Verwahrloste Volierenvögel im Gartencenter

Diskutiere Verwahrloste Volierenvögel im Gartencenter im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hm, also ich wollte mit meinen Beitrag sicher niemanden angreifen, sondern nur fragen ob es nicht (andere) Möglichkeiten gibt schneller zu...

  1. univers

    univers Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2010
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Hm, also ich wollte mit meinen Beitrag sicher niemanden angreifen, sondern nur fragen ob es nicht (andere) Möglichkeiten gibt schneller zu handeln...offenbar ist alles wieder zu amtlich und damit zu lang ;(
    Meine Erfahrung ist eh, daß man durch Auftreten meist viel erreichen kann, auch ohne hohen Amtsstatus, aber dafür braucht es halt Leute, die sowas drauf haben und dachte, ein Tierschutz könnte sowas*seufz
    (mal wieder wie immer, keiner so richtig zuständig und alle zuständigen haben Zeit)

    Ich find das Angagement auch gut und wollte das nicht hinterfragen, manchmal scheitert sowas wirklich an Arbeitszeiten oder weil man als Laie nicht weiß, wen man am Besten direkt einschaltet, so daß schnell was passiert.

    Ja und da würde ich dann mal außnahmsweise wie oben erwähnt ein wenig "dramatisieren", so daß hier sofort jemand handeln müßte, ob die das dann auch machen ist ne andere Sache.Vielleicht gibts ja noch ein Hühner/Geflügel/Tierhof in der Nähe, so daß man drauf hinweisen kann, daß akute Gefahr besteht auf eine Übertragung und Verbreitung, weil ja viele Leute in so einem Gartencenter täglich aus und ein gehen...

    hoffentlich tut sich da bald was (nett, wenn weiter berichtet wird)

    sg


    (wäre ich mobil und nicht krank, würde ich mich da sicher auch mehr drum kümmern wollen)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Wie schauts denn in dem Fall mit einer Anzeige bei der Polizei aus? Verstoß gegen das Tierschutzgesetz?

    Die Polizei muss die Anzeige ja nachverfolgen... oder?
     
  4. supernicky

    supernicky Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    1.339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Ja, mein Auto ist auch kaputt und die Krebstherapie frisst mir auch die Freizeit, die ich neben meinem Vollzeit - Job noch habe, auf... So hat jeder seine Sorgen heutzutage.
     
  5. Green Joker

    Green Joker Miss you all

    Dabei seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    1.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Ich habe die Voliere Freitag entdeckt, danach habe ich den Thread eröffnet (wochenends ist auch keiner beim Amt), Dienstag früh habe ich die Fotos gemacht, danach (auch Dienstag) habe ich den ATA informiert. Ich weiß echt nicht, wo euer Problem liegt.

    Zum Glück gibt es hier Leute, die die Sache genauso realistisch sehen, wie sie eben ist. Alles Andere ist Rumspinnerei und (für mich als Einzelperson) nicht realisierbar. Der VWFD sagte übrigens, meine Vorgehensweise wäre die einzig Richtige gewesen, auch dass ich sofort den ATA eingeschaltet habe. Sie sagten, ein Einschalten anderer TSV würden sie überlegen, wenn der ATA nichts unternimmt.

    "Schade" für die Tiere, dass gerade ich mich an ihrem Anblick so gestört gefühlt habe, das wo ich so "unzuverlässig" bin und auch noch nicht zaubern kann! Da wäre es ja noch fast besser gewesen, den Tieren wäre ich erspart geblieben.

    Ich danke auf jeden Fall denen, die sich ernsthaft mit Gedanken machen. Natürlich halte ich euch weiter auf dem Laufenden. Morgen fahre ich nach der Arbeit nochmal dort vorbei.
     
  6. Chili85

    Chili85 Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Finds super, wie du dich kümmerst!! Du bist das eine Prozent (oder weniger) der Menschen, das nicht weggesehen hat und vorbeigegangen ist. Hoffentlich tut sich bald was, damit die Vögel da rauskommen. Die Bilder sind wirklich übel. Ich denke schon, dass du das Richtige getan hast.
     
  7. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Die, die sich hier darüber mokieren, es würde nicht genug getan, um diese Situation dort aufzulösen, sind genau die, die auf der Couch sitzen und kluge Reden schwingen. Die noch keinen Finger in einer solchen Lage krumm gemacht haben und geradezu nach "Verfahrensfehlern" suchen.

    Sollen sich all´ diejenigen, die wirklich etwas tun, von solchen "Klugschnackern" nicht provozieren lassen und weiterhin mit offenen Augen durch die Gegend laufen. Meinen Respekt habt ihr :zustimm:

    Geierhirte
     
  8. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Dem ist nichts hinzuzufügen.:zustimm:
     
  9. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Ich meinte nicht, daß DIR die Lust zum helfen vergeht .... ich weiß ja , daß Du dran bleibst. Das posting bezog sich auf einen Kommentar.
     
