Fiete und Keisha-May

Diskutiere Fiete und Keisha-May im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, oh der kleine Fiete hat Fans! Das muss ich ihm aber verschweigen, sonst schwillt sein Macho-Ego noch viel, viel stärker an! In letzter Zeit...

  1. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,
    oh der kleine Fiete hat Fans!
    Das muss ich ihm aber verschweigen, sonst schwillt sein Macho-Ego noch viel, viel stärker an!
    In letzter Zeit sitzt er auch unheimlich gerne "breitbeinig" auf seiner Astgabel!
    Dabei habe ich ihn heute erwischt, wie er still und heimlich Keisha-May regelrecht anhimmelte - ein seltener Moment, zugegeben.
    Er kann sich sogar breitbeinig putzen!:p
    Er ist ja auch in Natura sooo niedlich - besonders das "kwui!" oder "kwuuuiiiiiii"-Quietschen.:D

    Keisha-May sitzt unheimlich gerne auf dem kleinen "Stangenstummel", der von der Wackelstange in den Käfig ragt - Fiete leistet ihr dabei oft Gesellschaft, indem er mit einem Bein auf der (senkrecht eingeklemmten!) Süßholzstange, die sonst zu nix nutze ist steht, mit dem anderen am Gitter hängt! :p - und neuerdings kommt Fiete dann von außen und flirtet mit ihr durchs Gitter, oder hackt auch schon mal, man muss ja immer noch mal betonen, wer der MANN im Hause ist!
    (Ich denke dann immer, Leute, ihr seid Wellensittiche, da hat die Frau die Hosen an!!!!).
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    ->


    Passt doch, wie so ein Halbstarker der auf dicke Hose macht :D
     
  4. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Fiete ist ja fies!

    Gerade übe ich mit Keisha-May Farbenlernen (= Gehen auf dem Schreibtisch Richtung ein paar farbigen Klötzchen).
    Fiete kennt das auch, wollte aber nicht mit machen, gönnte aber auch Keisha-May die KH-Körnchen nicht.

    .... und macht etwas, von dem ich mal gelesen hatte, bei Annette Wolters "berühmten" Manky:
    Er fliegt in Kreisen ganz dicht über Keisha-May hinweg, mehrfach, um, wie Annette Wolter vermutete, sie zum Mitfliegen zu animieren, oder, wie ich ja eher vermute, sie zu verwirren oder gar einzuschüchtern?!:p :~


    Jemand muss dem mal sagen, dass er ein MÄNNCHEN ist & wie er sich als solches zu benehmen hat!!!:~
    Bevor er kam, war Keisha-May hier die "Fiese"...

    Oh-oh
    Hatte kürzlich mal etwas meiner Mutter erzählt.
    Sie meinte, ja, Keisha-May sei ja auch schon älter!
    ==> 2 Jahre zu einem Jahr.
    Ja, Fiete ist der junge Hüpfer und sie die Großmama!!!?!!!:p
     
  5. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Shaky-shake abgekupfert!

    Ich bin ja immer wieder aufs Neue erstaunt, wie schnell so ein Vogel etwas nur durch ein paar Sekunden Zusehen lernt, das er alleine net gebacken kriegt!

    Während Keisha-May schon wieder "anderes Füßchen (geben)" verlernt hat, hat Fiete auch "Füßchen geben" verlernt!:~

    Nun habe ich heute Abend, vor dem Abdecken, einmal spontan beide Vögel kurz am Bartgefieder gekrault (Erfolg 1: Fiete hat sich das gefallen lassen, obwohl vorher keine Demo-Belohnung für eine andere Übung erfolgt war (sonst gibt es oft eine Aufwärmbelohnung für eine Anfangsübung oder einen bekannten Übungs-Ablauf, so dass sie wissen, wann die Belohnung kommt)).
    Dann Keisha-May, die sich auch kraulen ließ.
    Dann Keisha-May nach "Füßchen" gefragt, gibt sie, Fiete auch gefragt: Gibt er!:freude:
    Keisha-May noch mal gefragt, "shaky-shake", ich halte meinen Finger hin, sie stellt den Fuß drauf, ich "schüttele ihr den Fuß/ die Hand", Fiete gefragt, er stellt den Fuß auf meine Hand und lässt ihn schütteln!:freude:

    Danach gab es natürlich den Click und das Betthupferl!!!

