Futtermotten bei xxxx

Diskutiere Futtermotten bei xxxx im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Fakt: Ich ziehe von diesem Händler XY.. Manchmal erhalte ich Ware aus seinem Auslieferungslager, manchmal direkt ab Werk (Palettenware,...

  1. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Fakt:
    Ich ziehe von diesem Händler XY..
    Manchmal erhalte ich Ware aus seinem Auslieferungslager, manchmal direkt ab Werk (Palettenware, Großauftrag).
    Im Sommer ziehe ich Stichproben von der angelieferten Ware:

    Nusskräcker ganz beliebt!

    Eikräcker dito!

    Eifutter!

    Knabbermischungen die Ei oder Nuss enthalten

    Ergebniss:

    In einigen Packungen fand ich Indizien, nennt man auch Eier

    In einigen Packungen fand ich fertige Motten !!!!!!!!!!

    In einigen Packungen Gespinste

    In einigen Packungen gut entwickelte Maden

    Frage!

    Wer war nach den Hunden- und Katzenfutterproduzenten der erste Hersteller, der seine Verpackungen auf sogenannte "Schutzverpackung" :zwinker: umstellte?
    Aha!
    Nicht ohne Grund ;) Sie nennen sie auch gerne Aromaverpackung :hahaha:

    Nächste Frage, gerade für Georg ein sachliches Indiz!

    Du hast eine Packung, nehmen wir ruhig noch eine alte Pappverpakung, ringsrum gut verklebt, das Plastikblister unbeschädigt... (Sichtfenster).
    In dieser Verpackung findest du einige lebende Motten.
    Du findest keine Gespinste.

    Was sagt uns Fachleuten das?

    Die Motte wurde während der Produktion mit eingeschläust!
    Warum?

    Ohne Eier keine Maden, ohne Maden keine Gespinste, und ohne Eier, Maden, Gespinste keine Motten.

    Also, Motten in einer unbeschädigten Packung ohne Gespinste, ist ja nun ein absolutes TOTSCHLAGARGUMENT gegen den Hersteller :D
    Ich habe dann in einigen Sommermonaten knallhart keine Nusskräcker etc. mehr gezogen, habe mich aber vorher mit der "alten Ware" aus den Winterproduktionsmonaten reichlich eingedeckt. Man hat mich "gehasst", meine Kunden haben es verstanden :D

    In 30zig Jahren war und blieb der Hersteller XY unangefochtren auf Platz I
    Und logischer Weise seit etlichen Jahren auch die Eigenmarken bestimmter Konzerne für die er "mitproduziert".
    War für mich immer ein Highlight :D, hat mir die Schädlingssuche sehr erleichtert :+pfeif:

    Bei Mars findet man sie fast nie :zustimm:, bei anderen großen Produzenten wie Witte Molen, Versele, Ruvo etc. hatte ich sie nie.

    Heuprodukte lassen wir mal Aussen vor, da liegt es in der Natur der der Sache :~

    Resümee:
    DIE haben es in 30zig Jahren nicht auf die Reihe bekommen, und werden es auch nicht in Zukunft auf die Reihe bekommen. Seid also einfach wachsam bei denen und ihren mitproduzierten Eigenmarken.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. tamborie

    tamborie Guest

    Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen.

    Gruß
    Tam
     
  4. tamborie

    tamborie Guest

    Als Laie würde ich jetzt sagen:
    Du hast 30 Jahre definitiv etwas falsch gemacht.

    Nie käme ich auf den Gedanken Mera Dog etc. ins Sortiment zu nehmen, das krieg ich doch bei jedem Fressnapf um die Ecke.
    Den EK werde ich nie erreichen, selbst mit nem Lottogewinn nicht.


    Off Topic
    Mir hat mal einer gesagt: Wenn Du oben Scheiße in den Fleischwolf gibst, was kommt Deiner Meinung nach unten raus?

    Tam
     
  5. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Das sagt uns noch was: Du hast die Packung maximal 2 Wochen nach Abfüllung erhalten (länger lebt die Motte nicht), wenn die fertigen Motten mit abgefüllt worden sein sollten. Liegt das überhaupt im Rahmen des Möglichen?
     