  10. supernicky

    supernicky Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    1.339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
  11. karinlissy

    karinlissy keine Züchterin

    Dabei seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe aachen
    Zum Glück haben sie diese "Menschen" erwischt.
    Ich wohne nicht weit weg von Jülich und mir lief es eben eiskalt den Rücken runter. Das hätten auch
    meine Tauben sein können. Kaum zu glauben wozu "Menschen" in der Lage sein können.
    Mit Tieren fängt es an, zwei Jahre später hat dann
    der nächstbeste Opa ein Messer im Rücken, so siehts aus. Welche Strafen haben die denn zu erwarten?
    Lächerlich!
     
  12. TomPaul

    TomPaul Mitglied

    Dabei seit:
    31. Dezember 2009
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Möchte mich an dieser Stelle bei Green Joker entschuldigen, wegen der Vorwürfe bzgl. Langsamkeit . Habe da was falsch mitbekommen, war halt auch sehr geschockt über den Zustand der armen Vögel. Danke für den Einsatz und nochmal sorry für mein vorschnelles posting.
     
  13. univers

    univers Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2010
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0

    Öhm, ich hoffe das war jetzt nicht ironisch!


    Soll wirklich Leute geben, die ernsthaft krank sind und auch kein Auto haben und gehöre ich dazu.Bei den Bildern hier, hätte ich am Liebsten alles mögliche getan, so schnell wie möglich die armen Vögel da rauszuholen und hab schon lange drüber nachgedacht ehrenamtlich im Tierschutz was zu machen!Gescheitert ist es an gesundheitlichen Problemen und finde ich sowas nicht lustig, falls es ironisch war und ist in meinem Fall sicher auch keine blöde Ausrede, also immer mal schön höflich bleiben!

    Aber um mich geht es ja nicht...irgendwie ist man unheimlich ungeduldig hier sofort zu helfen, weil der Zustand der Vögel sicher schon länger schlecht ist und einige so aussehen, daß sie bald von der Stange kippen.Je öfter ich mir die Bilder anschaue, umso schlimmer finde ich es.

    @ green joker: Wie gesagt, ich wollte da echt nicht Dir ein falsches oder langsames Handeln unterstellen.Und hast Du wenigstends im gegensatz zu alle den anderen Kunden hingeschaut und gehandelt; Respekt!

    sg
     
  14. barbara

    barbara Banned

    Dabei seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    @ UNIVERSE-

    ...nein, was Nicky geschrieben hat, in eigener Sache- weshalb- bitte- sollte gerade sie sich so etwas ausdenken?
    Wer solche Krankheiten ironisch einsetzt- der muss im Kopf krank sein!

    Hut ab und meine Hochachtung für unsere tapfere Mitschreiberin und Tierschützerin!

    Nicole- ich umarm Dich und Deine Familie

    barbara
     
  15. Green Joker

    Green Joker Miss you all

    Dabei seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    1.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Kein Thema.

    Danke euch allen Anderen für euren Zuspruch :)

    Ich war heute dort:
    Die Vögel sind weg!

    Ich habe (charmant wie ich bin ;)) eine Mitarbeiterin zum Plaudern kriegen können. Erstmal fragte ich sie ganz unverblümt, wo denn die schönen Vögelchen wären. Ihr Blick versteinerte sich, die Antwort "Weg!". Ich hakte dann nach (wie gesagt, sie schien ziemlich genervt und angepisst auf das Thema zu sein, aber ich war charmant), sie meinte (so ähnlich: ) "Der Chef hat gesagt, es sei zu viel Arbeit. Auch mit dem ganzen Saubermachen, daher haben wir sie abgegeben". Als ich noch weiter nachhakte sagte sie 10 der Vögel seien zu einer Kundin in eine Außenvoliere gekommen, die Anderen (??? ich sah nur zehn) seien zu dem Onkel einer Kollegin gegangen. Sie sagte, dort seien die Tiere in guter Haltung. (dies ist wohl auch schon vor ein zwei Tagen passiert, also entweder Mittwoch direkt oder Donnerstag)

    Mein Fazit aus diesem Gespräch: da sie seltsame Angaben zur Tierzahl machte, bin ich dem gegenüber stutzig. Mir scheint, der ATA hat dem Besitzer die Auflage gestellt, er solle die Mängel abschalten, daraufhin hat er die Tiere "entsorgt" (wie auch immer). Das war es, was ich die ganze Zeit auch schon vermutet hatte, das so gehandelt wird. (und was ich eigentlich verhindern wollte)
    Mein weiteres Fazit: Kein Mensch weiß, wo die Tiere wirklich gelandet sind, entweder wirklich in gute Hände (wo sie auch tierärztlich versorgt werden), oder eben woanders hin. Zumindest sind sie dort raus. Ob sie es nun besser haben werden wir niemals erfahren, denn nun sind sie nicht mehr im öffentlichen Raum, und hinter verschlossener Tür machen ja viele Leute Dinge, die sie für richtig halten, die dies aber nicht sind...

    Die Schildkröten sind leider noch da (das spricht dafür, dass der ATA nicht vor Ort war). Ich habe heute neun(!) gezählt. Ich weiß aber nicht, ob nicht noch welche unter der Deko waren. Alle Tiere sind adult und messen um die 20cm Durchmesser (+-). Ich denke, auch wenn ich nerve und ich auch nun wirklich kein Schildkrötenexperte bin, muss ich trotzdem nochmal den ATA anschreiben. Denn die Tiere schwimmen in trübem Wasser und haben eindeutig (auch für mich als Laie erkennbar) zu wenig Platz.
     
  16. Grashüpfer

    Grashüpfer Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juni 2011
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin - Eastside
    ich schätze mal, selbst wenn du den ATA um Auskunft bitten würdest, wie was wo, würde er dir sicherlich keinerlei Auskunft erteilen...

    du hast wirklich dein Bestmögliches getan und nicht wie andere tausend Kunden weggeguckt, sondern gehandelt! dafür zollt dir echt unser größter Respekt!
    hoffen wir, dass es den Tieren jetzt vielleicht wirklich besser geht, mehr als hoffen bleibt einem ja nicht übrig - leider

    und hoffen wir noch mehr, dass dort niemals mehr neue Tiere einziehen werden!

    was die Schildkröten betrifft, bleib einfach am Ball... wir haben zwei Wasserschildis in deiner beschriebenen Größe und ja, das Wasser wird sehr schnell trüb, weil sie ja ihre Geschäfte darin machen und würden wir nicht regelmäßig ihren Teich komplett reinigen, trotz Filter, würden sie irgendwann auch nur noch in ihrer eigenen Brühe schwimmen, und wie gesagt, wir haben nur 2 Tiere, wie muss es da bei min. 9 Tieren aussehen :nene:

    es wäre echt nett, wenn du uns hier weiterhin auf dem Stand der Dinge halten könntest
     
  17. univers

    univers Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2010
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0

    Hm, ok das ist dann natürlich nicht so doll, aber ganz ehrlich so ganz verstehe ich den Beitrag nicht...daher habe ich ihn als ironisch aufgefaßt.(so nachdem Motto, erzähl Du mal und so schlimm kann es bei Dir nicht sein, immer gibts irgendeine Ausrede nix zu tun)

    Alles schon erlebt glaub mal!

    Ich selbst wäre ansonsten nämlich nach Jülich gefahren, das ist zwar nicht um die Ecke, aber von mir aus noch gut erreichbar und hätte mir das Eldend angeschaut, bzw. vor Ort versucht was zu tun.(aber besser so, daß ich es nicht getan hätte, weil der Anblick vor Ort bei mir sämtliche Emotionen hochgekocht hätte und ich sicher zu ner Kurzschlußhandlung reagiert hätte, um die Vögel dort sofort mitzunehmen, ob das ne gute Idde wäre, weiß ich nicht)...wahrscheinlich ist das aus meinem Beitrag nicht genug rausgekommen.
    Und wäre sowas vor Ort bei mir, würde ich auch alles versuchen, auch wenn ich gesundheitlich arg angeschlagen bin, was auch keine Kleinigkeit ist, will es aber nicht vertiefen...hier war die Entfernung dann doch zuweit.
    ___________

    Aber wie man sieht, sind die Vögel nun doch verschwunden auf ne fragliche Weise und wir werden nie erfahren, ob entsorgt oder in bessere Hände abgeben*seufz :traurig:
    Dennoch green joker, Du hast es immerhin versucht im Gegensatz zu all den anderen Kunden, die da täglich ein und aus gehen...

    sg
     
  18. supernicky

    supernicky Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    1.339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    @Green Joker, wegen der Schildis : wie gesagt, ich glaube nicht, dass irgendein ATA an der Haltung etwas auszusetzen findet, außer dem bereits erwähnten fehlenden Sonnenplatz.
    Ich halte es auch gut für möglich, dass dort auf entsprechende Nachfragen irgendwie sowas kommt wie "das sind alles Abgabetiere".

    Es gibt im Raum Stuttgart einen Aquaristikverein (!), der in einem ähnlichen Becken 20 Schildkröten hält, wo ich mich auch frage, ob da überhaupt noch Wasser hineinpasst.

    Okay, und so erfahrungsgemäß : es gibt zumindest hier einen ATA, der die Haltung einer adulten Rotwange in einem 60l-Becken ohne Sonnenplatz und in völlig versifftem Wasser nicht beanstandet. Unserer Theorie nach : der tut nur dann was, wenn ein Tier schreiend vor ihm am Boden liegt. Da haben Reptilien naturgemäß keine Chance.
     
  19. Green Joker

    Green Joker Miss you all

    Dabei seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    1.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Danke für euren Zuspruch. Ja für die Vögel kann nun keiner mehr was tun. Hoffen wir einfach, dass die Haltung nun wirklich besser ist.

    Ok, ich kenne mich eben auch garnicht aus, was die optimale Haltung von Schildkröten angeht. Brauchen sie denn zwingend einen Sonnenplatz? Werden sie sonst krank? Wie sieht das mit der Aquariumsgröße aus? Gibts da Richtwerte, wieviele Tiere in wieviel Wasser?

    Ich werde trotzdem gleich (gestern war hier echt die Hölle los) nochmal den ATA anschreiben. Ob er die lage dann handlungswürdig findet oder nicht, muss er entscheiden.
    Ja die armen Tiere können leider nur still vor sich hin leiden...
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #59 IvanTheTerrible, 11. September 2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Ich hatte ja bereits geschrieben das ein Anruf beim Gesundheitsamt genügt und sie in prächtig in Bewegung bringt, wenn man den Verdacht auf Chlamydien äußert.
    Das müssen sie auch, da es das Seuchengesetz (in diesem Fall Zoonose) vorschreibt. Der ATA kommt dann auch gleich mit. Für die, die nicht wissen was das ist....Verdacht auf Psittakose. Also wäre bei mir der Käse längst gegessen.
    Sicher kann man auch den umständlicheren Weg wählen, aber was dabei heraus kommt, sieht man ja.
    Ich hätte jedenfalls diesen vorgeschlagenen Weg genommen!!!

    Ivan
     
  22. supernicky

    supernicky Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    1.339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Die auf den Fotos von dir zu sehenden Gelbwangen brauchen zwingend einen Sonnenplatz. Diese Tiere sonnen sich den ganzen Tag lang.
    Richtwerte bzgl. Tieren und Wasser ist so :

    Ein Becken für eine Schildkröte muss mindestens die 5-fache Panzerlänge lang sein, und dann etwa halb so hoch und breit.
    Also für eine Gelbwange von 20 cm wäre ein Becken von 1m*50cm*50cm gemäß der Mindestanforderungen.
    Pro zusätzlichem Tier werden glaube ich 15% draufgerechnet.

    (In der Realität ist das Problem ein ganz anderes, nämlich, dass die Tiere sich gegenseitig kaputtbeißen, stressen und/oder unterdrücken, bis dann das unterlegene Tier, welches ja nicht wie in der freien Wildbahn einfach abwandern kann, dann stirbt. )
     
Thema: Verwahrloste Volierenvögel im Gartencenter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. verwahrloste Vögel melden.com

    ,
  2. verwahrloste wellensittiche

    ,
  3. wellensittich verklebte kloake

    ,
  4. tierärztin dagmar vogel ndr
Die Seite wird geladen...

Verwahrloste Volierenvögel im Gartencenter - Ähnliche Themen

  1. Geeignete Volierenvögel gesucht

    Geeignete Volierenvögel gesucht: Hallo Zusammen. Ich bin auf der suche nach 'wetterharten' Volierenvögeln die nicht alles Grünzeug zerschreddern. Die Voliere ist 10X5m und 3m...
  2. Völlig verwahrloster Kanarie

    Völlig verwahrloster Kanarie: Hallo zusammen Am Wochenende wurde mir ein Kanarienhahn vorbeigebracht, er ist von einer alten Dame die in's Krankenhaus mußte,und bei seinem...
  3. Vögel im Gartencenter in Venlo / Holland

    Vögel im Gartencenter in Venlo / Holland: Hallöchen alle miteinander :zustimm:, wir waren heute in Holland / Venlo im Gartencenter Jacobs, in dem wir seltsame Vögel in einer Voliere...
  4. Verwahrloste Papageien

    Verwahrloste Papageien: Ich habe heute im Netzgefunden und war betroffen...:( Vieleicht könnt Ihr Euch noch an den Gnadenhof in Zühlsdorf erinnern? Ich kann mich noch...
  5. gartencenter und haltung!

    gartencenter und haltung!: kleine hintergeschichte: wir haben auch noch 2 bartagamen (echsen) und die brauchen regelmässig frische futtertiere (heuschrecken, heimschen und...