Grünwangenrotschwanzsittich

Diskutiere Grünwangenrotschwanzsittich im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; ich habe seit dem 17.08 einen grünwangen rotschwanzsittich in türkis . Folgende Probleme , am tag wo wir ihn abgeholt haben war er scheu ( wie...

  1. #1 rioderkleinefratz, 19.08.2018
    rioderkleinefratz

    rioderkleinefratz Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    ich habe seit dem 17.08 einen grünwangen rotschwanzsittich in türkis . Folgende Probleme , am tag wo wir ihn abgeholt haben war er scheu ( wie erwartet nix schlimmes ) tag 2 war er zutraulicher und hat Apfel aus meiner hand gegessen ! es war so toll aber das war ein großer Fehler ! ich hasse mich dafür ! heute habe ich versuch ihm das so genannte " step up" beizubringen , es hat nicht ganz geklappt . ich weiß ich war zu schnell und habe alles falsch gemacht ! ich weiß nicht er war noch nicht so bereit gewesen . und wo wir den Käfig gekauft hatten , habe ich keine gute gefunden aber ich habe das beste geholt was ich mir holen konnte . Der Käfig ist immer noch zu klein aber ich wusste es nicht davor . Er ( rio is sein name ) hat schon alte von sich gegeben wo ich ihn Musik oder Geräusche von anderen Papageien abgespielt habe. er war so ängstlich , aber grade rennt und macht quatsch in seinem Käfig und das seit einer halben stunde ! :roll:aber jedesmal wenn ich Näherkommen geht er an seinen "liebelingsort" und "versteckt" sich dort und gestern hat er normal reagiert wo ich ihm das essen und Wasser gewechselt habe aber heute ist er ausgeflippt ! und ist wilde herumgeflogen .Ich frage mich wie ich ihn am besten zähmen kann .und wollte deshalb fragen : wie zähme ich ihn am besten ? wie gebe ich ihm am besten Freiflug und fange ihn wieder ein und wie gewinne ich sein vertrauen ? es tut mir Zoo leid für meine Fehler ! manchmal wünsch ich mir das ich ihn dort gelassen hätte weil es ihn dort wahrscheinlich besser ginge und er nicht alleine sei .. ( ich weiß das man sie nicht alleine lassen kann aber paar von meinen Kollegen halten sie auch alleine und sie scheinen glücklich zu sein .. ich hasse mich so sehr für meine Fehler ... bitte helft mir ! :heul:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sammyspapa, 19.08.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    350
    Ort:
    Idstein
    Sorry, aber bring den Vogel bitte einfach wieder zurück und such dir einen Psychologen. Ist das beste für alle Beteiligten bei diesen Ausführungen, die du so schreibst.
     
    raptor49 und terra1964 gefällt das.
  4. #3 rioderkleinefratz, 19.08.2018
    rioderkleinefratz

    rioderkleinefratz Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    @Sammyspapa es tut mir leid , aber ich habe alles mögliche für diesen Vogel getan und will ihn behalten . Geben sie mir doch tipps wie ich das verbessern kann :traurig:
     
  5. #4 Sammyspapa, 19.08.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    350
    Ort:
    Idstein
    Dann wollen wir mal mit Teil 1 (Teil zwei folgt gleich, koche nur grade eigentlich Marmelade ein)
    Wir brauchen am besten noch ein paar Infos. Welcher Käfig, welches Futter, Handaufzucht ja nein, wie alt usw usw
    Zuerst einmal lass ihn erstmal in Frieden. Der kleine Kerls ist seit zwei Tagen vermutlich zum ersten mal woanders. Setz dich vor den Käfig und sprich leise mit ihm ohne ihn anfassen zu wollen oder sonstwas. Einfach nur da sein und symbolisieren, dass man nichts böses will. Wenn er sich nach ein paar Tagen an die Anwesenheit gewöhnt hat und sich entspannt bzw evtl sogar Nähe sucht, ein bisschen mit Leckerli aus der Hand durchs Gitter füttern. Viele Vögel empfinden das Gitter als Schutzbarriere und fühlen sich sicherer.
     
