gartencenter und haltung!

Diskutiere gartencenter und haltung! im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; kleine hintergeschichte: wir haben auch noch 2 bartagamen (echsen) und die brauchen regelmässig frische futtertiere (heuschrecken, heimschen und...

  1. #1 onkel-howdy, 1. September 2008
    onkel-howdy

    onkel-howdy Mitglied

    Dabei seit:
    14. April 2008
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    73037 GP
    kleine hintergeschichte:
    wir haben auch noch 2 bartagamen (echsen) und die brauchen regelmässig frische futtertiere (heuschrecken, heimschen und mehlwürmer). und diese bekommt man sehr einfach bei einem grossen deutschlandweiten gartencenter das mit d anfängt und r aufhört. so diese laden liegt genau auf meiner route ins geschäft und somit schau ich da alle 3 tage vorbei und kaufe meine futtertiere.

    dabei schau ich immer gerne bei den vögeln vorbei. aber seit kurtzen haben die komiker da einen einzelnen agaponiden! auf meine frage ob die den wissen das man solche tiere nur paarweise verkaufen und vorallem halten sollte hat die nette tante nur gemeint das das schon nix ausmacht. ja hallo? mal ganz davon abgesehen das die in sachen echsenhaltung auch absolut chemisch rein sind finde ich diese haltung schon ne frechheit! aber da sind BRAUNE/SCHWARZE äpfel an der stange die grob geschätzt minimum 3 tage schon drin hängen! wie soll man den sowas futtern als vogel?
    die rosselasittiche sehen auch aus wie wen sie frisch aus der legebatterie kommen.

    ich finde sowas absolut schade! also wer schnell entschlossen ist sollte im schwäbisch gmünd vielleicht den kleinen aga erlösen und ihn schnell kaufen!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Amadina

    Amadina Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2004
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    0
    Ich kenne diese Märkte auch. Bei uns in der Nähe ist auch so einer. Da tun einem echt die Vögel leid. Teilweise sind die dermaßen gerupft, dass man die Haut schon sieht oder sitzen nur apatisch rum. Das ist eine Frechheit, selbst wenn man die drauf anspricht ändert sich nichts.
    Gruß Mandy
     
  4. Wuselchen

    Wuselchen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Was sagt der Amtstierarzt dazu? Der sollte doch eigentlich dann und wann zur Kontrolle vorbeischauen?
     
  5. Amadina

    Amadina Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2004
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    0
    Wie die den umgehen, scheint mir auch ein Rätzel zu sein.
    LG Mandy
     
  6. Wuselchen

    Wuselchen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Also ich kann mich irren, vielleicht hat sich da was geändert, aber ich habe lange Jahre in einer Zooabteilung gearbeitet, eigentlich kann man den nicht umgehen.
     
  7. redzebra68

    redzebra68 Mitglied

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    78176
    Irgendwo aber doch seltsam. Vor ein paar Wochen war ich ebenfalls bei Basel in einem Markt jener Kette. Da saß eine Gruppe Rosenköpfchen, da fehlten einem Tier die kompletten Schwanzfedern und die anderen Tiere sahen leider nicht viel besser aus. So etwas habe ich bei dem Markt in unserer Nähe noch nie gesehen.
    Im Gegenteil dort wurde vor einem Jahr renoviert und die Käfigabteile stark vergrößert!
     
  8. #7 Cheyenne0403, 2. September 2008
    Cheyenne0403

    Cheyenne0403 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    In der Filiale in Senden steht ein Schild, dass Agas nur PAARWEISE abgegeben werden! Also bitte nicht alle über einen Kamm scheren!
     
  9. #8 onkel-howdy, 3. September 2008
    onkel-howdy

    onkel-howdy Mitglied

    Dabei seit:
    14. April 2008
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    73037 GP
    hab ich ja auch nicht ;)

    aber das ist genaus wie bei diversen auto schnelldiensten. in den meisten fällen eher weniger geeignet.

    fakt ist aber das selbst mein transportkäfig grösser ist für 2 tiere wie bei denen ein käfig in dem 6 tiere "hausen". das man in der einen oder anderen filliale durchaus kompetente mitarbeiter hat kann ja durchaus sein. aber ebenso ist es fakt das hier weniger fachwissen vorhanden ist. sonst würde ja auch der aga nicht alleine sein.
     
