HILFE! rupfen krankheit oder passt die neue ihm nicht?

Diskutiere HILFE! rupfen krankheit oder passt die neue ihm nicht? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Gloria, könntest du mal ein Bild von beiden zeigen ? Dann können wir das Gefieder besser beurteilen und dir evtl. eher sagen, ob gerupft...

  1. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Gloria, könntest du mal ein Bild von beiden zeigen ?

    Dann können wir das Gefieder besser beurteilen und dir evtl. eher sagen, ob gerupft wird oder nicht :zwinker:.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42 Manolito, 26. April 2012
    Zuletzt bearbeitet: 26. April 2012
    Manolito

    Manolito Banned

    Dabei seit:
    18. November 2011
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gloria,

    dann komme ich nochmal LOL ! - Weisst Du das mit dem rupfen eines Papageis ist eine kleine Wissenschaft für sich. Und wie schon einmal erwähnt, können es viele Gründe sein warum ein Tier dies tut. Und um hier eines nach dem anderen ausschliessen zu können, oder auch neu beleben zu können, je nachdem wie das Tier gerade lebt, gibt es einige Grundlegende Dinge in Ernährung, Beschäftigung und Raum, was man als Grundvoraussetzung berücksichtigen muss.

    Und die Basis hierzu ist nun einmal, das als erstes festzustellen ist, ob dem ein gesundheitliches Problem zugrund liegt! - Wenn man dies ausschliessen kann, kann man Schritt für Schritt an all die anderen Möglichkeiten gehen, die auch noch in Betracht kämen, welche ab dem jetzigen Zeitpunkt noch beeinflussbar sind, egal ob Naturbrut, oder Handaufzucht! - Deshalb kann man dies nicht so auf die schnelle alles abhandeln. Der wo das glaubt, lebt da in einem bedauerlichen Irrtum. Da die Vögel hier einen speziellen Raum einnehmen ist es wichtig, das man einen vogelkundigen Tierarzt aufsucht, nicht nur einen Tierarzt, die wohl zweifellos ihre Fachkenntnis bei Hund, Katze usw. haben, weil diese eben gängig sind. Dies ist bei Papageien etwas anders - deshalb ist es so wichtig das du einen passenden Tierarzt findest und aufsuchst, falls Du dies noch empfehlenswerter Weise weiter verfolgen möchtest.

    Es freut mich zu hören, das es dem Grauen langsam wieder etwas besser zu gehen scheint mit dem Rupfverhalten. Vielleicht hat sich ja bereits unbewusst die Situation so verändert, das er dies bleiben lässt!

    Solltest Du nachher trotzdem noch Fragen haben oder Hilfe benötigen, kannst Du mir auch ruhig eine persönliche Nachricht schicken, wenn es Dir lieber ist, werde Dir selbstverständlich gerne nach bestem Wissen versuchen weiter zu helfen - keine Frage.

    LG und weiterhin viel Spass mit Deinen Tieren - Dieter
     
  4. humboldt

    humboldt Mitglied

    Dabei seit:
    2. April 2012
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Hugo,

    mit diesen Ausbaupräperaten habe ich sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Nach einer Blutentnahme bei meinem Inka (Flügelvene, 2 ml bei einem Körpergewicht von 360 gr.) hat der Tierarzt jeweil 1 ml physiologische Salzlösung und Aufbaupräperat subkutan (unter die Haut) in die linke und rechte Brusthälfte injiziert. Da auf der einen Seite das Zeugs (was es war kann ich nicht sagen) nicht resorbiert wurde hat sich der Vogel die Haut an der Brust aufgebissen (ca. 2 qcm) und geblutet wie ein "Schwein". Ich hab die Blutung gestillt und dann über 6 Wochen eine Wund- und Heilsalbe draufgeschmiert. Dann war wieder gut. Aber erschrocken bin ich schon.
    Normalerweise brauchen die Geier bei einer Blutentnahme von weniger als 1% des Körpergewichts keine injizierte Flüßigkeitssubstitution, aber die TA's verkaufens doch ganz gerne.
    Wie dem auch sei, ich lass es nicht mehr machen.
    Viele Grüße
    humboldt
     
  5. #44 Lilli&Beauty, 26. April 2012
    Lilli&Beauty

    Lilli&Beauty Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. April 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,
    ich benötige mal Eure Hilfe.
    Ich hatte ja gestern das Problem schon erläutert.
    Unser Papagei rupft sich. Wir waren heute morgen beim TA der meint es wären zu 80% Milben und hat unserem Beauty Ivomec gegeben damit es besser wird. Als ich nun von der Arbeit komme sehe ich das er sich nun auch die ganze Brust gerupft hat. Meint IHr das ist normal?? Vorher war es nur der untere Teil den er sich gerupft hat. Ich mache mir echt sorgen ob es doch was anderes ist. Hat einer von Euch Erfahrung bzgl. dem Ivomec wann es wirkt usw. Denn ich habe das gefühl das er einfach weiter rupft. Nicht das er sich die Haut nun Blutig beißt oder so.. Lg
     
  6. Manolito

    Manolito Banned

    Dabei seit:
    18. November 2011
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lilli&beauty

    alles was Du bis jetzt in diesem ganzen Thread gelesen hast, darfst Du ruhig auch für Dich in Anspruch nehmen, das erspart Wiederholungen LOL. "Es könnten zu 80 % Milben sein" ist leider eine recht dürftige Aussage für einen TA. Auch hier. Schau Dich nach einen vogelkundigen TA um der eine ordentliche Untersuchung macht. Es wäre durchaus möglich, das hier ein organisches problem liegt. Aber ich bin kein Doc. nur dies sollte als erstes und grundsätzlich ordentlich geklärt werden und nicht mit Vermutungen, bevor man sich weitere Möglichkeiten überlegt, ob dies evtl. positiv zu beeinflussen wäre. Wobei langfristig hier die Chancen bei einem wirklichen Rupfer nicht immer von Erfolg gekrönt sind, um der Wahrheit die Ehre zu geben. Aber versuchen kann man es auf jeden Fall.