    Bin wirklich jedes Mal auf Neue verblüfft, wie die sich in Sekunden ganze Lernschritte vom Partner abkucken/pfern!:beifall:

    Wollte das nur noch mal schnell in die Welt hinaus schrei(b)en!:p
     
  6. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Ich find das ja jedesmal faszinierend was du und deine Wellis so alles miteinander machen/voneinander lernen.

    Und ich hock nur hier und gucke denen beim Kraulen zu.......

    Den extra gekauften Klicker hab ich immer noch nicht benutzt.....irgendwie bin ich eher der "Zugucker".
     
  7. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Na, dann bist DU doch der perfekte Clickerkandidat:
    Beim Clickern tust DU nur Zugucken und Deinen Daumen zu gegebener Zeit etwas bewegen, und die Viecher machen die ganze Arbeit!!!:D
    Was meinst'n Du, warum das Clickertraining so beliebt ist - - - weil WIR faul sind!!!:p
     
  8. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Uuuunheimlich, wuaaaahhhh!

    Hallo,
    habe gerade mal mein erstes Video zur Probe gemacht.:zustimm:

    Ich selbst wollte darauf ja nicht zu sehen sein und musste mal testen, wo und in welchem Winkel ich die Kamera aufstellen muss, damit das klappt.
    Na ja, hat geklappt, ich hab mir das Ganze am Compy über Kopfhörer angesehen.
    Man muss dazu sagen, dass ich nur über Kopfhörer fernsehe und auf dem Compy Ton höre.
    Denn dabei sind die Vögel immer ruhig, im Ggs. zum zimmerlaut eingestellten Ton.:~
    Ich sehe auch mal Videos mit Wellensittichen etc.

    Nun ja, Video gesehen und *ruf* *PIEP*, *ruuuuf*.

    Da haben die beiden sich wohl - über Kopfhörer an MEINEN Ohren, also noch nicht einmal offen herum liegend - selbst gehört.

    Muss das unheimlich sein, auf einmal hört man sich selbst in der Ferne.


    Jetzt sind sie gar nicht zu bremsen und rufen, rufen!

    Kamen dann auch an (auf den Tisch, net zum Gucken), konnten sich aber wohl nicht am Bildschirm sehen (reagierten nicht darauf), aber *ruuuuf*:D
     
  9. #48 Blindfisch, 2. März 2011
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Ich dachte, sie erkennen die Stimme des anderen und dann wissen sie nicht, wie das funktioniert. Meinst Du wirklich, daß sie ihre eigenen Stimme wiedererkennen? Wir würden unsere Stimme beim ersten Mal vom Tonband o.ä. ja auch nicht wieder erkennen, wenn wir es nicht gesagt bekommen und wenn wir uns an das Gesagte nicht erinnern können.

    :0-
     
  10. #49 Tinker_Bell, 3. März 2011
    Tinker_Bell

    Tinker_Bell Avifaunatikerin ;)

    Dabei seit:
    11. April 2010
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Also meine beiden werden auch urlaut, wenn ich videos von ihnen selbst abspiele, wo man sie drauf höhrt.
    auf die stimmen fremder wellis (youtubevideos oder so) reagieren sie selten bis gar nicht - ich weiß nicht, ob sie die eigene Stimme erkennen, die des Partners auf alle Fälle.
    Wäre einen Versuch wert, sie einzeln aufzunehmen und dann vorzuspielen und zu schauen wer mehr reagiert, der Besitzer der Stimme oder der Partner? ^^
     
  11. #50 Blindfisch, 3. März 2011
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Oh ja, klasse Idee! :beifall: :dance: :freude: Wer könnte das denn jetzt mal als erster ausprobieren? :idee:

    :0-
     
  12. #51 Stephanie, 6. März 2011
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,
    mit der Stimme mache ich erst mal keine geplanten Experimente.
    (Bin gerade anderweitig recht eingespannt, Vögel sind alleine, die armen Naaachbarn....).

