Hilfe Kanarienvogel hat Buckel :(

Diskutiere Hilfe Kanarienvogel hat Buckel :( im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, seit kurzem haben wir einen schönen gelben Kanar. Ihm gings auch die ganze Zeit sehr gut. Bis vor ein Paar tagen ich feststellte dass...

  1. Goofy

    Goofy Guest

    Hallo,

    seit kurzem haben wir einen schönen gelben Kanar. Ihm gings auch die ganze Zeit sehr gut.
    Bis vor ein Paar tagen ich feststellte dass er sehr kraftlos dasass und dabei den kopf ziemlich tief runter hat hängen lassen :traurig:

    Als er vorher geschlafen hat hat er (wie man es kennt) denn kopf ins gefider versteckt und sass auf einem "Bein" auf dem Stäbchen.

    Jetzt lässt er den Kopf draussen und wie gesagt ziemlich weit runtergesenkt...und auch sein körper scheint mir irgendwie ein wenig verrenkt.

    Meine Frau war mit ihm beim Tierarzt...der hat nichts schlimmes festgestellt...hat ihm irgendwie antibiotika o.ä. gegeben die wir ihm ins Wasser mischten.

    Ja er ist jetzt Fitter und springt auch herum...aber diese Beule/Buckel ist immer noch da :traurig:
    Habe mal ein Foto gemacht, ich denke man kann den Buckel gut erkennen.

    Hat jemand schon sowas bei seinen vögeln gehabt? Wäre nett wenn ich konkrete Tipps bekäme, und ob sich der Buckel wieder zurückbildet...denn ich finde es nicht schön den Vogel so zu sehen...und ich glaube auch nicht dass es für ihn leicht ist :idee:

    [​IMG]
    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Wogegen sollten denn die Medikamente helfen bitte? Komischer Tierarzt.
     
  4. Goofy

    Goofy Guest

    Naja keine Ahnung :? :(

    Diese Erkrankung scheint weit unbekannt zu sein ...wie man hier auch sieht :traurig:

    Meine Frau will diese Woche nochmal zum Tierarzt mal gucken was der sagt.
     
  5. sigg

    sigg Guest

    Zuerst mal gucken, was los ist!
    Vogel in die Hand nehmen, Gefieder im Nacken an der Krümmung auseinanderblasen und mal genau hinschauen.
    Ist da ein Geschwür, eine Schwellung, oder ähnlich.
    Kann doch nicht so schwer sein, oder?
    Man sollte doch so einer Sache auf den Grund gehen, oder wie sehe ich das?
    Würdest du in der Nähe wohnen, könnte ich das ja für dich machen, aber so bist du selbst gefragt!
    Eine Erkrankung im herkömmlichen Sinne ist das eh nicht.
     
  6. gisi

    gisi Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    hi moni,
    vielleicht gegen den buckel :+schimpf
    habe zwar nicht viel ahnung von kanarien aber für mich ist das ein positurkanarie ...........und nein der buckel geht nicht weg :p
     
  7. sigg

    sigg Guest

    Jetzt ist das ein Positur, aber zuvor soll es ein Farbkanarie gewesen sein, mit einem schönen geradem Hals!
     
  8. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Hab mir auch spontan gedacht, das ist bestimmt ein Positur-Kanarie. Hat denn der Vogel ganz plötzlich so ausgesehen??
     
  9. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Und welche Rasse soll es dann bitte sein? Kenianischer Gummiroller? Auf dem zweiten Foto wäre ich ja noch mit einem Positurvogel einverstanden, aber ich gehe doch davon aus, dass man weiß was für einen Vogel man verkauft bzw. kauft!
     
  10. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde weinfach, wie sigg gesagt hat, mir diesen komischen Buckel mal anschauen. Gefieder auseinander pusten usw. Das gibts ja nicht. Ein Vogel kann doch nicht über Nacht so aussehen!!
     
  11. #10 Punjo, 12. März 2007
    Zuletzt bearbeitet: 12. März 2007
    Punjo

    Punjo Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Oho,bin ja fast erleichtert noch so nen Vogel zu sehen! Aber nur fast! Denn bei mir trug sich folgendes zu: Habe ein Kanarienpärchen seit knapp einem Jahr,dann vor ca. 3 Monaten etablierte sich wohl ein trichomonadenbefall.
    bemerkt das was nicht stimmt haben wir das dadurch das der Hahn nicht mehr singen konnte, (der versuch endete immer in einem heiserem öchhh :-) )sorry besser kann ich das nicht beschreiben! Also mit den beiden zum TA,Frau Kling in Berlin,nur Vogelpraxis! Diagnose Bakterienbefall,Therapie:AB, Baytril. 14 tage Therapie waren angesagt, nach schon 2Tagen sang der Hahn wieder wie nix gutes! Nur wurde die Henne immer komischer,ruhiger und wehrte sich überhaupt nicht mehr gegen den Hahn beim Kampf um die besten Körner.Und dann fing sie an nen Buckel zu kriegen!Wieder zum Arzt,nur mit Ihr.Diagnose: Wie es schon mal nach AB Therapien vorkommt,je nach immunsystemkondition hatte sie sich gegen Hefepilzbefall nicht wehren können,also eh geschwächt,vom Hahn ständig vertrieben einfach überstresst. TA vermutet Hirnprobleme,deshalb jetzt Tiere getrennt seit ca.2 wochen.Therapie für Sie: Nystaderm-S gegen den Pilz und Kaktus/Cerebrum fürs Hirnchen(Nervensystem). Es scheint mir ein bisschen besser geworden zu sein aber sie sieht halt komisch aus!
    Soviel zum Buckel "über Nacht" von mir.
    Alles Gute
     
  12. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Wie gehts dem Buckligen denn heute? Wenn das eine Erkrankung ist, finde ich das ziemlich furchterregend. Wo bleiben denn die langjährigen Kanarie-Spezialisten? Hat sowas noch keiner je erlebt??
     
  13. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Nee, leider bzw. glücklicherweise nicht.
     
  14. sigg

    sigg Guest

    Solange er nicht selbst nachgesehen hat, kann man nichts sagen.
    Wäre ja ein leichtes festzustellen, ob dort ein Geschwulst ist.
    Wenn nicht, ist es ein Nervenschaden durch Vergiftung, Leberschädigung.
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Ich schieb das mal wieder hoch... was ist draus geworden?
     
  17. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Und, gibts was Neues?
     
Thema: Hilfe Kanarienvogel hat Buckel :(
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kanarienvogel Buckel

    ,
  2. wellensittich mit buckel

    ,
  3. vogel bekommt buckel

    ,
  4. spreizfuß und Buckel beim vogel,
  5. taube Buckel
Die Seite wird geladen...

Hilfe Kanarienvogel hat Buckel :( - Ähnliche Themen

  1. Welchen Vogel sollte ich wählen?

    Welchen Vogel sollte ich wählen?: Hallo! :) Ich möchte mir in naher Zukunft ein Vogelpärchen zulegen. Leider habe ich keine große Ahnung, welcher Art ich in meinem Lebensstand am...
  2. mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel

    mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel: Hallo mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und in bereich schnabel was kann ich tun
  3. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  4. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  5. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...