Hallo ist daß normal ?

Diskutiere Hallo ist daß normal ? im Laufsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, auch hier melde ich mich zu Wort ! Ich besitze selbst keinen Ziegensittich aber mir ist da letztens was passiert: Ich war mit meinem...

  1. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo, auch hier melde ich mich zu Wort !
    Ich besitze selbst keinen Ziegensittich aber mir ist
    da letztens was passiert:
    Ich war mit meinem Freund in einer Zoohandlung, und die
    hatten Ziegensittiche !
    Also ich gehe an die Voliere ran, und so ein Ziegensittich
    kommt gleich auf mich zugeklettert, legt den Kopf schief und
    schaute mich ganz treuherzig an. Ich natürlich mich richtig
    mit ihm befasst und er war richtig zutraulich. Ihr könnt
    natürlich denken, daß ich ihn am liebsten mitgenommen hätte,
    aber 1. wäre dann der Haussegen total schiefgehangen ( mein
    Freund teilt meine Leidenschaft leider nicht, aber er
    akzeptiert meine Bande: 2 Nymphen, vier Aga`s und ein Hals-
    bandsittich). 2. könnte ich mir denken, daß das Probleme
    mit den anderen gegeben hätte.Schade!!!!!!!! Weil der
    war echt zu putzig.
    Sind eigentlich Ziegensittiche von Natur aus nicht scheu ?
    Weil sowas habe ich bis jetzt noch nicht erlebt, oder
    war der Kleine eine Ausnahme ?
    Es wäre nett, wenn mir jemand antworten könnte, den dieses
    goldige Erlebnis kann ich nicht vergessen !
    Und ich könnte mich heute noch ärgern, daß ich ihn nicht
    zu mir geholt habe, aber was macht man nicht immer des
    Friedenswillens !!!!!!!
    Grüssle Nymphie
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    ja, so sind sie!

    normalerweise sollte man bei einem vogel der gleich zutraulich wird ohne eigentlich zahm zu sein eher daran denken ob er vielleicht krank ist. nicht so bei den laufsittichen! das ist das neugierigste dreisteste aufdringlichste pack daß du dir vorstellen kannst:):):)

    allerdings sind sie schlechte zuhörer, da wirsd du mit einem nymph glücklicher:) der hört dir zu als würde er dich verstehen, ne ziege guckt dich neugierig an knabbert an deinen haaren und fliegt wieder weiter*GG*

    aber das kann man ihnen gar nicht übel nehmen, so sind sie halt*g*

    liebe grüße
    kuni
     
  4. Tatjana

    Tatjana Guest

    Ziegen

    Hallo,

    ich kann da Kunis Aussage nur bestätigen... ;)

    die sind total neugierig und landen dir ohne Scheu auf dem Kopf. Sie sind aber sehr lebhaft und flattern gleich weiter. Außerdem haben sie lauter Unfug im Kopf, stibitzen alles was rumliegt etc.

    Also, mein Tip, koche das Lieblingsessen deines Mannes und hol dir den Kleinen ;) . Sie sind verträglich, außer wenn du ein brutwilliges Paar hast.

    Liebe Grüße
     
  5. Shine01

    Shine01 Guest

    stimmt

    Hallochen,

    also ich kann das auch nur bestätigen. Ich kam zu meinen beiden ähnlich. Ich sah sie im Zooladen verliebte mich in sie und holte sie 3 Wochen später :D . Sie kamen genauso neugierig ans Gitter und plapperten mich an. So sind sie alle. EXTREM NEUGIERIG :D
     
  6. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.452
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München
    Hi Nymphie,
    ich kann den ausführungen der vorpostings 100% zustimmen.
    Laufsittiche sind: rotzfrech, neugierig, verspielt, hektisch, aufmüppfig, dreist, lebhaft, gemein, diebisch........ .:D
    Falls du sie dir holen solltest: mach dich auf was gefasst, nichts wird so sein wie vorher!!!:p
    Habe zur Zeit keine Laufsittiche, aber bald hole ich mir wieder welche.:D


    cu

    Tom

    :)
     