    Aber:
    Meine Vögel haben sich die ersten Farben ausgesucht.
    Fiete steuert auf den gelben Klotz schon recht zielstrebig zu, bleibt aber noch ein paar cm davor stehen, und Keisha-May ist zwar noch etwas unschlüssig, tendiert jetzt aber mehr zu grün als zu orange.


    Keisha-May darf ich momentan hin und wieder richtig am Bart kraulen, sie macht dann manchmal das Äuglein kurz zu und nickt ein bisschen.

    Dafür probiert Fiete - süß! :zwinker: - immer mal wieder das "Rückenkuscheln", also meine Berührung seines Rückens mit meiner Nase ;) - indem er quietscht, ankommt, auf meine Hand kommt, sich dreht und dann mit dem Schnabel auf meine Hand tippt (sein Zeichen ganz allgemein für "weiter").
    Inzwischen darf ich ihn da schon mal berühren, er ist sich aber noch unschlüssig, ob er das gut findet und rückt manchmal danach zur Seite.

    Das kleine Biest lässt sich übrigens nicht in den Käfig tragen, sondern fliegt entweder selbst oder fliegt das letzte Stück von meiner Hand, in den Käfig und sieht mich dabei noch mal mit zurückgedrehtem Kopf - von hinten :p an!:p:~
     
  13. #52 Stephanie, 7. März 2011
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Schon wieder etwas nur durch Zuschauen gelernt!:freude:

    Fiete kann "verstecken", das heißt, ich halte meine flache Hand über einen Ast und er steckt sein Köpfchen ein bisschen drunter und dreht es dann und knabbert kurz an meiner Hand (so hat er es verstanden).
    Das kann er auch schon transferieren, wenn er nämlich auf meiner Hand sitzt und ich den Daumen hochhalte und "verstecken" sagen steckt er den Kopf unter meine Dauemenspitze, dreht den Kopf und "klopft kurz an".:trost:

    Keisha-May guckte dann immer ganz ... keine Ahnung, sehnsüchtig, eifersüchtug, traurig, weil sie nicht dran war? - und so habe ich ihr mal die Hand hingehalten, und "verstecken" gesagt.
    AAAaaaangst und Wegflug.
    Guckte aber immer noch so.
    Also noch mal:
    Fiete auf dem anderen Ast, "verstecken", Keisha-May die Hand so hingehalten und - JAAAA, die kommt an und steckt ihr Köpfchen unter meine Hand!
    Nach einem Mal zusehen!:beifall:

    Dann springen jetzt beide in meine Hand und lassen sich 2 Sekunden richtig am Rücken festhalten.
    Und das immer wieder und freiwllig.
    Keisha-May könnte ich jetzt fast auch so festhalten, ohne dass sie Angst bekommt - festhalten, nicht hoch heben - aber Fiete hat sonst Bammel vor dem "an den Federn berührt Werden".

    Tja, und dann springt er einfach mal so in meine Hand und findet nichts dabei, dass ich ihn kurz mit der Hand an den Flügeln/ am Rücken umschließe!:freude:

    Ach ja:
    Mein kleiner Held hat gerade den gelben Klotz berührt!!!!
     
