Verwahrloste Papageien

Diskutiere Verwahrloste Papageien im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Joker, ich sehe das ein wenig anders als du. Ich finde schon, dass es schon Gründe gibt, wenn man die Entscheidung trifft, dass man seine...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Joker,

    ich sehe das ein wenig anders als du. Ich finde schon, dass es schon Gründe gibt, wenn man die Entscheidung trifft, dass man seine Tiere abverkauft, herschenkt oder mit einem Schutzvertrag abgibt. Man kann sein Leben nicht 100 %ig planen oder gar in die Zukunft schauen. Wer weiss heute schon, ob er in den nächsten Jahre noch genauso fit ist wie heute? Wer weiss heute schon, ob er niemals arbeitslos wird und sich die Tiere dann noch so halten kann wie heute?

    Und weiterhin denke ich, dass dabei hinundwieder auch bessere Haltungsbedingungen dabei herauskommen können als die vorherigen. Ich sehe es an Pauli, der ein Abgabe-Grauer ist, der jahrelang alleine gehalten wurde, zudem ein kleiner Wanderpokal ist (er war gerade 5 Jahre und ich bereits die 5. Besitzerin) und mit dem Kauf von ihm, hat er endlich einen artgleichen Partner bekommen, viele Knabbermöglichkeiten, ja er kam in ein Luxusleben mit seinem Einzug bei mir, weil er endlich Papagei sein durfte und seitdem weiss, warum er eigentlich Flügel hat.

    Im Übrigen, meine Coco war mit Sicherheit froh darüber, dass es Abgabetiere gibt, denn sonst müsste ich sie heute als Einzelvogel halten - und wäre das dann wirklich ein tolles Leben für Coco? Und genauso sehen es auch viele Papageien, die gerade ihren Partner verloren haben und nicht nur die, sondern auch die entsprechenden Halter, die ihren Papagei in der Zeit des Alleinseins traurig erleben.

    Ich sage mir einfach, wer seinem Tier nicht gewachsen ist, sollte es abgeben und dabei darauf achten, dass ihm ein tolles Zuhause geboten wird.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Vollkommen richtig! :beifall: Mit Kindern ist das übrigens was anderes ;) Solche Vergleiche sind absolut nicht angebracht!
     
  4. #223 opi1978, 30. Dezember 2009
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2009
    opi1978

    opi1978 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Genau so habe ich auch mal gedacht und daher sagte ich auch, dass die Beweggründe schwer nachvollziehbar sind und man niemals NIE sagen sollte.
    Wegen familiärer Probleme musste es einen Umzug geben und da waren dann meine Probleme.

    Wie alt sind denn die Pferde der hier schreibenden User ???

    Opi war mit 31 Jahren für ein Pferd uralt und sein Kumpel Sonny seit Geburt krank. Aber es war ein Dreamteam. Mir war klar, dass Opi seinen Kumpel sehr wahrscheinlich nicht überleben würde, ich wollte die beiden nicht trennen aber dem jüngeren Tier eine Zukunft in einer Herde (wenn Opi mal nicht mehr ist) ermöglichen.
    Ich wollte Opi auch nicht mehr den grossen Transport zumuten, wegen weitere Strecke, wie Ihn meine anderen Tiere dann zurücklegten. Mir war das Transportrisiko für Opi einfach zu hoch und die ursprünglichen Kontakte mit der "Pferdesuchenden" waren so, dass ich vertraute. Als ich vor Ort war ... ich war schockiert, schob es auf Wetter und das normale Chaos, wenn man Tiere hat, lies mich mit Worten einlullen und wägte ab, ob ich Opi eine Rückfahrt zumuten könnte ... hätte ich es bloss gemacht.

    2 Liter Müsli ? Bei mir hat er 2 mal täglich eine Getreide-Rüben-Möhren-Mischung bekommen nebst Malzbier + lutschbares Grünmehl als Heuersatz. Der 10 Liter Eimer war aber voll und Grünmehl gab es soviel (da Opi kein Heu mehr kauen konnte mangels fehlender Zähne), dass er es im Trog liegenliess. Opi brauchte immer ewig zum fressen. wenn er keinen eigenen Futterplatz (wie man mir versprochen und vor + bei Anlieferung zugesagte ) hatte, dann musste er quasi verhungern. Und wie Du so schön schreibst ... er wurde von den anderen vertrieben.....

