Halsbandsittich - Mutation "Bleichschwanz" (helles und dunkles Band)

Diskutiere Halsbandsittich - Mutation "Bleichschwanz" (helles und dunkles Band) im Edelsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Freunde, hier ein Thema, über das auch viel geredet wird. Wie kommt es, dass es Bleichschwänze mit hellem Halsband und mit dunklem Hals...

  1. Halsis

    Halsis Mitglied

    Dabei seit:
    20. März 2013
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo Freunde,
    hier ein Thema, über das auch viel geredet wird.

    Wie kommt es, dass es Bleichschwänze mit hellem Halsband und mit dunklem Hals gibt?

    Ich denke, dass die ersten Bleichschwänze ein helles Halsband hatten (s. Buch "Die Mutationen des Halsbandsittichs" von Bastiaan und Baumgärtner, Bilder und Beschreibung).

    Die ersten Bleichschwänze mit dunklem Halsband tauchten erst nach einigen Jahren auf, wahrscheinlich durch die unbeabsichtigte Vermischung mit einer Mutation mit dunklem Halsband.

    Wisst Ihr etwas darüber oder hat jemand von Euch schon entsprechende Erfahrungen?

    LG

    Halsis

    Mitleid kriegt man geschenkt, Neid muss man sich erarbeiten!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Halsi

    Halsi Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. August 2002
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    15898
    ...schau Dir mal dazu die Beiträge von 08/2011- 2012 an - vielleicht sollten wir darauf aufbauen, was es in der Zwischenzeit
    für neue Erkenntnisse dazu gibt - denn vieles wurde da schon gesagt. Mir ist halt aufgefallen das es auch deutliche
    Unterschiede bei den Schwanzfedern gibt - je nach Ausfärbung des Halsbandes. ( Zumindest bei meinen) Dazu kommt auch die Sache mit den roten Augen- muß ich dieses Jahr mal beobachten...

    Viele Grüße
    Halsi..ohne S
     
  4. #3 Edelsittichfan, 10. April 2013
    Edelsittichfan

    Edelsittichfan Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. April 2002
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Bückeburg
    Hallo Freunde,

    also mein Bauchgefühl sagt mir, das da ein gehöriger schus Blut von über Misty, ( meine Finger wollen mir immer noch nicht gehorchen, wenn ich dieses Wort schreiben mus ), gezogenen Vögel drin ist. Die GK.GS. mit dem hellen Band sind für meine Begriffe, außerdem auch am ganzen Körper deutlicher heller gefärbt. Oder täusche ich mich.
     
  5. #4 Menkhaus Martin, 10. April 2013
    Zuletzt bearbeitet: 10. April 2013
    Menkhaus Martin

    Menkhaus Martin Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    49170 Hagen a.TW
    Hallo Lothar,

    Das sehe ich genau so auch die Pastelltöne sind viel heller aber Mistyfarben sind das meiner Meinung nach nicht. Auch das die dunkleren über eine andere Mutation gezüchtet worden sind ist doch an den Haaren herbeijezogen .Oder meint er über Blau, Kobalt usw das sind die Hellen auch.
    MFg Martin
     
  6. RSC

    RSC Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    2.139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Alfeld/Leine
    Beim Bleichschwanz, was steht eigentlich in Bastiaans Literatur zur Augenfarbe ? ICh mein selbst bei Rana auf der Homepage steht "Dunkelrot" ...
     
  7. #6 m.a.d.a.s, 11. April 2013
    m.a.d.a.s

    m.a.d.a.s halsbandsittiche.de
    Moderator

    Dabei seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    28
    Bei Rana steht dunkel rot und bei Bastiaan steht dunkle Augen drin, aber da steht ja auch drin, dass sie helle Kralle haben. :)

    madas
     
  8. #7 Halsis, 11. April 2013
    Zuletzt bearbeitet: 11. April 2013
    Halsis

    Halsis Mitglied

    Dabei seit:
    20. März 2013
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo Halsi,

    vielen Dank für den Hinweis, wusste ich nicht.