  14. #53 Stephanie, 9. März 2011
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Keisha-May hat jetzt auch, wieder vom Zusehen, "verstecken" komplett verstanden und steckt den Kopf unter meine Hand, so dass sie nur noch ab Schulter raus guckt.
    Dabei darf ich sie dann kurz am Rücken berühren.
    Es springen mir auch beide Vögel auf "jump!" in meine Hand, so dass ich sie kurz am Rücken umgreifen kann, Keisha-May durfte ich sogar dabei von einem Ast zum anderen tragen (sehr kurze Distanz, aber immerhin).
    Dabei - bei diesen Übungen- fangen die beiden dann an, zu balzen und sich zu füttern!:trost::D
     
  15. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Yellow und orange

    Hallo,
    Fiete hat jetzt endgültig "yellow" gelernt(dachte, ich nehme lieber mal nicht das deutsche Wort, Farben benennt man ja häufiger).

    Ich wurde dann übermütig, habe ihn auf einen Ast gesetzt und den gelben Klotz an einen anderen Platz gelegt, er ist sofort wieder hin.
    Habe dann mal den orangen an den Platz des gelben gelegt, den hat er auch berührt, aber war wohl etwas verwirrt (ja, "orange" hätte ich nicht sofort dazu sagen sollen).
    Dann wollte ich noch eine Schlussrunde machen und habe ihn auf den Tisch gesetzt, "yellow" gesagt, er tippt den gelben Klotz an, nochmal, sieht mich dann ab, läuft zu dem orangen und tippt den auch noch mal an, so nach dem Motto "Das haben wir vorhin gemacht, oder?"
    Ich nat. ganz begeistert "orange" gerufen, womit er nicht so viel anfangen konnte, aber immerhin hat er nur diese beiden von 5 berührt und den gelben in jeder Position von fünf Würfeln (2 x grün, gelb, rot orange) sofort gefunden.:freude:

    Keisha-May "versteckt" sich jetzt, indem sie einen Fuß auf meinen Daumen stellt und dann so mit dem Kopf unter meine Hand kriecht, dass ihr Kopfgefieder meine Hand berührt.

    Wieder ein Schritt in Richtung "problemloses Einfangen".:zustimm:
     
  16. #55 Stephanie, 2. April 2011
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Fiete läuft jetzt sicher zum gelben und orangen Klotz, wenn man ihm sagt, welchen er antippen soll.

    Leider lernt Keisha-May noch nicht vom Zusehen, dass man die Klötze auch antippen kann, sondern reckt sich immer weit nach oben auf vor dem Klotz (irgendeinem).
    vielleicht lernt sie es ja noch.

    Wenigstens sind beide Vögel jetzt schon mal freiwillig öfter auf dem Schreibtisch und trippeln da rum.

    Dann üben wir gerade noch "Ring drehen und ansehen".
    Dazu muss Vogel auf die Hand und dann der Clicker in die gleiche Hand und Vogel dableiben und ich darf dann vorsichtig das Füßchen bzw. den Ring berühren.
    Das klappt auch schon ganz gut.

    Total süß:
    nach dem Clickern balzen sie immer und füttern sich inzwischen auch wie wild.
    Warum nun gerade nach dem Clickern weiß ich aber net.:+keinplan

    Habe gestern noch mal so einen "Kabob"-Knabberstapel spendiert, der auch gleich von beiden Vögeln intensiv bearbeitet wurde.
    Die Dinger kann ich echt empfehlen, meine lieben es, die zu zerzupzeln.
    Sie sitzen dann auf dem Ast und streeeecken sich, um mit einem Fuß den von oben runterhängenden Stapel festzuhalten und dann wird "gearbeitet" bzw, geknabbert, was das Zeug hält.
     
  17. #56 Stephanie, 5. April 2011
    Zuletzt bearbeitet: 6. April 2011
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Fotos vom "Vogel-Berühren"

    Hallo,
    ich habe mal ein paar, teils unscharfe. Fotos davon gemacht, wie meine Beiden sich anfassen bzw. greifen lassen.
    Daran, dass die Fotos existieren - mit einer Hand geknipst - kann man vielleicht erkennen, dass sie es schon recht problemlos machen (kein Click, sondern "Knips").

