Hilfe, meine Sperlis....

Diskutiere Hilfe, meine Sperlis.... im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; ...haben ein EI gelegt 8o Hab die beiden seit ca. einem Jahr u. bisher war nix ungewöhnliches an den beiden... Naja gestern lag halt...

  1. #1 Sperli_Neli, 4. November 2005
    Sperli_Neli

    Sperli_Neli Guest

    ...haben ein EI gelegt 8o

    Hab die beiden seit ca. einem Jahr
    u. bisher war nix ungewöhnliches an
    den beiden...

    Naja gestern lag halt das Ei im Käfig
    u. ich hab nun gar keine Ahnung was ich
    machen soll :?

    Liegen lassen?
    Raus nehmen?

    Wäre für hilfreiche Tips sehr dankbar!

    Gruß!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    erstmal herzlich willkommen!
    so, nun zu deiner frage: das ei wurde auf den boden gelegt, weil kein nistkasten vorhanden ist. dies ist in ermangelung einer brutgelegenheit schon fast normal. den vögeln geht es zu gut.
    sperlingspapageien dürfen grundsätzlich ohne zuchtgenehmigung auch nicht in ausnahmefällen junge aufziehen, da es eine beringungspflicht gibt. unter suchen findest du dieses thema zig-mal ausführlich abgehandelt.
    deine henne wird vermutlich das ei nicht beachten und noch 1-2 weitere eier legen. du solltest die vögel nach möglichkeit etwas sparsamer füttern, leckereien weglassen, kürzere tage gestalten und den raum etwas in der temperatur absenken. dann wird es sich normalisieren!
    das ei würde ich, wenn sie es nicht beachtet, wegnehmen, ansonsten lasse sie damit ggfs. den brutversuch auf dem boden unternehmen, ggfs. das ei durch ein plastikei ersetzen.
    sollte alles nichts helfen, temperatur absenken, kürzere tage, spatanische ernährung, dann sollte nach 5-6 eiern ihr ein nistkasten gegeben werden, wobei alle gelegten eier durch plastikeier ersetzt weren müssen. sie wird dann ihre zeit brüten und das plastikgelege von allein aufgeben.
    eine zucht ohne genehmigung ist leider eine ordnungswidrigkeit und wird bestraft
     
  4. #3 Sperli_Neli, 4. November 2005
    Sperli_Neli

    Sperli_Neli Guest

    Hey ja danke erstmal!

    Also ich will weiß gott NICHT züchten!!!!!!
    Wir hatten Jahrelang Wellensittiche u. das is rein GAR NIX
    passiert, daher war ich auch so überrascht, als ich das
    Ei sah...

    Hab mir die kleinen als Wohnungsgenossen angeschafft u.
    war bisher in der Überzeugung, ohne Nistkasten, würd da
    auch nix passieren... Hm falsch gedacht...

    Also wäre es grundsätzlich am einfachsten, das Ei gegen
    ein Plastikei zu ersetzen, damit die einfach nicht weiter
    Eier legt...?!
     
  5. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    eine pauschalaussage gibt es nicht, es kommt auf die vögel an. einige legen 2-3 eier und hören alleine auf, andere versuchen auch die gelegten eier auf dem fußboden zu bebrüten und dann sollte man diese gegen plastikeier austauschen. nur das wegnehmen allein reicht nicht, weil dann unter umständen die fehlenden eier ständig nachgelegt werden.
    die anderen tips sind aber zu beherzigen, verändere das umfeld und gestalte es nicht zu optimal.
    ich hoffe für dich wie auch für die vögel, dass es nicht zu schlimm mit dem eierlegen wird, ansonsten wie gesagt, nistkasten geben, und auf plastikeiern brüten lassen.
    ansonsten zur erklärung, auch bei wellensittichen kann es passieren, manche zu brutlustige hennen legen auch auf der stange oder dem boden eier, schön, wenn man es vermeiden kann
     