    Werde mir die Beiträge von damals mal ansehen. Vielleicht erfolgte ja dort schon die Erklärung, wo die Bleichschwänze mit dem hellen und dem dunklen Halsband her kommen.

    LG

    Halsis

    Mitleid kriegt man geschenkt, Neid muss man sich erarbeiten!
     
  9. Halsis

    Halsis Mitglied

    Dabei seit:
    20. März 2013
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo Menkhaus Martin

    da Du meine These als "an den Haaren herbeijezogen" bezeichnest, bringst Du jetzt sicher die Erklärung, wo die mit dem hellen und die mit dem dunklen Band herkommen.

    Ich warte:idee::idee::bier:

    LG

    Halsis

    Mitleid kriegt man geschenkt, Neid muss man sich erarbeiten!
     
  10. Halsi

    Halsi Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. August 2002
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    15898
    Hallo Halsis,
    ich kann es auch abkürzen- die alten Beiträge enthalten keine Auflösung zur Herkunft der unterschiedlichen Halsbandfarben.
    Viele Grüße Halsi
     
  11. #10 Menkhaus Martin, 11. April 2013
    Menkhaus Martin

    Menkhaus Martin Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    49170 Hagen a.TW
    das ist schön das du warten kannst dat haben wir ja auch müssen. Und was die Lösung ist werden wir so wie ich dich kenne auch noch länger warten müssen :traurig:. Ich kann sie dir leider so nicht geben den ich möchte (und das sagt mir mein Anstand:)einem

    so berühmten und erfolgreichen Edelsittich-Züchter nicht vorgreifen.:zustimm:

    MGFG Martin :0-

    P.s. Benno ich warte ab nicht wieder auf ein Märchen :bier:
     
  12. Halsis

    Halsis Mitglied

    Dabei seit:
    20. März 2013
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo Martin,

    danke, fühle mich geehrt! :zwinker:

    Na ja, vielleicht fällt mir dazu noch eine WAHRE GESCHICHTE ein.:D:D:D:D

    LG

    Halsis

    Mitleid kriegt man geschenkt, Neid muss man sich erarbeiten!
     
  13. #12 Menkhaus Martin, 23. April 2013
    Menkhaus Martin

    Menkhaus Martin Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    49170 Hagen a.TW
    Hallo ,

    da dem Halsis wohl noch nix eingefallen ist habe ich dazu noch eine Frage wie sieht es den bei den Halsbandsittichen aus die im ganzen heller sind also mit hellem Halsband und so , haben NUR die die roten Augen :+keinplan? Oder sind die jetzt so fein durchgezüchtet das es nun bei jedem WKWS (GKGS)vor kommen kann wenn er denn mit einer anderen Mutation gekreuzt worden ist (so wie Halsis es meint)::+keinplan:+keinplan Aber wären sie dann nicht Spalterbig in diese GROßE UNBEKANNTE MUTATION :+keinplan

    MFG Martin:0-
     
  14. Halsis

    Halsis Mitglied

    Dabei seit:
    20. März 2013
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo Martin, Hallo Freunde,

    bei mir haben auch die Halsbandsittiche mit hellem Band schwarze Augen. Wie schon erwähnt, habe ich bisher bei meinen noch keine roten Augen wahr genommen, egal ob helles oder dunkles Halsband.

    Dem Halsis ist nach langem Überlegen doch noch was eingefallen:idee:

    Die "GROßE UNBEKANNTE MUTATION" heißt: BUTTERKOPF :+party::+party:

    Es kann daher durchaus sein, dass der eine oder andere Halsband mit "schwarzem" Halsband spalterbig in Butterkopf (Bleichkopf Falbe) ist.

    LG
    Halsis

    Mitleid kriegt man geschenkt, Neid muss man sich erarbeiten!

    P.S. habe übrigens etwas in mein Profil geschrieben. Irgendwann folgen auch noch Bilder, aber davon gibt es ja auf meiner Homepage einige und bald auch neue!
     
