ich mach mir große sorgen um meinen mopa...

Diskutiere ich mach mir große sorgen um meinen mopa... im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo alle zusammen, wie manche ja schon wissen, habe ich seit November einen Mopa-Hahn, der ca. 10 Jahre lang allein gehalten wurde. Bis vor...

  1. #1 georgiepeach, 24. März 2005
    georgiepeach

    georgiepeach Mitglied

    Dabei seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo alle zusammen,

    wie manche ja schon wissen, habe ich seit November einen Mopa-Hahn, der ca. 10 Jahre lang allein gehalten wurde. Bis vor ca. 2-3 Wochen zeigte er auch keinerlei Auffälligkeiten in seinem Verhalten.

    Doch dann fing es an,... :(
    Er entdeckte den Spiegel der im Gang hängt. :nene:
    Er fing an sich immer komischere Wege auszudenken um an sein Spiegelbild ranzukommen, bis er letzendlich anfing, mit vollem Schwung auf sein Spiegelbild zuzufliegen und in den Spiegel zu krachen :gefahr

    Sobald ich das bemerkte, hängte ich den Spiegel ab und stellte ihn auf den Boden. Auf seinem Freiflug fand er jedoch einen weiteren Spiegel, den im Schlafzimmer am Ankleideschrank :( .

    Momentan ist es so, dass er bei seinem Freiflug mit voller Geschwindigkeit gegen sein Spiegelbild fliegt (völlig mit Absicht, denn ansonsten ist er ein sehr guter Flieger und ist z.B. noch nie gegen ein Fenstern geflogen). Heute stand der Wäscheständer direkt vor dem Spiegel, er nutzte gleich die Gelegenheit, setzte sich drauf und fing an in den komischsten Stellungen mit den ungewöhnlichsten Geräuschen den anderen Vogel zu "attakieren"k. Denn mittlerweile weiß ich nicht mehr ob er ihn attakiert oder was er da macht. Er hat auch ein gewisses Aggressionsverhalten entwickelt, wenn er gerade mit dem Spiegelbild beschäftigt ist und ich ihn dabei störe, dann schießt er wie aus der Pistole geschossen davon und stößt noch so einen schrillen Schrei dabei aus.

    Sein Futternapf muss auch seit einigen Tagen daran glauben. Ich habe vor 1 Woche eine sehr junge Henne gekauft und beide jetzt erst mal in verschiedene Käfige nebeneinander gesetzt. Wenn er jetzt tagsüber in seinem Käfig sitzt, randaliert er richtig rum. Erst fing es an mit dem Futternapf (Stahl), er wird hochgehoben, er schiebt sich zwischen Napf und Sitzstange, hängt Kopfüber am Napf und nach einiger Zeit landet prinzipiell alles am Boden. Gestern, als ich aus der Arbeit heimkam, lagen sämtliche Näpfe am Boden: Futter-, Wasser-, Obstnapf!

    Ich mache mir richtige Sorgen, kann mir jemand von Euch weiterhelfen? Was soll ich tun? Es tut mir im Herzen weh, wenn ich sehe, wie er mit voller Geschwindigkeit gegen den Spiegel fliegt. Ich habe die Spiegel mittlerweile verhängt (das geht aber nicht für immer), aber er findet nach wie vor Möglichkeiten. Ausserdem kann ich ja schlecht den Rest meines Lebens ohne Spiegel leben.

    Das Mopa-Mädel ist noch seeehr jung und er scheint sie in seiner Rage gar nicht zu bemerken.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    Das Spiegelproblem habe ich auch immer mal wieder bei neuen Vögeln, da im Vogelzimmer ein Schrank mit Spiegeltür hängt. Meine Vögel nehmen die Spiegel einfach so hin bzw. putzen sich davor. Ich habe das Problem dadurch gelöst, dass ich einen Baumwollring direkt vor dem Spiegel befestigt habe. D.h., oben am Schrank ein Nagel rein und mit Seil vor die Spiegeltür den Ring gehängt. Durch das etwas längere Seil stört es auch nicht allzu stark, die Tür zu öffnen. Die Vögel fliegen dann nicht mit Volldampf vor den Spiegel sondern setzen sich auf den Ring, um ihr Gegenüber zu attakieren. Nach ein paar Wochen sollte dann auch der dümmste Mohr das Spiegelprinzip erkannt haben und den Spiegel, wie meine Räuber, nur noch zum Betrachten nutzen. :D

    [​IMG]

    Und für Tiefflieger steht noch ein Stuhl davor:
     

    Anhänge:

