Importe aus Afrika

Diskutiere Importe aus Afrika im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Ich glaube , wir brauchen bald wieder mal ein paar Graupapageimporte. Seit Monaten suche ich ein ca 5 jähriges Graupapageiweibchen. Chancenlos!!...

  1. #1 muldentaladler, 2. Februar 2008
    muldentaladler

    muldentaladler Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Am Rande Leipzigs
    Ich glaube , wir brauchen bald wieder mal ein paar Graupapageimporte. Seit Monaten suche ich ein ca 5 jähriges Graupapageiweibchen. Chancenlos!!

    Das war noch vor 3 Jahren kein Problem.

    Wenn ich alle Märkte durchklicke werden nur Hähne oder Handaufzuchtbabys angeboten.

    Der Nachschub aus Afrika geht jetzt wahrscheinlich in die ganze Welt, nur nicht mehr nach Europa.

    Bitte kein Proteste, höchstens Angebote.

    Grüße Erhard
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo Ehrhard,
    hast du es schon mal bei Zooversand Kaas in Altenbeken probiert? Die Wildfänge, die in Wohnzimmerhaltung verkauft werden, landen meist nach kurzer Zeit hier ....
    Was mich generell mal interessieren würde: Wir haben auch HZ-Weibchen hier, allerdings altersmäßig nicht so ganz passend. Bist du der Meinung, dass sich HZ-Hennen nicht so gut für die Zucht eignen???? Ist eine Frage, die Langer (hier im VF) schon lange interessiert.... soll keine Provokation sein!!!!
    LG
    Susanne
     
  4. Curly Sue

    Curly Sue Raptor's Dienerin ;-)

    Dabei seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    Das ist nicht dein Ernst oder? Weisst du eigentlich, was man den Tieren da antut? Ich fass' es echt nicht..... :nene:

    Es gibt sie schon - aber vielleicht wollen die Abgebenden nicht an Dich abgeben/verkaufen :idee:

    Wer solch' ein provokantes Thema erstellt muss auch mit Kritik und "Protesten" rechnen.

    Ich kann anhand Deines Postings echt nur den Kopf schütteln.....
     
  5. Siegrid

    Siegrid Kongogeier

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
  6. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Also "brauchen" tut die ganz bestimmt niemand, weder die Graupapageien noch der deutsche Markt.

    Mensch, Erhard, da gibt's nur eines! Pack deine Vögel und die Volieren in den großen Koffer und wandere aus in eines der tollen importfreundlichen Länder!

    Bon voyage! :D
     
  7. Siegrid

    Siegrid Kongogeier

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Meine Antwort auf Wildvogelhandel :heul:

    Wildvogelhandel - Gedicht

    In Freier Natur aus einem Ei geschlüpft,
    ist ein Küken in´s Leben gehüpft.
    Der kleine Vogel wuchs heran
    und schloss sich einer Gruppe an.
    Sie zogen durch den Wald gemeinsam
    und waren eigentlich niemals einsam.
    Zu futtern gab es stets genug
    und auch viel Platz für freien Flug.
    Es war ein wunderbares Leben,
    das ihm die Natur gegeben.
    Die Sonne ging auf und sie ging unter,
    der kleine Vogel war froh und munter.
    Auf einmal kam abrupt die Wende,
    der Mensch kam - der Freiheit Ende!
    Mit einem Netz brutal gefangen,
    begann sogleich das große Bangen.
    Er wurde zur Ware degradiert,
    doch er ist nicht gleich krepiert!
    Er wollte seine Freiheit wieder,
    die er verlor wegen seinem Gefieder.
    Der kleine Vogel war verstört,
    weil sein Rufen keiner hört.
    Hände hatten ihn gepackt,
    vergebens hat er danach gehackt.
    Er war zu schwach sich zu entwinden
    und konnte keinen Ausweg finden.
    Von Dunkelheit war er umgeben,
    v o r b e i das schöne Leben!
    Als er dann hier bei uns gestrandet,
    ist er im Käfig nun gelandet.
    Vom Menschen wird er nun verwöhnt,
    der ihm seine Freiheit nicht gegönnt!
    Er soll nun diese Menschen lieben,
    die ihn in die Gefangenschaft getrieben.
    Doch er kann ja noch glücklich sein,
    denn er ging beim Transport nicht ein.
    Nun lebt er vom Gesetz geschützt,
    das ihm doch auch nun nichts mehr nützt.
    Er freut sich schon, wenn er wen findet,
    mit dem ihm irgendwas verbindet.
    Er will doch leben und glücklich sein,
    sonst geht er auf die Dauer ein.
    Vogel und Mensch haben viel gemeinsam,
    denn beide sind nicht gerne einsam.
    Ach Mensch, denk doch mal daran,
    mit was Dein Vogelglück begann?
    Was da auf der Strecke geblieben,
    weil in die Gefangenschaft getrieben!
    Viele Vögel sind schon gestorben.
    Macht Dir das wirklich keine Sorgen?
    Ist Deine Liebe so brutal,
    ein Vogelleben Dir ganz egal?
    Geh doch nicht im Handel kaufen,
    weil sonst noch mehr Fänger laufen,
    die die geliebten Vögel quälen,
    weil hier nur die Finanzen zählen!
    Nimm Dich doch lieber eines Vogels an,
    dessen Leben hier begann.
    Auch er weiß zwar, auf was er verzichtet,
    doch weniger freilebende Vögel werden vernichtet.