    Vorgehen bzw. was ich ihnen beigebracht habe war:
    1. "Schnabel": Ich halte den Finger hin, Vogel legt seinen Schnabel an den Finger
    2. Schnabel mit zwei Fingern: Ich halte Daumen und Zeigefinder zusammengelegt hin, Vogel legt bzw. drückt seinen Schnabel dagegen
    3. Kraulen: Ich kraule dann ein wenig am Bartegefieder
    4. Vogel umgreifen, bzw. eigentlich: Ich halte meine Hand offen ein paar cm vom Vogel entfernt, Vogel springt mir in die Hand, ich umgreife ihn kurz locker (das ha'm wa natürlich net fotografiert!)
    5. neuste Übung:
    Ich halte die Hand oder den Finger hin, Vogel legt seinen Kopf darunter oder "verstecken": Ich halte "den Greifarm" (Daumen unter die zusammengelgten Finger, Vogel schlüpft in die Höhle - in dem Fall nur Keisha-May)

    Fotos:

    1. Keisha-May schlüpft in die "Höhle" unter der Hand und lässt sich somit am Rücken steicheln/ berühren
    2. Fiete, hier gerade etwas skeptisch, lässt die offene Hand auf sich zukommen
    3. Keisha-May in der "Höhle"
    4. "schnabel" zwischen Daumen und Zeigefinger bei Fiete
    5. Keisha-May senkt den Kopf, damit ich sie auf dem Kopf berühren kann (inzwischen plustert sie sich sogar auf und lässt mich sie dort kraulen!" :freude:

    PS
    Auf Bild 1 sieht man Fiete ansatzweise "Flüüüüügel" zeigen!:beifall:
    :D
     

    Anhänge:

  18. #57 Stephanie, 6. April 2011
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Fotos:
    1. Fiete legt sich an/ in die offene Hand
    2. Fiete: "Schnabel"
    3. Fiete "Schnabel" zwischen Daumen und Zeigefinger
    4. Fiete lässt sich am Bart berühren/ etwas kraulen
    5. Keisha-May senkt den Kopf und lässt sich über Kopf und Rücken streichen

    Das üben wir alles jeden Abend vor dem "Zu-Bett-Gehen" ;) ; am Ende, bevor ich sie abdecke, wird jeder noch mal kurz gekrault und kommt dafür auch extra an.
    Vorher springen sie immer noch ein paar Mal in meine Hand; Keisha-May bleibt auch schon ca. 5 Sekunden da drin; Fiete vielleicht ein bis zwei Sekunden.

    Und dazwischen wird natürlich zur Entspannung ausgiebig "geflüüüüüügelt"!:p
     

    Anhänge:

  19. #58 Papagei-Girly, 6. April 2011
    Papagei-Girly

    Papagei-Girly Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Mai 2010
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Wow, also das ist wirklich Wahnsinn, wie gut deine beiden schon im Clickern sind.
    Hut ab, Stephanie!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #59 Stephanie, 6. April 2011
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Kathrin,
    danke für die Antwort; ich habe mich sehr darüber gefreut.:freude:

    Als "Belohnung":
    Keisha-May beim "Kampf" mit dem Knabberstapel:
    "Das muss doch mal still halten, verdammt!":p
     

    Anhänge:

  22. #60 Stephanie, 6. April 2011
    Zuletzt bearbeitet: 6. April 2011
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ja, kann es denn sein???

