Ich stelle mich und uns vor

Diskutiere Ich stelle mich und uns vor im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Lemon ich schrieb nicht das es mit 6 Wochen gut ist sondern frühestens.....und das mit Ausrufezeichen... Ich will mich ja jetzt nicht mit dir...

  1. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Ich will mich ja jetzt nicht mit dir streiten, aber ich kann schon noch lesen... Wenn du es anders gemeint hat, ok. Aber es steht nunmal da.
    Mit sechs Wochen sollte noch kein Jungvogel seine gewohnte Umgebung verlassen müssen. Man sollte ihm wenigstens Zeit geben, einige soziale Verhaltensweisen zu erlernen. Ich sehe es grade bei meinen eigenen Küken, jetzt 6-7 Wochen alt, wie sie jeden Tag noch was neues lernen im Umgang mit ihren älteren Schwarmkollege und auch untereinander. Aber wirklich als fast "abgabereif" würde ich höchsten das zweite bezeichnen, der kleine scheint mir ein bisschen reifer zu sein wie seine Geschwister.

    Es ist halt auch von Tier zu Tier unterschiedlich und deshalb finde ich es grundfalsch zu sagen, ab "Stichtag X" kann ein Küken abgegeben werden.
    Ich bin auch nach wie vor der Meinung, dass wir von diesem "Jünger und Zahmer"-Trip endlich mal runter kommen müssen, damit ist schon eine Menge schaden angerichtet worden... Aber das wäre jetzt ein bisschen sehr viel OT...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 AnnaCKurz, 24. Juni 2009
    AnnaCKurz

    AnnaCKurz Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juni 2009
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gera
    Hallo,

    gestern habe ich nach diesem Rezept http://www.birds-online.de/nahrung/rezepte/rezepteifutter.htm Eifutter gemacht. Die beiden scheinen es anzunehmen und ich finde, es schmeckt ein wenig wie Biskuit.:)
    Wenn ich vor den beiden stehe und mit ihnen rede, dann schlafen sie ein. Es scheint, als haben sie sich etwas beruhigt.
    Ich glaube, Juni guckt sich bei Bubi viel ab, doch ich kann mich auch täuschen.

    Schöne Grüße, Anna
     
  4. Paomina

    Paomina Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juni 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo erstmal...
    Das mit dem abgucken ist , glaube ich, ganz normal. Meine beiden kleinen haben sich auch viel von unserem älteren Welli abgeguckt, grade was so Verhaltensweisen und so angeht. Da die beiden noch wirklich jung sind, versuchen sie sich halt alles gegenseitig bei zu bringen.
    Im Übrigen hast du da echt zwei süße kleine Piepser! Sie sind echt hübsch und niedlich. :zwinker:
    Es dauert immer etwas, bis sie sich an die neue Umgebung gewöhnt haben, aber es hilft auch, wenn man mit ihnen spricht, so dass sie sich an ihre "Federlosen" und an deren Stimme gewöhnen. Wenn wir jetzt zum Beispiel aus dem Urlaub kommen, erkennen unsere Wellis uns schon an unseren Schritten.
    Lass ihnen einfach etwas Zeit, sie werden sich bald zurecht finden und sich wohl fühlen .
    (sehe ich das falsch oder ist es kein gutes Zeichen, dass sie sich putzen? Heißt das nicht, dass sie sich sicher fühlen???)
     
  5. #24 AnnaCKurz, 25. Juni 2009
    AnnaCKurz

    AnnaCKurz Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juni 2009
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gera
    Hallo Steffi,

    anfangs hat sich Juni sehr viel geputzt, Bubi weniger.
    Nun ist es so, dass sich Juni kaum noch aufplustert. Beide putzen sich gemeinsam und Juni hat angefangen Bubi zu kraulen. Sonst hat Bubi zwar Juni gekrault, Juni hat aber nichts dergleichen getan.
    Wenn ich ihre Namen sage, dann zwitschern/rufen sie. Wenn ich vor den beiden stehe, sind sie ruhig und gucken zwar die Hirse an, die ihnen entgegengehalten wird, aber probieren tun sie die nicht.
    Bubi schimpft ziemlich viel und hat eine viel lautere Stimme, als Juni. So unterschiedlich ist das. Wenn wir ihnen frisches Futter und Wasser geben, dann bleiben sie ruhig und scheinbar entspannt sitzen. Ich weiß nur nicht genau, wie ich an sie heran komme. Ich möchte ihnen gern zeigen, dass die Hand nichts Böses ist und sie ihr vertrauen können. Wie ich das aber anstellen soll, weiß ich nicht. Ich möchte ja nicht, dass sie Angst bekommen. Aber sie brauchen einfach Zeit, denke ich und sie sind ja noch jung...