  10. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    du setzt Fachwissen für Personal in dieser Art Geschäft voraus.
    Fachpersonal hat Wissen und dieses Wissen möchte gerne auch bezahlt werden. Um überhaupt in der heutigen Zeit noch geringe Verkaufspreise erzielen zu können, muss an anderer Stelle gespart werden. In diesem Fall hier.
    Meiner Meinung nach sollte man in solchen Geschäften überhaupt keine Tiere verkaufen.
     
  11. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hinzu kommt....

    ...dass man gar kein fachkundiges Personal will. Die haben nämlich zu viel Ahnung und raten somit zu Dingen, die schlecht fürs Geschäft sind. Zum Beispiel würde jemand, der Fachwissen hat, dafür sorgen dass der Agapornide nicht einzeln sa sitzt. Aber wie soll man das machen wenn kein anderer da ist und die nächste Lieferung noch dauert. Das wäre ja viel zu viel Mühe für das Geschäft.

    Ich könnte noch zich Beispiele nennen, und die beziehen sich nicht nur auf Gartencenter oder Baumärkte, sondern auch auf sogenannte Zoogfachgeschäfte, von denen die meisten Leute ja denken, dass es wenigstens da kompetent zu geht- was es aber in den allerseltensten Fällen tut.

    Meine Meinung (die meisten kennen sie eh schon): man sollte in solchen Geschäften überhaupt nicht mehr einkaufen. Somit bleiben die Verkäufer auf ihere "Ware" (denn nichs anderes sind auch die Tiere für sie!!) sitzen und müssen wohl oder übel irgendwann einsehen, dass dies kein lohnendes Geschäft mehr ist.
    Das wäre für die "Restbestände" nicht der beste Weg, aber es würde verhindern, dass immer neue Tiere folgen.
    Soweit wird es aber nie kommen, leider.:(
     
  12. bullifant

    bullifant gegen Diktatur u. Willkür

    Dabei seit:
    11. Oktober 2006
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    bei besagter Kette wirkt ein Anruf in der Zentrale oft sehr direkte und schnelle Wunder teils mit kompletter Personalsanierung in der Führungsebene, am besten sind dazu natürlich auch noch passende Fotos mit dem Handy geschossen.

    Dehner Stammhaus Rain
    Dehner GmbH & Co. KG
    Donauwörther Str. 5
    86641 Rain

    Telefon 09090 770
    Telefax 09090 77 7770

    Gruß Bullifant
     
  13. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Auch wenn einem der einzelne Aga leid tut, so sollte man ihn nicht freikaufen, denn einerseits denken die dann, dass sie alles zu Geld machen können und andererseits macht man damit Platz für "neues Material".

    Ein Anruf beim ATA mit der Nachfrage, wie es in solchen Märkten bzgl. der artgerechten Haltung und möglichen Hygienevorschriften aussieht und ob der ATA in dem Laden bitte mal vorbeischauen könnte, weil man das Gefühl hat, die Haltung/Hygiene (wg. der braunen Äpfel) stimmt dort nicht, sind mit Sicherheit der bessere Weg für den Aga.

    Die Idee mit dem Anruf in der Zentrale finde ich auch nicht schlecht, v.a. wenn die Wirklich so wie Bullifant geschrieben hat, schnell reagieren.
     