    Hallo,
    unfassbar.
    Ich habe heute abend mit Fiete "orange" und yellow" gelernt.
    Dann hat er immer auch den roten Klotz angetippt, immer wieder mal.
    Ich habe dann einfach mal vermutet, dass er "fragt", wie der denn heißt (bin ein bisschen "Alex-infiziert" ;)).
    Also habe ich, nachdem ich "orange" mit ihm alleine geübt hatte - ohne den gelben Klotz - den orangenen weg genommen.
    Jetzt lagen da noch zwei grüne und ein roter.
    Er den roten angetippt, ich "red" gesagt.
    Er wieder den roten angetippt, die beiden grünen ignoriert.

    Jetzt kommt's:
    Kam Keisha-May, die ja GERADE gelernt hatte, dass vogel überhaupt die Klötze antippen kann (HEUTE!).
    Also Keisha-May mit auf dem Tisch, ein bisschen verwirrt und gewartet, da sie nichts bekam (nichts antippte) und nachdem Fiete das ein paar mal vorgemacht hat, trippelte sie zum roten Klotz und tippte den an.
    Jackpot.
    Dann noch ein paar Mal:
    Beide Vögel tippen den roten Klotz an.:beifall:

    Ich werde wieder übermütig und stelle den roten mal um, zwischen die grünen, sage "red" und, ja, beide Vögel trippeln nacheinander zum roten!!!

    Bin mal gespannt - und größenwahnsinnig! :p - ob die das morgen schaffen, wenn auch entweder der gelbe oder orange oder sogar beide dabei sind.
    Also ob Fiete dann gelb, orange und rot kennt und Keisha-May auch erst mal den gelben und roten ignorieren kann.:freude:

    Morgen kommen meine bestellten anderen Holzteilchen an, mal sehen, wie die aussehen, ob sie die gleichen Farbschattierungen haben.
    Und mal überlegen, ob ich die dann sofort mit ins Spiel bringe (s. meine Anfrage im Clickerforum!!!).

    Gute Nacht.;)

    PS
    Am WE kommt sicher das erste Video.
    Mein Kumpel kommt mich besuchen und versucht zwischen mir, youtube und dem MovieMaker zu vermitteln.:zwinker:
    Heute schon eins gemacht - Fiete sucht gelb und orange, Keisha-May lernt Antippen; daran muss ich noch die Pausen und meine Wenigkeit weg schneiden (will Euch ja net erschrecken! )
    Qualität ist nur mies wegen Günstig-und-Foto-Kamera.
     
Thema:

Fiete und Keisha-May

Die Seite wird geladen...

Fiete und Keisha-May - Ähnliche Themen

  1. Suche für Graupapagei einen Endplatz (Nähe von Mayen/Koblenz)

    Suche für Graupapagei einen Endplatz (Nähe von Mayen/Koblenz): Hallo, bin neu hier im Forum, ich suche für den Papagei von meiner Mutter einen Endplatz, und hoffe ihr könnt mir dabei helfen. Merlin...
  2. Fiete und Else sind nun auch kleine Berühmtheiten

    Fiete und Else sind nun auch kleine Berühmtheiten: Nachdem ich Mannis Bild in der Leserecke im WP gleich gesehen hatte, sind mir Fiete und Else total entgangen. Entschuldige bitte Stefan der...
  3. Balzspielarten: Körperkontaktsuche bei Fiete

    Balzspielarten: Körperkontaktsuche bei Fiete: Hallo, wie weit verbreitet mag es wohl sein, dass ein Wellensittich dem anderen beim Balzen auf die "Schulter" tippt? Fiete hat ja nun das...
  4. Futter-/ Fütter-Frage: Extrarationen für Fiete?

    Futter-/ Fütter-Frage: Extrarationen für Fiete?: Hallo, beim letzten TA-Besuch wurde Fiete als der dünnste/ leichteste meiner Wellis erkannt (37 g gegen 49 von Finn). Gut, das hatte ich vorher...
  5. Keisha-May alleine?

    Keisha-May alleine?: Hallo, noch mal eine Frage an alle (Mini-)Schwarmhalter: Wir haben jetzt die komische Situation, dass Fiete intensiv mit Finn kuschelt, krault,...