Frau Köhler - Diskussion Handaufzuchten

Diskutiere Frau Köhler - Diskussion Handaufzuchten im Aras Forum im Bereich Papageien; " ...lasst uns ersmal fressen,denn das Rütteln machen wir nicht mehr,weil wir zu groß sind,aber wir konnten es .... einfach so... ist das nicht...

  1. #101 Frau Köhler, 7. März 2004
    Frau Köhler

    Frau Köhler Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Dezember 2002
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sächsische Schweiz/Osterzgebirge
    " ...lasst uns ersmal fressen,denn das Rütteln machen wir nicht mehr,weil wir zu groß sind,aber wir konnten es .... einfach so...
    ist das nicht frech von uns ...? "
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #102 Frau Köhler, 7. März 2004
    Frau Köhler

    Frau Köhler Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Dezember 2002
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sächsische Schweiz/Osterzgebirge
    "....Jungs ,lasst ja keine Nuss übrig,... nein auch nicht für Volker !...
    was meint Ihr, wenn wir Ihm erzählen,das wir mit fast 3 Jahren Partnerfüttern machen ? ... Der glaubts nicht ...,wo wir doch schon jetzt uns gegenseitig das Gefieder pflegen ... aber halt nein wir dürfen doch nicht ...

    ...ist das nicht schlimm ,schlimm ? ...
     
  4. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    der getretene Wurm bellt....:p
     
  5. Rena1

    Rena1 Guest

    wie könnte es anders sein....p.

    hallo,frau köhler

    ich kenn mich zwar nicht so aus mit HZ....hab bis jetzt nur wildfänge,,leider,,(abgegebene tiere)

    es sind prachtvolle tiere....herrliche aufnahmen.
    Danke!

    liebe grüße rena

    :0- :0- :0-
     
  6. #105 katrin schwark, 7. März 2004
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallöchen

    Sorry, wenn ich mal ein Beispiel angeb, wo es net um Aras sondern um nen Kakadu geht. Das die Jungvögel alles von den Eltern lernen stimmt nämlich so net ganz. Mein Kakadu z.B. ist eine Naturbrut.Er müsste demnach das Sozialverhalten von den Eltern gelernt bekommen haben. Aber dieser Kakadu ist ein Einzelgänger. Jeder Verpaarungsversuch bisher scheiterte.Er verträgt sich kurzzeitig mit anderen Geiern, aber um ihn damit zu vergesellschaften reicht es net.Selbst Züchter haben es bei ihm aufgegeben.Ich versuch es zwar noch immer, da es langsam besser wird, aber er wird sich wohl nie mit Ihr zusammen tun, so wie es eigentlich sein sollte. Was ist nun bei seiner Aufzucht schief gelaufen, das er so ist, wie er ist? Dagegen sind meine zwei Handaufzuchten ( Grauer und Edel) erfolgreich mit je einer Naturbrut verpaart)
     
  7. #106 Ann Castro, 7. März 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hallo Marlis!

    Mir ist nicht ganz klar, wieso Du meinst man könne von Bildern süsser Babyaras, die auf einer Stange hocken und fressen schliessen, ob, oder ob nicht, sie normale Verhaltensweisen gelernt haben, später - in ca 7 Jahren - Verhaltensauffälligkeiten zeigen werden, oder in ihrer Imun-Abwehr kompromittiert sind.

    Süss sind die Bilder natürlich, wie alle Tier und Menschenbabies eben.

    LG,

    Ann.
     
  8. #107 Frau Köhler, 7. März 2004
    Frau Köhler

    Frau Köhler Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Dezember 2002
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sächsische Schweiz/Osterzgebirge
    Na Ann... ?

    ..weil ein Elternteil ebend auch über 4 Jahre Jungtiere gebracht hat ...
    und das Alter dieser Handaufzucht entsprechend sein muß ...