  14. tun.

    tun. Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. August 2006
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Diese Garten- und Zookette, die hier gemeint ist, ist für die sehr schlechte Haltung ihrer zu verkaufenden Tiere bekannt.
    Schlimme Zustände gab es z.B. in dem bekannten Geschäft am Viktualienmarkt in München:
    sehr kleine Verkaufskäfige, Zwangsvergesellschaftungen, kranke und gerupfte
    Tiere, tote Tiere, die nicht bemerkt werden und erwiesenermaßen länger als
    24 Stunden zwischen den noch lebenden lagen (hier: zwei Goldhamster und eine Ratte). Auch gab es einen Kanarienvogel mit nur einem Fuß, der sich halb
    liegend auf dem Boden des überfüllten Käfigs quälte.
    Dieses Aufzählen beinhaltet nur einige Beispiele der skandalösen Haltung dort.
    In den meisten Filialen dieser Kette sieht es auch so übel aus.
    Falls es Ausnahmen geben sollte, dann vielleicht deshalb, weil der/die FL evtl.
    zufällig ein wenig mehr Sinn dafür hat.

    Ich habe von o.g. Mißständen leider erst spät erfahren und konnte daher auch
    erst verspätet helfen. Ein ausführliches Gespräch mit dem Amtsveterinär und
    damit verbunden eine detaillierte Beschreibung der vorgefundenen Situation
    hat bewirkt, daß ein Kontrollbesuch am übernächsten Tag stattfand. Leider
    war ich kein Augenzeuge und mußte die vorgefundene Situation als Hören-Sagen benennen. Das ist jedoch für einen engagierten ATA absolut akzeptabel.

    Ich weiß von einem Telefongespräch mit dem ATA, daß Maßnahmen ergriffen
    wurden. Mehr darf aus Datenschutzgründen von einem ATA nicht bekanntgegegeben werden.
    So ist zu vermuten, daß es dort eine Weile besser war und inzwischen sehr
    wahrscheinlich doch wieder so läuft wie gehabt ... bis der ATA `mal wieder
    guckt...

    Ich empfehle, die Firmenleitung (wenn man das will) erst dann anzurufen, wenn er ATA da war, da sonst keine Feststellung von Mißständen für den ATA
    möglich ist.

    Und zu Baumärkten mit Zooabteilungen allgemein: es gibt eine Petition, die man unterschreiben sollte, die fordert, daß ein Verbot von Tierverkäufen in
    Baumärkten erwirkt wird. Zu finden über google...

    Es gab auch bei PETA versteckte Aufnahmen von tierquälerischen Tierhaltungen in Zoogeschäften auf der Homepage. Ich weiß nicht, ob diese
    Aufnahmen noch auf der Homepage sind, denn es ist 3-4 Monate her, daß sie
    veröffentlicht wurden.

    tun.
     
  15. Sperli_Neli

    Sperli_Neli Guest

    Ich bin echt erstaunt, wenn ich hier die Zustände gewisser De**er-Märkte lese...

    Die Filiale in unserer Gegend scheint da ja sehr vorbildlich zu sein!!! Die Vögel sind gut untergebracht, artsortiert in Käfigen die für den Verkauf doch recht konfortabel und groß sind, d.h. die können ne strecke flattern, tlw. Spielzeug/Schaukeln drin u. bisher habe ich auch keine Einzeltiere gesehen. Außerdem sind die Käfige hinter einer Glastür/Glasfront - quasi wie ein Raum begehbar (allerdings nur mit Personal), so sind die Vögel nicht dem direkten Kundenverkehr ausgesetzt - können aber dennoch gesehen werden!

    Bei den Nagern konnte ich haltungstechnisch auch nix negatives feststellen!

    Also wie man sieht gibt es Gott sei Dank auch positive Ausnahmen :)
     
  16. Lars

    Lars Mitglied

    Dabei seit:
    17. Oktober 2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    99752 Wipperdorf
    Schon mal darüber nachgedacht, dass es auch Leute gibt, bei denen ein Vogel fehlt und sie deshalb nur einen kaufen?!
    Soll die Verkäuferin ihm dann den 2. auch noch "aufschwatzen", nur damit sie keinen einzelnen hat???
     