    Inzwischen weiss ich aber auch, dass Opi weder das von mir mitgebrachte und bekannte Futtergemisch noch die Frühjahres-Wurmkur bekommen hat.
    Wer weiss, wo das gelandet ist, ebenso wie die anderen Sachen, die man bei mir abholen konnte.

    Mir wurde übrigens die Version "Tierarzt vor Ort, komplettes Organverssagen aufgrund des Alters, das Pferd stinkt und verwest von innen heraus, wird eingeschläfert" aufgetischt.

    War nicht sogar irgendwas bei den Stuten tragend vom Opi und dies auch der Grund, warum man den Opi unbedingt haben wollte ?

    Opi + Sonny wurden als unreitbare, chronisch kranke bzw. alte Beisteller mit Schutzvertrag und u.a. Zuchtverbot und als Dauerteam (also keine Trennung der beiden Tiere so lange sie leben) abgegeben ....
    Auch habe ich immer gesagt, dass ich bei Problemen die Tiere sofort wieder zu mir holen würde ... also nix mit Verantwortung abschieben. Es sind nämlich keine Wanderpokale ...

    Dass es Sonny gut geht weiss ich :trost: und vielleicht war Opis Tod nicht ganz umsonst.
    Ja, ich bin traurig, denn ich habe das Gefühl, dass ich, durch die Abgabe nach Zühlsdorf, den Tod von Opi verursacht habe, obwohl ich genau das Gegenteil erreichen wollte. Opi sollte noch in Ruhe mit seinem geliebten Kumpel alt werden.

    Nur wie sich das Ganze hier liest muss man davon ausgehen, dass diese Leute es immer wieder so machen, neuer Ort, neuer Verein, neue Tiere und wenn es eng wird, dann "aus den Augen aus dem Sinn". Es war ja keine Premiere, man hat also Erfahrung.

    Und dabei ist es egal, um welche Tierart es sich handelt.
    Schon alleine die Gleichgültigkeit, dass man die Tiere einfach im Haus zurücklässt und abwartet ob sie verrecken ....8(

    Lg Opi1978
     
  5. federflügel

    federflügel Vogeldienstleister

    Dabei seit:
    29. Mai 2009
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Wendland

    ich sehe das so: wenn ich mir ein Tier zulege bin ich fortan für das Wohlergehen dieses Tieres zuständig und verantwortlich.
    Das bedeutet, daß ich ihm die optimalen Haltungsbedingungen ermögliche und alle Zuwendung und Sorgfalt, die eben sein muß.
    Das kann aber auch bedeuten, daß man einen anderen Platz für das TTier suchen muß weil man selber aus welchen Gründen auch immer das nicht mehr gewährleisten kann.
    ich habe eine Freundin begleitet, die ihre Hovavart Hündin nicht mehr halten konnte, weil diese ein übersteigertes Revierverhalten entwickelt hat und die Haltung auf einem Ferien- und Reiterhhof nur noch mit erheblichen Einschränkungen fürden Hund und mit unglaublicher Nervenanspannung für die Menschen möglich war.
    Die Hündin wurde von einer Organisation, die wir sehr sorgfältig ausgesucht hatten , nach nur 3 Wochen vermittelt und lebt jetzt in einer Umgebung, wo unkontrollierte Begegnungen ausgeschlossen werden können.
    Die Hündin ist freundlich und aufgeschlossen und ist aufgeblüht, weil sie die Einschränkungen vorher natürlich nicht verstehen konnte.
    nach vielen schlaflosen Nächten und vielen Tränen wurde der Entschluß zur Abgabe gefasst (nach jahrelangen Versuchen, die Agression gegen Hunde unter Kontrolle zu bekommen!) und allen Beteiligten geht es jetzt gut!
    Vor diesem Weg habe ich viel mehr Achtung als vor der Dame in unserer Nachbarschaft, die kurz nachdem sie Ihren West Highlandterrier welpen bekam einen Auotounfall hatte und die nun voraussichtlich nicht mehr richtig laufen kann.
    Dieser arme junge Hund muß sich nun - vermutlich auf jahre - mit 5 Minuten Spaziergängen an der Leine begnügen...
    Hier wäre eine Abgabe sicher für den Hund die bessere und verantwortungsvollere Maßnahme gewesen.

