Freifliegender Grauer naehe Darmstadt ??

Diskutiere Freifliegender Grauer naehe Darmstadt ?? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; heute hatten wir besuch von bekannten die seit kurzem in die naehe von darmstadt gezogen sind. als der mann meine gast grauen sah meinte er:" so...

  1. Raymond

    Raymond Guest

    heute hatten wir besuch von bekannten die seit kurzem in die naehe von darmstadt gezogen sind.
    als der mann meine gast grauen sah meinte er:" so einer fliegt bei uns seit einiger zeit auf den kirschbaum, schlaegt sich den bauch voll und verschwindet dann wieder. nur seit einer woche sind keine kirschen mehr da und der papa haelt sich nur noch ganz kurz auf und ist dann weg."
    der mann meinte das er vielleicht zu den freifliegern gehoert und spaeter immer zu >seinem haus< fliegt.

    irgentwie beschaeftigt mich der gedanke an den papa, meint ihr das sowas moeglich ist ???
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Muck86w

    Muck86w Guest

    es scheint in darmstadt echt ne menge graue zu geben, meine verwandte kennt auch bzw kannte auch einen der immer in ihren obstbäumen hing... ich kann mir nicht vorstelen das die abends wieder nach hause fliegen ich denke eher die sind abgehaun oder einfach frei gelassen worden..
     
  4. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ich kann mir auch nur schwer vorstellen, dass ein Grauer wieder nach Hause fliegt.
    Es sagen ja immer alle, dass sie keine Bindung mehr haben wenn sie erstmal weggeflogen sind. Quasi: aus den Augen aus dem Sinn. Na gut so krass kann ich mit das auch nicht vorstellen.
    Aber wie funktioniert das auf der Vogelburg? Da sollen ja alle frei leben. Ich bin verwirrt.

    Vielleicht kann man diesen freifliegenden Grauen ja mal einfangen und gucken ob er einen Ring hat. Vielleicht lässt sich dadurch was rausfinden.

    Lg Heike
     
  5. Muck86w

    Muck86w Guest

    sie haben versucht ihn anzulocken, aber er sass ziemlich hoch oben im baum. und wollte auch nicht wirklich was mit ihnen zu tun haben :D mittlerweile kommt der kleine auch nicht mehr dort hin. weis der geier warum...
     
  6. Raymond

    Raymond Guest

    falls dies wirklich stimmen sollte, muesste man doch was unternehmen, der kerle schafft doch den winter nicht draussen. :?
     
  7. Muck86w

    Muck86w Guest

    naja das er von nem greifvogel gefressen wird ist auch ne möglichkeit.. eigen tlich kann man kaum etwas dagegen machen, wenn die nich gefangen werden wollen, is das garnich so einfach.. ist doof aber ist halt so :(
     
  8. NetBird

    NetBird Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Juni 2001
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Wetterau bei Friedberg (Hessen)
    aaarrgghhhh

    mir ist im November 2002 ein Kongo Graupapagei mitten im Umzugsstress in Darmstadt entflogen. :heul: Er war ein 5 Jahre alter Wildfang.
    Ich bitte dringlichst um nähere Infos (per PN) wo genau sich der Graue in DA rumtreibt .. vielleicht ist es ja doch meiner ?? *ganz dolle hoff*
    Hab die Papiere noch (Cites mit Ringnummer) ...

    Bitte meldet euch !!!


    es grüßt .. der NetBird :0-
     
  9. #8 kelly_bundy, 7. August 2004
    kelly_bundy

    kelly_bundy Guest

    Ob man es glaubt, oder nichthier in Nürnberg gab es mal einen Graupapgei,
    der es länger draußen geschaft hat.

    (quasi auch zu überwinteren)

    Das Tier konnte trotz Mühen der Feuerwehr nicht gefangen werden.

    Papageien sind recht intelligent (manchmal mehr als ihre Besitzer)
    und entspechend anpassungsfähig.