  6. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Es geht hier auch nicht um MD sondern um XY :D
    Und ich hab 30zig Jahre nix falsch gemacht :D, sonst würde meine Bude wohl schweben :hahaha:
     
  7. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    DAS fragst Du mich? Frag es XY :D

    Fakt ist nur wo Futtermischungen selber gemixt und abgetütet wurden, und es so 'n "Kunstkram" nicht gab, da gab es auch keine FM :idee:
    DAS finde ich schon überdenkenswert :+klugsche
     
  8. #67 GeorgB., 19. Juni 2011
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2011
    GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Liebe Tiffi,

    Es geht nicht darum , die Firma XY in Schutz zu nehmen, sondern darum das nicht pauschal abgeurteilt wird und schon keine Namen genannt werden. Das kann gefährlich werden. Möglich ist alles, und ein hundertprozentiger Schutz nicht möglich.
    Es ist vieles beschrieben worden was mich enorm an Fa. XY zweifeln läßt. Leider muß ich dagegen halten das mir 11 Zooläden die unter meinen Fittichen standen sinngemäß sagten: "Die anderen sind auch nicht besser".

    Und Selbstabfüller haben keine Motten? Da kann ich Dir aus meiner Praxis aber anderes berichten. Laden Nr.3 war mit allem verseucht was es an Kornschädlingen nur so gab.

    Aber solange ich die Örtlichkeiten, die Vertreibswege der Fa. XY und was alles dazugehört nicht kenne und gesehen habe, fälle ich auch kein Urteil.

    Dagmar, auch über die Abfüllanlagen ist ein Befall möglich. Man kann die Phantasie kaum so ausreizen um die Palette von Befallsmöglichkeiten zu überschauen.

    Die Anforderungen sind sehr sehr hoch, lassen sich aber leider nicht immer wunschgemäß durchsetzen. Hier ein kleiner Ausschnitt einer EU-Manteroverordnung:

    Als etwas schwierig werden aus Autorensicht die Vorgaben in Kapitel IX Ziffer 1 bewertet,
    demnach dürfen Lebensmittelunternehmer Rohstoffe nicht akzeptieren, wenn sie aller Voraussicht
    nach mit Parasiten kontaminiert sind. Eine solche Kontamination wird man, um diese Rohstoffe
    nicht zu akzeptieren, in der Regel bei der Warenannahme überhaupt nicht feststellen können.
    Sicher ließe sich so etwas realisieren, wenn die eingegangene Ware ganz offensichtlich mit
    Mäuse- oder Rattenkot verunreinigt ist. Wie will man aber beispielsweise in oder an Rosinen sitzende
    0,3 mm große Motteneier finden? Wie sollten solche Kontrollen durchgeführt werden,
    wenn beispielsweise wöchentlich 60 t Kakaobohnen angeliefert werden? Bedingt durch diese Unmöglichkeit, wird man die in den Waren und/oder Verpackungen sitzenden Schädlinge immer
    erst später registrieren.

    Hier könnte beispielsweise ein Schwachpunkt von XY liegen. Sie vertrauen allzusehr ihren Zulieferanten und kontrollieren sie zuwenig vor Ort (Audits) Von der Ware können sie nur Stichproben nehmen.

    HG
     
  9. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Lieber Georg :D
    das weiß ich, deswegen werde ich mich hüten den Namen meiner XY Firma zu nennen.
    Ich persönlich habe dem AD immer gesagt die sollen endlich mal ihr Silos reinigen ;)
    Das Du bei einem Selbstabfüller Kornkäfer gefunden hast, wundert mich nicht.
    Ich selbst bekam einmal 50 Kg von YX angeliefert, ich glaub es war Weizen? Der enthielt "1.000000" kleiner schwarzer Käfer, die versuchten meinen Futterkeller zu erobern :D
    Ich nenne sie einfach mal nur Rüsselkäfer... Alle Albträume wurden war 8o

    Ich war damals noch sehr jung und unerfahren ;)

    Nach dieser Explosion wußte ich, wie ich als Bauer meine Schweine am Tritt erkenne :p
    Kühle, Dunkelheit und absolute Stille, dann kann man das Gras wachsen hören :+pfeif:
    Beim losen Futter war ich von da an gefeit, aber leider nicht bei den schönen bunten Verpackungen 8(
    Da hilft nur wachsam sein, kontrollieren, kontrollieren und putzen, auch in den Ecken :zustimm:
     
  10. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Ja logisch... nür würden mit abgefüllte lebende Motten vermutlich tot beim Verbraucher ankommen, weil die Zeiten für Zwischenlagerung und Transport doch meist länger sind als die Lebensdauer der (armen) :D Viecher.

