Hallo, ich bin Flöckchen...

Diskutiere Hallo, ich bin Flöckchen... im Kakadus Forum im Bereich Papageien; und am Sonntag bei Iris eingezogen. Ich bin eine liebe fast 30 jährige WH Dame, die Iris eigentlich zu einem Molukkenhahn vermitteln wollte. Da...

  1. Speedy01

    Speedy01 Papasüchtig

    Dabei seit:
    12. Januar 2002
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22459 Hamburg
    und am Sonntag bei Iris eingezogen.
    Ich bin eine liebe fast 30 jährige WH Dame, die Iris eigentlich zu einem Molukkenhahn vermitteln wollte.
    Da nun aber in meiner Nähe zwei Kakadudamen von ihrem Hahn totgebissen worden sind, bekam es mein Frauchen mit der Angst zu tun und wollte mich unbedingt wieder in Alleinhaltung abgeben.

    Ja und so bin ich dann letztlich bei Iris eingezogen, die hier ansonsten nur so komische graue Winzlinge hält, die ich eigentlich ganz unbedeutend finden würde, wäre da nicht so eine kleine Zicke dabei, die mir (ausgerechnet mir!!) das Leben schwermachen will. Dieser Winzling versucht ständig zu streiten, lächerlich, oder??!!

    Naja, da dieser Kampfgeier bei den anderen Grauen mit im Vogelzimmer sitzt, kann mir das eigentlich ganz egal sein, denn mir gehört von 8.00 morgend bis 22.00 Abends die ganze restliche Wohnung!!
    Bisher hat mich Iris nicht mal in den Käfig gespeert wenn sie mal aus dem Haus mußte, ganz schön mutig diese Menschenfrau :vogel:
    Aber ich weiß mich ja schliesslich wie eine Dame zu benehmen und bin gaaaaanz brav geblieben.
    Tja, das erstmal zu mir, vielleicht haben einige Kakaduhalter hier auch noch ein paar Tips für meine Menschenmami, denn sie sagt mir täglich das ich sie zur Verzweiflung treibe, weil ich so wählerisch mit meinem Futter bin.

    Ich esse nichts anderes als Pellkartoffeln, Nudeln, Reis, Banane, 7 Korn Babybrei, Käse, Quark, Weintrauben und ganz wenig weisse SB Körner.
    Naja, in meinem früheren Zuhause habe ich immer noch gekochten Schinken, Frischkäse mit Doppelrahmstufe, Butter und Magarine und all so`n leckeres Zeug bekommen, das mir Iris aber einfach nicht geben will.
    Nun sagt sie immer ich esse viel zu einseitig, aber wenn ich doch nichts anderes haben will???

    Achja und könnt Ihr mir vielleicht sagen ob ich mit einem anderen (andere Art)Kakaduhahn, der nicht ganz so groß ist wie ich, vergesellschaftet werden kann? Ich möchte ja nicht ewig nur mit diesen grauen Vögeln zusammen wohnen, nur hat meine frühere Halterin gesagt das ich nicht mit einem grossen Kakaduhahn zusammen darf, weil sie dann Angst um mich hat.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    Hi Iris,

    den Speiseplan hatte sie 30 Jahre so ?
    Wenn ja würd ich nicht viel umstellen, denn die Henne sieht doch super aus.
    Vielleicht noch mit etwas Hühnerfleisch ergänzen.
    Gut Arbeit ist das so mehr als einfach nur Körner in die Näpfe, aber das macht dir sicher nix aus.

    Das mit dem kleineren Hahn ist keine Garantie, wenn es sein soll dann kann auch ein kleiner Goffin eine WHK Henne schwer verletzen.
    Genauso wie es sein kann dass sich ein großer Moluke in eine kl. GHK Henne verliebt und der nie was tun würde.

    Mein alter WHK-Hahn ist auch eine Seele von Hahn und hat diese Geene wohl an seinen Sohn weitergegeben.
    Der lebt in einer gemischten Gruppe Papageien und seine besten Freunde sind zwei Grünzügel.
     
  4. Speedy01

    Speedy01 Papasüchtig

    Dabei seit:
    12. Januar 2002
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22459 Hamburg
    Nein, ausmachen tut mir ihr Speiseplan sicher nichts, ausser eben das er doch sehr einseitig ist. Sie ist all die Jahre so gefüttert worden - und wenn ich schreibe "gefüttert", dann meine ich das wörtlich!!
    Babybrei und Quark vom Löffel, Pellkartoffeln und Nudeln, Banane nur aus der Hand und den Rest nimmt die Dame dann auch mal aus dem Napf.
    Auch das war ein Grund gegen die Abgabe an den Molukkenhahn, die Halterin hatte die Befürchtung das Flöckchen verhungern würde, da sie wirklich nichts, rein garnichts anderes annimmt. Ich denke ebenfalls das sie in einer Freivoliere kaum eine Chance gehabt hätte.
    Dennoch, ich hatte Dich ja seinerzeit per PN nach Deiner Meinung zur Vergesellschaftung mit dem Molukken gefragt und ich hätte auch einen Versuch gewagt, allerdings nur unter ständiger Beobachtung in der ersten Zeit. Dies war aber nicht möglich, da der Molukkenhalter sehr viel unterwegs ist. Und ich konnte der Halterin natürlich nicht garantieren das ihrer Henne nichts passiert.