    Nun, was das angeht Thema Vogel entflogen, mir ist das leider 2 mal
    passiert, und konnte jedesmal den den Vogel wiederbekommen.

    Um solchen Dingen vorzubeugen empfiehlt sich doch manchmal das "stutzen der Federn"
    Auch wenn wir alle Papageien - Liebhaber sind, so sind wir doch nicht in der
    Lage gemeinsam mit den Voeglen "in einem Verbund" zu leben ohne
    Kompromisse zu machen.

    Wir tuen uns alle kein Gefallen, wenn einer entfliegt, zumal die gerufende
    Feuerwehr das in Rechnung stellt. Schlimmer halte ich Vorstellung,
    das der Jacko wirklich fernbleibt.....

    Es gibt immer mal jemand, der gerade in der warmen Jahreszeit vergißt
    das eine, oder ander Fenster zu schließen...

    Meine Haupt Motivation die Feder beschneiden zu lassen, ist einfach die,
    das mein Altvogel sehr zugänglich ist, jeden anfliegt, und gelegtlich mal
    beißt, (stört mich nicht weiter)
    aber da wir bald ein Neugeborenes im Hause haben werden, will ich vermeiden,
    das unser "Coco" das Kind nicht hacken kann.

    Das wegfliegen, kommt weniger in Betracht, da ich mich alleine um die
    Vögel kümmere, und vorher immer schau ob alles okay ist.

    Sollte der "Coco" seine Flügel behalten, wäre ich gezwungen seinen
    Aktions Radius in der Wohnung massiv zu beschneiden...

    Was nützt mir ein Papa der zwar fliegen kann, aber in seiner Voilere
    ständig sitzen muß. Und machen wir uns nichts vor Graupapageien
    sind erbärmliche Flieger !!!!

    Und mit der Methode werde ich den Vögeln sowie meinen NAchwuchs gerecht
     
  10. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.211
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Da muss ich aber vehement widersprechen!
    Wunder dich dann aber nicht, wenn dein Grauer mit gestutzten Flügeln abstürzt, sich verletzt und du dann von Tierarzt zu Tierarzt rennen musst. 0l
     
  11. Sascha G.

    Sascha G. -oFFline-

    Dabei seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0

    Ja wenn die Vögel nicht fliegen können stimme ich Dir da zu 0l 0l 0l
     
  12. #11 kelly_bundy, 7. August 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. August 2004
    kelly_bundy

    kelly_bundy Guest

    Na das ich hier so zerissen werde, ist etwas schade.


    Also Graupapagein, sind keine Langstreckenen Flieger !!!!
    Hat sich mal einer die Mühe gemacht, ein Buch zu lesen, oder nen Bericht
    im Fernsehen zu schauen, die kommen doch mal...
    wie unsere Vögel in der Natur leben ?????


    Graupapagein sind Kurzstrecken Flieger,
    weil Sie auf Grund Ihres Gewichtes, und der kleinen Flügelspanne

    sehr wenig Auftrieb haben..... !!!!!!!! (Physik)

    Ober will jemand ernsthaft behaupten, man kann einen Graupapagei,
    mit einer Möwe, Schwalbe vergleichen ?????

    Und ob der Vogel fliegt oder nicht, in der Wohnung lauern soviel Gefahren
    wo was passieren kann...

    Anknabbern der Möbel
    (behandeltes Holz ----> ergibt Lösungsmittelvergiftung !!!!)

    Oder wie schön ist es für den Vogel, mal fix auf ner heißen Herdplatte zu
    "landen"

    Ich denke, ich weiß was ich schreibe, habe ja schon doch etwas Erfahrung

    Auf alle Fälle versuche ich meinen Vögeln gerecht zu werden, in dem Sie
    die Volliere (und der kleine seinen Käfig) Tagsüber verlassen können.


