Handaufzucht oder Naturbrut?

Diskutiere Handaufzucht oder Naturbrut? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo! Quetsch mich jetzt auch mal dazwischen:) Bei uns steht alles wichtige im Schlafzimmer. Mein Lebensgefährte ist Hobbymässig...

  1. Kirsten63

    Kirsten63 Guest

    Hallo!
    Quetsch mich jetzt auch mal dazwischen:)
    Bei uns steht alles wichtige im Schlafzimmer.
    Mein Lebensgefährte ist Hobbymässig Funkamateur.Die ganzen Geräte....im Schlafzimmer.
    Mein PC......im Schlafzimmer.
    Bügeln....mach ich im Schlafzimmer.
    Im Wohnzimmer,wo die Grauen leben,wäre es unmöglich das da stehen zu lassen.
    Telefonieren.....im Schlafzimmer.Ich wurde oft gefragt,ob ich Besuch habe,weil einer immer mit reinquasseln muss.

    Ins Schlafzimmer würde ich sie nicht stellen.
    Da hast du dann,abgesehen von dem Staub.... vollgekackerte Bettwäsche,angefressene Bettwäsche u.s.w.

    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Computerspezi, 29. April 2007
    Computerspezi

    Computerspezi Guest

    Naja. Dann werd ich den Grauen wohl mein Schlafzimmer abtreten. Momentan stehen da eh nur 2 Schränke und mein Bett drin.
    In dem Zimmer können sie sich dann austoben...:D

    Schlafen kann ich ja auch in der Stube, was ich eh meistens mache.

    Die Geräte alle ins Schlafzimmer und dort arbeiten, geht nicht. Dafür ist es nicht gross genug. Allein der Schneideplotter beansprucht ja knapp 1,35 m. Die T-Shirt-Presse ca. 1 m² an Stellfläche, abgesehen von dem Platz, der fürs ausschwenken benötigt wird.

    Danke für Eure Tips.
     
  4. #23 Tinamaus1, 29. April 2007
    Zuletzt bearbeitet: 29. April 2007
    Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Na, dann ist das doch wunderbar! :beifall:

    Hier gleich noch zwei weitere Tipps: Leg Dir am besten einen Staubsauger zu, für den Du keine Staubsaugerbeutel brauchst. Der Verbrauch an Beuteln wird sonst wahrscheinlich ins Unermessliche steigen. Und: Halte immer einen gewissen Vorrat an Küchenpapierrollen... für den kleinen Kackhaufen zwischendurch...
     
  5. #24 Computerspezi, 29. April 2007
    Computerspezi

    Computerspezi Guest

    Also nen Staubsauger ohne Beutel habe ich bereits.
    Auch sind noch einige Spielzeuge von den 2 Grauen, die ich mit meiner Ex hatte, vorhanden.

    Wegen einer geeigneten Voliere bin ich schon auf der Suche.
    Aber da gibbet ja so viele im Angebot. Hab da ma bei eBay geschaut, weil man dort schon einiges an Geld spart.
    Werd auch die Woche mal in der örtlichen Zoohandlung vorbei schauen.
    Nur sind die dort recht teuer.

    Habe auch schon mal die Kleinanzeigen durchgeschaut aber bisher nix gefunden.
    So viele Angebote im Raum Sachsen gibbet da nicht.
    Aber man kann ja selber eine Anzeige aufgeben.:zwinker:

    Was meint ihr eigentlich?
    Sollte man sofort 2 Graue holen oder lieber erstmal einen und später dann einen zweiten dazu?
    Natürlich ist es auch eine Geldfrage aber darum gehts mir jetzt bei meiner Frage nicht.
     
  6. #25 Claudia5124, 29. April 2007
    Claudia5124

    Claudia5124 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    29633 Munster
    Wenn du es kannst, dann würde ich gleich 2 blutsfremde und gegengeschlechtliche Graue holen, dann hast du es einfacher, gerade wenn es noch Babys sind.
    Wie groß soll denn die Voliere werden für die Grauen? Ein kleiner Tip, sie kann nicht zu groß sein, am besten ist natürlich eine, die 2x2x1 m hat, wo sie aber trotzdem noch Freiflug bekommen müssen. Oder aber, wenn sie dein Schlafzimmer als Vogelzimmer bekommen, dann bräuchten sie theoretisch garkeine Voliere, und schlafen nachts im Zimmer auf ihren Ästen.

    Musst dir halt überlegen, was du möchtest und dann kannst gezielt schauen gehen.
     
  7. nin-nin

    nin-nin Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Mai 2006
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Teneriffa
    Ich habe seit 1 Jahr eine Amazone.
    Wenn Du mich fragst: Papageien gehören nicht in eine Wohnung, außer man kann ein Papageienzimmer bieten. Dann sind sie aber außer Sichtweite und außer Arbeit hat man nicht viel von ihnen, es sei denn, man hat genügend Zeit und setzt sich zu Ihnen. Eine Alternative wäre ene riesige Voliere, wobei ich dieses Mindestmaß von 2 x 2 x 1 m immer noch zu klein betrachte.

    Geplant war bei mir anfangs eine Außenvoliere. Das mußte ich aus Rücksicht wegen der Nachbarn ad acta legen. Es reicht, wenn ein Papagei nur 2 Minuten am Tag schrillend schreit, um Ärger zu bekommen, zumal wenn man in einer Mietwohnung lebt.

    Bezüglich Schmutz: Es sind ja nicht nur diese paar Körner. Die Papas brauchen Äste zum Schreddern, Blumenknospen, Äste mit Früchten dran... all das hinterläßt eine große Sauerrei.

    Meine Line lebt im Wohnzimmer/Büro und hat dort 2 Freisitze. Ständig krabbelt sie aber auf mir rum, es ist fast kein Arbeiten möglich. Von den Schäden am PC, Maus, Tastatur, Kabel will ich gar nicht reden.

    Erschwerend bei mir kam hinzu, daß ich immer noch keinen Partner für Line fand. Also möglichst gleich ein Pärchen besorgen.

    Papageien sind keine Entscheidung für 5 oder 10 Jahre, sondern für ein ganzes Leben. Im Sinne der Vögel würde ich keinen Papagei mehr kaufen, zum Wohle dieser so hoch intelligenten Vögel. Trotz NB oder HZ, es sind und bleiben Wildtiere mit ihren ureigenen Bedürfnissen.

    Zu Bedenken gebe ich auch, was ist, wenn das Paar in Brutstimmung kommt.
    Selbst das Vernichten ihrer Eier halte ich nicht für artgerecht.

    Traurig, traurig... man kann eben nicht alles haben, was man gerne hätte, zumal wenn man nur 70qm Wohnung zur Verfügung hat und auf diesen 70qm auch noch arbeiten muß.

    Doris
     
  8. #27 Computerspezi, 29. April 2007
    Computerspezi

    Computerspezi Guest

    Naja, wie ich ja schon sagte, bekommen die Grauen ein eigenes Zimmer.
    Dort kommt eine große Voliere, sowie Sitzäste, Spielzeug etc. rein.
    Sie können sich dort den ganzen Tag frei bewegen.
    Die Nachbarn sind junge Leute und ich hab auch schon mit denen gesprochen, ob Sie was dagegen hätten. Da die aber selber hin und wieder mal etwas lauter sind, geht das in Ordnung. Abgesehen davon sind die Wände gut isoliert und das Schlafzimmer liegt im hinteren Teil der Wohnung. Also nicht direkt an einem Nachbarzimmer.

    Den Fussboden des Zimmers werd ich noch mit abwischbaren Fussbodenbelag auslegen, denn auf Teppich macht sich das nicht so gut. Die Reinigung wäre da sicher unmöglich. Also kommt dort entweder Laminat oder Lenoleum (PVC) rein. Oder habt ihr nen besseren Tip für den Fussboden?

    Ich denke, so wie ich das vor habe, ist das eine gute Voraussetzung für zwei Graue. Sicherlich kann man den Grauen nie genug Platz bieten. Aber ich denk, es ist so akzeptabel und dass sie sich da wohlfühlen werden.
     
  9. #28 Claudia5124, 29. April 2007
    Claudia5124

    Claudia5124 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    29633 Munster
    Ich hab in meinem Vogelzimmer Linoleum liegen und es ist super zu reinigen, von Laminat würde ich dir abraten, da es schon arg in Mitleidenschaft gezogen wird, wenn du die Hinterlassenschaften und das runtergefallene Obst und Gemüse nicht rechtzeitig enfernen kannst.
     
  10. #29 Computerspezi, 29. April 2007
    Computerspezi

    Computerspezi Guest

    Ja ich denke auch, dass Lenoleum die beste Lösung sein wird.
    Abgesehen davon, dass es eh günstiger ist, als Laminat.

    So. Nun werd ich mal wieder die Kleinanzeigen durchstöbern und mal schauen, ob da paar Angebote in meiner Region zu finden sind.:zwinker:
     
  11. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    das finde ich eine tolle entscheidung im sinne der kommenden grauchen und mit einem schönen pvc ist die reinigung dessen auch ein kinderspiel....dort können die beiden sich dann super austoben...

    hast du denn eventuell die möglichkeit dein stube in zwei abteile zu trennen?...dann könntest du zum einen deine werkstatt und zum anderen einen kleinen abgeteilten bereich zum schlafen nutzen....

    quasi so eine abgetrennte kuschelecke nur für dich
     
  12. #31 Computerspezi, 29. April 2007
    Computerspezi

    Computerspezi Guest

    Leider geht das nicht. Die Wohnstube ist zwar sehr gross mit ca. 25 m² aber die habe ich ja schon soweit etwas aufgeteilt, dass es noch ein wenig wohnlich ausschaut. So wie eine Art Wohnbüro eben..*grins*
    Das Schlafzimmer und spätere Vogelzimmer ist hinter der Wohnstube. Also Stube ist Durchgangszimmer.
    Die Geier können sich dann hier zwar auch ab und zu mit aufhalten, allerdings nicht den ganzen Tag. Also wenn ich arbeiten muss, müssen sie dann in ihr Zimmer. Die Maschinen kann ich abdecken, wenn die Geier in der Stube sind, T-Shirts und andere Textilien, sowie sämtliche Materialien, die ich für meine Arbeit benötige, sind in Schränken verstaut. Somit dürften die, bis auf den PC , sauber bleiben. Und den PC reinige ich eh einmal die Woche mit staubsauger und Pinsel. Türzargen sind aus Metall, also können sie die net abfressen.
     
  13. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    na ich denke du wirst dir dann deine stube schon gemütlich machen .... vielleicht fällt dir über die zeit ja noch ein wenig ein wie du deine schlafmöglichkeit noch gemütlicher machen kannst....

    das wird schon alles.....und für deinen arbeitsbereich hast du ja schon soweit alles geplant um es geiersicher zu machen.....
     
  14. #33 Computerspezi, 29. April 2007
    Computerspezi

    Computerspezi Guest

    Ja. Geiersicher ist genau das richtige Wort...lol
    Also 3 Ersatzmäuse, 2 Ersatztastaturen und andere Teile liegen im Schrank...hehe

    Jaja, die Geier zerstören gern. Das hab ich damals selbst erst erfahren müssen, wo wir noch unsere 2 Geier hatten.
    Und einen herzhaften Biss durfte ich auch schon geniessen...:D
    Da sass die gute Sindy auf meiner Schulter und ich dacht, ich ärger sie mal bisschen.
    Das Resultat war dann etwas blutig. Hat mir schön ins Kinn gebissen.
    Unten ein kleines Loch und oben ein kleines Loch vom Schnabel. Schön geblutet hat es...Aber man ärgert ja auch keinen Geier. Das war mir ne Lehre.
    Lustig wars immer, wenn ich telefoniert hab.
    Die freche Sindy wollt mir immer den Höhrer wegnehmen.
    Und als sie dann auch noch das Telefonbimmeln wirklich fast identisch nachmachte, kicherte sie immer, wenn ans Telefon gerannt bin...
     
  15. #34 Computerspezi, 29. April 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. April 2007
    Computerspezi

    Computerspezi Guest

    Dienstag schau ich mir nen Geier an...*freu*

    Habe gerade ein Angebot für nen Geier hier aus der Nähe (ca. 60 km Entfernung) bekommen.

    Der Geier ist mit Papieren und 15 Jahre jung.
    Die Besitzer wollen ihn verkaufen, da sie keine Zeit mehr haben und auch ihre Wohnung zu klein ist.
    Laut den Besitzern ist er handzahm und verträgt sich auch mit Kindern und anderen Tieren.
    Ein paar Worte soll er wohl auch schon können, wobei die sehr schlecht zu verstehen sind, wie die Besitzer sagten.
    Ein DNA-Nachweis ist nicht gemacht worden.
    Dazu gibts noch eine große Voliere und ein bisschen Zubehör.
    Die Besitzer wollen einen Preis von 700,00 Euronen für den Grauen mit Voliere etc.

    Am Dienstag schau ich ihn mir an und vielleicht wird er ja mein neuer Mitbewohner...:freude:

    Leider haben die Besitzer kein Internet und können mir somit vorab keine Fotos mailen, was ich bisschen schade finde.
    Auch ist in der Anzeige kein Bild enthalten. Hätte schon gern mal ein Bild von dem Geier und der Voliere gesehen.



    Worauf sollte ich da am Dienstag unbedingt achten?
    Was muss ich mir genau ansehen ?
    Was haltet ihr von dem Angebot?


    Sollte ich vorher vielleicht noch gewisse Dinge erfragen, bevor ich mich auf den Weg mache?

    Stehe mit den Besitzern in Kontakt per Handy und kann daher auch mal ne SMS schicken, wenn ich ne Frage habe.
     
  16. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo

    Da kannst du bei der Vergesellschaftung halt leicht Probleme bekommen.....
    Ich würde dir zu einem Pärchen raten.

    Was heisst "große Voliere"?
    Es gibt Leute, die bezeichnen eine 1 x 1 Meter Voliere als groß. Auf alles unter mind. 2 x 1 m Grundfläche würde ich verzichten.

    Überlegs dir gut.

    Auf was du achten muss? Nimm die jemanden mit, der sich auskennt mit Papageien !! Wenn du niemanden kennst, dann findest du sicher jemanden hier aus dem Forum.

    LG
    Alpha
     
  17. #36 Computerspezi, 29. April 2007
    Computerspezi

    Computerspezi Guest

    Ja wegen der "grossen Voliere" hab ich auch nachgefragt.
    Die soll wohl so ca. 1,70 hoch sein. Größe der Grundfläche konnte mir der Besitzer nicht aus dem Kopf sagen.
    Der Besitzer sagte mir nur, dass er einen Toyota fährt und dort die Voliere auch in Einzelteilen nicht hinein bekommt.
    Wir hatten damals eine bei ebay gekauft, die war 1,50mx1,00mx1,80m gross und diente eigentlich nur als Schlafplatz für die 2 Grauen, da sie eh den ganzen Tag drausse waren.

    Wegen Probleme mit der Vergesellschaftung meinst bestimmt wegen dem fehlenden DNA?
    Den würde ich natürlich vor der Anschaffung des zweiten Grauen machen lassen, damit es dann auch ein Pärchen ist.
    Aber ich weiss, auch das klappt nicht immer ohne Probleme.

    Wir haben hier bei uns in der Gartensparte zwar einen Papageienzüchter, der auch Graue züchtet, nur hab ich mir sagen lassen, dass der für einen Grauen gleich mal 2500 Euronen haben will, was ich als sehr teuer empfinde und was dann auch über mein geplantes und vorhandenes Budget geht.
    Das wären dann ja 5000 Euronen und da hab ich noch nichtmal eine Voliere etc.
    Ich denk, der Preis ist mehr als zu teuer.
     