    rioderkleinefratz gefällt das.
  6. #5 rioderkleinefratz, 19.08.2018
    rioderkleinefratz

    rioderkleinefratz Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    oke ! danke das sie mir trotzdem tipps geben , also die Informationen : der Käfig ist 1m hoch und 1m breit , wie gesagt suche ich gerade sehr große Käfige für ihn . Großsittich futter von multi fit .Handaufzucht weiß ich nicht genau , aber ich kann den züchtet fragen . 3monate alt ( 13.05.2018 ) reicht das ? oder soll ichmehr information geben ? :huh: @Sammyspapa
     
  7. #6 rioderkleinefratz, 19.08.2018
    rioderkleinefratz

    rioderkleinefratz Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    @Sammyspapa ich meinte 1,50m hoch und 1m breit , wo ich das dem züchtet gezeigt hatte , hat er gemeint das es reicht , jedoch war ich skeptisch und jetzt sehe ich das er vieeeel zu klein ist !
     
  8. #7 rioderkleinefratz, 19.08.2018
    rioderkleinefratz

    rioderkleinefratz Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    ist es normal das er die ganze zeit mit dem Schnabel klapper Geräusche macht oder so zu sagen damit knirscht ?
     
  9. #8 Sammyspapa, 19.08.2018
    Zuletzt bearbeitet: 19.08.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    350
    Ort:
    Idstein
    Okay, damit kann man schonmal arbeiten.
    Als erstes, hör bitte mit diesem ich hasse mich für Blablabla und dergleichen pubertärem Tammtamm auf. Diese Selbstbemittleidung hilft niemandem weiter, am allerwenigsten dem Vogel. Du hast die Verantwortung übernommen ein solches Tier zu pflegen, also stell dich ihr auch wie ein vernünftiger Mensch und nicht wie ein Trauerkloß.
    Ein Lob dafür, dass du dir Hilfe und Rat hier holen möchtest und nicht den Kopf in den Sand steckst.
    Also ob Handaufzucht oder nicht ist wichtig zu wissen wegen des Verhaltens dem Menschen gegenüber.
    Jetzt ein bisschen grundlegendes von mir.
    Also, das Großsittichfutter aus dem Zoohandel ist meistens völliger Mist, weil viele Sonnenblumenkerne enthalten sind, die viel zu fett sind auf Dauer und zu Verfettung und Organschäden führen. Bestell dir eine Großsittich Mischung online bei Körnerbude oder Ricos Futterkiste. Ist deutlich billiger und besser. Sonnenblumen kannst du wunderbar als Leckerli verfüttern.
    Das der Käfig zu klein ist weiß du ja.
    Er MUSS einen gegengeschlechtlichen artgleichen Partner kriegen. Einzelhaltung ist Tierquälerei und ein Beschlagnahmungsgrund mittlerweile. Mit dem Partnerwarte nicht zu lange, das erspart dir viele Schwierigkeiten im Nachhinein.
    Weiterhin habe ich ein bisschen das Gefühl, dass du dich nicht so recht über die Haltung informiert hast, oder? Bitte belies dich umgehend und eingehend, die Südamis sind nicht so einfach wie Wellis o.ä
    Mit der Luftfeuchtigkeit weißt du Bescheid?
    Also weiter im Text:
    Freiflug lässt du mal ganz in den ersten 2-3 Wochen. Das gibt meist nur Theater und man muss den Vogel irgendwo hinter der Couch hervorkehren oder fangen. Beides kacke für eine freundschaftliche Bindung.
    Wenn der kleine Kerl zu dir ans Gitter gewackelt kommt, und Leckerli frisst, und sich nichtmehr verkriecht und ängstlich reagiert kann man ihn das erste mal in ruhiger Atmosphäre raus lassen. Lass ihn aber in Frieden dabei. Versuch nicht gleich ihn hochzunehmen, zu füttern etc etc. Lass ihn von selbst rauskrabbeln und selbst seine neue Umwelt erkunden, so wie es für ihn sicher und gut ist. Setz dich nur als stille Aufsicht dazu. Wenn er zu dir kommt, freu dich, Lob ihn und gib ihm Leckerli. Scheuch ihn nicht in den Käfig, fang ihn nicht ein, lock ihn höchstens mit Kolbenhirse o.ä rein. Wenn er drin ist langsam (!) Die Tür zu und Freuen und Loben und Leckerli.
    Die Geräusche sind normal und Vögel machen das wenn sie schläfrig sind oder zufrieden.
    Auch hier nochmal meine deutliche Mahnung und Bitte, ließ dich dringend ein wenn du ihn behälst oder gib ihn ab. Das scheinst du nämlich nicht getan zu haben. Auch hier im Forum gibts zu den Grünwangen viel nützliches zu finden.
    Das ist nicht böse gemeint, wirklich nicht. Ich bin nur einfach oft sehr direkt wenn es um sowas geht. Um den heißen Brei herumzureden um niemandem aufs Füßchen zu treten liegt mir nicht.
     
