Hallo!!

Diskutiere Hallo!! im Zebrafinken Forum im Bereich Prachtfinken; hallo! wollte mich hier nur mal kurz vorstellen und hab auch gleich ein paar fragen. seit ca. 6 wo bin ich stolzer besitzer eines...

  1. sonne233

    sonne233 Mitglied

    Dabei seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zwickau, Potsdam
    hallo! wollte mich hier nur mal kurz vorstellen und hab auch gleich ein paar fragen. seit ca. 6 wo bin ich stolzer besitzer eines zebrafinkenpaares. :freude: heute hat das weibchen das erste ei gelegt. wann tauscht ihr denn die eier gegen künstliche aus?? muss ich damit warten bis sie noch mehr gelegt hat oder macht ihr das sofort?
    ich möchte den lieben kleinen auch mal einen freiflug gönnen..darüber habe ich jetzt ganz unterschiedliche sachen gelesen..die einen sagen dass es für ZF´s total ungeeignet und gefährlich ist, andere behaupten das gegenteil? was stimmt denn nun? auf was müsste ich denn da achten?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Evi1950

    Evi1950 Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    1.105
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    21423 in Deutschland
    Kunsteier

    Hi Sonne,
    also ich warte mit dem Einlegen der Kunsteier, bis die Henne das Eierlegen beendet hat (ich prüfe nach ca. einer Woche - das Gelege könnte so 5-6 Eier haben). Dann tausch ich das gesamte Gelege durch Kunsteier aus, stört weniger.

    Aber das macht jeder anders, kannst auch täglich austauschen, Zebrafinken lassen sich beim Eierlegen nicht sonderlich stören. Ist ihnen relativ egal. Früher hab ich auch täglich ausgetauscht.

    Freiflug. Ja warum nicht, wenn Du alles vogelsicher hast (hinter Schränke fliegen ist z.B. gefährlich). Geht bei mir z.B. nicht, leider, weil ich eine gemischte Gesellschaft mit 8 Tiere hab. Wär mir zu anstrengend.

    Lieben Gruß, schönen Tag, Evi
     
  4. sonne233

    sonne233 Mitglied

    Dabei seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zwickau, Potsdam
    hallo Evi!
    vielen dank für die schnelle antwort.. muss ich mit der fütterung während der zeit des eierlegens auch etwas besonderes beachten?? vielleicht keimfutter? oder das nur während es brütens?
    zum freiflug: die knabbern doch bestimmt auch an pflanzen rum oder?? soll ich die lieber wegstellen? und wie sieht es aus mit großen fensterscheiben? will nicht das die kerlchen dagegenfliegen..
    gruß, sonne
     
  5. Hotaru

    Hotaru Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Wieso lässt du deine Vögel brüten, wenn du keine Nachwuchs willst?
    Weißt du wie alt die Vögel sind?

    Und zu den Fenstern: Such mal im Forum, da wird immer wieder bescherieben, wie man Fenster für die Vögel deutlich sichtbar macht.
     
  6. #5 Sirius123, 25. April 2007
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    6*
    Hallo Sonne,

    ein besonderes Futter brauchen die Vögel nicht. Bitte kein Keimfutter anbieten das versetzt die Vögel unnötig in Brutstimmung.

    Noch ein Tipp an dieser Stelle: Wenn man von vornherein weiß, dass man keinen Nachwuchs haben möchte, bitte ganz auf Nester verzichten!

    Eierlegen geht an die körperliche Substanz und warum also die Henne unnötig belasten, wenn hinterher doch nix dabei rauskommt.

    Beim Freiflug sollte man einen Raum wählen der zumindest Gardinen oder eine andere Fensterabdeckung hat. Vögel erkennen Glas nicht als Barriere an und fliegen unweigerlich dagegen. Was die Pflanzen betrifft, so sollten diese am Fenster vor der Gardine also außerhalb der Reichweite der Finken stehen. Einige Zimmerpflanzen sind tatsächlich giftig, aber auch Blumenerde kann durch Zusätze giftig werden/sein. Hier besteht meiner Meinung nach eine größere Gefahr, da die Zebrafinken gerne in der Erde picken und dort mögliche Pflanzenteile aufnehmen können. Bitte auch alle Kakteen aus dem Umfeld der Zebrafinken entfernen, diese können böse Hautverletzungen verursachen.
    Ansonsten gilt es jede Lücke zu schießen in die ein Zebrafink fallen könnte. Den ersten Freiflug sollten die Finken erst nach drei bis sechs Wochen bekommen. Dabei darf nur im Käfig gefüttert werden und dieser muss für die Vögel jederzeit frei zugänglich sein.
     
