Hilfe stimmt mit meinem Welli was nicht

Diskutiere Hilfe stimmt mit meinem Welli was nicht im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Sie wackelt ständig mit ihrem Schwänzchen und zwar nur an ihrem 8o Vogelbaum und immer an der gleichen Stelle was kann das bloß sein wieso macht...

  1. #1 Jenny1993, 12. April 2006
    Jenny1993

    Jenny1993 Guest

    Sie wackelt ständig mit ihrem Schwänzchen und zwar nur an ihrem 8o Vogelbaum und immer an der gleichen Stelle was kann das bloß sein wieso macht sie das????
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Aiwendil

    Aiwendil Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. März 2005
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Wenn sie von rechts nach links wackelt übt sie bestimmt zu puscheln.:zwinker:

    Wenn der Schwanz von oben nach unten im Takt der Atmung wippt kann das ein Zeichen von Anstrengung oder Schmerzen sein.
     
  4. #3 Jenny1993, 12. April 2006
    Jenny1993

    Jenny1993 Guest

    wAS IS DEN PUSCHELN
     
  5. #4 speedy-bee, 12. April 2006
    speedy-bee

    speedy-bee Guest

    wenn 1993 dein Geburtstjahr ist, dann solltest du das vielleicht schon wissen ... kennst du geschichten von bienen und blumen :D
     
  6. #5 Jenny1993, 12. April 2006
    Jenny1993

    Jenny1993 Guest

    :D Nö weiß ich überhaubt nicht
     
  7. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Hi Jenny!
    Ich hab mal Deine anderen Beiträge gelesen...
    Hälst Du die Kleine noch immer alleine?
    Dann ist es kein Wunder, dass sie sich selbst befriedigt (so, jetzt nennen wir das Kind mal beim Namen :zwinker: ).
    Zwar tun das im Schwarm gehaltenen Vögel auch manchmal, bei einzeln gehaltenen Tieren ist jedoch offensichtlich, dass sie ihren Frust abreagieren.

    Ich hab hier selbst so einen Fall, der Arme hat drei Jahre alleine gelebt. Eine Verhaltenstörung, die leider geblieben ist, ist ein stark fehlgeprägtes Sexualverhalten. Das hat man sehr oft bei einzeln gehaltenen Tieren. Weitere Verhaltensstörungen sind Aggression (hat Deine Henne ja auch), Schreien, auf den Menschen gerichteter Sexualtrieb, Schreien, und schlimmstenfalls Federrupfen.

    Früher wusste man es nicht besser, heute weiß man gottseidank, dass Schwarmtiere niemals einzeln gehalten werden dürfen. Kein Mensch kann ihnen den Partner ersetzen.

    Ich denke, Du solltest ganz schnell einen netten Hahn für die Kleine anschaffen.

    Und übrigens werden Wellis nicht wieder scheu, wenn sie einen Artgenossen bekommen, auch das weiß ich aus Erfahrung.

    Los, gib Deinem Herzen einen Schubs, es ist wirklich wichtig.
     
  8. #7 NathalieO., 13. April 2006
    NathalieO.

    NathalieO. Guest

    Ich kann mich nur anschließen:
    Wellensittiche sind Schwarmvögel, Einzelhaltung ist Tierquälerei. Du kannst deiner Henne ein artgerechtes Leben bescheren... Und das sind wir unseren Piepern schuldig.

    Sie werden im Schwarm nicht scheu, ganz im Gegenteil. Bei mir entbrennt ein Wettstreit um die Hirse. :)

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  9. Blondy

    Blondy Guest

    Juhu

    Ja unsere Dame Sissi "schubbert sich auch den Hintern ;)
    sie wurde aber noch nie alleingehalten
    Sie ist auch irgentwie dauerbrutig nur lässt keinen Männchen so wirklich ran manchmal ganz selten da schnäbelt sie bzw lässt sich von Foxi füttern aber Romeo versucht immer noch sein Glück

    Leider beißt Sissi sehr viel
    egal was ist sie beißt mich ob ich da nur stehe oder sie rum trage sie beisst mich und das tut sehr weh ....
    Also wenn das zärtliches beißen wäre wie das von meinen Männchen und von der Dame Fruchtzwerg kommt wäre da schön aber ich hab löcher in den fingern also Wunden ...
    Was kann man da eig machen
     
  10. Blondy

    Blondy Guest

    Mh
    Wenn das "Puscheln" ein Fehlverhalten ist hört das denn wieder auf?
    Weil in letzter Zeit macht das unsere Sissi ständig ...

    aber sie ist ja gar nicht allein ...
     
  11. #10 Saskia137, 4. Mai 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Blondy,

    es kann auch mal vorkommen, dass ein schon immer mit mehreren anderen zusammen gehaltener Vogel trotzdem Fehlprägungen hat. Ob die wieder verschwinden/zurückgehen kann dir glaube ich keiner sagen. Ich schätze, das ist wie ein Tick oder ne Macke, die man hat. Ob deine Sissi den Tick aufgibt, weiß ich nicht. Aber es könnte ratsam sein, sie in diesen Momenten zu ignorieren, denn was "belohnt" wird, dass kann auch einfach ein verzückter Ausruf oder eine Schimpftirade von dir sein, kann nicht so schlecht sein und wird weitergemacht. Wenn sie merkt es "lohnt" sich nicht mehr (durch dein Ignorieren), diesen Tick weiter beizubehalten, dann kann es durchaus sein, dass sie ihn wieder aufgibt. Und hier ist es dann egal, ob es das beissen oder das puscheln ist, was nicht mehr belohnt wird, wird meistens früher oder später wieder aufgegeben, es sei denn es macht wirklich einfach nur so Spaß.
    Liebe Grüßle
    Saskia
    PS: Wenn deine Sissi dauerbrutlustig ist, kann es sein, dass du sie zu gut fütterst (also einfach zu viel Obst und Gemüse). Ruhig mal ein kleines Weilchen auf "Dürreperiode" setzen und Obst und Gemüse seltener reichen.
     