  15. #14 Edelsittichfan, 1. Mai 2013
    Edelsittichfan

    Edelsittichfan Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. April 2002
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Bückeburg
    Hallo Freunde,

    endlich ist wohl nunmehr das Rätselraten vorbei und es scheint sicher zu sein, das die Vögel in der GK.GS. - Reihe mit dem hellen Band, die ursprüngliche Mutation ist. Eingeführt wurden diese Vögel von J. Postema nach Holland. Er hatte damals auch einen Stamm Butterköpfe ( Bleichkopf Falbe ) in seinem Bestand und deshalb ist es für mich nicht verwunderlich das er beide Mutationen kombinierte und schon waren die Vögel mit dunklem Band in verschiedenen Linien.

    Eine Frage wäre dennoch zu klären. Wieso fallen immer mal wieder rezessive Lutinos aus dieser Primärmutation.?????
     
  16. #15 m.a.d.a.s, 1. Mai 2013
    m.a.d.a.s

    m.a.d.a.s halsbandsittiche.de
    Moderator

    Dabei seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    28
    Sehe ich nicht so.

    Warum sollte plötzlich die Spalterbigkeit für Butterkopf bei einem Bleichschwanz Farbvogel sichtbar werden? Dies wäre nur denkbar, wenn erstens beide Mutationen Allele des gleichen Gen-Locus wären oder zweitens solch ein Vogel sowohl Farbvogel für Bleichschwanz als auch Farbvogel für Butterkopf ist. Ein Multi-Allele sind sie aber nicht, da aus Testverpaarungen Butterkopf Farbvogel x Bleichschwanz Farbvogel nur wildfarbige Doppelspalter gefallen sind. Des Weiteren ist mir noch nicht zu Ohren gekommen, dass jemals aus den Bleichschwänzen mit dunklem Band, Butterköpfe gefallen wären. Sollte die Butterkopf-Sache stimmen, dann wären die Bleichschwänze mindestens genau so mit Butterkopf durchseucht, wie mit NSlino. Und das aus Bleichschwanzverpaarungen NSLino gefallen sind, hat man ja nun schon öfter gehört, aber nicht Butterköpfe. Im zweiten Fall wäre die Durchseuchung des Nachwuchses mit Butterkopf sogar noch höher. Da viele Züchter mit ihrem eigenen Nachwuchs weiter züchten, sollte irgendwann doch mal ein Butterkopf bei ihnen gefallen sein, oder?

    madas
     
  17. #16 m.a.d.a.s, 2. Mai 2013
    m.a.d.a.s

    m.a.d.a.s halsbandsittiche.de
    Moderator

    Dabei seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    28
    Für den zweiten Fall würden bei einer Verpaarung von z.B. Butterkopf Bleichschwanz x Grün /Butterkopf /Bleichschwanz 25% Butterköpfe als Nachwuchs fallen. Wenn der Bleichschwanz mit dunklem Band auch nur spalt Butterkopf wäre (was nicht glaube), dann läge die Quote immerhin noch bei 12,5% wenn man solch einen Vogel an einen Doppelspalter verpaart.

    Ein weiteres Indiz, was für Butterkopf sprechen würde, wären die dunklen Schwanzfedern, die manche BS zeigen (dunkel = in Körperfarbe, statt weiß bzw. gelb). Jedoch gibt es auch hier das Problem, dass es sowohl BS mit dunklem Band gibt, die dunkle Schwanzfedern zeigen, aber auch helle, als auch BS mit hellem Band, die beide Ausprägungen bei den Schwanzfedern zeigen. Heißt die Farbe der Schwanzfedern ist nicht an die Farbe des Halsbandes gekoppelt und kann demnach auch nichts mit der Butterkopf Mutation zu tun haben.

    madas
     
  18. #17 Menkhaus Martin, 2. Mai 2013
    Menkhaus Martin

    Menkhaus Martin Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    49170 Hagen a.TW
    Hallo ,

    Stefan und was glaubst du wie das denne zustande kommt ? ?