    Ich hatte auch schon lebende Motten in einem Beutel Gartenvogel-Futter, die dürften allerdings bei mir geschlüpft sein, habe also die Puppen mitgekauft. Nunja, da waren auch schon Puppen im Karton mit Meisenknödeln. Da das Fettfutter von denen so gut ist, bestelle ich es halt dort und kontrolliere sorgfältig, aber kein Streufutter mehr!
     
  11. GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Liebste Tiffi,

    Jetzt beginne ich Dich erst zu verstehen. Das Du reichlich Erfahrung mit Motten und deren Beseitigung hast steht für mich sowieso außer Zweifel.

    Ja Dagmar, da hast Du recht. Aber nehmen wir vom anderen Posting den erwähnten Laden Nr. 3. Der hat sich die Säcke abfüllen lassen, dann selbst in Tüten abgefüllt (meist sofort) und einen Teil als offenes Futter zum selbst abmischen angeboten.

    Weiterhin ist ein Befall auch abhängig vom Zeitpunkt der Eiablage. Ein langer Transport bzw. Zwischenlagerung läßt alles heranreifen und plötzlich haste (kriegste die Motten).
    Du mußt nicht mal die Puppen mitgekauft haben. Die Lebensmittelmotte lebt auch mitten unter uns in freier Natur. Wenn sie ihre Eier nicht ins Nahrungssubstrat ablegen kann, tut sie es in unmittelbarer Nähe. Das können auch die Falten von Verpackungen sein. Passiert gerne in Supermärkten bei Brot und Nudelprodukten. Die schlüpfenden Larven beißen sich schon durch....


    MfG, Georg
     
  12. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Diese Band geht durch alles, selbst durch dünnstes Alu und erst Recht durch Pappe, Papier und auch die schicken Kunststofftütchen.
    Wo sie sich mit wachsender Begeisterung verstecken, sind die Hohlräume der Wellpappe, also den Versandkartons die so beschaffen sind.
    Überhaupt sind sie Meister im Auffinden von Schlupfwinkeln :D
    Hauptsache: dunkel, warm und trocken :zustimm:
     
  13. Ferro

    Ferro Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. September 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Aha ! Bin ich denn der einzige, der mit manche Samen von die als erst erwähntes Firma, nicht immer zufrieden bin ?
    Ab und zu sehr staubige Samen (zB. Hirse), unreife Samen (Distel), gelbe Mungobohnen statt grüne (Lebensmittelqualität hiess es) ?
    Das beste ist, diese Firma will nichts wissen wenn ich protestiere....
     
  14. tamborie

    tamborie Guest

    Es mutmaßt immer etwas merkwürdig an, wenn man sich neu anmeldet mit einem Posting, nicht das geringste im Profil ausfüllt und über Händler egal welcher Art herzieht. Sowas sind zumeist Mitbewerber oder sonstiges.
    Alles kaufe ich nicht dort, aber zumindest meine Hirse und die war bisher von Spitzenqualität ebenso wie Mungbohnen.

    Das mit der Distel aber ist ne Lachnummer. Versuch mal unreife oder halbreife Distel zu ernten.
    Soviel Blödsinn hab ich selten gelesen.

    Tam
     
  15. Vanellus

    Vanellus Banned

    Dabei seit:
    13. November 2009
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Also ich bestelle auch bei Hungenberg - Birds and more - und bin immer sehr zufrieden!!
    Alles sauber und ordentlich verpackt, ob es die Saaten selber sind oder die Versandkartons.
    Und die Ware ist immer sehr schnell da.
    Sollte mal etwas im Unklaren sein, ist man Telefon immer sehr höflich und zuvorkommend!!