  4. #3 georgiepeach, 24. März 2005
    georgiepeach

    georgiepeach Mitglied

    Dabei seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    hallo cassy,

    danke dass du so schnell geantwortet hast. würdest du also auch sagen, dass er sein spiegelbild attakiert und nicht schmusen möchte, oder? anfangs dachte ich nämlich er wäre in seinem Hormonüberschuss ausgeflippt und will mit überschwenglicher liebe und lust die "henne" auf der anderen seite überrumpeln.

    aber mittlerweile bemerke ich diese aggressionen und es sieht eher nach attacken als nach liebe aus.

    ist es denn nicht bedenklich ihm die möglichkeit zu geben vor dem spiegel zu sitzen. ich spreche da diese "fehlprägung" an. nicht dass er dann aus frust versucht sein spiegelbild zu füttern. ist das bei deinen noch nicht vorgekommen?
    aber so gesehen ist es warscheinlich besser er "sitzt" vor dem spiegel als dass er ihn im vollgas-modus anfliegt.
     
  5. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    Bei mir haben nur absolute "Neulinge" die Spiegel attakiert. Das hat sich immer innerhalb weniger Tage gegeben. Langflügel schmusen, glaube ich, nicht mit dem Spiegelbild, da sie - im Gegensatz zu uns - sofort sehen, dass das Gegenüber gleichgeschlechtlich ist. Gefüttert hat bei mir noch nie einer sein Spiegelbild, die sind aber auch ein Schwarm aus 6 Langflügeln, die alle verpaart sind bzw. dabei sind, sich zu verpaaren ;) . Und Du hast ja jetzt auch eine Henne für Deinen Süßen, auch wenn sie noch etwas jung ist. Die zwei werden sich schon finden - es wird allerdings etwas dauern, also Geduld...
     
  6. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    ... wie wäre es denn solange den Spiegel wegzunehmen, in ein anderes Zimmer, oder abzuhängen? Dem Kleinen zu Liebe.
     
  7. #6 georgiepeach, 28. März 2005
    georgiepeach

    georgiepeach Mitglied

    Dabei seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    hallo alle zusammen,

    den spiegel im gang hänge ich jeden morgen ab und den spiegel im schlafzimmer, verhänge ich mit einem bettlaken. aber es ist arg umständlich, da der spiegel im gang ziemlich schwer ist und der spiegel im schlafzimmer am schrank dranhängt und immer wenn ich den schrank aufmache um klamotten rauszuholen, löst sich das laken wieder und dann geht das gefiesle wieder los. es ist also nur eine vorübergehende lösung und kann nicht auf die dauer gut gehen. ich habe ihm heute einen stuhl direkt vor den schlafzimmerschrankspiegel gestellt, damit er sich direkt hinsetzen kann. als ich wieder zu ihm reinschaute, war der stuhlbezug (schaumstoff) zerlegt und lag aufm boden. *lach* das hat man nun davon! wollte er damit ein nest bauen? oder hat ihm der bezug nicht gefallen? oder hat er seine agressionen dem anderen vogel gegenüber an dem überzug rausgelassen. ach wenn ichs nur wüßte :( ! wenn ich ihn nur verstehen könnte. :?
     
  8. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    Man sollte die Racker eben nicht ohne Aufsicht lassen. :p

    Die erkennen einen gleichgeschlechtlichen Langflügel im Spiegel, der angegriffen und vertrieben werden muß aus dem eigenen Revier! Und da muß zum Abreagieren eben auch so ein dummer Stuhl, der sich nicht wehrt, herhalten. :D
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Ladyhawke, 30. März 2005
    Ladyhawke

    Ladyhawke Guest

    Also... mein älterer Mopahahn will sein Spiegelbild immer füttern (wenn wir mal an einem Spiegel vorbei gehen). Da ist keine Agression etc. zu sehen. Das Verhalten, was er zeigt, kenne ich auch von anderen Vögeln (Wellis etc.). Wenn meiner auf etwas abwehrend reagiert, dann ist das vielmehr situationsbedingt.

    VG,
    Isa...
     
  11. #9 georgiepeach, 4. April 2005
    georgiepeach

    georgiepeach Mitglied

    Dabei seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    hmmm... das gegen den spiegel fliegen hat ein bischen nachgelassen. es passiert zwar immer noch, aber nicht mehr so oft und mit soviel wucht.

    vielleicht hat der erste hormonschwung nachgelassen? meine nymphen hingegen sind ganz verrückt und suchen in der gaaanzen wohnung nach nistmöglichkeiten. da darf es keiner (weder mensch noch vogel) wagen auch nur ansatzweise in die nähe zu kommen :nene:
     
Thema:

ich mach mir große sorgen um meinen mopa...