  12. Blondy

    Blondy Guest

    Hallo Saskia
    Ok also ich vermute mal sie hat einfach nur Spaß:~
    Aber du hasst recht sie ist dauerbrutig
    Haben aber noch eine andere Henne und die bekommt genau soviel Obst und Gemüse sowie Futter (Körner,Hirse,GrasSamen) und sie ist das nicht ...
    also soll Sissi eine Weile kein Grünzeug jmehr bekommen sowie Obst Gemüse
    aber noch Futter (Hirse etc...) oder wie meinst du das
    Hab mich schon gewundert das sie dauerbrutig ist aber so wirklich füttern und besteigen ;) lässt sie sich nicht von unseren Jungs ....
    Danke dir aber schon mal sehr
     
  13. #12 Saskia137, 5. Mai 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Blondy,

    das mit dem dauerbrutig, ist so ne Sache. Wenn es sich bei ihr negativ auswirkt, also sie z.B. dauernd Eier legt, dann ist ne Dürreperiode definitiv angesagt, wenn sie aber nur ne richtig schön krustige braune Nasenhaut hat, denke ich macht das nichts. Von meinen vier Hennen zeigt auch nur eine die Anzeichen von Brutstimmung, während die anderen drei zwar ne schrumpelige Nasenhaut haben, die aber nicht so richtig braun ist. Bei mir bekommen auch aller relativ viel Grünfutter - vorallem jetzt, wo man im Garten täglich den Löwenzahn aus dem Rasen sticht, damit der überhaupt ne Möglichkeit hat zu wachsen, oder schon den ersten Salat erntet und dann den Geiern eben auch mal das eine oder andere Blatt abgibt.
    Ich denke, so lange deine Sissi nicht zum Dauerleger wird, was ja dadurch, dass sie sich nicht besteigen läßt, nicht so schnell passieren sollte, muß ne Dürreperiode nicht unbedingt sein, aber es schadet ihnen nicht, wenn es ab und an mal nur nen Körnertag gibt.
    Liebe Grüßle
    Saskia
     
  14. Blondy

    Blondy Guest

    Huhu Saskia
    Ja ne zum Glück legt sie keine Eier:~ ALso ih züchte ja nicht deswegen ;)
    Obwohl Sissi und meine Jungs bzw Fruchtzwerg und meine Jungs die Kombination als kleine süße Zwerge würde mir gefallen aber das ist nicht!
    Ich danke dir auf jedenfall
    aber ansonsten ist nichts schlimmes an Dauerbrutigkeit?!
    Weil sie flirtet gern aber mehr ist da nicht drin!
    Ansonsten jeden Tag gibt es ja nciht Grünzeug! Gibt auch mal einen Eiertag
    und Kork wird den gaaaaaaaaanzen lieben langen Tag geschräddert :+schimpf
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Saskia137, 5. Mai 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Blondy,

    also wenn ich es richtig weiß, ist es nicht schlimm, wenn sie einfach nur so in Brutstimmung sind - egal wie lange. Denn solange sie keine Eier produziert, also keinen erhöhten Mineralienbedarf hat, der teilweise auch über die im Körper bereits vorhandenen Mineralien gedeckt werden müßte, macht es soweit ich informiert bin, nichts aus.
    Das mit dem Züchten ist so ne Sache, mache Wellis sind eben nicht nur in Brutstimmung, sondern wollen wirklich mehr und die legen dann eben die Eier da hin, wo sie sie hinlegen können und zwar egal ob im Bücherregal hintern den Büchern (also in ner ruhigen Ecke) oder einfach nur so im Wasserhäuschen oder auf dem Käfigboden und wenn das passiert, dann muß eben entsprechend einiges beachtet werden - ZG bzw. Ausnahmegenehmigung beantragen oder die Eier gleich austauschen. Im Normalfall bleibt die Henne dann die übliche Brutzeit von ca. 18 Tagen auf den Eiern sitzen und gibt dann das Gelege auf. Wenn man Glück hat, war es das dann auch, wenn nicht legt sie nach und um das zu verhindern muß schon während der Zeit, in der sie auf den Eiern sitzt, die nächste Dürreperiode langsam eingeleitet werden und das dann möglichst in Kombination mit der Reduktion der täglichen Lichtdauer (Licht abends früher aus und morgens später an machen).
    Liebe Grüßle
    Saskia
     
  17. Blondy

    Blondy Guest

    Huhu Saskia
    Das ganze mit dem Licht haben wir schon durch uvm
    aber sie legt ja keine Eier und daher ist das in Ordnung alles ;)
     
Thema:

Hilfe stimmt mit meinem Welli was nicht