. Biggi

    Biggi Guest

    Hallo Ihr Lieben!!! Vielen Dank für eure Tipps und Hinweise zu meinem "kleinen" Problem. So schlecht war mein Tierarzt gar nicht. Man hat gleich prophylaktisch ein Parasitenmittel eingesetzt und mir auch mitgegeben. Der nächste Vogel-Doktor ist dummerweise 60 km von mir entfernt und diese lange Fahrt möchte ich Max nicht zumuten. Jetzt brauchen wir wahrscheinlich viel Geduld, damit aus Max wieder eine schöne Nymphie-Dame wird.
    Lasst es euch gut gehen.
    Gruss
    Biggi
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Federrupfen

Die Seite wird geladen...

Federrupfen - Ähnliche Themen

  1. Kennt jemand "No Pick" Spray gegen Federrupfen?

    Kennt jemand "No Pick" Spray gegen Federrupfen?: Hallo, ich hatte mich vor einigen Wochen schon einmal an euch gewandt, mit einer Frage zu unserem Neuzugang (Graupapagei - männl. Abgabetier)....
  2. Federrupfen vor Eierlegen (Aratinga solstitiales)

    Federrupfen vor Eierlegen (Aratinga solstitiales): Hallo zusammen! Ich brauche einen Rat von Euch! Ich habe ein Paar Sonnensittiche (Aratinga solstitiales) seit ca. 5 Jahren. Ich achte sehr auf...
  3. extremes federrupfen bei goulds?

    extremes federrupfen bei goulds?: hab ein gouldamadienen hahn der sich die brust rupft bis sie blutet zustand seid 2 monaten unverändert von 2 tierärzten behandelt erstverdacht...
  4. Federrupfen viele fragen!

    Federrupfen viele fragen!: So, nun habe ich ja einen graupapagei aus schlechter haltung hier sitzen, der sich den bauch rupft. An beinen hat er auch schon angefangen, und an...