    Recht hast Du natürlich ,mit Jungtieren. ...aber auch diese sind nicht alle gleich ...

    Von Handaufzuchtfehlern - später in 7 Jahren- noch zu sprechen im Zusammenhang mit Verhaltensauffälligkeit und Imun-Abwehrfehlern, ist doch leider kein Beweis gegen Haltungsfehler innerhalb dieser 7 Jahre.

    Es scheinen ebend doch auch Handaufzuchten zu geben,die es nicht verdienen an den Pranger gestellt zu werden.
    Ein dickes Lob ,in diesem Zusammenhang an alle diese Halter solcher Papas.


    An alle anderen,die sich auch mit anderen,ob abgegebene Papas oder Naturbruten beschäftigen ....
    Es ist nicht immer wichtig,das sie alle handzahm auf unseren Händen und anderen Körperteilen rumturnen.
    Man kann sich auch am Flugverhalten,an den wunderschönen Farben,am Licht- und Schattenspiel ,der Bewegung u.v.a. erfreuen.
    Für viele ist es auch wichtig,das sie einfach nur wahrgenommen werden.
    Warum versuchen soviele Menschen den Stolz solcher Tiere zu brechen?
    :?

    LG
     
  9. Moustee

    Moustee Graupapageien Daddy ;-)

    Dabei seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Baden-Würtemberg (Stuttgart)
    Re: Nicht schlimm

    Danke für die Mühe die ich dir gemacht habe. So hab ich's wenigstens doch noch verstanden ;-)
     
  10. #109 Ann Castro, 8. März 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hallo Marlies!

    Also wenn eine Handaufzucht von den Eltern weggenommen wird, um ein superzahmes Haustier zu bekommen, dann ist das D.E. in Ordnung.

    Wenn man aber ein Abgabetier resozialisiert, oder eine Naturbrut zähmt, dann ist das für Dich ein "Brechen des Stolzes" des Tieres.

    Kein weiteres Kommentar....

    Ann.
     
  11. #110 Frau Köhler, 8. März 2004
    Frau Köhler

    Frau Köhler Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Dezember 2002
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sächsische Schweiz/Osterzgebirge
    Re Ann,

    wann fängst Du mal an das zu lesen,was ich geschrieben habe ?

    Kann es sein das Du bewußt etwas in meine Antworten hineininterpretierst,um das sogenannte Zähmen in einem völlig anderem Licht erscheinen zu lassen?

    Nicht das Beschäftigen mit Tieren(gleich welcher Art) finde ich abartig,sondern das Erzwingen einer bestimmten Eigenschaft.
    Übrigens erlangen Handaufzuchten die Fähigkeit des Anpassens so ganz nebenbei ohne Leckerli.
    In der Evolution -stetig fortschreitende quantitative Entwicklung vom Niederen zum Höheren,die an bestimmte Knotenpunkten in qualitative Veränderungen umschlagen-
    ist die Anpassung an eine Veränderung nicht nur eine Überlebensstrategie.

    LG
     
  12. #111 Ann Castro, 8. März 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    ...und wann fängst Du an auf Beiträge zu antworten ohne zu polemisieren?

    Ann.
     
  13. VolkerM

    VolkerM Guest

    Bitte sorgfältiger lesen....

    Völlig emotionsfrei und ohne Polemik:

    Ich habe nie behauptet, dass ALLE Papageienvögel aus Handaufzucht
    a) nicht (mehr) mit Artgenossen zu vergesellschaften sind,
    b) unter Erkrankungen, die im weitesten Sinne auf eine Suppression des Immunsystems zurückzuführen sind, leiden,
    c) nach (bzw. bei) Eintritt der Geschlechtsreife übersteigertes (interspezifisches) Aggressionsverhalten zeigen.

    Ich habe allerdings darauf hingewiesen, dass eine (im Verhältnis zu elternaufgezogenen Papageienvögeln) relevante Anzahl handaufgezogener Vögel die unter a)-c) angeführten Negativa zeigt.