  6. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Herzlich willkommen bei uns. Es ist in der Tat selten das Sperlinge ( als Höhlenbrüter) ohne entsprechenden Nistkasten ein Ei legen. Ich würde erst mal gar nicht reagieren, das Ei wegnehmen und abwarten was passiert. Ich hatte letztens ein Gespräch mit jemandem bei dem hat sein Vogel nach 10 Jahren zum ersten mal ein Ei gelegt. Weiter ist aber nichts passiert. Vielleicht wollte sie Dich ja nur damit auffordernd eine Nistgelegenheit zu besorgen;) .
    Die weiteren Vorgehungsmaßnahmen hat Uwe ja schon geschrieben.

    Gruss
     
  7. #6 Sperli_Neli, 7. November 2005
    Sperli_Neli

    Sperli_Neli Guest

    ...

    Hm hab erstmal das erste Ei durch ein Plastikei ersetzt,
    das hat se dann auch angefangen zu brüten, auf dem Boden
    vom Käfig :?

    Naja hatte ja schon die Hoffnung, dass dann so in den Griff
    zu kriegen, also dass sie das Ei dann früher od. später aufgibt,
    wenn nix bei rumkommt, allerdings kam dann gestern das nächste
    Ei... 8o

    Hab das jetzt auch durch ein Plastikei ersetzt u. sie brütet
    weiter... Hoffe es folgen nicht noch weitere Eier...
     
  8. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    ich denke mal, es werden noch einige eier folgen, zumindest bis sie ihr gelege voll hat (4-5 eier). einfach austauschen und abwarten.
    wichtig ist nur, dass du das umfeld langsam aber sicher auf "winter" umstellst! ansonsten lasse ihr erstmal das vergnügen!
    probleme gibt es immer dann, wenn in der haltung nichts verändert wird und die henne fleißig weiterlegt und ein gelege nach dem anderen produzieren will
     
  9. #8 Sperli_Neli, 7. November 2005
    Sperli_Neli

    Sperli_Neli Guest

    also das komplette gelege auch ruhig dann offen auf
    dem boden liegen lassen, so wie sie z.zt. auch brütet?!

    naja auf winter umstellen is schwierig. temperatur u. licht
    ist schwierig, da meine sperlis im wohnzimmer stehen, habe
    leider auch keine ausweichmöglichkeiten. okay was die kürzeren
    tage angeht, hilft da evtl. abends das abdecken vom käfig, so
    dass die nicht sooo sehr vom licht beeinflusst werden?!

    versuche langsam das futter etwas einseitiger zu gestalten, so
    schwer es einem auch fällt, man verwöhnt seine kleinen ja
    schon ganz gerne, mit den dingen, die sie gerne fressen :o
     
  10. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,


    ist natürlich schwer!
    natürlich neigt man dazu, die kleinen etwas zu sehr zu verwöhnen, verstehe ich mehr als gut. trotzdem sollten sie im interesse der gesundheit auch mal eine etwas "dürftigere zeit" durchleben müssen.
    ich würde beim erstgelege die eier auf dem boden liegenlassen, in der hoffnung, dass sie merkt, es wird nichts und sie erkennt, dass die idealvoraussetzungen zur vermehrung nicht da sind. wenn du ihr jetzt einen kasten geben würdest, dann würde dies den bruttrieb nochmals fördern.
     
  11. #10 Sperli_Neli, 7. November 2005
    Sperli_Neli

    Sperli_Neli Guest

    Na gut, werd dann heute erstmal noch nen Plastikeiernachschub
    holen, wenn da noch paar Eier nach kommen können u. hoffe mal,
    dass sie sich dann nach ein paar Eierchen erstmal einkriegt...

    Ist es normal, dass sie nach dem Eierlegen, beim Koten so riesen
    Kothäufchen hinterlässt?! Sonst lassen die ja echt immer nur so
    Minihäufchen ab...