    Das ein gestutzer Vogel gänzlich "flugunfähig" ist ist auch quatsch
    man stutz nur einseitg die Schwungfedern.... so kann er auch nicht
    bedenkenlos abstürzen.....
    Ich wollte auch Grundsatz Diskusion, aber man sollte schon mal immer
    die Verhältnisse sehen, wo der Vogel lebt, und was man alles mit dem/die
    Vögel unter einem Hut bringen muß.....

    Neben bei erwähnt, sind Papageien (Graupapageien sehr gute Kletterer)
    so das man mit Hilfe von SISAL Seilen sehr gute Bewegungsalternativen schaffen kann....

    Ich bin ja für jeden sachlichen Tip dankbar an, aber ich laße mir kein schlechtes Gewissen einreden. Und außer zu Krallenschneiden haben die
    Vögel noch keinen Tierarzt gesehen.....
     
  13. Sascha G.

    Sascha G. -oFFline-

    Dabei seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0

    Niemals ;) :p

    Zum vergleich sind sie nicht so wendige flieger wie Singsittiche, aber sie können Punktgenau Landen ;) :afro:
     
  14. Cahandria

    Cahandria Wellimaniac

    Dabei seit:
    10. Mai 2004
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63500
    Hallo Heike !
    Sorry das ich jetzt ein bischen vom Thema abkomme ... Nein nicht alle leben dort frei. Also ich habe dort auch nirgends einen Freisitzenden Grauen gesehen. Die einzigen, die ich draußen sitzend gesehen habe waren die großen Aras.

    Anbei noch 2 Bilder ;) Hoffe man kanns erkennen ...
     
  15. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Kelly Bundie

    Sehr schade, dass du keine anderen Alternativen hast, um dein Kind vor einem Graupapageien zu schützen.
    In den ersten Monaten kann dein Kind doch sowieso nicht von Zimmer zu Zimmer - da sollte es doch möglich sein, dem Vogel nach wie vor seinen Freiflug zu geben, ohne dass er ans Kind kommt wenn du nicht dabei bist, oder?
    Andernfalls würde ich persönlich lieber ein Kinderbettchen und wenns sein muß auch anfangs einen Laufstall mit einem Miskitonetz zuhängen, ehe ich die Flügel (auch noch einseitig 8o ) stutzen lassen würde.
    Und in dieser Zeit (bis das Kind mal selbstständig von Zimmer zu Zimmer kann) wirst du deinem Grauen ja auch beibrigen können, dass er sich vom Kind fernzuhalten hat.
    Und falls das auch in dieser Zeit nicht klappt, dann ist es für den Papageien sicher dennoch schöne, er kann lediglich in einem Zimmer frei fliegen, als in keinem (sprich, gar nicht mehr :().
    Günstigstenfalls könntest du z.B. ein Vogelzimmer einrichten. Und wenn das nicht geht, dann wenigstens eine großräumige Voliere, und den Vogel dann beaufsichtigt nur stundenweise fliegen lassen. In meinen Augen alles besser als stutzen!

    Tut mir leid, aber das (Kind) ist für mich kein Grund, einen Vogel daran zu hindern, seine natürliche Fortbewegungsmöglichkeit auszuleben (und die ist nicht nur klettern!).

    LG
    Alpha
     
  16. #15 Ann Castro, 7. August 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Viel besser, ich korrespondiere täglich mit Leuten, die ihre Grauen freifliegen lassen.

    Auf der Freeflight Liste sind etliche Leute auch Profis, die Graue haben und mit ihnen frei fliegen. Sie kommen zurück, finden auch das Haus wieder. Falls Dich die Theamtik interessiert dann schau mal auf: www.thepiratesparrot.com und melde Dich auf seiner Mailing LIste an.

    Stutzen funktioniert nicht. Entweder kann er noch fliegen, oder er hat eine enorme Verletzungsgefahr. Kann er noch fliegen, hat er viel größere Probleme zurückzukommen, da er nicht so manövrierfähig ist. Es gibt unzählige weggeflogene Papageien, die gestutzt waren. Und es gibt unendlich viele Papageien mit bösen Brustverletzungen,weil sie zu stark gestutzt waren. Ich habe hier drei davon sitzen (Zwei können mittlerweile wieder fliegen).