    Die Disposition ("Veranlagung") handaufgezogener Papageienvögel zu den vorerwähnten Fehlverhaltensweisen lässt sich einerseits aus allgemein bekannten (und anerkannten) ethologischen Grundlagen, andererseits aus einschlägigen (von mir bereits mehrfach unter Quellenangabe zitierten) Studien, Dokumentationen und Erfahrungsberichten ableiten und belegen.

    Die erhöhte Empfänglichkeit von Handaufzuchtvögeln für Infektionskrankheiten ist ebenfalls mehrfach dokumentiert. Gleiches gilt für den Komplex der rachitischen Erkrankungen. Auch hierzu habe ich schon eine Vielzahl seriöser und (bei Interesse) für JEDE/N nachvollziehbarer Quellen benannt.

    Es ist weder schlüssig noch korrekt, evolutionäre Prozesse mit Prägungs- oder Sozialisationsprozessen (nach dem Motto: ALLES IST ANPASSUNG) gleichzusetzen. Die Spezifika der Prägung habe ich ebenfalls bereits mehrfach benannt. Gleiches gilt für aus "Fehlprägungen" resultierende Defizite. Auch dieser Zusammenhang ist hinlänglich bekannt.

    Es wurde (und wird) von mir zu keinem Zeitpunkt bestritten, dass es "angeborene" und "erlernte" Verhaltensanteile gibt. Das ist eigentlich schon zu banal, um gesondert erwähnt zu werden. Bei verschiedenen Verhaltensweisen sind die Übergänge "fließend".

    Schöne Grüße
    Volker
     
  14. #113 Frau Köhler, 8. März 2004
    Frau Köhler

    Frau Köhler Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Dezember 2002
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sächsische Schweiz/Osterzgebirge
    Danke Volker

    LG
     
  15. VolkerM

    VolkerM Guest

    Keine Ursache....

    dies hatte ich bereits auf Seite 9 des Threads ausgeführt:

    Eigenzitat (Seite 9):
    "Es geht (uns) vielmehr darum, aufzuzeigen, dass die Aufzuchtmethode "Handaufzucht" (hier: insbesondere - jedoch nicht nur - die sog. "isolierte Handaufzucht") die betreffenden Vögel für eine relevante Anzahl psychischer Auffälligkeiten/Störungen disponiert (anfällig macht) und auf Grund der durch die "Werbung" mit aus der Aufzuchtmethode (vorgeblich) resultierenden "superzahmen" Vögel a) oftmals eine Wechselwirkung mit/zur Einzelhaltung abgeleitet, und b) einem "vermenschlichenden" Umgang mit dem "Wildtier" Papagei Vorschub geleistet wird. "

    Schöne Grüße
    Volker
     
  16. acura

    acura Futterspender

    Dabei seit:
    5. Juli 2003
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    ohh..

    ich bin ja normalerweise bei den Wellis zu finden, aber das hier hab ich gerade gelesen...

    ich hatte mich gerade gewundert, warum der Moderator diesen Threat nicht endlich sperrt, bis ich gesehen hab, wer hier Moderator ist...

    Das geht hier doch schon voll ins Persönliche, und da sollte die Aufgabe des Mods sein, diesen Threat zu schließen.. Es bringt euch doch eh nicht weiter, ihr werdet nicht zu einem Ergebnis kommen und ich finde so ein Forum eigentlich zu schade, um sich hier rum zu streiten..
     
  17. Raymond

    Raymond Guest

    hallo acura,

    _
    ___________________________________________________

    ich hatte mich gerade gewundert, warum der Moderator diesen Threat nicht endlich sperrt, bis ich gesehen hab, wer hier Moderator ist...