    Karin G. und Christian gefällt das.
  10. #9 rioderkleinefratz, 19.08.2018
    rioderkleinefratz

    rioderkleinefratz Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    @Sammyspapa oke ich werde mich daran halten ! danke aufjedenfall ! was sollte ich denn danach machen ? also jetzt nach den 2-3Wochen ? und das mit der gegenschlechtlichen Partnerin , was sollte ich den machen wenn sie anfangen zu brüten und dann mit den eiern machen ?
     
  11. #10 Karin G., 19.08.2018
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    25.419
    Zustimmungen:
    428
    Ort:
    CH / am Bodensee
    auch dieses Thema von Prachtfinken zu Südamerikanische Sittiche verschoben
     
  12. #11 Christian, 19.08.2018
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23.02.2003
    Beiträge:
    10.497
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Fakt ist es muss schnellstmöglichst ein gegengeschlechtlicher, artgleicher Partner her. Dazu muss man aber erstmal das Geschlecht des Vogels bestimmen lassen. Dies läßt man am besten von einem vogelkundigen Tierarzt veranlassen ... die Betonung liegt aber auf vogelkundig, denn die meisten Tierärzte haben von Vögeln Null Ahnung ... steht im Normalfall nicht auf dem Lehrplan an der Uni.

    Die Geschlechtsbestimmung ist nur per DNA-Analyse möglich. Dazu wird eine frisch gezupfte Feder ins Labor geschickt ... kostet so 20-40€.

    Das Ganze ist insofern wichtig, da sich zwei Hennen nicht verstehen würden. Und in freier Natur bilden sich halt wie bei Menschen auch gegenschlechtliche Paare. Einzelhaltung ist wie gesagt Tierquälerei.

    Was das zahm werden angeht ... da muss man gar nichts machen, außer ein paar Wochen Geduld haben.

    Was Futter angeht ... ich bestelle einen Großsittich-Mix ohne Sonnenblumenkerne bei der Bird-Box ...top Qalität ... und gebe 1-2 SBK als Leckerchen täglich. Ganz wichtig ist aber auch Grünkost, wie Obst, Gemüse und Kräuter ... das gehört ebenso auf den täglichen (!) Menüplan. Aber Vorsicht: Avocado ist für Sittiche giftig! Mein Geheimtip: Physalis. Günstig, lange haltbar, leicht zuzubereiten ... Blätter abdrehen, Frucht waschen und halbieren, fertig. Und die Geier lieben es, da da viele winzige Kerne drin sind. Ist zudem sehr gesund und gibt's mittlerweile in jedem gut sortierten Supermarkt.
     