  7. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo

    Danke für eure Antworten !
    Ich glaube, ich werde mir doch keinen zulegen ( leider !!!)
    1. des Friedenswillens ( mein Freund würde echt aus-
    rasten).
    2. Liege ich da falsch, oder würde es mit meiner
    anderen Rasselbande dann probleme geben ?
    Vielleicht kann mir da jemand antworten, den ich gebe
    nicht auf meinen Freund zu überzeugen, aber ich will mir
    ja dann auch kein Problem schaffen.
    Sind Ziegensittiche verträglich mit anderen Arten, den
    von den Aga`s weiß ich`s daß sie es nicht sind, und daß
    ich einen "Glücksgriff" hatte, daß sie die Nymphen in
    Ruhe lassen !
    Wie sieht es eigentlich damit aus ?
    Außerdem will ich nicht, daß dann der oder die neuen
    Angriffspunkt für meine kleinen Zankäpfel (Aga`s) sind.
    Es wäre echt nett, wenn mir jemand darauf antworten könnte.
    Grüssle Nymphie
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Shine01

    Shine01 Guest

    Hallöchen,

    also ich halte Nymphen, Wellis, Springsittiche und Princess of Whales Sittiche zusammen, jeweils aber in getrennten Volieren. Ich muß sagen es gibt keine Probleme. Sie haben alle Freifluf zusammen und gehen sich soweit aus dem Weg. Ausser in der Brutzeit sind die Laufsittiche etwas herber zu anderen Vögeln. Aber nie wirklich ernst. Sie imponieren dann meist oder verscheuchen alle die dem Nest zu Nahe kommen.
    Ich habe keine schlechten Erfahrungen gemacht.
     
  10. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    also ich habe nymphen und ziegensittiche in einer voliere zusammengehalten. die erfahrungen damit sind recht unterschiedlich.

    solange die ziegen nicht brüten wollen gibt es gar keine probleme. wenn der fall aber eintritt dann wirds schwierig mit dem ziegenhahn, denn der scheucht dann die störenfriede, wobei er mit den anderen ziegen anfängt. als ich allerdings nur noch ein nymphenpaar und ein ziegenpaar in der voliere hatte, fing er an den nymphenhahn zu jagen.

    diese jagerei war durchaus nicht harmlos, es ging schon ziemlich zur sache. ich habe dann immer die trennwand eingeschoben, dann war ruhe obwohl sie sich noch sehen konnten.

    gar keine schwierigkeiten gab es als ich nur noch ziegenhennen in der voliere hatte (1 nymphenpaar und 3 ziegenhennen). die ziegenhennen waren zwar auch brutlustig und imelda hat sogar auf dem boden gebrütet, aber es kam zu keinerlei aggressionen. imelda wurde sogar von einer anderen henne gefüttert. imelda wurde nur sauer wenn julchen ihr mal wieder die eier klaute und selbst bebrütete:)

    aber immerhin gab es keinen stress!

    das risiko bei dir besteht denke ich hauptsächlich in dem verhältnis agas - ziegen. ich habe zwar keine agas aber was ich so höre sind die ja nicht ohne! die ziegen sind halt schon recht hektisch und viel unterwegs. sie haben auch keine angst an viel größere vögel nah ran zu gehen.

    ich hatte auch einen graupapagei und habe jetzt 2 blaustirnamazonen. beim freiflug halten die sich gerne auf der nymphenvoliere auf, und die ziegen kennen da keine hemmungen von unten direkt an die papas ranzugehen, auf beiß-entfernung. die papas haben dann öfter jagd auf ziegenfüße gemacht, aber die ziegen sind trotzdem immer wieder hin.

    letztendlich habe ich die ziegen abgegeben weil sie die papas nervös machen, ob das richtig ist weiß ich nicht aber ich wollte einfach auf "nummer sicher" gehen.

    ...aber jetzt ist es irgendwie verdammt ruhig hier...:(

    ich sehe es so: ziegensittiche sind tolle und liebenswerte vögel, aber sie haben auch ihre tücken, die man nicht übersehen sollte, und deshalb sollte eine entscheidung gut überlegt sein, wie beim kauf eines jeden haustiers. wenn du dich für die ziegensittiche entscheidest, dann würde ich raten nur hennen zu nehmen denn dann ist die wahrscheinlichkeit für probleme wesentlich geringer.

    liebe grüße
    kuni
     
Thema:

Hallo ist daß normal ?