    ___________________________________________________

    darf im araforum die meinung nicht auch mal auseinander gehn
    :?

    die moderatorin hier haelt viel von meinungsfreiheit :p

    wenn du was daran auszusetzen hast, schicke ihr ein pn, sie wird dir bestimmt antworten.:0-

    zu einem ergebnis werden wir nicht kommen, da gebe ich dir vollkommen recht, es kann sich ein jeder das passende raussuchen und sich seine eigenen gedanken machen:S

    ist "sperren" nicht ein wenig zu einfach?????
     
  18. acura

    acura Futterspender

    Dabei seit:
    5. Juli 2003
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    klar darf die Meinung etwas auseinander gehen, aber das geht hier schon voll ins Persönliche, und ich denke, daß das nicht sein muss. Man kann ja sachlich diskutieren, aber der Threat wurde ja schon total unsachlich angelegt

    sicher sollte man versuchen, wieder auf einen Nenner zu kommen, aber das wird hier mit Sicherheit nicht passieren, und dann ist das "sperren" die einzigste Möglichkeit, ohne weiteren Schade davon zu kommen.. Wenn die beiden persönliche Probleme haben, sollen sie miteinander telefonieren, oder pn's verteilen, aber so verschrecken sie noch andere Nutzer, die nur passiv mitlesen..

    :0-
     
  19. Raymond

    Raymond Guest

    mein gedanke war, es ist besser fuer uns 2 meinungen zu lesen als nur eine...es traffen total verschiedene meinungen aufeinander.

    es wurde wirklich manchmal was ZU persoenlich, was sich wieder einigermassen gab, oder nur leise aufflackert:D

    hast du dir ueber handaufzucht oder naturaufzucht noch keine gedanken gemacht??? ich finde dieses postings regen sehr zum gruebeln an.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. acura

    acura Futterspender

    Dabei seit:
    5. Juli 2003
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    meine Meinung ist doch erstmal egal.. ich möchte nur etwas Ruhe stiften, weil ich das doch hier etwas zu krass finde..


    (*flüsterflüster* ich züchte ja nicht, aber wenn ichs könnte, würde ich das so halten, siehe hier:

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=51221

    *flüsterflüster* :D )
     
  22. tamborie

    tamborie Guest

    Was Du ja dann auch mit dieser Aussage erreicht hast:
    ich hatte mich gerade gewundert, warum der Moderator diesen Threat nicht endlich sperrt, bis ich gesehen hab, wer hier Moderator ist...

    Man sollte Dich für den Friedensnobelpreis zumindestens vorschlagen! :D :D :D

    Gruß
    Tam
     
Thema:

Frau Köhler - Diskussion Handaufzuchten

Die Seite wird geladen...

Frau Köhler - Diskussion Handaufzuchten - Ähnliche Themen

  1. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  2. Nymphensittich Handaufzucht

    Nymphensittich Handaufzucht: Hallo zusammen... Brauche mal eure Hilfe Bestimmt gibt es 100 Foren wo dieses Thema schon angegangen wurde doch ich wollte mal eure Meinung direkt...
  3. Henne vom Züchter noch nicht futterfest abgegeben

    Henne vom Züchter noch nicht futterfest abgegeben: Hallo zusammen, Luna ist am Freitag als 2. Goldnacken bei uns eingezogen. Laut Züchter 4 Monate alt und futterfest. Dem ist aber nicht so! Sie...
  4. Radiobeitrag Macdonald & McGough / Frauen in der Falknerei

    Radiobeitrag Macdonald & McGough / Frauen in der Falknerei: Hallo, ich habe vorhin einen tollen Radiobeitrag der BBC mit Helen Macdonald (Autorin "H wie Habicht") und Lauren McGough (gebürtig...
  5. Handaufzucht & Kauf - ist hier etwas zu beachten?

    Handaufzucht & Kauf - ist hier etwas zu beachten?: Hallo zusammen, wir haben uns für die Bourkesittiche entschieden und hatten fürher schon Wellensittiche. Ein großer Montanakäfig ist in silber...