  7. sonne233

    sonne233 Mitglied

    Dabei seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zwickau, Potsdam
    :? danke für die freiflugratschläge :prima:
    nun zum brüten...es gibt so viele gegensätzliche meinungen. ich bin schon ganz verwirrt. zum beispiel hab ich gelesen das zebras ein schlafnest brauchen, beziehungsweise, dass es für die tiere besser ist nachts eine rückzugsmöglichkeit zu haben. außerdem hab ich gelesen dass nur das legen an sich für die henne anstrengend ist. daher die künstlichen eier, damit nicht sofort eier nachgelegt werden.
    soll ich nun das nest entfernen?? das soll ja für die piepser auch nicht so toll sein..:?
     
  8. Hotaru

    Hotaru Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Die Vögel schlafen ganz wunderbar auf Stangen. Manche haben in ihren Käfigen auch Schlafbrettchen angebracht. Schlafnester sind aber absolut unnötig.
    Wenn du die Eier austauscht wird die Henne ja in zwei Wochen das Gelege aufgeben, weil nichts schlüpft und woanders weiterlegen. Das ist dann ja auch nicht grad gut.

    Also: Nest raus und, wenn du willst, Schlafbrettchen anbringen. Ansonsten schlafen die einfach auf den Stangen.
     
  9. sonne233

    sonne233 Mitglied

    Dabei seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zwickau, Potsdam
    also lass ich sie jetzt einfach das brutgeschäft mit den kunsteiern beenden und dann nehme ich sofort das nest raus und gebe kein grünzeug mehr??
    danke für die ratschläge!
    viele grüße,
    sonne
     
  10. #9 Sirius123, 25. April 2007
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    6*
    Hallo Sonne,

    zum Nachlegen, ein Vogel legt nur so viele Eier wie vorgesehen, das heißt auch wenn Du Eier rausnimmst, wird nicht nachgelegt, wenn das Gelege komplett ist. Das heißt, wenn sie sechs Eier legen soll, dann legt sie 6 Eier.

    Es gibt sicher viele Meinungen über Schlafnester, aber eine die die meisten (laut Statistik pro und contra Schlafnester) vertritt ist: Die Vögel brauchen keine Schlafnester!

    Wie Du bereits geschrieben hast ist das Legen für die Henne anstrengend, aber auch Brut und Aufzucht gehen an die Substanz. Dabei spielt es keine große Rolle ob Du Eiatrappen verwendest, die Vögel brüten im Nest.

    Du kannst das Nest erst entfernen, wenn die Vögel das Nest aufgeben. Jetzt wo sie angefangen haben zu legen.

    Grünzeug?? Es ist wichtig die Finken mit Vitaminen und Mineralstoffen zu füttern, wenn Du Grünzeug schreibst, heist das hoffentlich nicht Du fütterst kein Obst, Löwenzahn, Salat, Gurke usw.mehr
     
  11. sonne233

    sonne233 Mitglied

    Dabei seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zwickau, Potsdam
    natürlich mache ich das, keine angst :-) aber es gibt doch da auch diese spezielle brutpausendiät, wo man halt weniger davon füttert um die zebras nicht in brutstimmung zu versetzen..
     
  12. Bubbelup

    Bubbelup Ahnungsloser Benutzer

    Dabei seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südpfalz
    Selbst jahrelang Vogel gewesen? Oder hat es dir ein Zebrafink direkt erzählt? Gegenfrage: Hast du eine Matratze oder womöglich gar ein Bett? Warum? Ist doch absolut unnötig, Menschen schlafen wunderbar auf dem nackten Boden. Es gibt sogar ganze Volksstämme die tun das freiwillig, nur werden das immer weniger, weil die meisten feststellen, dass eine Matratze doch eine feine Sache ist

    Sorry Hotaru, aber so absolut und beschönigend kann man das meiner Meinung nach nicht sagen. Gerade Zebrafinken ziehen sich zum Schlafen, sofern die Möglichkeit besteht, sehr gerne in ein Nest zurück. In meinen Augen würden sie das nicht tun, wenn sie genau so gerne auf der Stange schlafen würden.
     
  13. Hotaru

    Hotaru Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    @ Bubbelup: Wieso wirst du persönlich? Ich kenn dich ja nichtmal.
    Und wenns dich beruhigt: Mein Bett ist eher unbequemer als nackter Boden.

    Und übrigens haben meine Zebrafinken auch mit vorhandenem Nest auf den Stangen geschlafen. So absolut gilt deine Meinung also wohl auch nicht...
     
  14. Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    6*
    Hallo Bubbelup,

    diese Dikusionen Nest ja oder nein, hatten wir schon an anderer Stelle. Tatsache ist numal, dass wenn ein Nest im Käfig hängt, früher oder später Eier drin liegen.
    Also nimmt man das Nest raus und fertig ist die Laube. Es steht jedem frei das zu tun was er für richtig hält, aber wenn ich keinen Nachwuchs möchte, dann lass ich die Henne auch nicht unnötig legen. In reinen Männer WG's find ich Schlafnester okay, aber nicht in der Paarhaltung. Und wenn Du nicht willst, dass sie Vögel auf der Stange schlafen, hängste Äste und Sitzbretter rein! In freier Wildbahn, schlafen die Vögel auch nicht im Nest, sondern auf dem Ast!
     
  15. sonne233

    sonne233 Mitglied

    Dabei seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zwickau, Potsdam
    also ich hatte nämlich auch den eindruck das es den piepsern mit nest besser gefällt. die haben auch vor dem eierlegen immer darin geschlafen. aber wenn sie dann dauernd brüten ist wohl vor allem für die henne das schlafen auf den ästen das geringere übel..
     
  16. Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    6*
    Hallo Sonne,

    richtig erkannt! :zustimm: Die Lebenserwartung sinkt mit jeder Brut und ich glaube jeder möchte, wenn er nicht gerade mit 20 Paaren züchtet doch recht lange an seinen Piepmätzen Spaß haben.
     
  17. Bubbelup

    Bubbelup Ahnungsloser Benutzer

    Dabei seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südpfalz
    Moin,

    @Sirius123: Ich bin ja ganz deiner Meinung, auch meine Zebrafinken verbringen den Größtenteil ihres Lebens ohne Nest, dennoch behaupte ich nicht, dass Nester absolut unnötig sind und die Vögel wunderbar auf der Stange schlafen. Sie tun es halt, weil sie keine andere Wahl haben.

    @Hotaru: Wenn ich persönlich werde, sieht das anders aus.
     
  18. Hotaru

    Hotaru Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Wie gesagt: Meine z.B. tun das auch, wenn sie die Wahl haben.
    Aber solche Aussagen ignorierst du dann lieber.
    Wenn das dein normaler Umgangston war musst du ein einsamer Mensch sein...
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Terryann

    Terryann Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. März 2015
    Beiträge:
    1.524
    Zustimmungen:
    54
    Ort:
    Wien
    fein, einen ZB-Thread gefunden ... da knüpf ich mal an ....

    hab seit kurzem ein ZF-Pärchen,
    natürlich haben sie auch auf dickem Ast geschlafen,
    ich geb ihnen seit einigen Tagen ein eine abgedeckte Ecke ein Schlafbrettchen abends hinein, das wird immer sofort angeflogen,
    morgens kommt es wieder heraus;

    gestern hab ich - weil's doch viel kühler geworden ist - eine Hanf-Nestunterlage bißchen zugeschnitten, genau darauf haben sie dann geschlafen (Brettchen ist knapp 20 cm lang, mit Äschen als Randerhöhung, Unterlage so 10 cm);
    und vom Kot, der morgens vorher immer am Rand des Brettchens war, war gar nichts auf der Schlafunterlage;
    (hab mehrere davon, jeden Abend kommt ein gut gereinigtes hinein, dass länger getrocknet ist)

    natürlich können sie auch unter marginalen Bedingungen existieren, aber ich find es schön, kleine Wohlfühl-Faktoren einbauen zu können.
     
  21. Selene

    Selene Guest

    Als ich nur Hähne hatte, habe ich Schlafnester angeboten, zwei unterschiedliche Varianten, aber die Vögel haben die Nester keines Blickes gewürdigt.

    Eier werden leider auch ohne Nest hin und wieder mal gelegt. Meine Henne, die ich seit Mitte Oktober habe, hat das im Sommer ein paarmal gemacht, sich aber nicht weiter dafür interessiert, die Eier waren auch kaputt. Ich versuche dann, über das Futter gegenzusteuern und ich hoffe, dass es ganz aufhört, wenn die Tage kürzer werden.
     
Thema:

Hallo!!

Die Seite wird geladen...

Hallo!! - Ähnliche Themen

  1. hallo zusammen

    hallo zusammen: Ich wollte uns Mal kurz vorstellen, wir sind aus Friedrichshafen am schönen Bodensee und sind an einen sehr lieben Fratz (Nico)geraten, also...
  2. Hallo Vogelgemeinde!

    Hallo Vogelgemeinde!: Hab gerade euer Forum entdeckt :)! Ich habe auch gleich eine Frage an euch. Und zwar, habe ich im letzten Winter einige Schwalbennester bei uns in...
  3. ein Hallo von uns

    ein Hallo von uns: Hallo zusammen, ich stöbere schon ein paar Tage durch euer Forum. Nun möchte ich uns mal vorstellen. wir sind eine Familie mit 4 Kindern und ein...
  4. Hallo erstmal...

    Hallo erstmal...: Hallo zusammen, ich habe seit gut 1 Monat einen grauen Hahn. Er ist jetzt ca. 9 Monate alt und recht zahm. Bis jetzt läuft alles ganz gut....
  5. Hallo was ist mit den Vögeln los?

    Hallo was ist mit den Vögeln los?: hallo ihr lieben ich hoffe ihr könnt mir nochmals weiterhelfen und mir sagen was nun richtig ist. Seid ein paar Tagen sind die Eier auf meinem...