    von

    Heidrun Schrooten
     
  8. #7 mellinowski, 3. Februar 2008
    mellinowski

    mellinowski Mitglied

    Dabei seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Erhard,

    Nur mal zur Erinnerung!
    Im Dezember wurden 500 solcher Wildfänge in Cameroon am
    Flughafen beschlagnahmt! Gott sei Dank noch rechtzeitig!!!


    Hier mal ein paar Bilder!


    Ich finde deine Aussage auch sehr geschmacklos.

    Melanie
     
  9. #8 Jessy und Funny, 3. Februar 2008
    Jessy und Funny

    Jessy und Funny Mitglied

    Dabei seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    64732 Bad König
    Das tut schon weh, wenn man solche Bilder sieht. Es gibt wirklich mehr als genug Garupapageien hier.MAn muss sich eben auch die Mühe machen, etwas passendes zu finden.8(
     
  10. Robbylein

    Robbylein Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    50.... Köln
    ich möchte mich meinen vorrednern anschließen.
    es ist unverantwortlich, geschmacklos so etwas zu schreiben, geschweige so etwas zu denken und zu verlangen!!!!. von 100 gefangenen papageien kommen vielleicht nur 20 lebend an, die anderen sind grauenvoll verendet.....
    ein echter tierliebhaber verwendet noch nicht einmal ein gedanke daran.

    hallo sigrid:
    deine geschichte hat mich sehr berüht.....sehr schön und sehr traurig !

    ich selbst hatte vor 30 jahren wildfänge gekauft. hatte aber keine ahnung.
    gut das die öffentlichkeit davon in kenntnis gesetzt wurden, wie grausam die transporte sind.

    ich hoffe nun auf ein weltweites verbot!

    robby
     
  11. Siegrid

    Siegrid Kongogeier

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
  12. Robbylein

    Robbylein Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    50.... Köln
    wenn ich das schon lese......papageien- restposten !
    ich habe immer noch das schlimme gefühl, tiere werden doch als "ware" verkauft und nicht als "fühlendes lebewesen".

    Robby

    "quäle nie ein tier zum scherz, denn es fühlt wie du den schmerz"
     
  13. Siegrid

    Siegrid Kongogeier

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
  14. xAndreax

    xAndreax Guest

    also wenn du deine aussage ernst meinst dann wäre ich der letzte mensch der dir helfen würde einen papagei zu finden.
    :k
     
  15. Siegrid

    Siegrid Kongogeier

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    @xAndreax
    Auch hoffe ich, dass das Papageien-Mädchen im Saarland, siehe die Anzeige im tieranzeigen.at ein liebevolles Zuhause findet.

    Habe diesen Link nur reingesetzt wegen Widerspruch: es gibt keine 4 bzw. 5-jährige Hennen zu kaufen!

    Viele Grüßle Siegrid
     
  16. janett71

    janett71 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. August 2007
    Beiträge:
    1.069
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frag mich
    Hallo Ehrhard, :nene::nene:

    Ich bin entsetzt über diese Aussage eines Erwachsenen.

    8o8o Du willst nen Grauenliebhaber sein???? :?:? 8(8(

    Weißt du eigentlich wie qualvoll die Grauen in freier Wildbahn zum Teil gefangen werden???? Den werden mit Macheten die Flügel abgeschlagen und verstümmelt.

    Meine Bekannte hat Wildfänge in ihrer Auffangstation denen es so erging, was meinste was die für panische Angst vor Menschen haben.


    Entsetzte Grüße
     
  17. DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    Ich bin echt entsetzt über eine solche Aussage!
    Ich bin froh das der Import gestoppt wurde, denn es gibt genug deutsche Nachzuchten!
    Ich glaube du bist die überhaupt nicht im klaren darüber welche qualen diese Tiere erleiden müssen.
     