    MFG Martin:0-
     
  19. #18 Menkhaus Martin, 6. Mai 2013
    Menkhaus Martin

    Menkhaus Martin Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    49170 Hagen a.TW
    Hi .

    Lothar bist du davon wirklich überzeugt das es nur der Butterkopf ist ? Ich könnte mir vorstellen das es auch noch andere Farben gegeben hat die man dorten rein gezüchtet hat , zum Beispiel geschl. Lutino . Ich frage mich nur warum der Rez. Lutino in keinem Buch auftaucht und das ob wohl dieser Farbschlag auch schon seit Jahren bekannt ist . Mir hat man immer gesagt ich müsste doch einen Vergleich bringen zB. Misty Grau-Grün und da neben einen normalen Grau-Grünen . Warum können das Andere Züchter (ich will hier keine Namen nennen)nicht. Wie wäre es denne mal Lutino Geschlechtsgebunden mit einem Lutino rez. abzulichten um das mal vergleichen zu können.

    MFG Martin:0-

    Ps. Stefan seine Variante hört sich für mich auch glaub würdig an . :)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Halsis

    Halsis Mitglied

    Dabei seit:
    20. März 2013
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo Madas,

    da Du meiner Annahme, dass die BS mit dunklem Band etwas mit der Butterkopf-Reihe zu tun haben, widersprachst, hast Du sicher eine Idee, woher die unterschiedliche Bandfärbung kommt.
    Bring bitte Licht in diesen dunklen Tunnel. s. diesbezüglich auch Frage von Martin.

    Ich hatte übrigens aus zwei Paaren, (Bleichschwanz mit dunklem Band x Butterkopf) die verwandschaftlich meines Wissens nicht unmittelbar etwas miteinander zu tun hatten, Butterköpfe gezogen. ich weiß, es könnte immer noch sein, dass die BS spalt in Butterkopf gewesen sein könnten.

    Freue mich auf Deine (Auf)Klärung. Vielen Dank

    LG

    Halsis

    Mitleid kriegt man geschenkt, Neid muss man sich erarbeiten!
     
  22. Halsis

    Halsis Mitglied

    Dabei seit:
    20. März 2013
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo Madas, hallo Freunde,

    wir warten noch immer voller Sehnsucht und Neugierde auf die Antwort der Frage, die Edelsittichfan vor einiger Zeit gestellt hat:

    "WIESO FALLEN IMMER MAL WIEDER REZESSIVE LUTINOS AUS DIESEN PRIMÄRMUTATIONEN?"

    Vielleicht fällt jemand dazu was ein.

    LG

    Halsis

    Mitleid kriegt man geschenkt, Neid muss man sich erarbeiten!
     
Thema: Halsbandsittich - Mutation "Bleichschwanz" (helles und dunkles Band)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. halsbandsittich mutationen

    ,
  2. halsbandsittich blau

    ,
  3. halsbandsittich emerald

    ,
  4. halsbandsittich Pallid-Blaue,
  5. Halsbandsittich in Butterkopf kaufen,
  6. violet wkws halsbandsittiche,
  7. halsbandsittich wkws,
  8. halsbandsittich,
  9. halsbandsittich butterkopf,
  10. halsbandsittich züchter,
  11. halsbandsittich bleichschwanz mauve violett,
  12. halsbandsittich weiß,
  13. halsbandsittich opalin weiskopf weisschwanz,
  14. stein halsbandsittiche,
  15. halsbandsittich aqua wkws,
  16. halbschwanz sittich,
  17. Halsbandsittich butterkopf henne,
  18. halsbandsittich deep blue,
  19. Halsbandsittich Bleichschwanz,
  20. halsbandsittich verhalten,
  21. halsbandsittich wkws gold,
  22. halsbandsittich rote und schwarze augen,
  23. mauve violett Halsbandsittich,
  24. ig halsbandsittich