    Hehe wahrscheinlich nerve ich mit meinen 1000 Fragen und
    1000 Dank für die Hilfe u. Geduld :)
     
  12. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    mit deinen fragen mache dir mal keine gedanken, denn ich muss ja nicht antworten, wenn ich nicht will.
    da ich aber antworte, kannst du auch nicht nerven!

    mit den großen "haufen" ist es völlig normal und falls du es noch nicht bemerkt haben solltest, sie riechen auch etwas heftiger als normal. dies regelt sich aber schnell wieder und gehört dazu.
     
  13. #12 Sperli_Neli, 7. November 2005
    Sperli_Neli

    Sperli_Neli Guest

    hm ne der stärkere geruch is mir bisher nicht aufgefallen...
    aber gut zu wissen, dass das alles normal ist...

    so u. zu guter letzt, wie lange lässt man die plastikeier liegen?!
    so lange bis der vogel das brüten aufgibt u. die eier ignoriert?!
    will die ja nicht zu früh rausnehmen, damit das ganz nicht wieder
    von vorne losgeht :D
     
  14. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    laß ihr die plastikeier, bis sie ihr interesse daran verliert. falls sie wirklich damit eine brut versuchen sollte, wird es wohl etwa 20-25 tage dauern.
    ansonsten merkst du ja, dass sie nicht fest sitzt und wenn sie anfängt, die eier zu ignorieren, dann weg damit
     
  15. Sperli_Neli

    Sperli_Neli Guest

    *grrrr hoffe meine gibt das brüten bald endlich auf, hat schon eine total kahle brust... :nene:

    aber ich frag mich wo die federn hin sind???? im käfig is keine einzige gewesen.... :?
     
  16. Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.842
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    wollte `ne PN schicken und habe einen Fehler gemacht
     
  17. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    Mach Dir mal keine Sorgen - das ist der Brutfleck. Den bekommen (fast) alle brütenden Hennen. :0-
     
  18. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Irgendwann merkt sie das aus den Eiern nichts wird und dann hört sie schon auf. Die Federn wachsen auch sehr schnell wieder nach. Sie haben sich sicherlich im Zimmer verstreut durch das fliegen.

    Gruss
     
  19. Sperli_Neli

    Sperli_Neli Guest

    hm na beruhigt mich zu hören...

    apropos fliegen, das offene türchen am käfig interessiert die gar nicht mehr zur zeit, sind wohl sooo eingenommen von ihrem "pflichtgefühl" ihren eierchen gegenüber :nene: :D

    wo die federn hin sind, is mir nach wie vor ein rätsel, aber hauptsache sie wachsen nach :o

    danke danke, dieses forum is echt meine rettung, sonst wäre ich vor sorge schon verrückt geworden :o
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Sperli_Neli

    Sperli_Neli Guest

    hm mein vögelchen is nun seit ca. 3 wochen am brüten...
    is das normal???? wie lange ziehen die das durch, bis
    sie merken, das bringt nix????

    also sie is ganz versessen auf ihre eier u. brütet tagein u. tagaus,
    könnte fast glauben, sie will gar nicht mehr aufhören :D
     
  22. Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.842
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo Neli,
    ich habe nicht so richtig Ahnung, da meine Vögel ja nicht brüten. Ich könnte mir aber denken, daß Deine Henne so lange auf den Eiern sitzen bleibt, bis auch das letzte Ei schlüpfen müßte. Das heißt - sollte sie z.B. 5 Eier gelegt haben - nach dem 5. Ei ca 3 Wochen bebrüten. Wenn ich jetzt richtig informiert bin, legen Hennen jeden 2. Tag ein Ei = 10 Tage legen + brüten.
    Da könnten doch schon 30 Tage bei rauskommen.

    Hans: Hiiiilfe! Liege ich richtig?

    Neli, bist Du so etwas beruhigt?
     
Thema:

Hilfe, meine Sperlis....

Die Seite wird geladen...

Hilfe, meine Sperlis.... - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...