    Erst wollte sie sie dann ja selber behalten, was aber einfach nicht möglich ist, da sie bedingt durch ihre Auftritte (Künstlerin) sehr viel und lange ausserhalb ist.
    Ach wenn ich ehrlich bin, ich freue mich ja auch sehr darüber das Flöckchen jetzt bei uns ist, sie hat hier wirklich alle Herzen sofort im Sturm erobert!!
    Ob sie nach 30 jähriger Haltung wie ein Kleinkind überhaupt noch Interesse an einem Artgenossen hat ist vielleicht auch fraglich, sie hat hier zum ersten Mal andere Vögel erlebt und wenn Brosi nicht gleich so rumgezickt hätte, dann hätte Flöckchen sie sicher garnicht wahr genommen.
    Ich muss erst´mal noch viel über Kakadus lernen, leider findet sich im Netz garnicht so viel Informatives. Gib bei Google Graupapagei ein und Du wirst überschüttet mit Infos. Gibt man aber Kakadu ein, ins Besondere WH Kakadu, dann fällt das mächtig mager aus :s
     
  5. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    du wirst sehen, dass du mit dem Zusammenleben lernst.
    Ob sie nach 30jähriger Einzelhaltung Interesse hat an anderen Kakadus, müsste man wirklich ausprobieren.

    Mein alter Hahn war ja auch Jahrzentelang Einzelvogel und ist jetzt glücklich.
    Mein GHK Hahn 32 Jahre Einzelhaltung und jetzt lernt er Vogel zu sein.
    Ich bin ihm nicht wichtig, aber er hat eine Beziehung zur Henne aufgebaut.
     
  6. #5 katrin schwark, 26. April 2004
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo Iris

    Herzlich Willkommen hier bei den Kakaduverrückten. Ist ja eine hübsche Maus die Du da hast. Zum Vergesellschaften hat Ursula ja schon einiges gesagt.Ein Risiko hast immer egal mit was für einer Art.So lebte meine mittlere GHH Jahre lang friedlich mit einem Molukkenhahn zusammen.Kam dann her und wurde von meinem doch sehr kleinen GWK angegriffen.Der Grössenunterschied der beiden ist gut 10 cm.Was den kleinen aber nicht abhielt, auf sie loszugehen.Nicht blutig aber doch so, das ich die beiden nicht zusammen in eine Voli setzen würde. Nimmt sie denn Sonnenblumenkerne aus der Hand? Vielleicht könntest Du ihr zwischendurch immer mal welche geben.Oder so tun als ob Du sie essen willst, und schauen ob sie dann mit futtern will. Aber nun wünsch ich Dir erstmal viel Spass mir der süssen.
     
  7. Speedy01

    Speedy01 Papasüchtig

    Dabei seit:
    12. Januar 2002
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22459 Hamburg
    Hallo Katrin & Ursula,

    Ihr habt schon recht, eine Garantie das nichts passiert gibt es wohl nie.
    Und wenn ich daran denke was mit den beiden Kakaduhennen passiert ist, die ich oben schon erwähnt hatte, dann ist das das wohl allerbeste Beispiel dafür, auch wenn es sicherlich nicht die Regel ist, denn die Beiden lebten (allerdings schon jahrelang) friedlich mit dem einen Hahn zusammen bei einer Züchterin. Es stand wohl immer wieder mal die Überlegung an die 3 auseinander zu setzen, zumal eine Bekannte schon so lange nach einer Henne in diesem Alter für ihren Hahn gesucht hat.
    Aber die 3 Kakadus (es waren übrigens Goffinis) waren so verträglich miteinander, der Hahn ging mal zur einen, mal zur anderen Henne, konnte sich die Züchterin einfach nicht durchringen eine Henne wegzugeben.

    Dann, eine Zeit lang später war die Züchterin (soweit mit bekannt) im Urlaub. In der Zwischenzeit hat der Hahn eine der Hennen totgebissen.
    Mit der anderen Henne blieb er weiterhin sehr friedlich. - Bis die Züchterin wieder über`s WE nicht da war. Als die Freundin der Züchterin dann nach den Vögel sehen und sie versorgen wollte, fehlte ein Vogel. Nach einiger Zeit guckte die blutverschmierte Henne aus dem Nistkasten, in den sie sich in Sicherheit geflüchtet hat, hatte nur noch 1/2 Schnabel und einen heftigen Schock. Zwei Tage später ist auch diese Henne gestorben :(
    Nachdem dieser Hahn dann auch noch einen Zwergara attakiert und getötet hat, sitzt er nun alleine.