    Schöne Grüße, Anna
     
  6. #25 AnnaCKurz, 25. Juni 2009
    AnnaCKurz

    AnnaCKurz Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juni 2009
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gera
    Hallo,

    es gibt wieder etwas Neues: Juni steht das Thema Schimpfen betreffend Bubi in nichts nach.
    Wir haben das Glück, dass die beiden ziemlich gelassen sind, wenn wir z.B. im Käfig Futter und Wasser wechseln. Selbst das Anbringen einer Badeschale hat die beiden nicht gestört. Es wurde zwar etwas schneller geatmet, doch die Sitzposition blieb die Gleiche.
    Heute hat mein Freund dem Bubi (Juni saß zu weit weg) Kolbenhirse hingehalten und er hat davon gefuttert und die Stange sogar mit einem Fuß festgehalten. Gestern war es Bubi etwas zu nah, da ist er weggeflattert, doch heute blieb er sitzen und ließ sich die Hirse schmecken.
    Die beiden reagieren auf das Rufen ihrer Namen und besonders auf Worte mit langem "i", wie z.B. "ihr zwei". Dann antworten sie mit einm sehr niedlichen zwitschern; es klingt wie Kontaktlaute. Mit dem "i" lassen sie sich auch beruhigen, wenn sie in gar zu großer Schimpflaune sind. Obwohl sie noch nicht sehr lange da sind, ist das, wie wir finden ein großer Fortschritt und wir freuen uns riesig über die zwei.

    Schöne Grüße, Anna
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Paomina

    Paomina Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juni 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hey, das klingt doch richtig gut! Die beiden scheinen sich richtig wohl zu fühlen. Natürlich dauert es eine Weile, bis sie auf die Hand kommen, aber mit Hirse locken ist immer ein guter Trick :zwinker:
    Halt uns weiter auf dem Laufenden! Ihr scheint schon große Fortschritte zu machen :prima:
     
  9. #27 AnnaCKurz, 29. Juni 2009
    AnnaCKurz

    AnnaCKurz Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juni 2009
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gera
    Hallo,

    ich denke auch, dass sie sich wohlfühlen, denn seit Kurzem zwitschern sie im Schlaf.
    Als wir ihnen gestern Hirse mit der Hand angeboten haben, haben sie sich ganz lang gemacht um da ran zu kommen und ja nicht auf die Hand zu klettern. Doch ängstlich waren sie nicht. Als ich letzte Woche Hirse gegeben habe, saß Juni auf meinem Arm und guckte sich die gitterlose Welt an. Wir geben den beiden jeden Tag Hirse und nur aus der Hand, weil wir gehört haben, dass sie dann mit der Hand etwas Positives verbinden.
    Scheinbar funktioniert´s.
    Was mir Rätsel aufgibt: Bubi läuft auf Juni zu und drückt seinen Kopf an/unter dessen Bauch. Juni weicht aus und so sieht es aus, als würde Bubi Juni seitwärts schieben. Umgekehrt natürlich auch: Juni "schiebt" Bubi.
    Bubi knabbert manchmal an Junis und seinen eigenen Zehen. Wenn unser Hund manchmal an seinen Pfoten kaut, glauben wir, dass er es aus Langeweile tut. Kann das bei den Vögeln auch daran liegen? Juni läuft dann einfach vor Bubi weg und gibt auch kein Geräusch von sich, so dass es ihm wohl auch nicht weh tut.
    Die beiden sitzen zum Schlafen meistens ganz oben auf ihrem "Kletterbaum", einer rechts, einer links, wo bis zum oberen Gitter nur wenig Platz ist. Es sieht schon richtig gequetscht aus, doch haben sie mehrere Möglichkeiten, wo sie schlafen...

    Schöne Grüße, Anna
     
Thema: Ich stelle mich und uns vor
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich sitzt nach vorne gebeugt

Die Seite wird geladen...

Ich stelle mich und uns vor - Ähnliche Themen

  1. Kahle Stelle am Kopf

    Kahle Stelle am Kopf: Hallo zusammen, eine meiner kleinen hat eine kahle Stelle am Köpfchen. Mit der Mauser hat dies nichts zu tun. Hat hier jemand Erfahrung was ich...
  2. Schwarze Stellen im Nistkasten

    Schwarze Stellen im Nistkasten: Hallo liebes Vogelforum, ich hätte eine Frage an euch,und zwar ist mir bei der letzten Nistkastenkontrolle aufgefallen,dass im Nistkasten...
  3. ältere Wellen- und Nymphensittiche in 25795 Stelle-Wittenwurth

    ältere Wellen- und Nymphensittiche in 25795 Stelle-Wittenwurth: Da ich meinen Vogelbestand verkleinern möchte, gebe ich bei Gelegenheit meine Sittiche ab. Es handelt sich um 9 Wellensittiche (6 Hähne und 3...
  4. 1,1 Venezuelaamazonen in 25795 Stelle-Wittenwurth

    1,1 Venezuelaamazonen in 25795 Stelle-Wittenwurth: Cleo und Rocky, zwei typische Amazonen suchen zusammen ein Zuhause. Cleo (getesteter Hahn) ist ca. 20-25 Jahre alt und lebt seit 2003 bei uns....
  5. ich stelle mich mal vor

    ich stelle mich mal vor: hallo, ich bin frank, baujahr 1962, wohnhaft raum hildesheim. seit einigen jahren beschäftige ich privat mit see-, küsten und standorttreuen...