    Deshalb lieber den Vogel ungestutzt lassen und ihm ein gutes Rückrufkommando beibringen.

    LG,

    Ann.
     
  17. #16 Ann Castro, 7. August 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    @Heike

    In der Vogelburg gibt es keine freifliegenden Grauen.

    Er hielt früher mal einen Schwarm Aras im Freiflug. Aber seit er drei Tiere verlor, als sein Schwarm vor eine Gruppe Fesselballons geriet, stutzt er die Aras,die nach Draussen können, einseitig.

    LG,

    Ann.
     
  18. Alina

    Alina Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Osnabrück
    naja er macht es ja nicht weil er angst hat das er wegfliegt, sodern aus angst um sein kind :s , was ich trotzdem nicht ganz verstehe, denn wie alpha schon sagte, es gibt da einige alternativen!!!

    ist doch egal ob kurz oder lang, sie haben doch ihre flügel zum fliegen, oder nicht :?

    knabbert er die möbel denn nicht auch an wenn er nicht fliegen kann?

    ist bestimmt nicht schön, aber er kann genauso gut auf die herdplatte laufen!!
    außerdem passt man eh auf wenn der vogel in der küche ist, weil dort noch mehr gefahren sind, auch für flugunfähige papageien!

    ich denke jeder papagei (zumindest die der forenbenutzer), darf seinen käfig auch verlassen, wenn er flugfähig ist! und wegen dem kind, da gibt es wirklich alternativen!

    ich habe doch vögel, gerade weil sie fliegen können, ich bewundere sie deswegen, und ich würde ihnen diese fähigkeit nie nehmen 0l
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  19. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Bin gespannt ob Du Deinem Kind dann auch die Beine und Arme immer zusammenbindest damit es nicht hinfallen, die Treppe runter fallen, sich verbrennen, etwas runterreissen, sich verletzten, kann. 8(

    Dann richte Dich entsprechend Deinem Tier ein.
    Oder lässt Du Gift offen rumstehen wenn ein Kleinkind rumwatschelt?

    Ein Vogel hat während dem Kochen bzw. bei heissen Herdplatten nichts zu suchen. Es ist sicher auch schön für das Kind wenn es auf ne heisse Herdplatte fasst.

    Das bezweifle ich aber gewaltig.

    Ich denke Du versuchst hauptsächlich DIR selbst gerecht zu werden bzw. es möglichst bequem zu haben, Egoismus pur nennt man das bei uns. 0l

    Einseitig auch noch - prima wenn er dann mit Links- oder Rechtsdrall runterknallt, vielleicht auf ne Ecke von Tisch, Schrank usw. Ich kann Dir zig Tiere nennen welche sich durch diese Stutzerei und entsprechende Stürze offene Brüste, gebrochene Flügel, ständig abgebrochene Schwungfedern, usw. zugezogen haben.
    Von den aufgrund dessen weiteren Verhaltenauffälligkeiten (Verhaltenstörungen) bzw. psychischen Belastungen/Störungen (für den Vogel) reden wir gar nicht. :(

    Klar, wenn Du nicht mehr laufen oder rennen kannst musst du notgedrungen auch lernen Dich anders fortzubewegen. Für Mensch heisst das dann eben Rollstuhl weil er nicht so anpassungsfähig wie Papagei ist.

    Bei diesen Meinungen kann man sich kein schlechtes Gewissen einreden lassen, denn - da kann man gar kein Gewissen haben.

    Prima für Deinen Geldbeutel und schön für Deine Grauen. Können sicher hier nicht so viele nicht behaupten, weil diese gestutzte und dadurch physisch und psychisch geschädigte Tiere aufgenommen haben, um sie entsprechend zu pflegen und betreuen.


    @ Alina: Wunderschöne Fotos. :)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 kelly_bundy, 7. August 2004
    kelly_bundy

    kelly_bundy Guest

    Also, ich weiß nicht was Ihr für Leute seit.
    Ich habe auch keine Ahnung wie Ihr mit Euren Papa´s lebt.

    Ich stehe zur Zeit früh um halb sieben auf, weil der kleine Hunger hat
    und lasse die Vögel durch die ganze Wohnung "fliegen" Wovon die
    wenig Gebrauch machen siehe meine Schulter (total zerkratzt... vom kleinen
    weil der noch recht Spitze Krallen hat) Aber egal!!!!!!

    Dann koennen die Vögel in der Regel bis 21:00 Uhr draussen bleiben !!!

    Und dann tut der Egoist seine Kohle verdienen, weil irgendwer muß ja
    das bezahlen.....


    Also Egoist ????

    Wenn sich hier unser Kind ankündigt, ist es logisch das ich eben weil zumindest der "Alt Vogel" sehr viel rausnimmt (dem gehts ja soschlecht !)

    Irgend wie die Vögel vom Kind versuchen muß fernzuhalten ist erklärlich,
    oder ???? Wenn der Vogel mich beißt ist mir das ja egal ich sage halt was und gut.... Aber sollte er das neugeborene hacken habe ich wirklich ein
    Problem..... Und das hat nix mit Bequemlichkeit zu tun.

    Aber offensichtlich gibt es doch hier in dem Forum einige die sehr verblendet
    sind und "den Vogel" über alles stellen.... Und das kann nicht sein.

    Der Bequeme Weg, wäre der wenn ich die Vögel nur noch rauslasse wenn
    das Kind in seinem Zimmer schläft.....

    Man mag über das "stutzen" anderer Meinung sein, (Der Ideal fall ist es ja nicht, aber hier wird gleich so getan, als wollte ich die Vögel kastrieren)

    Vielleicht postet hier mal einer, der Klein Kinder im Hause hat....

    Mal schauen, was der schreibt!!! Ach der Kongo von meinem Kumpel
    (Lösungsmittel Vergifftung) hatte den Lack oben von der Tür abgefressen...

    Zum Glück konnte das mit einer Spritze von einem hier sehr kundigen
    Tierarzt gefixt werden.....


    Ich bin ja für jeden Rat dankbar, aber er sollte auf meine Verhältnisse
    anwendbar sein.... !!!!!!!!!


    Ich lade mal von meinen "unglücklichen" Tieren Bilder hoch
     
  22. Alina

    Alina Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Osnabrück
    keiner hat gesagt das deine tiere unglücklich sind!!!
    aber zufrieden sind sie bestimmt auch nicht wenn sie nicht fliegen können!
    und das neugeborene, wird doch wohl nicht jedes zimmer beanspruchen oder???
    du musst die vögel doch nicht in jedem zimmer fliegen lassen, oder??? eines genügt ihnen voll und ganz, und wenn das baby schläft, können sie dann ins ganze haus!!!
    oder eben moskito netz über das babybett oder den laufstall!!!
    und wenn du eh sagst deine grauen fliegen nicht, warum willst du ihnen denn die flügel stutzen, dann ist es doch egal ob du sie ihnen lässt oder nicht!

    stimmt, deine geier wissen bestimmt das sie ihre flügel zum fliegen haben, du ja aber anscheinend nicht! 0l
     
Thema:

Freifliegender Grauer naehe Darmstadt ??

Die Seite wird geladen...

Freifliegender Grauer naehe Darmstadt ?? - Ähnliche Themen

  1. Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht

    Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht: Guten Morgen zusammen, nach längerem Überlegen, welcher Sittich oder Papagei der Passende für uns sein könnte, haben mein Partner und ich uns...
  2. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  3. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  4. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  5. Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?

    Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?: Hallo zusammen, für den Bau einer Innenvoliere hätte ich ein Gitter mit einer Maschenweite von 50 x 75 mm zur Verfügung (vorrätig). Für mein...