    Was ich damit sagen will, es scheint ja ganz so als könnte auch nach langer Zeit des friedlichen Zusammenlebens etwas Schlimmes passieren.

    Wenn ich nur daran denke das sowas meiner Süßen hier passiert, dann weiß ich wirklich nicht was ich machen soll!!
    Ich möchte ihr klar einen Partner schenken, aber nun sitzt irgendwie doch die Angst im Nacken. Wie geht Ihr denn damit um? Ihr müßt Euch doch bei jedem Verpaarungsversuch die selben Gedanken machen??? Oder kommt da mein Mütterlicher Beschützerinstinkt zu sehr durch???


    Nein, die SB nimmt sie aus einem Napf. Und um ihr was gesundes schmackhaft zu machen habe ich ihr hier schon so laut und lange einen vorgeschmatzt, das selbst die Nachbarn bei den Geräuschen glauben müssten ich sei verrückt geworden. Nur Madame Flöckchen hat das nicht die Bohne beeindruckt :k

    Bei allem was sie aus der Hand nimmt läßt sie sich auch nicht vorführen, sie sieht ganz genau was ich da habe. Jede Art von Käse auf Brot erkennt sie meterweit. Aber nehme ich mal was anderes, dann kommt sie nicht mal näher um sich das genauer anzusehen. Meine Grauen verweigern ja auch gerne mal was, aber wenn sie so richtig schön gierig mit leckerem angefüttert sind, dann kann ich ihnen auch schnell mal was anderes in den Schnabel stecken. Ehe sie es bemerken haben sie es meist schon gefuttert. Sehr oft sind sie so auf den (guten) Geschmack gekommen.
     
  8. #7 katrin schwark, 27. April 2004
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo Speedy

    Genau das ist das Problem.Selbst Paare die Jahre lang gemeinsam Junge aufgezogen haben,sind da nicht sicher vor.Zum Teil töten die Hähne die Henne auch dann ohne ersichtlichen Grund.Ich halte meine beiden in getrennten Volis.Beim Freiflug dürfen sie dann zusammen.Wenn meiner die Henne angriff, bin ich immer gleich dazwischen.Somit weiss ich nicht, wie weit er gehen würde.Und eben das Risiko das rauszufinden ist mir zu gross.Seit kurzem kraulen sie sich im Frauflug, so das man denken könnte, jetzt haben sie sich zusammen gerauft, aber 5 Minuten später kann es bei ihm von liebevoll in Agressiv umschlagen.Ich denke, das jeder der ein Pärchen Kakadus hält, irgendwo immer mit der Angst lebt, das was passieren könnte. Ich versteh Deine Angst ganz gut.Vielleicht wäre es besser, ihr eine ganz andere Art vorzusetzen, und dann keinen Hahn sondern eine Henne. Ich denk da mal so an eine GHH, z.B.

    Na das Du ja eine ganz verwöhnte Maus.Meine Geier betteln eigentlich alle, und kosten dann auch.Wobei ich da schon Unterschiede feststell, was manchmal schon zum lachen ist.Der Graue kostet erstmal.Sie dagegen beisst rein und schüttelt dann den Kopf.Die Edels fressen alles, wie auch die Kakahenne.Urmelchen schaut es an, wenn ich dann sag, Urmel das ist Ei, dann nimmt er es.Er tut grad so als ob er versteht was man sagt. :cheesy:

    na ich denk mal das bekommst Du noch hin, ihr auch was neues schmackhaft zu machen.
     
  9. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    schau Iris ich kam mal dazu da hatte sich Niki einen Galgen gebastelt und sich am Fenstergitter festgehängt.
    Wäre ich nicht zufällig dazugekommen, würde er nicht mehr leben.
    Deshalb kann ich ihn auch nicht in einen Glaskasten setzen, meinen Handwerker.

    Man kann halt nur trennen, sobald irgendwelche Anzeichen da sind, dass der Hahn unstimmig zur Henne ist.

    Du glaubst ja nicht wie schwer mir es fällt, meine beiden getrennt zu halten.
    Die zwei versuchen sich durch´s Gitter zu kraulen.
    Niki schiebt den Kopf bei einem Spalt durch und lässt sich kraulen.

    Aber Niki bekommt ja nochmal eine Chanche sein Leben mit einer Henne zu teilen.
     