  13. #12 Sammyspapa, 19.08.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    350
    Ort:
    Idstein
    Wenn er sich sicher draußen frei bewegt und keine Angst etc in deiner Nähe zeigt, fang an ihn mit Leckerlich auf deine Hand zu locken. Wenn er auf deinem Finger hockt, setz ihn wieder hin und trag ihn nicht gleich rum. Bei allem was er gut macht loben, freuen und Leckerli. Dann auf dem Arm sitzend bewegen und ein paar Schritte gehen. Immer drauf achten wie er reagiert. Vergrämt hat man die Vögelchen schnell, Vertrauen aufbauen braucht Zeit (es sei denn er ist eine Handaufzucht was aber ganz andere Probleme mit sich bringt)
    Also Eier legen sie nicht gleich. Er ist noch ein Baby und ein potentielles Mädel vrmtl auch. Bis da überhaupt was passiert dauert es locker zwei Jahre. Ohne Brutkasten und entsprechende Fütterung eh nicht. Und wenn doch tausch sie gegen Gipseier und gut ist.
    Und auch hier wieder: Bitte lies dir Wissen zu deinem Vogel an, du hast wirklich nicht den Hauch einer Ahnung, was du da hast und wie man damit umgeht hab ich den Eindruck.
     
  14. #13 Christian, 19.08.2018
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23.02.2003
    Beiträge:
    10.497
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Gute Idee ... über Grünwangen gibt es viele Diskussionen hier im Forum ... einfach mal stöbern. Da kann man schon mal einiges lernen.
     
  15. #14 Karin G., 20.08.2018
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    25.419
    Zustimmungen:
    428
    Ort:
    CH / am Bodensee
    und zu den vogelkundigen Tierärzten schau in diese Liste: KLICK
     
    Christian gefällt das.
  16. #15 Christian, 20.08.2018
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23.02.2003
    Beiträge:
    10.497
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Es wäre auch noch erwähnenswert, dass Südamerikaner bevorzugt im Liegen schlafen und daher einen Schlafkasten haben sollten.

    Hier bietet sich ein Nymphensittich-Brutkasten an, in dem man hinten in die Seitenwände kleine Schraubhaken dreht, um ihn dann möglichst hoch in der Voeliere aufzuhängen. Logischerweise platziert man davor einen Landeast.

    Apropo ... keine gedrechselten Stangen aus'm Zoohandel verwenden, da die zu Sohlenballengeschwühren führen. Man nimmt stattdessen Naturäste.

    Siehe dazu:

    Birds Online - Unterbringung - Geeignete Holzarten für Sitzstangen
     
  17. #16 rioderkleinefratz, 20.08.2018
    rioderkleinefratz

    rioderkleinefratz Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    vielen vielen dank für eure antworten ! das mit der DNA weiß ich schon . und eigentlich hatte ich alles im internet zum Thema : grünwangenrotschwanzsittiche gelesen , aber wie es scheint sollte es noch mehr geben ich werde mich aufjedenfall noch durchlesen :+klugsche
     
  18. #17 Christian, 20.08.2018
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23.02.2003
    Beiträge:
    10.497
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Bedenke aber auch, dass nicht alles, was man im Internet zu lesen bekommt, als guter Rat zu betiteln ist. Also immer alles kritisch hinterfragen ... oder halt hier im Forum ;)
     