  18. #17 muldentaladler, 3. Februar 2008
    muldentaladler

    muldentaladler Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Am Rande Leipzigs
    Hallo,

    nachdem nun viele Dampf abgelassen haben, möchte ich nochmal auf mein Thema eingehen:
    Ich habe bewußt das Wort Wildfänge nicht gebraucht, ich habe nur von Importen gesprochen.
    Bekanntlich gibt es auch in den Lebensräumen der Papageien solide Zuchtstationen mit natürlichem gesundem Nachwuchs ohne Aspergilose usw.
    Es gibt auch solide Händler und schnelle Transportmittel.
    Für Wohnungshaltung brauchen wir keine Importe aber auf die Dauer kommt die Zucht nicht um Importe herum.
    In Brüssel gibt es bekanntlich einige Initiativen von namhaften Verbänden, den Importstop gezielt aufzuheben.

    Was mein kleines Problem betrifft, das werde ich lösen. Nur möchte ich keine "superzahme Handaufzucht, die schon anfängt zu sprechen" auch keine ehemalige HA.
    Bitte verschont das Forum mit den bekannten Bildern von illegalen Tiertransporten, die kenne ich alle selbst und verurteile sie wie meine Vorredner.

    Wer noch in Proteststimmung ist, den möchte ich auf die Betreiber der Tiermärkte im Internet lenken, die völlig "überflutet" werden von den Scheinangeboten aus Kamerun. Ich beschwere mich laufend, ohne Erfolg.
    Parrot4Sale hat eine Warnung ins Netz gestellt, die immer an erster Stelle erscheint. Seitdem ist dort relative Ruhe und die Angebote sind solide. Bei den anderen geht das offensichtlich nicht oder es kümmert sich niemand darum.

    Grüße

    Erhard
     
  19. tamborie

    tamborie Guest

    Also wenn ich so einen Unfug lese:
    von 100 Papageien kommen nur 20 lebend an.
    Das mag zu Zeiten von Hagenbeck so gewesen sein.
    Ist aber schon lange nicht mehr der Fall.
    Man kann ja gerne gegen den Import sein, aber dann bitte mit realistischen Zahlen und nicht mit erfundenen Zahlen.

    Tam

    Im übrigen bin ich für einen streng reglementierten Import, keine Vögel mehr als Billigware.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Ich denke, dass man hier legale Importe und geschmuggelte Tiere in einen Topf wirft und daher die Zahlen zustande kommen...
    die Frage, die sich nach wie vor stellt: braucht man Importe,weil ein Züchter nicht in der Lage ist, ein passendes Partnertier zu finden? Also eigentlich: nö.
     
  22. Siegrid

    Siegrid Kongogeier

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo Erhard,
    weshalb willst Du denn unbedingt einen Import-Vogel besitzen?
    Warum muss man auf Zuchtstationen in den Lebensräumen der gewünschten Tiere zurückgreifen?
    Welche Tiere verwenden die "soliden" Zuchtstationen als Zuchtpaare? Wildfänge?
    Bei uns werden auch immer wieder Naturbruten angeboten, ist oder war da nie etwas für Dich dabei?
    Spielt der Preis bei Dir eine Rolle? Schnelle, "tierfreundliche" Transportmittel sind auch nicht gerade billig.
    Um was geht es Dir denn?

    Viele Grüße
    Siegrid
     
Thema: Importe aus Afrika
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zooVersand kass

Die Seite wird geladen...

Importe aus Afrika - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Mali

    Vogel in Mali: Kann mir jemand sagen, was das für Vogel sind? Mein Mann hat sie in Mali (Afrika) fotografiert. Jungvögel: [ATTACH] [ATTACH]...
  2. Hühnerfutter selbermischen (In Afrika)

    Hühnerfutter selbermischen (In Afrika): Ich wohne in Mosambik, ich würde gernem meinen Hühnern ein optimaleres Futter mischen. Gerste, Hafer und Weizen gibt es hier nicht. Wir haben:...
  3. Bestimmungsbuch Afrika

    Bestimmungsbuch Afrika: Hallo, ich bin im November im Urlaub auf den Kapverdischen Inseln. Hat jemand einen Tip für ein gutes Bestimmungsbuch für diese Region....
  4. Unbekannter Vogel aus Afrika

    Unbekannter Vogel aus Afrika: Hallo, ich habe diesen Vogel in Namibia in der Nähe von kamanjab in der Savanne entdeckt und fotografiert. Leider kenne ich den Vogel nicht!...
  5. Petition: Lift the Import Ban....

    Petition: Lift the Import Ban....: Partric Price hat mir eine E-Mail geschickt mit der Bitte an andere Liebhaber den Link weiter zu schicken. Nun bin ich kein Facebook Mitglied,...