    Dies einmal für Dich

    LG Dieter
     
  7. #46 Lilli&Beauty, 26. April 2012
    Lilli&Beauty

    Lilli&Beauty Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. April 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Dieter,

    vielen Dank für Deine Antwort.
    Wir haben von dem TA noch zwei so Spray Sorten bekommen. 1 x für den Papagei und 1 x für die Gegenstände zum reinigen.
    Wir werden uns auf jedenfall noch nach einem anderen Tierarzt umschauen.

    Lg
     
  8. looly

    looly Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38154
    hey Tierfreak,

    ich mache gleich orgen ein paar bilder und stelle sie rein!
    ich hofe ich erwische karo so das man die stelle auf der brust (die noch kahl ist) sieht!

    zu Dieter,

    alle TÄ die angerufen habe stehen im netz als vogelkundig!
    ich suche noch immer nach einem in meiner nähe! habe auch schon eine klinik gefunden jedoch will ich nicht über 1 std fahren müssen wen ich mal was wirklich wichtiges habe wo schnell geholfen werden muss. zb. mit karos krallen... wen er wieder blutet wie sau hab ich die zeit nicht!
    ich sag mal so, ich bin wohl etwas wählerisch mit der weite des arztes! aber es bringt mir ja auch nix wen ich jedes mal wen ich zum arzt muss zu einem anderen fahre! daher tu ich mich wohl etwas schwer! aber das wird =)

    gern nehm ich natürlich -für neue oder weiter fragen- (soweit welche aufkommen) deine (eure) hilfe in anspruch!
    ich bin ja schließlich auch so zu sagen noch "neu" in der papageien haltung! zwar hab ich sie jetzt gut 3 jahre aber soooo alt bin ich ja nun auch noch nicht das ich viel vom leben erz. könnte *lach*
    da kommen bestimmt noch fragen auf mit der zeit!

    schönen aber bis hir her

    lg gloria
     
  9. Hugo M

    Hugo M Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2012
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gloria,
    da Du nun ersteinmal abwarten möchtest, kann ich Dir noch empfehlen, Foto's vom aktuellen Stand der Federn machen und dies einfach einmal im Monat zu wiederholen und zu vergleichen. Damit hast Du dann die Gewissheit, ob es sich verschlechtert oder nicht.

    Hallo Lilli,
    ist ja erschreckend, wie Dein Grauer reagierte. Geht es ihn inzwischen besser? Im Netzt habe ich glaube einen ähnlichen Fall bei einer Nympfe malgelesen, ich selbst habe aber mit Milben noch keine Erfahrung ...
     
  10. looly

    looly Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38154
  11. looly

    looly Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38154
    das erste is kira die anderen 3 karo da sieht man auch recht gut die krallen!
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Gloria,

    zum Thema Tierarzt kann ich dir nur anraten deine Denkweise nochmals zu überdenken :)

    Fakt ist, wenn ein Tierarzt sich nicht mit dieser Art von Tieren auskennt, kann er beim Behandlungsversuch
    mehr falsch als richtig machen und dadurch kann auch Hilfe zu spät kommen.
    Ich fahre ca 60 km zu unserem TA und bin je nach Verkehr auch eine Stunde unterwegs.
    Für Blutungen zu stillen gibt es auch Hilfsmittel, wie z.B. blutstillende Watte
    Auch gibt es für Papageien ein Erste-Hilfe-Buch, bin mir gerade nicht sicher, ob eine Notfallapotheke oben festgepinnt ist.
    Dies kann dir auch ein wenig weiterhelfen.

    LG
     
  14. #52 Marion L., 4. Mai 2012
    Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Deutschland
    Ich kann mich dem nur anschließen. Für einen äußerst vogelkundigen Tierarzt ist jeder Weg in Ordnung. Herumdoktern ist bei den empfindlichen Grauen keine gute Idee.
    Schon die Aussage : "Es können zu 80% Milben sein"???? HÄÄÄ?
    Sind es Milben, oder nicht? Die kann man unter dem Mikroskop sogar sehen! Du würdest doch bestimmt nicht eine Therapie gegen Krätzmilben an dir selber vornehmen lassen, nur weil du denkst, du hast diese Milben?

    Ich hätte nach diesen Worten meinen Vogel eingepackt und wäre sofort woanders hingefahren.
    Mal eben so eine Blutung (wie von dir beschrieben) stillen, das kann fast jeder Tierarzt und da kannst du rasch mal zu einem um die Ecke gehen. Alles andere solltest du nur einem Spezialisten überlassen. Da es nicht so viele davon gibt, muß man halt auch mal länger fahren oder den Arzt zu sich nach Hause bitten. Machen viele Ärzte ebenfalls.
    MfG
    Marion L.
     
Thema:

HILFE! rupfen krankheit oder passt die neue ihm nicht?

Die Seite wird geladen...

HILFE! rupfen krankheit oder passt die neue ihm nicht? - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  3. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  4. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  5. Welche Krankheiten haben Nymphensittiche häufig?

    Welche Krankheiten haben Nymphensittiche häufig?: Hallo, ich bin neu hier und habe ein Frage. Wir haben schon immer 4 Nymphensittiche (2 Pärchen) Normalerweise werden die Flieger ja 20-25 Jahre,...