    Und die Mariendistel samen sind auch immer erste Klasse!

    Alles tipptopp!!! :zustimm:

    Grüße
     
  16. Green Joker

    Green Joker Miss you all

    Dabei seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    1.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Ich kann den Lugra-Versand (Graf) auch sehr empfehlen. Das Futter dort war bis dato immer frisch.
     
  17. Ferro

    Ferro Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. September 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Dann bin ich also 'ne Pechvogel.

    Erstens war ich schon mitglied bei Vogelforen vor mehreren Jahre kamm aber selten so wurde mein account gelöscht.
    Zweitens, was ist da witzig mit Distelsamen bzw Mariendistel samen, natürlich nicht die Pflanze selbst ? Selber habe ich welche im Garten und kann dir sagen , graue samen sind unreif, reifen Samen sind braun...
     
  18. tamborie

    tamborie Guest

    Wir reden hier nicht von Deinem Garten, sondern von industrieller Ernte.
    Egal was, ob Hopfen, Weizen, Nachtkerze oder Diestelsamen, keines dieser Sorten kann man im unreifen Zustand ernten. Das Saatgut verlässt die Pflanze nicht oder nur zum geringen Teil!
    Zum einen wäre der wirtschaftliche Schaden immens (warum wohl?) und zum anderen schaut ein Landwirt auf seine Felder, ob der Erntezustand erreicht worden ist.
    Des weiteren, in Rotterdam kommt ein riesiges Schiff an, aus der Ladung bedienen sich dann alle, Versela, Witte, Vitakraft etc. etc.
    Ergo müssten in Massen unreife Sämereien auftauchen, sind aber nicht!!!

    Tam
     
  19. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Ist ja interessant. Kannst Du mir da mal den Handelsweg für Mariendistel samen aus der Ukraine und Polen aufzeigen ?
    Meine Mariendistel samen kommen z.B. aus Polen.
    Wie kommst Du zu der Behauptung, daß sich alle Firmen aus derselben Schiffsladung bedienen würden ?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. segalk

    segalk Guest

    Ich nehme einfach an, dass deine Samen, da du ja nicht viel benötigst, auf dem Schmuggelweg zu dir kommen, das lohnt ein Schiff nicht. Es ist aber war, dass sich alle Großhändler aus einer großen Lieferung bedienen. Blattner und Hungenberg und die anderen Händler werden den Preis nicht halten können wenn die auch noch die Herstellung und Lieferung der z.B. Negersaat beobachten und organisieren wollten.
     
  22. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    :D Vielleicht sind es ja auch Flugsaaten...:~
    Ich verfüttere die Mariendistel samen auch kurmäßig an mein Pferd, da brauche ich doch etwas mehr.
    Ich bestelle dann hier.
    Trotzdem würde mich interessieren, woher ihr wissen wollt, daß die genannten Firmen ein und dieselbe Bezugsquelle haben.
    Gibt es da einen Link ?
     
Thema: Futtermotten bei xxxx
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. futtermotten larven gefahr vogel

    ,
  2. futtermotten

    ,
  3. larven käfer in Mera Dog Futter

Die Seite wird geladen...

Futtermotten bei xxxx - Ähnliche Themen

  1. Auswirkungen von Futtermotten

    Auswirkungen von Futtermotten: Hallo, habe gerade gestern festgestellt, daß mein Sittich bei seiner Betreuung, als ich zwei Wochen im Urlaub war, Futter bekommen hat, welches...
  2. Futtermotten im Vogelsand?

    Futtermotten im Vogelsand?: Hallo zusammen, vor einigen Wochen habe ich mir leider mit Wellensittichfutter die Futttermotten hier eingschleppt. Also habe ich alle...
  3. Futtermotten bei Aquatop :-(

    Futtermotten bei Aquatop :-(: Leider musste ich vor 2 Tagen feststellen,dass mein Futter irgendwie nicht wie sonst war. Ich habe vereinzelnd Spinnenweben im Futter gefunden und...