  17. steli-julia

    steli-julia Guest

    unsere Filliale ist auch bescheiden wass die Tierhaltung angeht. Merlis und Kanninchen über lauten Generatoren gehalten, wenig Futter, z.T. Kranke Tiere. Und die Fischabteilung ist berühmt berüchtigt wegen schnell sterbender bzw. Kranker Tiere. Haben neulich platys mit Pünktchenkrankeit verkauft. Die Tiere tun mir dort immer sehr leid. Auch die Vogelabteilung ist nichts. Kranke kahle Tiere. Z.T. bund durcheinander gehalten.
     
  18. Flitzpiepe

    Flitzpiepe Guest

    Hallo,

    in Rastatt sind wir jedesmal angenehm überrascht, was die Haltung der Tiere angeht: es ist stets sauber, alle Tiere haben Futter und Wasser zur Verfügung, wirken gesund und munter, haben Spielzeug/Klettermöglichkeiten und Alleinhaltung gibt es dort auch nicht.
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 onkel-howdy, 8. Oktober 2008
    onkel-howdy

    onkel-howdy Mitglied

    Dabei seit:
    14. April 2008
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    73037 GP
    schonmal dran gedacht das man dann auch einen einzelnen dessen partner gestorben ist kauft und kein paar trennt?! 8(
     
  21. Morrigan

    Morrigan Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    ich hab zwei solcher Märkte in Reichweite und muss sagen, dass ich was die Vögel betraf bisher teilweise sehr positiv überrascht war. Sauber, reichlich Futter und frisches Wasser, Schaukeln und Spielzeug, manchmal sogar ne Badewanne bei den Wellis und in einem Laden grundsätzlich Naturäste mit Blättern bei den Finken sowie einiges anderes.
    Wollte damals einen Welli dort kaufen für meine heimische Meute. Ich wurde sogar extra gefragt, ob ich denn schon mindestens einen hätte, weil die nicht alleine sein sollen.

    Nur bei den Kaninchen könnte ich da manchmal echt heulen. Da kommen ganz junge Tiere an und die werden mal eben so zu einem deutlich älteren ins Gehege gesetzt. Das da die Fetzen flogen, dürfte jedem klar sein. Dass so etwas nicht gesund für die Neuankömmlinge ist muss ich wohl auch nicht erwähnen.

    Solche Märkte sind meistens ein sehr zwei schneidiges Schwert. Sowohl auf verschiedene Märkte als auch auf die dort verkauften Tiere bzw. deren Haltung gesehen. Die einen :zustimm: :beifall:, die anderen :nene: 8( 8o :k
     
Thema:

gartencenter und haltung!

Die Seite wird geladen...

gartencenter und haltung! - Ähnliche Themen

  1. Welchen Vogel sollte ich wählen?

    Welchen Vogel sollte ich wählen?: Hallo! :) Ich möchte mir in naher Zukunft ein Vogelpärchen zulegen. Leider habe ich keine große Ahnung, welcher Art ich in meinem Lebensstand am...
  2. Ein zweiterGelbsteißbülbül Eingewöhnung

    Ein zweiterGelbsteißbülbül Eingewöhnung: Guten Morgen Vor 3Jahren flog uns ein Gelbsteißbübül zu.Seit einer Woche haben wir nun einen zweiten,den wir gerettet haben.Anscheinend wurde er...
  3. Geschwister Haltung

    Geschwister Haltung: Hallo. Ich wollte mal fragen ob eine ara Geschwister Haltung generell nicht sein soll oder geht es doch?
  4. Berghaubenwachteln

    Berghaubenwachteln: Hallo,wie haltet man Berghaubenwachteln Was muss ich beachten sind die eier quch oft befruchtet sind sie schwer zu halten wie ist das so ? MFG
  5. Hilfe Ara rupft sich!

    Hilfe Ara rupft sich!: Hallo liebe Leute! Ich brauche Eure Hilfe! Ich habe seit mehreren Jahren Gelbbrustaras (ein Männchen-Weibchen Geschwisterpaar Naturbrut 2014, ein...