  10. Speedy01

    Speedy01 Papasüchtig

    Dabei seit:
    12. Januar 2002
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22459 Hamburg
    Hui, ich sehe schon, da kommt noch so einiges auf mich zu.
    Und der Anfang ist auch schon gemacht : Da habe ich kaum geschrieben das Flöckchen ja sooo lieb ist und gar kein dummes Zeug macht, da muss sie mich eines Besseren belehren : Seit heute findet sie unsere Kunststofffußleisten sehr schmackhaft :k
    Ich hätte ihr wohl nicht ständig sagen sollen das sie für einen Kakadu viel zu brav ist :D :D
    Jepp und unsere Balkontür hat sie auch schon probiert [​IMG]

    In Zukunft werde ich wohl lernen müssen um die Ecken zu gucken, aber wehe ich erwische sie und sage "Flööööckchen!!!" - dann bssssssssssst - und weg isse :D
    Is ja nicht so das sie nicht genau weiss was sie darf und was nicht ;)

    Nun bin ich doch mal gespannt auf nächstes Jahr, wie unsere Wohnung dann nach Flöckchens Geschmack umgestaltet aussieht *gg*
    Neugirig ist das Tier jedenfalls nur einmal. Bevor ich den Kühlschrank öffne, muss ich mich immer erst vergewissern das sie nicht in der Nähe ist, sonst kann es vorkommen das sie mittendrin sitzt. Komme ich mit Einkaufstüten nach Hause, ist sie sofort zur Stelle und alles wird genaustens unter die Lupe genommen. Ja ich merke schon, sie fühlt sich bei uns langsam heimisch :)

    Was einen Kumpel für sie betrifft, das muss ich mir wirklich erst noch durch den Kopf gehen lassen. Wenn Hähne wirklich so gefährlich werden köpnnen, finde ich das schon irgendwie beängstigend. Andererseits finde ich einen gegengeschlechtlichen, artgleichen Partner immer noch am besten. Da es aber sicher eh nicht so einfach werden wird einen einigermassen gleichaltigen Kumpel zu bekommen, habe ich auch noch ein bisschen Zeit mir das in Ruhe durch den Kopf gehen zu lassen. Im Moment bin ich noch ziemlich ratlos :~
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. sony

    sony Guest

    Geht alles

    Hallo Speedy,

    hoert sich ja lustig an. :D Ich wuerde die vergeselschaftung auf jeden fall
    versuchen. Wir haben letztes Jahr einen Molukken Dame in eine Auffangstation
    nach Vancouver gebracht.. Diese Henne (name Candy) war 35 Jahre in
    einem viel zu kleinen Kaefig ohne Spielsachen mit einer sitzstange. Dem entsprechent sah der Vogel auch aus. Tiefe selbstzugefuegte wunden...
    ABer um auf den Punk zurueck zukommen... Mann glaubt es nicht wie sich
    so ein Vogel anpassen kann... Candy lebt nun mit etwa 400 anderen Grosspapageien zusammen und innerhalb von einer Woche hat sie gelert
    wie man eine Walnuss knackt... Innerhalb 4 Wochen lernte sie zu klettern und
    schloss sich den anderen an.
    Ich denke mal es gibt wie schon gesagt wurde keine garantie das die vergesellschaftung hinhaut aber wenn sie es tut dann wird sie jede menge
    sachen von deinem Hahn lernen.

    Viele liebe Gruesse

    Sonja :0-
     
  13. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    Hallo Flöckchen - hast du mit der Renovierung von Iris Heim schon angefangen ? :dance:
     
Thema:

Hallo, ich bin Flöckchen...

Die Seite wird geladen...

Hallo, ich bin Flöckchen... - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich Floeckchen hat doch den Bornavirus

    Nymphensittich Floeckchen hat doch den Bornavirus: Hallo zusammen, daß ist doch schrecklich mit meinem Floeckchen. Vor 10 Jahren war ich mit ihr und ihrem Schwesterchen zum ersten mal in der...
  2. hallo zusammen

    hallo zusammen: Ich wollte uns Mal kurz vorstellen, wir sind aus Friedrichshafen am schönen Bodensee und sind an einen sehr lieben Fratz (Nico)geraten, also...
  3. Hallo Vogelgemeinde!

    Hallo Vogelgemeinde!: Hab gerade euer Forum entdeckt :)! Ich habe auch gleich eine Frage an euch. Und zwar, habe ich im letzten Winter einige Schwalbennester bei uns in...
  4. ein Hallo von uns

    ein Hallo von uns: Hallo zusammen, ich stöbere schon ein paar Tage durch euer Forum. Nun möchte ich uns mal vorstellen. wir sind eine Familie mit 4 Kindern und ein...
  5. Hallo erstmal...

    Hallo erstmal...: Hallo zusammen, ich habe seit gut 1 Monat einen grauen Hahn. Er ist jetzt ca. 9 Monate alt und recht zahm. Bis jetzt läuft alles ganz gut....