  19. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    6.511
    Zustimmungen:
    345
    Ort:
    Groß-Gerau
    Im Internet steht viel mehr - sehr viel mehr- katastrophaler Mist als gute Info. Auch - und gerade- zu Tierhaltungsaspekten. Und die geschliffen formulierten Texte mit guten Bildern sind nicht automatisch die mit dem besten Inhalt. Die wenigen guten Infos im Internet sind zwar oft Gold wert, doch kann man sie eigentlich nur dann vom Schrott trennen, wenn man sich selber schon signifikant auskennt.
    Das Internet taugt daher generell NICHT als Medium, sich de novo auf einen neuen Wissenszweig oder auf Tierhaltung, welche auch immer, vorzubereiten.
    Dazu ist auch heute noch das Lesen von Büchern unablässig. In Fachverlagen publizierte Bücher werden von Fachlektoren kontrolliert, die im Idealfall schon keine groben Fehler durchlassen.
    Dann, wenn sie auf dem Markt sind, werden relevante Bücher von Experten im Thema unabhängig rezensiert. Anhand der Rezensionen anerkannter Fachleute, ist es dann recht einfach, ein gutes Buch von einem schlechten - davon gibt es leider auch einige- oder veralteten (ebenso viele) zu unterscheiden.
    Ich rate Dir DRINGEND zur Lektüre guter Bücher zu den Themen. Vögel, Vogelhaltung, Papageien, Papageienverhalten und Loris. Jeder, der sich auskennt, liest ja schon aus Deinen Beiträgen, dass die Informationssuche im Internet Dir bisher nicht viel geholfen hat.
    Ganz ehrlich: Ohne VORHER 5-10 GUTE Bücher zu den relevanten Themen gelesen zu haben, sollte man meiner Meinung nach gar nicht in einen neuen Tierhaltungsbereich einsteigen.
    Also...eigentlich schon zu spät...daher umso dringender!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 rioderkleinefratz, 20.08.2018
    rioderkleinefratz

    rioderkleinefratz Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    @Ingo können sie mir eventuell tipps geben ? z.b. verhalten oder sowas ?
     
  22. #20 Christian, 20.08.2018
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23.02.2003
    Beiträge:
    10.497
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ingo's Kritik ist zwar berechtigt, beinhaltet aber auch die Einschränkungen der "gesuchten" Literatur, denn über Pyrrhuras, zu denen Grünwangen zählen, gibt es eigentlich nur ein einziges Buch:

    https://www.amazon.de/Südamerikanis...ords=Rotschwanzsittiche/Pyrrhura+Thomas+Arndt

    Das Dumme ist nur, es ist uralt (1983) und vergriffen, sprich nur noch gebraucht zu bekommen.

    Was für einen "blutigen Anfänger" in der Papageienhaltung durchaus hilfreich sein kann, ist die Website von Gabi Schulmann über Wellensittiche, denn viele ihrer Tips und Erläuterungen sind durchaus auch auf andere Papageienvögel übertragbar, wie z.B. das bereits oben zitierte Thema Holz:

    www.birds-online.de
     
Thema:

Grünwangenrotschwanzsittich

Die Seite wird geladen...

Grünwangenrotschwanzsittich - Ähnliche Themen

  1. Vogelkäfig für Grünwangenrotschwanzsittiche

    Vogelkäfig für Grünwangenrotschwanzsittiche: Hallo! Benötige Beratung zwecks Großkäfig für Papageienart.Welche Größe ist ausreichend,für oben genannte Vogelart.Für päärchen?...
  2. Suche Grünwangenrotschwanzsittiche in der Nähe von Hamburg oder Lübeck

    Suche Grünwangenrotschwanzsittiche in der Nähe von Hamburg oder Lübeck: Hi, ich bin auf der Suche nach einem Grünwangenrotschwanzsittich Pärchen. Leider bin ich, selbst nach einem Halben Jahr, noch nirgendwo fündig...
  3. Grünwangenrotschwanzsittiche pärchen abzugeben

    Grünwangenrotschwanzsittiche pärchen abzugeben: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH]...
  4. Welcher dieser Käfige eignet sich am besten für ein Grünwangenrotschwanzsittich-Paar?

    Welcher dieser Käfige eignet sich am besten für ein Grünwangenrotschwanzsittich-Paar?: Hallo, ich habe endlich die Möglichkeit, mir ein Grünwangenrotschwanzsittich-Pärchen anzulegen und bin nun auf der Suche nach einem passenden...
  5. Coco verstorben, Partnerin für Cannelle (Grünwangenrotschwanzsittiche)

    Coco verstorben, Partnerin für Cannelle (Grünwangenrotschwanzsittiche): Hallo im Forum, wir hatten uns schon lange nicht mehr gemeldet… (Coco und Cannelle hatte sich 2008 hier im Forum vorgestellt, doch ihre...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden