Hallo:)

Diskutiere Hallo:) im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Ihrs ! Kurz zu mir: Wir (mein Freund und ich) wohnen mit 2 Chinchillas und unserem Hund in einer schönen, hellen 93qm² Wohung zur...

  1. #1 Unregistered, 29. September 2002
    Unregistered

    Unregistered Guest

    Hallo Ihrs !

    Kurz zu mir:

    Wir (mein Freund und ich) wohnen mit 2 Chinchillas und unserem Hund in einer schönen, hellen 93qm² Wohung zur Miete....Ich habe den Beruf der Eizelhandelskauffrau fuer Zoologie erlernt vor (uff wielange ist das her *gruebel*) bald 4 Jahren und dabei habe ich viele Graue kennengelernt....(jetzt gehe ich aber wieder zur Schule, um mein abitur auf einem Kolleg nachzuholen). In meinen erinnerungen sind sie nicht ganz so verspielt wie Amazonen aber ich persoenlich hatte im Laden irgendwie immer einen intensieveren Draht zu den Grauen wie zu den Amazonen.

    Ja, nun zu meiner frage:

    Im Laden hatten die Voegel meist morgens und abens ihre ''10 min'' wo es laut herging, aber wie sind eure Erfahrungen ?Damals, hatte ich oefters mal Tiere über die Ferien zu Besuch in meiner wohung was nie Probleme gab (mit anderen Mietern), aber dass ware im höchstfall mal 4 wochen....
    Die Überlegung ist geht das gut, wenn man zur Miete wohnt (wegen dem Laerm... )?

    Bitte, lasst mich mal teilhaben an euren Erfahrungen :~

    eure Raya
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Raya

    Erstmal herzlich Wilkommen bei den Grapis

    Tja ich habe vier Graupaps drei Handaufzuchten einen WF.
    Also was den Lärmpegel angeht muss ich sagen dass hällt sich bei meinen Rackern alles in Grenzen.

    Klar bekommen Sie mal hin und wieder ihre 5 Minuten dann hängen sie am Seil oder Schaukel und schreien was das Zeug hält:D Aber nach ein paar Minuten ist es auch schon wieder vorbei

    An sonsten sind sie viel am Quasseln und singen:p

    Mit meinen Nachtbarn gabs deshalb noch nie Probleme
    Gott sei dank

    Falls Du in Erwägung ziehst Dir Graue zu zu legen würd ich halt vorher mal die Nachbar lieb fragen:)
     
  4. czehnder

    czehnder Ori, das Blumenmädchen

    Dabei seit:
    10. Januar 2002
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Raya

    Ich habe drei Graue, die eigentlich den ganzen Tag entweder singen, sprechen oder je nach Übermut ihre Spielzeuge ankreischen. Wirklich laut sind sie relativ selten aber trotzdem hören sie die Nachbarn den ganzen Tag. Ich denke mir, wenn sich jemand am pfeiffen und singen stört, könnte das eben doch Probleme geben. Ich öffne die Balkontüre im Zimmer der Türe möglichst oft, um immer frische Luft reinzulasse und so dringen die Geräusche eben doch gut nach draussen. Ich würde mich auf jeden Fall vorher bei den direkten Nachbarn erkundigen, ob sie sich mit Papageiengeplauder abfinden können. Nicht, dass Du die Tiere später wieder abgeben musst.

    Christine
     
  5. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hi!

    Meine Grauen kreischen nie, aber sie haben ihre brabbelnden "Minuten" jeden Nachmittag.

    Meine Aras hingegen werden ca zwei-dreimal am Tag richtig laut. Da ich ebenfalls zur Miete wohne, würde ich Dir aus eigener Erfahrung raten "alles richtig" zu machen, so dass Du nicht angreifbar bist.

    Also die Haltung mit dem Vermieter besprechen und die Tiere korrekt anmelden dann kann man Dich zunächst einmal nicht unter Druck setzen.

    Der gute Ton gebietet, dass man dies mit den anderen Parteien im Haus bespricht. Ich habe sie nicht um Erlaubnis gebeten (das geht mir dann doch zu weit), aber wenn ich sie sehe spreche ich sie immer drauf an, ob die Tiere zu laut sind, ob sie stören usw.

    Ich hatte auch bis auf eine Partei schon jeden aus dem Haus bei mir Tiere besichtigen, Weinchen trinken usw, so stellt man einen Bezug her.

    Dies erschwert es Menschen anonym (und das sind ja die mühsamsten) gegen einen vorzugehen. Man bespricht die Dinge ehe sie aus dem Ruder laufen und vor allen Dingen merken sie, dass man ihren Bedürfnissen gegenüber sensibel ist.
    All dies trägt sehr zum guten Willen bei, auf den man als Papahalter angewiesen ist.

    Liebe Grüße,

    Ann.
     
  6. Paula

    Paula Guest

    Hallo Raya,

    meine Grauen kreischen zwar auch so gut wie nie, aber sie sind über viele Stunden hinweg am Sprechen, Singen, ,,Telefonieren" usw., was auch ganz schön laut sein kann. Glücklicherweise stören sich unsere Nachbarn (wir wohnen in einem Sechs-Parteien-Haus) überhaupt nicht daran, sondern freuen sich sogar, wenn sie die Vögel im Treppenhaus hören. In unserer letzten Wohnung hingegen hat sich die Frau über uns sich dermaßen an den Vögeln gestört, dass sie uns ihrerseits regelrecht terrorisiert hat - allerdings habe ich den Verdacht, dass, wenn wir keine Vögel gehabt hätten, sie einen anderen Grund gefunden hätte, um sich zu ärgern...

    Trotzdem: Grundsätzlich ist man natürlich davon abhängig, ob die Nachbarn die Vögel tolerieren oder nicht. Wir haben es hier auch so wie Lily gemacht: Nachbarn auf ein Glas Wein eingeladen und die Vögel vorgestellt. Das lief prima. Um Erlaubnis würde ich an Deiner Stelle nun auch nicht gerade fragen, aber wenn Du schon länger in Deiner Wohnung lebst, kannst Du die Toleranz der Nachbarn ja vielleicht einschätzen!

    Viele Grüße,
    Gudrun.
     
  7. Utena

    Utena Guest

    Hallöchen!
    Wir wohnen auch in Miete allerdings haben wir keine weitern Mieter nur Nachbarn,die auch Vögel halten und es deshalb zu keinerlei Beschwerden kam!
    Grundsätzlich denke ich das es sehr wichtig ist mit weiteren Mietern und Nachbarn zu reden bevor man an den Kauf von Papageien denkt,den nicht das der Jammer hinter her groß ist und die Tiere weg müssen.
    Da "Papageienlärm" nicht zur Ortsüblichen Geräuschkulisse zählt,gewinnt meistens der Mieter und die Tiere müssen weg.
    Daher immer besser vorher die Fronten klären !
    Meine Grauen können durchaus mal laut werden!
    Speziell in der Außenvolier haben so manche mal ihrer "narrischen 5 Minuten" woi sie voller Lebensfreude mal kreischen und dabei das Spielzeug zerbeisen ,miteinander scherzen oder baden!
    Allerdings hält sich das alles in Gränzen.
    Natürlich hört man sie den ganzen Tag pfeifen oder prabbeln ,es hängt letz endlich vom Tier selbst ab,so gibt es in jeder Art lautere und leisere Tiere.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Putzigeier

    Putzigeier Guest

    Sei erst einmal ganz lieb gegrüßt,
    schön, daß du dir im Vorfeld auch darüber Gedanken machst.
    Hier meine Erfahrungen:
    Unsere Nachbarn finden unsere Geierlis ganz iO.(Immerhin sind die etwas leiser als manchmal meine Kids)Sie pfeifen und kaspern auch schon mal mit denen rum,wenn sie draußen stehen und jedem `nen Text hinterherschicken.Aber leider geht es auch anders:
    Unseren Jacko verdanken wir dem Umstand,daß ein Vermieter einen so lauten Vogel nicht in seinem Haus wollte.
    Unsere erste Voliere haben wir von einem traurigen Expapahalter, der seinen Grauen dank blöder Nachbarn verkaufen mußte.
    Und unser Roco ist zu uns gekommen,weil seinem Vorbesitzer angeboten wurde: Vogel weg oder Anwalt her.Immerhin hat der böse Vogel auf der Terasse gepfiffen und erzählt...
    Tja, soviel zu meinen Erfahrungen.
     
  10. Raya

    Raya Guest

    Danke euch

    Danke das ihr mir bissi berichtet habt - btw ist mir heute aufgeallen das ich mich ja auch mit den wellensittichen über uns aufm balkon abpfinde und die koennen auch viel schnattern 8)

    *geht nun in die heia und stöbert morgen weiter im Forum*

    :0-
     
Thema:

Hallo:)

Die Seite wird geladen...

Hallo:) - Ähnliche Themen

  1. hallo zusammen

    hallo zusammen: Ich wollte uns Mal kurz vorstellen, wir sind aus Friedrichshafen am schönen Bodensee und sind an einen sehr lieben Fratz (Nico)geraten, also...
  2. Hallo Vogelgemeinde!

    Hallo Vogelgemeinde!: Hab gerade euer Forum entdeckt :)! Ich habe auch gleich eine Frage an euch. Und zwar, habe ich im letzten Winter einige Schwalbennester bei uns in...
  3. ein Hallo von uns

    ein Hallo von uns: Hallo zusammen, ich stöbere schon ein paar Tage durch euer Forum. Nun möchte ich uns mal vorstellen. wir sind eine Familie mit 4 Kindern und ein...
  4. Hallo erstmal...

    Hallo erstmal...: Hallo zusammen, ich habe seit gut 1 Monat einen grauen Hahn. Er ist jetzt ca. 9 Monate alt und recht zahm. Bis jetzt läuft alles ganz gut....
  5. Hallo was ist mit den Vögeln los?

    Hallo was ist mit den Vögeln los?: hallo ihr lieben ich hoffe ihr könnt mir nochmals weiterhelfen und mir sagen was nun richtig ist. Seid ein paar Tagen sind die Eier auf meinem...