  18. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    was alpha mit der vergesellschaftung meint ist einfach das dieser graue 15 jahre alt ist und eventuell auch diese zeit allein gehalten wurde und das du wenn du dann einen gegengeschlechtlichen partner holst es auf grund dieser fakten große probs bekommen kannst wegen der vegesellschaftung...

    was weniger mit der dna zu tun hat....

    es ist leider so das baby einfach zu vergesellschaften sind als schon ältere tiere die auch noch jahrelang allein gehalten wurden....

    das birgt natürlich einige risiken....

    natürlich sind baby und dann noch zu zweit in der anschaffung teurer....daher würde ich vielleicht auch noch bischen warten bis du ein bereits harmonisierendes abgabe pärchen bekommst....da kannst du dir dann auch sicher sein das da nix mehr schief geht
     
  19. #38 Computerspezi, 29. April 2007
    Computerspezi

    Computerspezi Guest

    Ja so langsam bin ich da auch am überlegen, ob ich nicht wirklich lieber gleich ein Pärchen anschaffe, bevor dann was mit der Vergesellschaftung schief geht.
    Auch finde ich es etwas eigenartig, dass die Besitzer nicht wirklich viele Infos von sich aus geben und ich nach jedem Detail erst nachfragen muss.

    Zumindest die ungefähren Maße für die Voliere sollte man doch wohl als Besitzer wissen und auch den Käufer auf bestimmte Eigenarten des Grauen schon vorab am Telefon hinweisen etc.

    Naja. ich kann es mir ja bis Dienstag noch überlegen.

    Sicherlich ist es auch ein finanzielle Frage, denn 2 Graue und Voliere, dazu noch Spielzeug, Futter usw. schlagen schon kräftig in den Geldbeutel.
    Hab ja auch nicht vor, mir für 300 Euros nen Wildfang zu holen.

    Mir wärs am Liebsten, wenn ich einem Abgabetier ein neues Zuhause geben kann. Oder noch besser eben einem Pärchen, die sich schon kennen und verstehen. Nur findet man dies selten und in meiner Gegend (Sachsen) noch seltener.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    naja ich würd dann lieber noch warten und das bekommen was ich mir vorstelle als nun irgendwelche schnellschüsse zu tätigen wo du eventuell nachher völlig unzufrieden bist

    vor allem wenn du ein abgabetier ins auge gefasst hast.....dann lieber ein pärchen.....denn wie gesagt bei älteren tieren ist das ganze schon schwieriger.....was nicht heißt das es auch gutgehen kann....

    aber was ist wenn es nicht klappt.....dann mußt du einem armen tierchen wieder klar machen das es wieder wandern muß....und das ist bestimmt nicht das was du möchtest....

    aber wenn du zb jemand findest wo du genau weißt das dort ein bereits harmonisierendes pärchen sitzt....glaub ich das du dann auch bereit wärst ein paar km weiter dafür zu fahren....

    schau doch auch mal bei auffangstationen vielleicht hast du dort ja auch glück....
     
  22. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    2500 für einen?? Dafür bekommst du 3 - 5 junge Vögel vom Züchter. Schau dir mal die Preise an unter www.tierflohmarkt.de
     
Thema:

Handaufzucht oder Naturbrut?

Die Seite wird geladen...

Handaufzucht oder Naturbrut? - Ähnliche Themen

  1. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  2. Nymphensittich Handaufzucht

    Nymphensittich Handaufzucht: Hallo zusammen... Brauche mal eure Hilfe Bestimmt gibt es 100 Foren wo dieses Thema schon angegangen wurde doch ich wollte mal eure Meinung direkt...
  3. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  4. Henne vom Züchter noch nicht futterfest abgegeben

    Henne vom Züchter noch nicht futterfest abgegeben: Hallo zusammen, Luna ist am Freitag als 2. Goldnacken bei uns eingezogen. Laut Züchter 4 Monate alt und futterfest. Dem ist aber nicht so! Sie...
  5. Wachteln Naturbrut / seltsames Verhalten des Hahns

    Wachteln Naturbrut / seltsames Verhalten des Hahns: Hallo, ich bin neu hier und auch Wachtelhalterneuling. Ich habe diesen Post schon im allgemeinen Forum gepostet, aus Versehen. Eine meiner...