    was ich damit sagen will: man sollte nie NIE sagen, sondern im Einzelfall immer abwägen, was wirklich für das Tier die bessere Entscheidung wäre.
    Und nicht irgendwelchen sentimentalen Ideen folgen (sogar ein Hund gewöhnt sich in der Regel sehr gut an ein neues "Rudel" wenn er dort hundegerecht lebt, erst recht ein Papagei oder anderer Vogel.)
     
  6. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.448
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Kanada, Québec
    Danke Rena,
    habe gut verstanden:trost:
     
  7. Rena

    Rena Guest

    das danke gebe ich dir gerne zurück,papugi:trost:.....wie ich ja bereits schon schrieb,es ist nicht leicht hier die richtigen worte zu finden,was mir eine üble pn einbrachte.

    wünsche dir einen guten **Rutsch ins Neue Jahr 2010**:bier:
     
  8. malli

    malli Erziehung Fehlgeschlagen

    Dabei seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    4
    @ rena......das war auch wieder etwas sinnfreies was hier nicht in den thread gehört !!!
    hier geht es um tiere...vögel!....nicht um das was du als pn bekommst,ob böse oder nicht....hier geht es nicht um dich !!!!!!!
    da wunderst du dich das hier themen geschlossen werden...???.....
     
  9. Scorpi

    Scorpi Guest

    ich möchte hier kein öl vergiessen

    aber ich frage mich -weshalb gibt man überhaupt so einen alten freund ab ?

    Ich kann und werde das wohl nie verstehen ..

    Aber vielleicht bekomme ich ja hier die Antwort -die mich verstehen laesst .
     
  10. malli

    malli Erziehung Fehlgeschlagen

    Dabei seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    4
    @scorpi....

    manchmal gibt es situationen im leben, wo man diese entscheidung treffen muß.
     
  11. Rena

    Rena Guest


    sag´mal.....:idee:.....achso!

    rutsch´gut ins neue jahr!:D


    addi stimmt....nur wer versteht es,nur der wer will...????:idee:
     
  12. malli

    malli Erziehung Fehlgeschlagen

    Dabei seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    4
    am sonntag fahren wir nach berlin !!!!

    da ich die nette frau vom amt nicht ans telefon bekommen habe und ich opi unbedingt mitnehmen möchte,fahre ich am montag direkt zum amt und versuche das klären.
    am dienstag hat dann das TH auf und ich kann dolly und olivia abholen,dann geht es ab nach hause :prima: !!!
     
  13. Adelheid

    Adelheid Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    2.035
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Malli


    Viel ,viel Glück ich drücke die Daumen das Du Opi auch mitnehmen darfst!!!!!
    Gruss Elke
     
  14. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Melanie,

    ich drücke dir alle Daumen und Krallen, dass du Opi auch mitnehmen darfst.

    Viel viel Glück und Erfolg.
     
  15. #234 vogelbarnie, 1. Januar 2010
    Zuletzt bearbeitet: 1. Januar 2010
    vogelbarnie

    vogelbarnie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich war echt lange am überlegen ob ich hierzu was schreiben sollte.
    Ich glaube das jeder das wort stalking kennt oder es mal übers fernsehen mit bekommen hat wie schlimm so etwas sein kann.

    andere schlecht machen das haus aufzubrechen die tiere einfach entfernen lassen ....das ziel die menschen zu zerstören ....so etwas ist zu lässig und wird hier sogar unterstützt.


    kennt hier einer die wahrheit ?


    NEIN



    aber alle reden als ob sie bescheid wüsten.


    ANDREE DINCHER


    ach malli danke das du für deine tiere immer so fleissig monatlich die pension gezahlt hast !!!!!!!!!!!!......wie war das du hast keine bank gefunden oder was waren da noch für ausreden.
     
  16. malli

    malli Erziehung Fehlgeschlagen

    Dabei seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    4
    genau !!!!

    wir haben hier alle was falsch verstanden.....ANDREE IST DAS OPFER !!!

    das ist so dreist von dir......:+kotz:
     
  17. Rena

    Rena Guest

  18. andreadc

    andreadc Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ruhrgebiet, Bochum
    Dann erzähle doch mal Deine Wahrheit !!

    Was genau ist passiert ? Stimmt das Alles nicht ?

    Also ich sehe Euch eher als Täter und nicht als Opfer .

    Wo seid ihr denn gewesen ? Man läßt niemals Tiere unversorgt zurück .Da gibt es keine Entschuldigung.




    Gruß
    Andrea
     
  19. Adelheid

    Adelheid Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    2.035
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Das würde mich aber auch mal interessieren.
    Elke
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. malli

    malli Erziehung Fehlgeschlagen

    Dabei seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    4
    genau andree.....:zwinker: ist schon klar !!!!
     
  22. #240 SteveBerlin, 1. Januar 2010
    SteveBerlin

    SteveBerlin Mitglied

    Dabei seit:
    7. November 2007
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Also diese "Wahrheit" würde mich auch brennend interessieren...
    aber da wird sicher nicht`s kommen, denn WIE IMMER sind ja alle anderen die Bösen...
    man ist sich NIE irgend einer Schuld bewußt..
    Ach Andree.. wenn Du Dich schon mal traust, vielleicht gibt`S ja auch darauf eine Antwort?
    Wir sind im Kontakt mit Christin.. und Du warst seit 5 Wochen nicht mehr bei Ulan und Luna.. sollten da nicht letzte Wochen Unterlagen zur Veterinärin geschickt werden.. UM ein SCHLACHTEN zu verhindern??
    Ght zwar nicht um Papageien, aber auch um Tierschutz (nur mal so sag)
    denn die Pferde hatten kaum Wasser usw.. und Christin zahlt jetzt Euer FUTTER mit, das Geld wird sie sicher ebenso wenig wieder sehen wie die Bauern hier oder Dieter...
    Naja...
    ARMES OPFER...

    Danke Malli.... das Wort Dreist ist noch untertrieben...
     
Thema: Verwahrloste Papageien
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. herr von avalon sklavin candy

Die Seite wird geladen...

Verwahrloste Papageien - Ähnliche Themen

  1. Hormonspritze für Mohrenkopf?

    Hormonspritze für Mohrenkopf?: Hallo! Vor ca. einem Monat zog mein Mohrenkopf Finn bei mir ein. Wegen schlechten Erfahrungen mit Artgenossen (sie wurde fast komplett kahl um...
  2. Welcher Vogel "passt" zu mir?

    Welcher Vogel "passt" zu mir?: Hey! Ich bin neu hier, nehmt mir Fehler bitte nicht allzu übel. Ich spiele schon seit langem mit dem Gedanken, mir Vögel anzuschaffen. Bis jetzt...
  3. Audio Konferenz der Papageien

    Audio Konferenz der Papageien: Hallo zusammen, Ich spiele meinen beiden Mohrenköpfen oft YouTube Videos von Artgenossen vor bei denen sie dann fleißig mitzwitschern. Viel...
  4. Dampf Luftbefeuchter für Papageien

    Dampf Luftbefeuchter für Papageien: Nun fängt die kalte Zeit wieder an. Die Luftfeuchtigkeit nimmt rapide ab. Da bin ich auf diese Produkt gestoßen: Dampf Luftbefeuchter für...
  5. Welchen kleinen Papagei?

    Welchen kleinen Papagei?: Hallo erstmal, ich will mir bald einen Papagei kaufen.Dieser sollte nicht zu groß sein 20 - 40cm.Außerdem sollte er auh nicht zu teuer sein heißt...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.